Beiträge von Imperator Bob

    Ah okay, ja Mindhunter kenne ich.

    Einerseits schon interessant, aber ehrlich gesagt fand ich es dann doch nicht spannend genug, um mir eine zweite Staffel anzuschauen.

    Es stimmt schon, von den Charakteren und Aufbau war es nicht schlecht, aber das Thema muss schon passen. Und so Krimi Kram ist in den meisten Fällen nicht so meins. Auch wenn es da z.B. mit Dexter schon Ausnahmen gibt.


    Aber wegen Zeit einfangen: Ich hab gestern bei einem Freund die erste Folge von For all Mankind gesehen. War auch sehr gut gemacht und macht Lust auf mehr.

    Ist halt leider nur Apple+. Aber hat, soweit ich weiß, auch sehr gute Bewertungen bekommen. Vielleicht wäre das auch was für dich.

    Was bei mir jetzt die Frage aufwirft, was das überhaupt für eine Serie ist und um was es geht. Das kann ich nämlich weder aus dem noch dem vorherigen Beitrag rauslesen :P

    Ich könnte googlen, aber wenn du schon so begeistert warst, möchte ich es lieber von Dir hören :)

    Ich werde demnächst mal wieder eine Runde anfangen. Die Logistik mit Eisenbahnen und die neue Mechanik rund um die Offiziere und die Verlagerung der Freischaltung der Schlachtenpläne etc über die Armeepunkte hat das Spiel zum letzten Mal als ich es gespielt habe schon arg verändert. Ist ja das Gute an Paradox spielen, man kann sie immer wieder neu kennenlernen :D

    Sorry, falls die Bezeichnungen nicht ganz stimmen, ich spiele es in der Regel auf Englisch.

    Gibt’s das auch für Stellaris? Wenn man das einfach wieder kündigen kann, fände ich es genial. Wäre genau richtig für mich. In Ferienmonaten buchen. Und danach wieder kündigen. Das wäre langfristig für mich dann bei einigen Titeln durchaus günstiger. Sehe aber nirgendwo, wie das mit dem Kündigen gehen soll. Einfach per Klick oder aufwändig per Email.

    Es scheint wirklich einfach zu sein, ähnlich nem Abo über Google Play z.B.

    Easy Ways to Cancel Subscriptions on Steam: 4 Steps

    Für Stellaris gibt es das noch nicht, aber da es Paradox nach Ck2 oder EU4 (weiß nicht mehr welcher der erste Titel war) auch bei HoI 4 eingeführt hat, gehe ich schwer davon aus, dass es früher oder später auch für Stellaris kommt.


    Weiß aber zufällig jemand, wie das im Multiplayer ist? Die Erweiterungen, die der Host hat, sind ja auch für alle Mitspieler freigeschaltet. Gilt das dann auch, wenn der Host nur das Abo hat? Das würde es ja sogar noch interessanter machen.

    Gibt's auch schon bei EU4 und ich glaube CK3. Ich sage mal so, gerade wenn man das Spiel erst spät kauft, ist es sicher eine gute Möglichkeit für Features der DLC ausprobieren.

    Und man kann es auch vierteljährlich oder jährlich abschließen. Dann ist es eher wie ein Season Pass, nur dass einem der Inhalt dann nicht gehört.

    Wie die Kündigung funktioniert, weiß ich allerdings auch nicht. Ich nehme mal an es wird über Steam genauso einfach sein wie es abzuschließen.

    Danke für den Tipp. Hatte noch diesen Test gefunden:

    Klingt jetzt nicht nach dem großen Wurf, die Vorgänger waren aber auch keine AAA-Titel. Weiß noch nicht so recht was ich davon halten soll :grübel:

    Nach ewigen Jahren hat ja die Gilde 3 jetzt ihren Early Acces verlassen. Hat das zufällig irgendjemand in halbwegs fertigem Zustand gespielt und kann sagen in wie weit sich das lohnt?

