[WH40K] Inquisitor - Martyr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Man muss halt bedenken das Neocore bisher vor allem mit durchschnittlichen Spielen und einer gewissen Dichte an Bugs aufgefallen ist, nicht mit AAA-Titeln und mit Sicherheit haben die auch keine riesigen Kapazitäten. Ich meine King Arthur 1 & 2 waren nicht schlecht, mit Van Hellsing hatte ich sogar super viel Spaß, einfach weil das Spiel mir von Art-Design her sehr gut gefallen hat + der Humor und es ist auch im Laufe der Trilogie gut gereift, aber rein objektiv war es trotzdem eher oberes Mittelmaß.

      Von daher hat man sich hier denke ich einfach übernommen mit dem was man sich vorgenommen hat und ist dann schon etwas fraglich wie viel sie ausbessern können, selbst wenn sie wirklich wollen.
    • Also, mein Review habe ich angepasst. Was mir unverständlich ist: das Spiel war auf einem guten Weg.
      Die Community ist garnicht sooo anspruchsvoll. Und es gab auch viele Vorschläge, manche sogar richtig detailliert.
      Wer sich ein bisschen mit ARPGs beschäftigt hat, der hat innerhalb von 10 Sekunden alles ergooglt was man wissen
      muss damit ein Spiel in dieser Bauart erfolgreich wird. In meinem Review habe ich ja die Probleme schon geschildert,
      der endlose Grind bis man das Maximallevel erreicht ist vollkommen unnötig, ebenso die Verknappung der wichtigen Ressourcen,
      und das es so viele sinnlose Waffen, Skills und Perks gibt - das müsste auch nicht sein.
      Ich bin kein Programmierer, aber ein paar Zahlen in einer Programmierung zu vergrößern/verkleinern kann doch nicht so schwer sein?
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Gemäß den Texten im Community Hub will man sich seitens Neocore dem "Berg an Feedback" annehmen und einige der Vorschläge umsetzen. Zeitansatz ... keine Angabe. Und genau das wird zunehmend ein Problem, dem Spiel laufen bereits seit Wochen die Spieler weg. Ich selbst habe in den vergangenen 2 Wochen an genau 3 Tagen gespielt, und das obwohl ich eine Pause dazwischen hatte. Und ich habe mich beinahe ausschließlich auf die Kampagne beschränkt, weil ich die Story bis zum Ende sehen wollte. Ich habe nun nur noch den Teil mit der Black Legion offen, und dann bin ich durch. Und ich bin derzeit gerade mal Lvl38.

      Ich muss ehrlich sagen, ich sehe derzeit kein Potenzial zur Langzeitmotivation. Warum sollte ich die anderen Klassen ausprobieren, wenn ich mit denen genau das Gleiche mache wie mit dem Crusader? Warum soll ich bis Lvl50 aufsteigen, wenn ich dann in der Warzone genau das Selbe mache wie zuvor? Soll ich später wirklich Geld für weitere Kampagneninhalte ausgeben, wenn ich auch dort nur 200 Gegner pro Karte erschlagen muss, um ein paar unverschämt schlecht übersetzte Texte angezeigt zu bekommen? Alles in allem lautet die Antwort "Puh, keine Ahnung, eigentlich .... nein".

      Sobald ich mit der noch offenen Story durch bin, steige ich aus dem Spiel bis mindestens Ende September aus. Dann soll die neue Geschichte bereits veröffentlicht sein, gleiches gilt wohl für die "Neuerungen", die man aus dem Feedback der Spieler generieren will. Dann schaue ich auf das Feedback der verbliebenen Spieler und entscheide dann, wie es für mich mit dem Spiel weitergeht, ich fürchte jedoch, dass das Ende der Fahnenstange bereits hinter uns liegt.

      Für mich ist es eine böse Ernüchterung, dieses Spiel gekauft zu haben, und das ist angesichts der Niete "DoW III" ein wirklich unschönes, und vor allem ungewolltes Erlebnis. :thumbdown:
    • DoW3 war von Anfang an %$&§/(....
      Hier sah es am Anfang zu schön aus um wahr zu sein.
      Die Probleme sind garnicht sooo groß, die Wh40k-Community ist echt anspruchslos, wie bereits erwähnt.
      Mit ein paar Änderungen, da hätten die ihren "Content" auch ruhig in so kleinen Häppchen bringen können.
      Wäre ja okay gewesen. Aber 40mal dasselbe Level zu spielen nur um auf die Maximalstufe zu kommen?
      Auch ein paar kleine Missionen auf die 3 Klassen zugeschnitten, das wäre nicht zu viel Arbeit gewesen....
      Mit 1.0.7 hat man eine Balance hin bekommen, alle Klassen sind nun gleich schlecht.
      Und ich möchte nicht immer mit 4 Leuten spielen nur um "weiter" zu kommen.....

