Beiträge von Loon

    Damit fällt auch der letzte Schleier einer sogenannten "gemäßigten" AfD und der Weg zur weiteren Radikalisierung steht nun frei.

    Bereits jetzt gelten mehr als die Hälfte der Bundestagsabgeordneten der AfD dem "Flügel" zugehörig, oder sehr nahe.

    Wer mit dem Strom schwimmt... wieso sollte ich Mitglied einer Partei bleiben, wenn sie sich verändert und dass nicht zu meinem Interesse?

    Sorry aber für mich sind die einfach alle durch die Reihe rechts. Es kommt mir auch so vor, als ob die bisher mäßig Rechten bei denen immer weiter ins Aus bugsiert würden um dadurch dem "Flügel" Platz zu schaffen, damit deren Leute ran kommen.

    Da ich in letzter Zeit immer öfter irgendwie versuche Abends Ruhe zu finden, kam ich dazu mir "Hunter, call of the Wild zuzulegen. Anfangs recht komisch, doch mit der Zeit wirds richtig lustig. Ist eben ein Jagdspiel. Sprich: viel und lange auf die Lauer legen, nicht wild drauf los stürmen und viel Lockmittel benutzen. Irgendwann kommt man dann zum Abschuss. Tiere gibt es jede Menge zu erlegen und es gibt auch einige Reservate, welche man allerdings bis auf 2 als DLC´s dazu kaufen muss.

    Mit nem Bluthund an der Seite, den man ausbilden kann, während man also auf Jagd ist, wird mit der Zeit im Shop für Geld das Waffenarsenal erweitert. Gewehre, Revolver, Flinten Bögen und auch Armbrüste. Letzteres habe ich bisher noch nicht gesehen. Das ganze geht auch online und man kann mit einer (bisher) sehr gechillten Comunity durch die Wälder streifen und Hirsche, sowie Wildschweine oder Büffel jagen.

    Gegen 17 Uhr gingen Facebook, Instagram und Wattsapp down. Die Seiten waren nicht mehr erreichbar. Vermutet wird wohl ein großer Hackerangriff. Bis jetzt 23 Uhr sind sie weiterhin off. Hat scheinbar ordentlich gerummst.

    Gestern beim zocken versehentlich auf "G" gekommen. Wäre beinahe vom Stuhl gefallen. Okay, also dass sich grafisch nicht viel geändert hat nehme ich hiermit zurück.

    Dennoch habe ich nach wie vor das Gefühl, dass Healpotions wesentlich mehr droppen als früher. Hatte gestern 2x Abstürze, welche ich mir nicht erklären kann. Ging einfach zurück ins Windows. Beim ersten mal hätte es sein können das ich tatsächlich Alt-F4 gedrückt hätte, wäre dann nicht das Blizzardfenster aufgesprungen und mich um einen Bericht gebeten. 1-2 Stunden später dann nochmal das gleiche. Kann mich erinnern das das Original Diablo2 auch so rumgespackt hat damals. Liegen nur inzwischen 3 Rechner oder so dazwischen. Am System sollte es daher nicht liegen.

    Bin vor 2 Tagen von einem alten Kumpel angehauen worden und wurde überredet es mir nun doch zuzulegen.

    Aber sag mal, kommt es dir auch so vor, als würden viel mehr Heil- und Manatränke als früher droppen? Ich bin im zweiten Akt und musste bisher noch nie welche kaufen.

    Das kommt mir auch so vor. Mein Inventar ist die ganze Zeit voll damit. Spiele derzeit einen Necro aber ich komm irgendwie noch nich wieder so ganz rein in das Game.

    Scheitern? Nachdem man insbesondere in den letzten Jahren mehr und mehr die Maske fallen gelassen hat und jetz nur jämmerliche 2% verloren hat nennst du scheitern? Das sind für mich keine Protestwähler*innen mehr dort, sondern ein harter Kern, die offen rechtsradikal wählen und sich fix etablieren.

    Hier muss ich Dir vollkommen Recht geben.

    Termin geht erst nächste Woche Donnerstag, mal sehen ob der Landrat das so akzeptiert.

    Der Händler hätte das übernehmen können. War bei mir damals auch so. Der Händler teilte dann dem Landrat mit, dass er selbst vorher nichts frei hätte und somit wars dann okay.

