Beiträge von Imperator Bob

    Gibt eine ganze Reihe von Videos, die von den Russen selbst aufgenommen wurden, über die Zustände bei der Mobilisierung. Weil er hier mehrere herausgesucht hat, verlinke ich mal auf Tiktok, trotz des komischen Formates:

    29SEP22: #fyp #xyzbca #news

    29SEP22: #fyp #xyzbca #news

    27SEP22: #fyp #xyzbca #news


    Die Leute wissen, dass sie eine hohe Wahrscheinlichkeit haben zu sterben, spätestens nach so einem Erlebnis auch, dass sie dem Staat völlig scheißegal sind und nachdem man sie dann wie Dreck behandelt hat, gibt man ihnen Waffen in die Hand. Die werden sich doch bei erster Gelegenheit ergeben. Und das ist noch das beste, was passieren kann. Wer von den Militärs jetzt einen Putsch anzettelt, hätte vermutlich sehr gute Chancen.


    Ich meine, man darf nicht unterschätzen, dass es in Russland durchaus noch viele Unterstützer für einen Krieg geben wird, mehr als wir uns in unserer Bubble wünschen, Russland besteht eben auch nicht nur aus 2 hippen Großstädten. Aber die Teilmobilmachung erscheint mir so schon eine brenzlige Sache, die nach hinten losgehen kann, aber so führt man sie gerade maximal inkompetent durch. Also im Prinzip wie diese ganze "Spezialoperation" schon.

    Google Stadia wird ab Januar nächsten Januar eingestellt. Somit ist der erste Anbieter weg, mal schauen wie sich das auf den Markt auswirken wird. Auch wenn es glaube ich der war, mit den größten Einschränkungen.

    Ich weiß nicht, irgendwie hab ich das erwartet. Google hat eine gute Infrastruktur hinter dem Dienst gehabt, aber anstatt sowas wie ein Netflix für Spiele zu werden, hat man irgendwie relativ viel falsch gemacht. Ich denke nicht, dass es große Auswirkungen auf den Markt haben wird.

    Wie kommt es, dass du mit Goldtooth verbündet bist und trotzdem im Gebirge soweit nach Süden gekommen bist? Und wie kommt es, dass du mit den Hochelfen nicht im Krieg bist? Und wie sieht's mit den Skaven aus? :P

    Hab am Anfang viele Oger getötet, ein Teil davon war mit Goldtooth im Krieg, dazu hatte er noch Krieg mit Vampiren. Hatte einfach kein besonders großes Gebiet und bin dann ein Bündnis mit ihm eingegangen, ist bisher ein ganz gutes kleines Schild gewesen. Skaven hab ich bisher keine gesehen. Die haben mir mal den Krieg erklärt und ein paar Runden später Frieden geschlossen. Keine Ahnung was die wollten :D

    Mit den Hochelfen bin ich (noch) nicht im Krieg, weil ich die Grenze erst seit kurzem mit denen habe, durch Konföderation. Ich hoffe, die bleiben noch ein paar Runden friedlich, bis ich mit den Vampiren so einigermaßen fertig bin.

    Das würde mich jetzt wirklich mal interessieren wie ihr hier die Sabotage der Pipelines einschätzt.

    Also aus meiner Sicht macht es ja überhaupt keinen Sinn wenn Russland diese Pipelines selbst zerstört. Auch wenn sie aktuell nicht genutzt werden so bliebe ja zB. noch die wage Chance das ein kalter Winter kommt und Deutschland dann NS2 auf Grund einer Gasnotlage zähneknirschend doch in Betrieb nehmen müsste. Das wäre ja dann ein Sieg für Putin den er jetzt durch diese Sabotage gänzlich unmöglich macht. Genau so wie zukünftige Gaslieferungen wenn der Krieg mal vorbei sein sollte. Oder ist Putin inzwischen so abgefuckt das ihm wirklich alles egal ist ?

    Bliebe die Frage wer ansonsten ein Interesse daran hat diese Pipelines zu zerstören. Dia Anrainerstaaten die von Anfang an gegen NS2 waren ?, die USA ? Wer hat überhaupt die technischen Möglichkeiten so einen Sabotageakt am Meeresgrund durchzuführen? Also mir kommt das ganze sehr komisch vor und ich kann wirklich nicht sagen wer da seine Finger im Spiel hat.

    Irgendwelche Ideen oder (logische) Theorien ?

    Meine Theorie: Irgendein besoffener U-Boot-Captain hat die Pipeline gerammt und es war gar keine Sabotage, die zusätzlichen Schadstellen weiter weg sind durch den explosionsartigen Druckabfall bei gleichzeitig hohem Außendruck durch das Wasser entstanden. Kommt dann in ein paar Jahren raus :D

    Und Goblin-Armeen mit Grimgork...pah. :D

    Haha, ich mag die kleinen Mistviecher irgendwie und sie sind echt billig, aber mit den richtigen Helden gepushed durchaus brauchbar :Dsa

    Ich würde ja mal gern deine rausgezoomte Strategiekarte da sehen (Verteilung der Armeen und mit wem du gleichzeitig im Krieg bist).

    Ja klar, gerne:

    ?imw=5000&imh=5000&ima=fit&impolicy=Letterbox&imcolor=%23000000&letterbox=false

    Bei Grimgork muss man eig nur 2 Points im Norden halten die relativ gut zu verteidigen sind sonst kann man schön expandieren richtung Ost/Süd.

    Grundsätzlich war das auch erstmal der Plan. Aber die Chaos-Fuzzis gehen mir so derart auf die Nerven, dass ich sie lieber auslöschen will als die ganzen anderen nervigen Völker.