      Also, ich werde da und dort noch ein bisschen rum klicken, aber...neuen Content kaufen - niemals !
      Da müssen noch einige Patches ins Land gehen.
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Zwei Dinge:
      1. Es gibt scheinbar eine neue Roadmap (an die man sich aber scheinbar nicht hält)
      2. Die erste (kostenlose) Erweiterung ist da.
      Mit den Drukhari (leider muss ich sagen, dass mir der Name gefällt - wie ärgerlich) gibt es einen neuen Gegner bzw. eine Gegnerart. Allerdings, muss ich sagen, finde ich die Animationen, die ich bislang gesehen habe, nicht wirklich gut. Ausprobiert habe ich das Update noch nicht, dazu fehlt mir derzeit die Zeit, weshalb ich auch nicht weiß, ob die neuen "Ermittlungen" mit der eigentlichen Story verknüpft sind oder nicht (die Kampagne ist in sich ja mal gar alles andere als abgeschlossen ....). Und wie immer schweigt man sich im Neocore Forum dazu aus. Falls Du ( @Rahmaron ) schon was rausgefunden hast, wäre es nett, wenn Du dazu was sagen könntest, dann stolpere ich nicht wieder stundenlang ziellos durch die Gegend.

      Was mich bereits jetzt schon stört ist jedoch: Wieso brauche ich dafür ein PR von 1100 (das stand irgendwo)? Nach der Kampagne hatte ich ein PR von 830? oder so, und erst mit Abschluss der Bonus-Story kam ich der 1100 überhaupt nahe (ich glaube ich habe jetzt 1030). Das ist doch schon wieder der selbe Unsinn wie mit der Kriegszone: Farmen, Farmen, Farmen - nur damit ich ein Gamefeature ausprobieren kann. Lächerlich.
    • Also, ich habe ein bisschen herumgeklickt. Die 1100 sind übrigens das absolute Minimum, Drukhari sind ernste Gegner.
      Und nein, es ist ein "großer" Nebenhandlungsstrang, wobei mir mit Level 51 nur 3 neue Investigations mit je 9 Schritten zugänglich sind.
      Danach ist man Level 53. Es wird wohl mehr freigeschaltet mit höheren Stufen - aber ich nehme an auch dies empfindest du wohl eher nich
      als gute Nachricht? :D
      Es handelt sich übrigens um einen Mix aus Englisch (80%) und Deutsch (15%) zum Stand heute bei der Erweiterung. Allerdings habe ich
      bei Steam gelesen das man die Entwickler bei der Übersetzung unterstützen kann, liest man hier:
      steamcommunity.com/app/527430/…ns/0/1761356057430167790/



      Ansonsten habe ich nur schlechte Nachrichten für dich. Relikte die du im niedrigstufigen Bereich gefunden hast, die lassen sich jetzt nicht
      mehr bis ins Endgame aufwerten, sondern nur noch bis zu einer gewissen Stufe.
      Die orange Haupteigenschaft lässt sich nicht mehr bei allen Relikten gegen Credits neu auswürfeln.
      Fernkampfwaffen wie Bolter und Rifles sind nach wie vor nicht zu gebrauchen sofern du alleine spielst.
      Wie mit jedem Patch wurde alles mögliche versteckt generft - und im Gegenzug nix anderes verbessert.
      Buffs und Perks wurden bis zur Nutzlosigkeit abgeändert, sowas eben.
      Oh, und in einem Nebensatz in einer Unterhaltung bei Steam hat man einfließen lassen das z.B. bei Tarot-Karten
      die Dropchance auf ein Relikt mit deinem Level skaliert. Bisher war es so: spielte man die Karte mit dem Zeitlimit,
      dann war ein Relikt garantiert. Jetzt hat man nur noch eine "moderate Chance" - und diese steigt mit deinem Level an.
      Eine genaue Formel wollte man allerdings nicht preisgeben.
      Versteht sich aber auch von selbst, der Shitstorm wäre wohl zu groß :mampf:

      Ansonsten die üblichen Ärgernisse in der Programmierung, kleines Beispiel gefällig?