    Montag mal telefonieren,

    Was kam denn dabei raus? So wie ich meine Werkstatt kenne, hätte sie dich irgendwo dazwischen geschoben und sogar die Kosten übernommen (ist ja meist nicht wirklich viel zu tun).

    Was mich halt wundert ist, dass bei deinem Autotyp sowas nach 16 Jahren und mehr festgestellt wird. Da kamen 2 Abwrackprämien dazwischen und sicher haufenweise Angebote der Hersteller von wegen: Gib altes Auto, nimm neues mit, so dass es mit dem Model ja inzwischen echt mau aussehen könnte.

    Erwarte ich schon sehnlichst. Sehe es aber aus einer etwas anderen Perspektive. Klar hat der Typ Feinde. Und klar hat er sicher auch aus der Vergangenheit viel Dreck am Stecken. Wie auch nicht, wenn er bei der CDU war. *grins*

    Nichts destotrotz hat er Dinge gebracht die andere halt nicht bringen. Mal in den IS hinein gehen und sich dort mit den Terroristen unterhalten, welche dir dann ins Gesicht sagen das sie dich am liebsten töten würden muss man erstmal bringen. Er hat viel dazu beigetragen, dass dieses absolute Schauerhorrorbild vom IS in ein: Das sind die letzten Heinis die es sonst nirgendwo zu was gebracht haben Bild gewechselt hat. Vielleicht nicht bei euch und eigentlich auch nicht bei mir. Aber ich kenne einige die hatten damals wirklich nicht nur vor Anschlägen in Deutschland angst, sondern auch davor, dass die wirklich wie angekündigt her kämen und hier weiter machen.

    Er setzt sich stark für Palästina ein. Hin und wieder glaube ich, dass er selbst manchmal kurz davor ist zu radikalisieren. Er zeigt auf Fehler anderer und ist sehr direkt dabei. Nicht Gentlemen.

    Was den Clip angeht, kenne ich ausser ihn so gut wie niemanden darin. Weder die Sprecher noch die, welche interviewt werden. Daher werde ich mir diesen Film wenn er kommt anschauen und dann auch in die Richtungen dieser Leute recherchieren. Aber ich denke mal da wird wieder sowas bei rauskommen, dass die über 4 Ecken alle irgendwann mal was mit ihm zu tun hatten. Halt bloß nicht im positiven.

    Vielleicht wird auch nur das Wahlvolk immer blöder und blöder. Irgendwo dazwischen wird die Wahrheit liegen.

    Was soll das blöde Wahlvolk denn tun? Es kommen seit Jahren die sogenannten Altparteien immer und immer wieder in irgendeiner Konstellation zusammen rein. Ändern tut sich hinterher nix. "Vor der Wahl - Nach der Wahl Prinzipien" stehn!

    Es wird sich nichts ändern, solange diese Parteien immer wieder an die Macht kommen. Wenn eine der neuen Parteien kommen sollte wird sich zeigen inwiefern diese Leute dann unbeirrbar ihre Politik durchziehen, oder auch eben nur "Vor der Wahl - Nach der Wahl" spielen.

    Hinzu kommt, dass es eigentlich gar nicht so viele Alternativen gibt. Ganz vorne dabei ist ja mittlerweile die AFD, welche für mich aber mehr als ein rotes Tuch ist. Die Basis scheint recht breit aufgestellt zu sein, aber irgendwie glaube ich die würde in ihrem eigenen Chaos untergehen. Team Todenhöfer ist glaub zu klein und was bleibt denn auf dem Wahlzettel übrig? Tierschutzparteien und viele von denen man nicht wirklich was vorher gehört hat.

    War in Frankfurt an einem Stand von Volt. Vollkommen Regelkonform mit Maske ;) , der junge Mann dort hatte keine an. Hab mich dennoch mit ihm unterhalten. Leider konnte er mir irgendwie nicht wirklich erklären wie sie das, was auf den Plakaten prangert auch umsetzen möchten. Einige Minuten vergingen in denen der arme Kerl knallrot wurde, dann kam jemand dazu der das Gespräch übernahm. Wesentlich kompetenter. Das Gespräch ging dann noch ca. 30 Minuten lang und am Ende wollten sie das ich beitrete. Aber alles in allem sehe ich da nicht viel Möglichkeiten, dass die Altparteien durch eine Neue ersetzt wird, welche es dann auch wirklich rumreißt.

    Es tut mir leid, dich erschrocken zu haben. Hoffe du hast dir nicht den Kopf angestoßen oder so...