    Victoria 3 befindet sich jetzt ja schon eine Weile in Entwicklung und verdient inzwischen wohl einen eigenen Thread. Erst kürzlich wurde ein neuer Trailer veröffentlicht, welcher auch Gameplay zeigt:


    Ich kann aber auch empfehlen, die ganzen Entwicklertagebücher in der Playliste mal anzuschauen. Ihr solltet sie sehen, wenn ihr das Video auf youtube direkt aufruft. Victoria wird auf jeden Fall einiges anders machen als z.B. EU4 oder HoI4.

    Ich habe die Pathfinder-Reihe selbst bisher nicht gespielt, mir sind Teil 1 & 2 + diverse Addons nur namentlich bekannt. Man konnte im 2. Teil wohl in den Optionen wählen wie der Kampf ablaufen soll.

    Mal im Vergleich: als Martyr angekündigt wurde, da habe ich blind eine Founders-Edition gekauft und bin direkt in die Alpha eingestiegen.

    Hier bin ich nicht annähernd geneigt da mitzumachen - aber das ändert sich ja vielleicht noch.

    Bei mir ist es umgekehrt, ich würde aktuell eher von Owlcat Games etwas blind kaufen als von Neocore. Einfach, weil ich ihnen das interessante Spiel zutraue. Neocore hat auch Spiele rausgebracht die ich gut fand, aber Objekte betrachtete sind die in der Regel oberer Durchschnitt.


    Gut letztendlich werde ich es mir aber so oder so nicht als early access holen ;)

    Ich habe mich jetzt dazu entschieden, endlich mal die Mass Effect Legendary Edition zu spielen. Immerhin eine großartige Spielereihe und dazu kommt auch, dass ich von keinem Mass Effect Teil auch nur einen DLC gekauft hatte.

    So nach den ersten Spielstunden muss ich aber sagen, dass Mass Effect 1 nicht besonders gut gealtert ist und sich Bioware nicht viel Mühe gegeben hat etwas dagegen zu ändern. Ich hab jetzt eine Textur, eine Beleuchtungs- und eine Upscaling Mod für die Videos installiert. Damit sieht es dann schon passabler aus. Außerdem hab ich eine Mod zum skippen von Minispielen installiert und eine die einen DLC wiederherstellt der es als einziges nicht in die LE geschafft hat. Gegen die ein oder andere merkwürdige Designentscheidung hilft das nichts, aber hey, das verbuchen wir dann unter Nostalgie ;)

    Mal gucken ob ich mit allen 3 Spielen durchhalte :)

    Gerade deswegen liebe ich die Serie so sehr. Die Anspielungen auf die 80er sind derart zahlreich, dass man sie gar nicht aufzählen kann. Für mich ist das das eigentlich das Hauptthema der Serie. :D

    Ich mag den Nerdtalk und den Soundtrack, die 80er als solche hab ich nicht erlebt, verbinde damit also auch nicht wirklich was. Der Zeitrahmen tut der Serie aber definitiv gut, viele Dinge funktionieren ohne die allseitige Verfügbarkeit von Smartphones einfach besser :D

    Aber waren letztendlich nur Beispiele, in der Serie kommen viele unterschiedliche Elementen zum Tragen, sodass man sich quasi rauspicken kann, was man mag. Ich hatte z.B. gar nicht mehr in Erinnerung, wie viele Horror-Elemente die beiden ersten Staffeln eigentlich hatten.

    Die ersten beiden Staffeln sind ausgezeichnet (abgesehen von der Filler-Episode in der zweiten Staffel), aber Staffel 3 hat für mich deutlich nachgelassen und fühlt sich als Fortsetzung auch eher gezwungen an. Und der Horror und das Mysterium des Unbekannten ist auch nicht mehr wirklich vorhanden. An dessen Platz trat Teenie-Beziehungsdramatik und -witze (dass der Moppelige eine Freundin im Sommercamp gewonnen hat, ist so unglaublich... :zzz: ). Ich hatte vor ein paar Monaten die ersten beiden Staffeln ein zweites Mal angeschaut und die Dritte wieder versucht, aber mehr als eine Folge wollte es nicht werden.