      Man trifft auf einen mutmaßlichen Anführer der Drukhari, sagen wir mal, man weiss es zu diesem Zeitpunkt nicht besser.
      Dieser ist von einer soliden Leibwache umgeben. Ich stehe auf maximaler Entfernung, leider zwingen mich die Entwickler
      in eine kleine Zwischensequenz. Dafür läuft meine Assassine auf armeslänge an die Meute heran. Führt eine sinnlose Unterhaltung.
      Und sobald es weiter geht sterbe ich. Sofort. Selbige Mission mit dem Psyker: während der "Unterhaltung" laufen meine Buffs aus.
      Das Ergebnis nach dem Video ist dasselbe. Ein Video von weitem, meinetwegen aus der Ego-Perspektive....
      das wäre wohl zu viel Arbeit gewesen.
      Nicht. :ironie:
      Und so zieht sich das ganze von neuem.

      Positives habe ich nix. Oder nichts was wirklich relevant wäre. Meine Händlerin hat wieder mehr Gegenstände auf Lager :thumbsup:
      Man trifft ein paar alte Bekannte wieder (kein echter Spoiler) :pfeif:

      Gut das der "Patch" kostenlos war, für 5 Mark hätte ich das Teil schon ignoriert.

      Hast du noch Fragen?
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Rahmaron schrieb:

      Hast du noch Fragen?
      Nein, viel mehr habe ich den Eindruck, dass ich besser hätte nicht fragen sollen. Neue Probleme, alte Probleme, alles scheint so zu sein wie bisher. Dass wir jetzt auch noch bei der Übersetzung helfen sollen, ist dabei wohl der Witz der Woche, obwohl auch das nicht neu ist. Man könnte also sagen, "es ist und bleibt ein Trauerspiel".

      Na gut. Dieses Wochenende habe ich (zum Glück?) keine Zeit, gleiches gilt für nächstes Wochenende. Ich werde dann also die nächsten Hotfixes abwarten müssen/dürfen und dann schaue ich mal, ob ich irgendwie Zugang zum neuen Sektor bekomme. Na ja ....

      Da fällt mir ein: Ich habe ein Mitglied für meine Kabale rekrutieren können. Seit ich den Typen habe, muss ich 30-50% mehr von den Dingen erledigen wie zuvor (sprich mehr spenden, mehr Sammeln, etc.), dafür bekomme ich aber doppelt so viele Punkte für den Abschluss der Aufgaben. Schade nur, dass der Typ, den ich jetzt mitschleppe seit seinem Beitritt nicht mehr gespielt hat, sodass ich davon nicht wirklich was hatte. ^^
    • Also, zu dem Thema der Übersetzung: es haben sich einige Freiwillige gemeldet, der Ersteller des Themas allen voran, der scheint eine Art GrammarNazi zu sein, der hat bereits in der Alpha fies gewütet und korrigiert. Also... im Grunde war/ist er mir sehr sympathisch :thumbsup:
      Das Fans mithelfen wollen, das ist ja nicht neu, und daran kann ich auch nichts schlechtes erkennen, zuletzt habe ich selbst bei sowas mitgemacht als Fallout 2 so mies übersetzt war. Aber die Welt war damals noch eine gänzlich andere...
      das dürfte so 1999 gewesen sein?

      Das mit den Cabalen ist bekannt, das wurde zum Release damit erklärt das man mit mehreren Leuten im Team auch viel schneller farmt. Man könne ja sein Team abstimmen, z.B. Tank-Psyker + AoE-Psyker + Sniper-Assassine + Melee-Crusader und käme damit in wenigen Minuten durch alle Karten, egal wie groß oder schwer. Schön gedacht - allerdings spielt die Mehrheit (mich eingeschlossen) einfach zu unregelmäßig als das es Sinn machen würde.

      Und ja.... "Roadmap" ... ähm. Ja. Ne.
      Kennst du das wenn so ein hochdotierter Unternehmensberater innerhalb von 3 Minuten mehrere Flipcharts komplett voll schmiert mit Infos die du auch jedem Micky-Mouse-Heftchen entnehmen kannst?
      Derselbe Schwätzer ist auch für die Roadmap verantwortlich, zumindest vermute ich das.