    Habs mal verschoben, ja keine Ahnung wie das passiert ist :D


    Die Skaven sind gerade später schon witzig zu spielen, mit ihren Überfalltrupps und der extrem starken Artillerie. Ich hab jetzt ne neue Kampagne mit den Orks von Grimgork Eisenpelz angefangen. Da muss ich auch mehr Schlachten spielen, da machen die Orks aber auch richtig Laune. Zumal Grimgork mit ein paar Leveln auch eine richtige Ein-Mann-Armee ist :D


    Das einzige, was mich nervt: Statt in einer grünen Welle über die zivilisierten Völker herfallen zu können, bin ich im permanenten Krieg mit den Chaos-Fraktionen. Da die ständig mit Fullstacks ankommen, wollte ich da aber auch nicht nur die Stellung halten. Also bin ich da auch zur Offensive übergegangen, mit 2 Goblinarmeen. Ist aber echt mühsam, ständig die Flut aus Chaos-Armeen, verseuchtes Gebiet und Gebäude, die das doppelte kosten und doppelt so lange zu Bau dauern. Dazu rennt auch gerne mal eine Chaos-Armee an meinen Truppen vorbei um eine Siedlung dahinter einzunehmen. Grimgork hat dafür alleine Cathey verwüstet und erst jetzt eine 2. Armee dazu bekommen. Dafür bin ich im Westen quasi wehrlos.

    ?imw=5000&imh=5000&ima=fit&impolicy=Letterbox&imcolor=%23000000&letterbox=false

    Oder eben eine Armee auflösen und woanders wieder ausheben. ^^

    Habe ich eine Zeit lang gemacht. Das Problem ist, unsterbliche Anführer kannst Du nicht auflösen. Und gegen Ende hab ich Anführer mit Stufe 49 rekrutiert. Ab Stufe 20 sind die sofort unsterblich. Also ging das irgendwann einfach nicht mehr. Dazu kommt, dass die Gruftkönige irgendwie eher schlechte Garnisonen haben, wenn ich es mit anderen Völkern vergleiche.

    Aber auf der anderen Seite, wenn man ein paar Provinzen verliert, ist das ab einer gewissen Größe einfach völlig egal.

    War, glaube ich, schwer Kampagnenkarte und Schlachten normal. Ich spiele die allermeiste Zeit mit Autoberechnung, sonst hätte es ganz wesentlich länger gedauert. Ich denke die Gruftkönige sind insgesamt eher eine leichte Fraktion. Wenn man aus dem Start erstmal raus ist, muss man sich eigentlich keine Sorgen mehr machen. Eine große Anzahl an unsterblichen Anführern, Armeen die kein Geld kosten und Gebäude, die das Startlevel der Anführer pushen. Das einzige Problem, welches man damit hat, ist, dass man bei einem sehr großen Reich eben nur eine begrenzte Anzahl an Armeen aufstellen darf und man bei einem Angriff dann nicht mal eben neue Truppen ausheben kann, sondern verlegen muss.

    Finally, mehr als 9 Jahre nach dem letzten Beitrag in diesem Thread:


    Allerdings: Bisher ist es nur bei Epic Games vorbestellbar, was erstmal nichts Gutes erwarten lässt für einen zeitgleichen Steam-Release :grübel:



    EDIT: Die Story von Teil 1 könnte vielleicht interessant sein für den Nachfolger:

    Nachtabsenkung ist stark umstritten. Generell wird empfohlen das Schlafzimmer auf 18 Grad zu halten und Räume die tagsüber intensiv genutzt werden mit 20-22 Grad zu heizen. Jedes Grad weniger spart 6% Verbrauch je nach Fall.

    Also ich friere nachts bei unter 20°C. Die gefühlte Temperatur ist da auch kälter. Die Wohnung hat praktisch keine Dämmung, wie bei Fairas eben. Also ich rede da auch gar nicht davon, die Heizung abzuschalten, sondern eher 2-3° einzusparen. Wenn ich die Heizung voll aufdrehe, dann ist es wiederum zu warm und wenn ich den Thermostat auf eine angenehme Temperatur stelle, dann nervt der mich nachts als mit seinen Bewegungen. Ist im Grunde kein reines Sparproblem bei mir, sondern ein generelles. Dafür ist das Wohnzimmer ganz gut gelegen, tagsüber brauche ich da auch im Winter nur wenig heizen, ich hab eine sehr große Fensterfront, die so liegt, dass die Sonne in den kälteren Monaten, in denen sie tiefer steht, relativ lange reinstrahlt. Macht doch einiges aus.

    Aber ich hab es hier noch gut, ich bekomme die Wohnung grundsätzlich auf eine angenehme Temperatur, wenn ich das möchte. Meine direkten Nachbarn wohnen am Eck und haben praktisch an 3 Seiten Außenfassade. Ungedämmt. Die bekomme die Wohnung im Winter kaum auf 20°C.


    Dafür zahle ich halt auch wenig, geheizt wird mit Fernwärme und selbst mit verdoppelter Abschlagszahlung zahle ich nur 438 Euro im Monat für 58 m². Ich hab hier wirklich Glück mit der Wohnung. Von daher kann ich mich nicht beschweren und die erhöhten Energiepreise betreffen mich noch nicht sonderlich, auch wenn ich es beim einkaufen schon merke. Trotzdem will ich insgesamt Energie sparen, wenn jeder da ein bisschen was macht, dann wird das auch einen Effekt haben.