    Was meine Ausführungen zu Todenhöfer für dich nicht nachvollziehbar gemacht haben, weiß ich nicht um ehrlich zu sein. Du hast mir Videolinks vorgeschlagen denen ich gefolgt bin und dort hat er halt von sich erzählt. Weil er das sollte. Es kann durchaus schwierig sein von sich selbst zu erzählen, ohne sich gut darzustellen, sofern man sein eigenversagen nicht frei rausposaunen möchte. Er hat auch von anderen Politikern gesprochen und deren nichtkönnen. Liegt es vielleicht daran das er einen oder mehrere deiner Lieblingspolitiker angegangen ist? Vielleicht kann er es am Ende auch nicht besser als die, aber die haben immerhin schon gezeigt das sie es nicht können. Ist vielleicht nicht Deine Meinung. Aber meine.


    Ich sehe das eben anders als Du oder auch jemand hier der sich nicht weiter dazu äußern möchte. Und nein, Du musst mir nicht sagen wie Du das findest. Das dachte ich mir ohnehin schon.


    Steht denn auf der Schublade für mich: "Verschwörungstheoretiker, Querdenker in milder Form?" Was soll das sein?


    Was für Aussagen von mir VOR Todenhöfer haben dich zu diesem Schluss mir gegenüber gebracht? Die gegen die AFD? Viel mehr war doch glaube gar nicht oder? Ich meine in der Vergangenheit... eigentlich hab ich doch immer nur gegen die AFD geschossen oder?


    Mogges: Vielen Dank für deinen Beitrag. Wenn jemand nicht gleich so direkt auf einen losgeht wie so manch einer hier, liest sich das auch gleich ganz anders. Dein Text bringt mich zum nachdenken.



    Edit: Beitrag hierher verschoben - da gehört er hin. ;)

    Grüße FJ


    Danke, sehe ich eigentlich genauso. Allerdings musste ich auf Andragoras eingehen. Er fing in dem anderen Threat an von Todenhöfer zu reden.


    Musst ja nicht weiter schreiben im falschen Thread wenn du antworten möchtest.

    -> Zitieren klicken, dann hier in den Thread wechseln, Zitat einfügen und dann weiter schreiben. ;)

    Bitte lass dich impfen und trage dann immer noch einen Mund-Nasen-Schutz sobald du dich in der Nähe von Menschen befindest, wo du nicht weist ob sie geeimpft sind oder nicht.

    Wenn du nicht geimpft bist, immer Mund-Nasen-Schutz und Abstandsregeln, egal ob dein Gegenüber geimpft ist oder nicht.


    Mogges

    Fehlt noch etwas?

    Lasse ich, sobald ein anderer Impfstoff da ist. Arbeitsbedingt treffe ich jeden Tag auf knapp 1000 Menschen. Manche tragen keine Masken, manche beteuern das sie geimpft sind. Andere verweigern diese aus den diversesten Gründen. Hatte es bisher nicht bekommen. Einen Mund-Nasen-Schutz trage ich täglich ebenfalls auf der Arbeit, aber auch überall in der Freizeit wo ich auf Menschen stoße. Selbst wenn meine Nachbarin mich zu sich ruft um mir am Fenster nen halben Meter über meinem Kopf etwas zu sagen, trete ich nur mit einer Maske an sie heran. Wenn Du alles oben gelesen hättest verlange ich das seit den 90ern in solchen Zeiten wie Grippeepidemien.


    Brauchst Du Mogges als Hilfe? Kaum zu glauben.


    Eins noch... nutze mir gegenüber bitte nicht Wörter wie Dude oder ähnliches. Nutze meinen Nicknamen, oder lass es einfach mit mir zu sprechen. Vielen Dank.

    Die 36 Kammern der Shaolin... das war ein Film in meiner Kindheit auf den ich total abgefahren bin und der mich damals an die Martial Arts geführt hat. Was war ich enttäuscht als ich einige Zeit später erfuhr das es in Filmen eben alles andere als Real ist. :lol5:

    Ich beobachte das nun schon eine ganze Zeit lang und muss sagen es erschreckt mich mit was für Methoden an das Thema heran gegangen wird. Ich war und bin noch nie ein Impfgegner gewesen. Ich war bisher eigentlich immer gegen alles mögliche geimpft was man mir empfohlen hat. Sei es wegen der Arbeit oder auch wegen Grippeepidemien. Ich war einer der wenigen, der schon in den 90ern davon sprach zu Grippezeiten Masken aufzusetzen so wie es die Asiaten tun. Hierbei allerdings muss ich sagen bin ich ganz klar gegen den von Herrn Spahn angepriesenen Impfstoff. Der Impfstoff schützt nicht vor dem Virus, sondern er sorgt lediglich dafür das der Verlauf der Krankheit leichter verläuft. Der Impfstoff ist ein RNA Impfstoff. Er verändert etwas im Körper des Trägers. Als in England Zweiköpfige Lämmer gezeugt wurden schrien alle auf. Nein ich erwarte nicht das nun zweiköpfige Kinder auf die Welt kommen werden, aber niemand weiß bis jetzt was passiert auf lange Sicht. Das ist fast so wie russisches Roulette. Genveränderungen... Seit Jahren kaufe ich nur Bio-Lebensmittel ein. Weil ich keine Lust auf Tomaten mit Fischgenen habe. Weil ich kein Genverändertes Fleisch essen möchte und weil ich kein Genverändertes Obst essen möchte. Jetzt soll ich mir den Mist in die Adern schießen?

    Wie gesagt, ich bin kein Impfgegner und sollte es einen Impfstoff geben auf bisheriger Basis, auch mit Aluminium etc. inside würde ich mir diesen verabreichen lassen.


    Das Problem ist doch folgendes. Martin ist geimpft. Markus ist nicht geimpft aber getestet. Martin ist zwar geimpft, hat aber Covid. Markus ist nicht geimpft, doch sein Test besagt das er Negativ ist. Beide treffen sich in einem Restaurant und verbringen den Abend miteinander. Nun hat Markus ebenfalls Covid. Er meldet dies und in seinem Umfeld wird jeder unter die Lupe genommen der nicht geimpft ist, da geimpfte sich nicht testen lassen müssen (Dieses Beispiel, ist real aus meinem direkten Freundeskreis. Martin hat sich dann trotz Impfung testen lassen und war positiv. Er hasst sich bis heute dafür, da er nicht weiß wen er alles angesteckt haben kann.). Die wenigsten tun es dennoch und sind durchaus wahre Spreader. Ein Zitat von Spahn: "Wenn wir die geimpften immer weiter testen, kommen wir ja nie aus dieser Pandemie heraus!" Ich habe nie viel von dem gehalten. Schon vor Covid nicht. Doch damit hat er sich für mich komplett ins Aus geballert. Inzwischen lese ich von Überlebenden des Holocausts die darum bitten die Maßnahmen nicht so durchzuführen, da dies wieder zu Trennung der Gesellschaft führen wird.

    Ich weiß, dass die meisten von euch, wenn nicht gar alle inzwischen geimpft sind. Hasst mich dafür das ich es nicht tue. Bis jetzt nicht. Aber ich traue Spahn und Konsorten nicht mehr weiter als ich sie werfen kann.

    Selbstverständlich ist das selbstverständlich das ich wählen kann wen ich möchte.

    Du dachtest doch nicht etwa dass ich das an Dir fest machen werde?

    Beim eröffnen dieses Threats ging es mir in erster Linie einfach einen Threat für eine weitere Partei zu eröffnen.

    War allerdings wahrlich verwundert als direkt soviel Gegenwind kam. Sogar welcher der durchaus AFD konform war.

    Da ist man ja generell erstmal gegen alles Neue, was sich demokratisch darstellt.

    Andragoras

    Ja habe ich auch getan. Kann ihm da allerdings bei sehr vielem einfach nur zustimmen. Das er offensiv ist und sich selbst darstellt hat damit zu tun, dass er die jungen Menschen ansprechen möchte, welche heutzutage leider ganz anders ticken als ich. Denk mal nicht das er das alles selbst und alleine macht. Er bekommt auch Tipps wie er sich verhalten soll. Nicht umsonst macht er einen Song mit einem Deutschrapper. Muss man auch nicht gut finden. Die Wahrheit wird dennoch in dem Song gesagt. Man muss sie nur hören wollen.


    So leid es mir tut... gegen die drei Kanzlerkandidaten glänzt er für mich alleine schon mit seiner Lebenserfahrung.


    Hinzu kommt, dass eine Baerock oder wie die auch immer heißen mag bei einem solchen Interview doch schon einknicken würde und Hilfe von Beratern bräuchte.