    Also ich erinnere mich, dass die Dritte Staffel schwächer war als 1 & 2, aber mir trotzdem gefallen hat. Dass da ein bisschen Teenie-Drama mit reinkommt ist ja irgendwie auch folgerichtig, immerhin wachsen die ja tatsächlich auf in der Serie. Ich habe aber gelesen, dass Staffel 4 wieder "gruseliger" werden soll. Da hätte ich nichts dagegen und bin gespannt.

    Ich hab die Staffel noch nicht gesehen, aber wer nicht genug bekommen konnte, für den sind vielleicht die versteckten Bonus Episoden interessant: The Expanse Staffel 6 Finale: Diese 5 Bonusfolgen hat Amazon in Prime Video versteckt - Abruf über X-Ray - seriesly AWESOME



    EDIT: ich schaue mit meiner Freundin gerade nochmal Stranger Things durch. Nach wie vor einer meiner Lieblingsserien und mit das Beste, was Netflix so geliefert hat. Wir sind jetzt mit Staffel 1 & 2 durch und ich freue mich schon riesig auf Staffel 4. Ich hoffe, sie lässt da nicht nach. Irgendwie ist es auch cool, dass man in der Serie die Kids aufwachsen sieht.


    Ich hab beim zweiten Mal schauen auch viel darüber nachgedacht, warum die Serie eigentlich so gut ist. Aber letztendlich gibt es nichts, was ich so einzeln rauspicken kann. Es werden einfach viele Elemente sehr gut zu einem ganzen verbunden. So gut, dass die Serie auch dann noch gut ist, wenn man mit einzelnen Sachen wenig anfangen kann, 80er Jahre Nostalgie oder der Nerdtalk der Jungs z.B. trotzdem ist das Gesamtkunstwerk dann immer noch großartig.


    Ich dachte eigentlich, wir timen es so, dass wir mit Staffel 3 fertig sind, wenn von Staffel 4 der zweite Teil rauskommt, sodass wir keine unterbrechung haben. Aber wir sind deutlich zu schnell :pfeif:

    Kommt halt darauf an, ob die Russen den Druck aufrechterhalten können und wer hier länger Verluste ausgleichen kann. Eine bessere Werbung als diesen Krieg für Drohnen gibt es allerdings kaum:

    Es gibt jetzt auch ein erstes Video, welches (angeblich) den Einsatz einer amerikanischen Switchblade-Drohne zeigt:

    Vielleicht passend dazu: Ukraine: Streit um Waffenlieferungen belastet Verhältnis zwischen Polen und Deutschland - DER SPIEGEL

    Was ich nicht verstehe, Polen will auch keine Leopard1 + Aufrüstung auf den neusten Stand nach und nach, sondern direkt Leopard 2. Die können aber schlicht nicht geliefert werden, weil in der Ausführung nicht in der Anzahl vorhanden. Die müssen so oder so erst gebaut werden. Weiß nicht, ob Polen da nicht ein Stück weit einfach nur wieder Streit sucht. Wäre ja nicht das erste Mal. Was die Bundeswehr an Panzern hat ist ja kein Geheimnis und muss auch denen bekannt gewesen sein.

    Aber andere Anreize, in der Wissenschaft zu bleiben, fallen mir beim besten Willen nicht ein.

    Wenn man unbedingt forschen will, gäbe es grundsätzlich ja auch noch die Möglichkeit ins Ausland zu gehe oder in der privaten Wirtschaft in der Forschungsabteilung von einem großen Unternehmen unterzukommen. Da dürfte man dann durchaus bessere Bedingungen haben. Ist halt für Deutschland als Forschungsstandort nicht besonders gut.