      Wenn ich schon sehe das Word Bearers mit Drukhari zusammenarbeiten. Ohne Erklärung, einfach so. Da kommt mir der Mogg hoch :kotz:
      Und ein neuer Sektor mit einer neuen "Rasse" ... hm... Wenn die neue Rasse ja auch irgendwie cool wäre... aber irgendwie machen die dasselbe wie alle anderen Mobs auch.
      Und die neuen Karten sind... ähm. Nicht neu. Manche Details sind durchaus schön, wenn man mal kurz stehen bleibt und ran zoomt. Aber um mich langfristig zu beschäftigen... äh... nein?

      Aber lass dir den Spaß nicht verderben zumindest den "Story"-Teil zu spielen, der ist ja relativ okay, abgesehen von der schlechten Programmierung :jumping:

      Edit: schade das dieses MMORPG zu Wh40k in 2013 eingestampft wurde. Die ersten Trailer sahen nach dem aus was Martyr hätte werden können....
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rahmaron ()

    • Ich habe heute mal ein paar Dinge ausprobiert.

      1. Der Versuch ein PR von 1100 zu erreichen

      Mein Crusader ist Lvl 40 und weist ein PR von 1050 auf. Höher geht es offenbar nicht, denn ich finde seit einem Monat keine Reliquien mehr, mit denen ich ein höheres PR erzielen könnte. Mich wundert es ohnehin ein bisschen, wie man ein PR von sogar 1500 erreichen soll, was man bekanntlich für die höchste Stufe der Kriegszone benötigt. Geht das ohne Reliquien überhaupt? Mir erscheint das unmöglich. Außerdem finde ich es zunehmend nervig, dass ich gezwungen bin nutz- und sinnlose Missionen zu absolvieren, um die inzwischen enormen Stufen beim Levelaufstieg zusammen zu bekommen. 12K Punkte zwischen Lvl 40 und Lvl 41 sind schon arg viel, und ohne größere Zeitaufwendung nicht zu schaffen.

      2. Das letzte Achievement - oder - ein zweiter Charakter

      Nachdem die Kampagne durch ist, und es für die Drukhari-Zone keine Achievements gibt, habe ich mir vorgenommen das letzte mir noch fehlende Achievement zu erzielen. Das erfordert mit einem neuen Charakter bis zu der Stelle zu spielen, an der ich Klosterheim am Leben lassen kann (ursprünglich hatte ich den Ketzer liquidiert). Ich habe mich entschlossen den Psioniker zu nehmen, weil ich zum einen gelesen hatte, dass der am einfachsten sein soll, und ich zum anderen keinen Bock auf "Dodge-ismus" hatte. Meine Erkenntnis: Der Charakter ist schon echt .... stark. Zwar habe ich noch ein paar Schwierigkeiten am Leben zu bleiben (der Crusader hält einfach mehr aus), aber dafür ist es mit der Hitzelanze echt leicht selbst die stärksten Gegner schnell zu besiegen. Und nachdem ich das Pult gefunden habe, wo man seine Zauber ausrüsten kann, beginne ich auch langsam zu verstehen, wie man den Psioniker soweit aufrüstet, dass die Karten zum Spaziergang werden.

      Ich bin derzeit Lvl 6 und probiere noch einiges rum, aber am Ende bleibt die Frage: Was ist die richtige Art das Spiel zu spielen; durchpreschen, mit einem Charakter der Dank seiner Fähigkeiten allem überlegen ist, oder mühseelig mit einem Charakter voranstapfen, der das WH40K-Setting sehr viel besser einfängt? Schwere Frage, finde ich.
    • Servus! Ich habe seit 2 Wochen oder so nicht mehr rein gesehn...
      Also.
      Ohne Relikte gibt es kein PR von 1.500, die sind ein muss.
      Allerdings konnte ich mit Lvl 51 wieder weiter selbst schmieden.
      Da kommt zwar nichts übermächtiges raus, aber in den Missionen findet man ja auch zu 90% Müll.

      Der Psyker, ja ja.... wer einmal das Hexenfeuer und die gute Laufgeschwindigkeit für sich entdeckt hat,
      der merkt erst mal wie "schlecht" es um die anderen Klassen steht.

      Da die Warzone das Endgame darstellen soll - bist du entweder auf Mitspieler oder AoE angewiesen.
      Und AoE gepaart mit dem Fernkampf des Psykers ergibt eine recht lockere Spielweise.
      Schwieriger wird es erst wenn du versuchst einen der Bosse in der Warzone umzubringen, aber man braucht 50!
      Punkte um da einmal antreten zu dürfen, und guter Loot ist da nicht garantiert....

      Für mich sehe ich keinen Anreiz weiter zu machen, besonders da die Entwickler es aufgegeben haben ein
      gutes Spiel produzieren zu wollen.... Wozu Skillbäume und dutzende Waffen? Am Ende funktionieren nur 2?
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Mich interessieren die Kampagnen, nicht jedoch das sogenannte "Endspiel" (auch die Kathedrale finde ich schlecht, mit einem Crusader hat man da keine Chance die 5 Minuten durchzustehen). Beides setzt ein PR von 1100 voraus. Deshalb nervt es mich auch, dass ich in die neue Kampagne nicht reinkomme, weil mein PR zu niedrig ist. Außerdem habe ich die Befürchtung, dass man die neue Kampagne aktiv einmal freischalten muss (sprich einmal das PR erreichen und eine Mission absolvieren), weil ich sowohl im Forum als auch im Community Hub immer wieder die Formulierung lese, der Sekor sein "ein globales Event". Daher habe ich gestern auch versucht da etwas weiterzukommen, nur eben ohne nennenswerten Erfolg.

      Ich starte das Spiel übrigens immer Montags einmal, um zu sehen welche Aufgabe ich für die Kabale erledigen muss. In den letzten beiden Wochen hatte ich jeweils Glück und musste Geld und Elektroschrott spenden, jeweil 18 einfache Punkte. Mir fehlen jetzt noch knapp 50, dann darf ich meinen ersten Punkt ausgeben. Ich bin gespannt .... :mampf:
    • Joah, auch da habe ich "Nachrichten" für dich.
      Die Entwickler haben erkannt das der Grind auf 50 kein Spaß ist.
      Deshalb bekommst du rund 5% mehr XP für jede Mission.
      Und weniger Schicksalspunkte. Nicht das du am Ende noch schneller voran kommst
      mit Tarot-Missionen. Denn dort wurden die Dropraten von Relikten gesenkt, Karten die vorher
      ein garantiertes Relikt hatten, die haben jetzt nur noch eine "moderate Chance". Keiner weiss
      was das bedeutet, die Entwickler hüllen sich in Schweigen.
      Und dazu kommt: Relikte die du früh findest beim leveln lassen sich nicht mehr aufwerten bis auf das Maximum.
      Dadurch musst du länger und mehr grinden um auf dasselbe Relikt zu kommen wie jemand der vor 6 Wochen
      irgendeins gefunden hat.
      Ach ja, und falls du glaubst du kannst -so wie vorher- die epische Eigenschaft umschmieden... das wurde
      ebenfalls deaktiviert. Du musst also bei Waffen/Rüstungen nicht mehr irgendeine finden und hast den Rest mit Credits
      geregelt, sondern du brauchst jetzt exakt genau die die du für die eine Spielweise die halbwegs annehmbar im Singleplayer ist.

      Sö. Ich nehme an deine Freude wächst grade unendlich? :ironie:
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Die Entwickler sind derzeit im Urlaub, deshalb werden auch keine Bugs behoben bzw. Anpassungen der Schwierigkeit vorgenommen (der Governeurs-Bug, von dem man immer wieder liest). Daher haben die auch noch nicht darauf reagiert, dass deren Spielerbasis zunehmend wegbricht. Es ist echt zum heulen, was die da abziehen, das Spiel ist faktisch tot. Nun ja, mal sehen, ob ich am Wochenende noch mal versuche ein PR von 1100 zu erreichen, so richtig Lust habe ich darauf nicht. Andererseits würde ich schon gern sehen, wie sich die Drukhari machen (abgesehen von den Bugs sollen die gar nicht mal so übel sein).

      P.S.: Von den Tarot-Missionen habe ich bislang nur ein paar wenige gespielt. Irgendwie fehlte mir dazu der Antrieb, was dann jetzt dazu geführt hat, dass ich bereits knapp 3K Punkte angesammelt habe. Vielleicht versuche ich es darüber mal das eine oder andere Relikt zu finden, ein paar Versuche hätte ich ja frei. Schade ist an dieser Stelle, dass die Leute benachteiligt sind, die anfangs weniger Zeit hatten solche Missionen zu absolvieren, die haben jetzt natürlich die Arschkarte, weil die Droprate der Relikte gesunken ist. Aber auch das passt in das "konzeptlose Konzept" von NC, es ist ein unüberschaubares Kauderwelsch.
    • Ich habe dann gestern auch noch mal rein geschaut, mein Crusader hatte 1496 PR und war "gut" ausgerüstet.
      Habe mal schnell 4 Tarots gemacht, wirklich brauchbares Equip gab es natürlich nicht, aber bin von Level 41 auf 43 gekommen.
      Mein Guide mit Axt und Blutung ist noch aktuell soweit, spiele nach wie vor auf schwer (+250er Missionen) und sterbe nicht.

      Der von dir angesprochene Bug.... ja, da sagst du was. Der tritt auch bei mir sporadisch auf, aber wenn man die Mission auf "superleicht" spielt,
      dann ist man durch bevor der Bug greift.
      Ansonsten ist der "neue" Content... so La La. Die Missionen sind nur zu einem kleinen Teil ins deutsche übersetzt, und dann -wie gewohnt- nicht gut.
      Es ist auch mehr so eine Randgeschichte, mir wäre lieber gewesen es ginge mit der Alpha-Pharia weiter. Aber man kann wohl nicht alles haben.
      Ich will da mal nicht spoilern, aber die Gegner ansich sind ganz hübsch.

      Woher hast du denn die Info das die Entwickler Urlaub machen? :w00t:
      Sobald die zurück sind haben die einen riesigen Berg an Arbeit zu bewältigen....
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Ausgezeichnete Frage! :lehrer:
      Im Grunde macht es Spaß mit der Axt um sich zu wüten und zu schauen ob die noch scharf genug für Knochen ist. :conan:
      Oder mit ein paar fiesen Blitzen einen neuen Fausttanz aufzuführen. :held:
      Oder mit 2 dicken Knüppeln jemandem das Rückgrat aus dem Hals zu prügeln. :klopp:
      Es sieht ja auch hübsch aus. Und die Hauptstory war/ist für Wh40k-Fans recht gut.

      Und genau da liegt das Problem: NeoCore hätte daraus wirklich das erste gute Warhammer-Spiel seit langer Zeit
      machen können.
      Ich würde nicht behaupten das ich einfach alles kaufe wo "40k" drauf steht, aber es gibt wohl genug Leute die genau dies tun.
      Man hätte sich hier für viele Jahre dumm und dämlich verdienen können mit kleinen DLCs für wenig Geld oder großen Addons für ein
      bisschen mehr. Auch ein rein kosmetischer Shop hätte sicherlich ein paar Dollar einbringen können.
      Aber scheint so als wäre das in Ungarn nicht der Plan.
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • In dieser Woche habe ich mal wieder 10 Stunden in das Spiel investiert. Zum einen wollte ich endlich das fehlende Achievement freischalten (was ich mit Mühe geschafft habe), und zum anderen wollte ich zumindest eine Mission gegen die Drukhari absolvieren (was auch geklappt hat). Insgesamt war es wieder eine Woche mit Licht und Schatten, wobei es sich wohl die Waage hielt.

      Für das Achievement musste ich diese behämmerte Mission absolvieren, wo man Omicron Arkh gegen 5 Wellen Chaosbrut verteidigen muss. Das habe ich mit einem Psioniker im PR 360 versucht, wobei ich mal wieder der irrigen Annahme erlag, dass ein Überlevelter Charakter ausreicht, um eine Mission zu schaffen. Tatsächlich war es jedoch erforderlich die Mission im Story-Modus, das heißt mit einer Machtbewertung von 230! zu spielen, sowie einen Verbrauchsgegenstand vom Typ Schadensamplifikator zu verwenden. Und selbst damit habe ich es erst im vierten Anlauf geschafft die Mission zu bestehen - weil diese Krampen von Neocore noch immer nicht die anstürmenden Seuchendämonen geschwächt haben. Rennt so ein blödes Vieh nämlich in Omicron rein, ist der sofort tot, was bedeutet, dass der Ansturm einen Schaden von 10..000+ erzeugt (das ist die maximale Gesundheit des Techpriesters). Im Grunde habe ich die Mission nur geschafft, weil beim dann letzten Versuch die Seuchendämonen zufällig von der "falschen Seite" kamen und deshalb nicht in den Priester reinstürmen konnten (die haben immer am CFogitator gestoppt). Ganz ehrlich, diese handwerklichen Fehler kotzen mich einfach nur an. :thumbdown:

      Der einzig positive Aspekt meiner Multiplen Fehlversuche war, dass ich zufällig den Kabaleauftrag hatte irgendwelches Gedöns von Wiedergeborenen zu sammeln. Bei den insgesamt 8 Versuchen habe ich dann mal eben 239 der erforderlichen 240 Teile gesammelt, sodass ich seit gestern eine Kabale der Stufe 2 führe. :thumbsup: Außerdem habe ich einen zweiten Akolythen bekommen (ein drittes Kabalemitglied), was mir ab nächster Woche mehr Punkte für die Kabale einbringt, wenn ich denn eine oder mehrere Aufgaben erfüllen kann (der Umfang der Aufgaben steigt ja ebenfalls, sprich "sammle jetzt 270 Teile anstatt 240"). Insgesamt also eine erfolgreiche Woche, zumindest an dieser Stelle. ^^

      Des Weiteren ist mein Psioniker auf dem Weg zum Lvl20. Beim Rumbasteln und Ausprobieren habe ich nun aber festgestellt, dass ich irgendwie immer die selben Zauber nutze: Den Feuerstrahl, die Feuerbombe (oder wie das Ding heißt) und die Triple-Feuersäule. Dazu noch den Warbblitz und das wars. Alles andere finde ich entweder zu schwach oder nutzlos, weshalb ich mich echt frage, ob andere Leute das auch so sehen, oder ich einfach nur keine Ahnung habe wie man die Kräfte sinnvoll kombiniert. Vermutlich trifft Letzteres zu, trotzdem ....

      Die eine Mission gegen die Drukhari sah optisch hübsch aus - und mehr weiß ich nicht zu sagen. Ich habe eine "freie" Mission gespielt, also nicht die einleitende Kampagnenmission, sodass ich noch keinen Eindruck sammeln konnte, wie sich diese Pseudoerweiterung in das Spiel einfügt. Abgesehen von der Optik ist sie bislang wenig beeindruckend, denn es ist und bleibt das Selbe wie bei den anderen Gegnern auch: Hinrennen, Draufhauen, Weiterziehen. Also der selbe Scheiß in Grün. :pffft:
    • Also, ich schaue ja auch immer mal wieder rein, habe aber nach meist einer Mission keine Lust mehr. Denn an der Aufmachung des "Endgames" wird
      sich wohl nichts mehr ändern.

      Hast du eine Ahnung was der Patch von heute Nacht gebracht haben soll?

      Die von dir angesprochene Mission habe ich mit meinem Psyker ganz ganz locker erledigt, ebenso mit meiner Assassine. Erst im Nahkampf mit einer Axt wurde
      es stressiger. Es sind einfach nach hinten raus nur eine handvoll Skillungen und Fähigkeiten wirklich praktikabel. Der Rest scheint eher für die Optik oder den
      Multiplayer zu sein. Ich habe es mal mit meinem Crusader getestet: ALLE Skillpunkte in die Defensive investiert, und dann versucht in der Warzone weiter zu kommen.
      Fakt ist: wenn vor einem Portal 25 und mehr Mobs stehen, alle mit Gewehren und ähnlichen Waffen für den Fernkampf, dann bin ich nach 9 Sekunden tot; statt nach
      nur 4 Sekunden mit einer "vernünftigen" Skillung. Solo-Spiel ist damit nicht machbar, zumindest nicht mit einer zweihändigen Axt. Lediglich die Deflect-Spielweise kommt
      weiter, aber auch nur solange bis die höheren Warzones ein Zeitlimit haben. Dann sterbe ich zwar nicht mehr - mache aber auch zu wenig Schaden als das ich es wirklich
      schaffen könnte. Zu 2. kein Thema, ein Flammenwerfer wirkt da wunder, ebenso eine Assassine mit einer guten Knarre, damit kann man dann arbeiten.

      Die Drukhari sind mit dem letzten Patch ausreichend balanciert worden, die sind nicht mehr so hart wie am Anfang, sowohl in den Lebenspunkten als auch den Attacken.
      Die ... ähm... Story, die ist so la la. Ich will da nix spoilern. Es ist okay - geht besser, aber okay.

      Übrigens soll in Kürze der nächste große Inhaltspatch kommen. Kein Scherz. Mehr Inhalte sind ja nich verkehrt, aber mir wäre lieber die würden erstmal das Spiel ansich
      wieder verbessern. Da werde ich aber wohl noch ein bisschen warten müssen.

      Glückwunsch zur Kabale!! Ich spiele ja "noch" alleine, vielleicht sollte ich einfach zu dir wechseln, dann bringe ich meine paar Ressourcen bei dir mit ein :thumbsup:
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Post vom 22.09.2018:

      Bei mir gab es keinen Patch, ich habe noch immer V1.2.0. Daher kann ich dazu auch nichts sagen. :ka:

      In der Warzone war ich genau 0 Mal. Wie bei dem Drukhari-Sektor kommt man da nur mit einem PR von 1100 rein, und das habe ich erst kürzlich erreicht. Ob ich das irgendwann mal ausprobiere weiß ich noch nicht, einen besonderen Antrieb habe ich dazu im Moment nicht. Ich würde da auch ohnehin nicht sonderlich weit kommen, da man für die "Stages" ja sogar ein noch höheres PR bräuchte. :blöd:

      Na dann schauen wir mal. Den nächsten Spielstart gibt's am Montag, da muss ich meine Belohnungen für Ruhm und Kabale abholen. Ob ich dann gleich weiterspiele muss ich sehen, irgendwie reizt mich das nach den 10 Stunden von dieser Woche nicht wirklich. Schon kurios, wirklich .... ^^

      P.S.: Da fällt mir ein: Tatsächlich habe ich gestern versehentlich herausgefunden, wozu man beim Craften die raffinierten Ressourcen braucht. Echt krass, dass das nirgends erklärt wird. Ein Spiel, bei dem man nur durch Zufall auf essenzielle Spielinhalte trifft .... kaum zu glauben, dass es sowas heutzutage noch gibt. :pffft:


      Edit vom 27.09.2018:

      Ich fürchte, unser Neocore-Bashing hat heute einen deutlichen Dämpfer erfahren. Neocore hat nämlich einen DLC veröffentlicht, bei dessen Erwerb man eine spezielle Mission freischalten kann. Dieser "Vordringliche Einsatz" (also eine Zeitlich begrenzte Mission) wird für den Triglav-Sektor freigeschaltet und ist somit nur mit einem PR von 1100+ verfügbar. Sie beinhaltet wohl mehrere Einsätze (also wie üblich), bei denen man irgendwas spezielles tun muss. Was genau? Keine Ahnung - und das ist auch beinahe egal, denn:

      Der DLC kostet im Steam Store unverschämte 2,99€ (Link). Alternativ kann man den DLC aber auch im Startmenü für 1200 Fate-Punkte kaufen, was ich dann auch gleich mal gemacht habe. Und siehe da, Steam hat den DLC meinem Nutzerkonto hinzugefügt - und gut ist. :thumbup:

      DAS war es, was Neocore uns damals versprochen hat, und genau das ist es, was ich auch einfordere. Das gleiche Prozedere soll es absofort auch für andere Inhalte (z.B. Emoticons und Skins) geben, das zumindest steht in den Patchnotes, die heute zusammen mit dem Patch 1.2.1 veröffentlicht wurden.

      Also: Den Göttern sei Dank, dass sich hier einmal etwas zum Besseren gewandt hat. VIELLEICHT besteht ja doch noch Hoffnung für das Spiel ....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brax ()

    • Ich sehe das leider genau anders herum. Ich habe die Entwickler mit 80 Dollar vorab unterstützt.
      Nun gibt es einen "DLC". Mir geht es dabei nicht mal um den Betrag, weder ingame noch um die paar Cent.
      Aber das Spiel hat noch so viele Baustellen.... und dieses Mini-Update spricht für mich eine deutliche Sprache:
      Abzocke.
      Einen Charakter leveln ohne echten Content ist immernoch eine Qual.
      Die Sache mit den Relikten wurde 5mal gepatcht und mit jedem Versuch noch schlechter.
      Die Übersetzung ist.... ich finde keine Worte dafür.
      Das System mit dem Powerrating ist auch so eine Sache. Anfangs super, aber anch hinten raus...?

      Für Echtgeld werde ich den "DLC" auf keinen Fall kaufen. Mir fehlen noch 400 Credits für den Kauf ingame.
      Wird also dauern bis ich mehr dazu sagen kann :D

      Wichtig: der Patch hat keine Fehler (die von mir und anderen schon oft gemeldet wurden) behoben.
      Weder bei Fähigkeiten noch bei Waffen geschweige denn den Bug das ich die Tastur jedes Mal neu
      belegen muss nachdem ich das Spiel neu gestartet habe.....
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -