Medienberichte über Sichtungen von sogenannten UAPs ( Unidentified Aerial Phenomena) durch US-Streitkräfte.

  • Ich stoße seit einigen Monaten immer wieder sporadisch auf merkwürdige "UFO"-Meldungen in eigentlich überwiegend seriösen Medien. Ich wollte einmal fragen, ob ihr das auch schon registriert habt und was ihr davon haltet. Normalerweise halte ich derartiges für Spinnereien und beschäftige mich nicht damit. Was mich bei den jüngsten Meldungen irritiert ist, dass die Echtheit der Aufnahmen offiziell vom Pentagon bestätigt wurde, dass sich auch seriöse Medien mit diesem Thema wiederholt befassen, dass der US-Senat damit begonnen haben soll, sich im Interesse der "nationalen Sicherheit" damit zu befassen, dass es laut Pentagon eine Kommission geben soll, die sich mit dem Phänomen auseinandersetzt und im Juni an den Senat berichten soll und dass Barack Obama quasi halboffiziell im TV bestätigt hat, dass auch er sich schon damit in seiner Präsidentschaft befasst hat und man in der Tat klären müsse, was das sei, weil man es schlichtweg bisher nicht erklären könne. Das alles zusammengenommen geht für mich dann doch langsam über bloße Spinnereien hinaus und irritiert mich durchaus. Heute war im Spiegel-Online wieder ein Bericht, der nahelegt, dass es inzwischen beim US-Militär eine viel größere Anzahl an Sichtungen gäbe, als öffentlich bisher bekannt sei. Mehrere davon wohl durch Bord-Kameras dokumentiert.


    Laut dieser Berichte beobachtet vor allem die US-Navy zunehmend Phänomene von Objekten in der Sichtweite ihrer Verbände, die sich auf unerklärliche schnelle und ruckartige Art bewegen können, wie es kein bekanntes menschliches Fahrzeug bisher kann. Die Objekte können bspw. in der Luft stehen. Und von jetzt auf gleich aus einer hohen Geschwindigkeit in den Stillstand wechseln. Die dafür nötigen G-Kräfte im inneren der Objekte müssten dabei enorm sein. Die Objekte bewegen sich Teilweise quasi sprungartig im rechten Winkel. Und zwar jüngsten Berichten zufolge wurde derartiges sowohl über Wasser, als auch unter Wasser beobachtet. Zudem seien die Objekte mehrfach in den gesperrten Luftraum von Trägerkampfgruppen und anderen Schiffen eingedrungen.


    Es gibt inzwischen auch die offiziell veröffentlichten Aufnahmen dazu auf Youtube.


    Dieses Video stammt vom April 2020. Laut Pentagon wurden die drei Aufnahmen aus den Jahren 2004, 2014 und 2015 wohl von Piloten der US-Navy angefertigt. Die Videos sollen vor der offiziellen Veröffentlichung geleaked worden sein.


    Und dieses Video stammt wohl vom Mai 2021 und wurde angeblich an Bord eines US-Navy-Schiffs, der USS Omaha, aufgenommen und geleaked.


    Wenn man sucht findet man eine Menge Nachrichtenseiten dazu.


    US-Verteidigungsministerium, 14.08.2020: Ankündigung der Einrichtung einer UAP-Taskforce.

    Establishment of Unidentified Aerial Phenomena Task Force > U.S. DEPARTMENT OF DEFENSE > Release


    US-Verteidigungsministerium vom 27.04.2020: Bestätigung der Echtheit der Videos.

    Statement by the Department of Defense on the Release of Historical Navy Videos > U.S. DEPARTMENT OF DEFENSE > Release


    Netzwoche vom 28.04.2020: Bericht zur Veröffentlichung der drei Videos.

    Ufo oder nicht Ufo, das ist hier gar keine Frage | Netzwoche


    Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 28.04.2020: Pentagon veröffentlich drei UFO-Videos

    USA: Pentagon veröffentlicht drei „Ufo“-Videos (faz.net)


    The New Yorker vom 30.04.2021: Wie das Pentagon damit begann, UFOs ernst zu nehmen.

    How the Pentagon Started Taking U.F.O.s Seriously | The New Yorker


    Navy Times vom 11.05.2021: Was macht das Militär in Bezug auf Ufos?

    What is the military doing about UFOs? The Pentagon’s internal watchdog wants to know (navytimes.com)


    USA Today News 17.05.2021: "Sichtungen überall auf der Welt" ein weiterer ehemaliger "Offizieller" diskutiert Ufos.

    UFO report will share details of unexplainable sightings (usatoday.com)


    Stern, 18.05.2021: Bericht über das Video der USS Omaha und weiterer UFO Sichtungen.

    Video der US-Marine soll Ufo vor Kalifornien zeigen | STERN.de


    NBC NEWS vom 18.05.2021: Obama: "Wir wissen nicht genau, was es ist."

    Obama on UFO videos: 'We don't know exactly what they are' (nbcnews.com)


    Hier ist das Video von Obama zu "Aliens" vom 18.05.2021. Er sagt es in einer Late-Night-Show. Es ist also letztlich nicht klar, wie ernst er es wirklich meint, oder ob er sich einen Spaß erlaubt. Er bringt es jedenfalls ernsthaft rüber, wechselt dann aber wieder in den ironischen Scherz-Modus. Letztlich kann man so beides für möglich halten.


    CNN vom 18.05.2021: US Navy Chief im Ruhestand äußert sich zu UFO-Sichtungen.

    Retired US Navy Chief explains tech witnessed in UFO aircraft sighting (cnn.com)


    CNN vom 19.05.2021: Interview mit einer ehemaligen Kampfpilotin über ihre UFO-Sichtung.

    'Just disappeared': Veteran combat pilot describes UFO sighting - CNN Video


    Der Spiegel vom 19.05.2021: Bericht über die Aussagen Barack Obamas zu den UFO-Sichtungen

    Barack Obama über Ufo-Sichtungen: »Wir können nicht sagen, was es ist« - DER SPIEGEL


    RP Online vom 19.05.2021: Bericht über ein Interview mit einem Ex-Marinepiloten über "tägliche UFO-Sichtungen über dem Atlantik"

    Ufo-Sichtung: Ex-Marinepilot Ryan Graves spricht über unbekannte Flugobjekte über dem Atlantik (rp-online.de)


    NTV vom 21.05.2021: Bericht über das UFO-Sichtungs-Video der US Omaha.

    US-Militär bestätigt Echtheit: Geleaktes Video zeigt mögliche Ufo-Sichtung - n-tv.de


    Berliner Morgenpost vom 21.05.2021: Artikel über den bevorstehenden ersten Bericht der US-Geheimdienste an den US-Senat zu UFO-Sichtungen im Juni.

    USA: Geheimdienste veröffentlichen UFO-Berichte - Obama-Aussage sorgt für Wirbel - Berliner Morgenpost


    The New York Time vom 21.05.2021: Artikel über die bisherigen Erkenntnisse zu den UFO-Sichtungen.

    Harry Reid: What We Believe About U.F.O.s - The New York Times (nytimes.com)


    NBC News vom 22.05.2021: Bericht darüber, wie US-Präsident Biden einer Frage zu den UFO-Äußerungen Obamas ausweicht und sie unbeantwortet lässt.

    UFOs? Ask Obama, Biden quips when questioned about unidentified aerial phenomenon (nbcnews.com)


    The Seattle Times vom 23.05.2021: Artikel darüber, wie sich die UFO-Sichtungen von einem Scherz zu einem Thema der Nationalen Sicherheit in Washington gewandelt hätten.

    UFO sightings went from joke to national security worry in Washington | The Seattle Times


    The Washington Post vom 24.05.2021: Interview mit einer ehemaligen Kampfpilotin über ihre UFO-Sichtungen.

    She's a fighter pilot who saw a UFO. For real. - The Washington Post


    CNN vom 25.05.2021:


    The Washington Post vom 26.05.2021: Kommentar zum Umgang mit den aktuellen UFO-Sichtungen.

    Opinion | We’re asking the wrong questions about UFOs - The Washington Post


    Stern vom 27.05.2021: Meldung über einen Pentagon-Bericht, über Aufzeichnungen unbekannter Objekte unter Wasser mit bisher nicht erklärbaren Bewegungsmustern.

    Bericht aus Pentagon: US-Navy soll Unterwasser-Ufos gesichtet haben | STERN.de


    Frankfurter Rundschau vom 27.05.2021: Artikel über den bevorstehenden UFO-Bericht des Pentagons an den US-Senat am 1. Juni. Es gebe "viel mehr Sichtungen als bisher öffentlich bekannt".

    Ufo-Beobachtungen in den USA: „Viel mehr Sichtungen als bisher öffentlich bekannt“ | Panorama (fr.de)


    Spiegel vom 27.05.2021: Thema ebenfalls der bevorstehende UFO-Bericht am 1. Juni.

    Ufos über den USA: »Es gibt viel mehr Sichtungen als bisher öffentlich bekannt« - DER SPIEGEL


    Wenn man sucht, wird man noch viel mehr finden. Vielleicht ein Medien-Phänomen, aufgrund des bevorstehenden Berichts? Vielleicht ein militärischer Test zur psychologischen Verbreitungsfähigkeit von Fake-News im Zusammenhang mit Informationskriegsführung durch gefälschte Nachrichten? Vielleicht unbekannte Flug- und Unterwasserdrohnen der Russen? Letzteres wäre sehr bemerkenswert, da die USA bisher eingeräumt haben, dass sie selbst über keine Flug- oder Schwimmobjekte mit derartigen Bewegungseigenschaften verfügen würden. Und bisher gehen sie wohl auch nicht davon aus, dass die Russen oder Chinesen so etwas haben. Angeblich jedenfalls ist es da und man weiß nicht was es ist. Schwierig einzuordnen das Ganze. Jedenfalls eine ganz spannende Sache. Die deutschsprachigen Medien halten sich trotz allem bei dem Thema sehr zurück. Man möchte wohl nicht in die UFO-Spinner-Außeriridische-sind-unter-uns-Szene einsortiert werden.


    IWST Du bist doch hier der Militärexperte. Wie ist das alles aus deiner Sicht einzuschätzen?

  • Ich habe das ganze zumindest am Rande mitbekommen. Letztlich muss es ja irgendeine Ursache dafür geben. Diese Videos sind ja immer extrem unscharf etc. Ohne den "offiziellen" Stempel würde die, außerhalb entsprechender "Communities", niemand ernst nehmen. Gibt es Beweise dafür, dass es sich tatsächlich um solide Objekte handelt? Ist es vorstellbar, das technische Fehlfunktionen oder, bekannte/noch unbekannte, physikalische Phänomene für die Sichtungen verantwortlich sind?

    Wissen die Amis eigentlich bescheid und müssen jetzt, nachdem Bilder geleakt wurden, die Öffentlichkeit mit einer Kampagne ablenken?

    Hat schonmal wer versucht, auf sowas zu feuern (Gut, so beginnen schlechte Filme, aber getreu dem Motto "Wenn es blutet, kann man es töten", sollten sich so doch Erkenntnisse gewinnen lassen)?


    Letztlich gibt es viele Fragen und kaum antworten. Ich wüsste auch nicht, was man als einzelner in der Hinsicht an Erkenntnissen gewinnen könnte.

  • Keine Ahnung wie ich das einschätzen soll.

    Durch die Anzahl der Meldungen, die auf Echtheit geprüften Aufnahmen und das bisherige Fehlen einer Erklärung sind die Berichte auf jeden Fall deutlich seriöser als die meisten bisherigen UFO-Meldungen.


    Wobei man bei all dem aber 3 Dinge nicht vergessen sollte:

    1. UFOs müssen nicht gleich Aliens sein. Es könnten theoretisch auch geheime Prototypen der amerikanischen, russischen oder chinesischen Luftwaffe sein.
    2. Die Möglichkeit einer Kombination aus gehackten Sensoren und optischen Illusionen ist ebenfalls nicht völlig auszuschließen.
    3. Es gibt auf diesem Planeten durchaus noch natürliche Phänomene, die man nicht genau erklären kann

    Dennoch eine Angeleinheit, die man im Auge behalten kann, es könnte eine relativ langweilige Erklärung haben, es könnte eine spannende Erklärung haben, oder es könnte eine weltbewegende Erklärung haben.

  • Gibt es Beweise dafür, dass es sich tatsächlich um solide Objekte handelt?

    Hinterlassen eine Radarsignatur und tauchen auf IR Kameras auf laut den Berichten.

    Also ja, sie sind solide.

    Hat schonmal wer versucht, auf sowas zu feuern

    Nein, man feuert nicht einfach auf Sachen?

    Standardprotokoll. Wenn es nicht eindeutig identifiziert werden kann und es keine Bedrohung darstellt, sprich es versuch nicht andere Maschinen via IR oder Radar zu erfassen, dann schießt man nicht einfach auf etwas.


    Falls an der Geschichte was dran sein soll, sind umbemannte Drohnen die wahrscheinlichste Erklärung.

    Das Flugverhalten ist jetzt auf den Aufnahmen nicht so ungewöhnlich, wenn man den Faktor Mensch rausnimmt, der in Sachen Mannövrierbarkeit das größte Hindernis ist.

    Vektor Thrust ist jetzt auch keine neuartige Technologie und man kann damit mit etwas Kreativität die Manövrierfähigkeit stark beeinflussen in Kombination mit elektronischer Kontrollunterstützung.


    Aufjedenfall müssen wir uns keine Sorgen machen vor Außerirdischen ;)

  • Ich vermute ja auch, dass es sich womöglich um hochmoderne russische Drohnen oder sowas handelt. Das wäre aber auch schon ein gewaltiger Hammer, dann hätten die Russen die Amis technologisch ja zumindest partiell sensationell überholt.


    In dem CNN Interview vom 18.5.21 berichtet ein Militär allerdings darüber, dass die Dinger Sachen könnten, die definitiv kein Militär der Erde bisher nach geltendem Wissen beherrschen würde. Bspw. würden sie scheinbar auf die Blickrichtung der Piloten in den Cockpits bzw. auf deren Helmvisierausrichtung zeitgleich reagieren, wenn ich das richtig verstanden habe. Und das könne bisher keine bekannte menschliche Technologie überhaupt nur in der Geschwindigkeit erfassen.


    Andererseits denke ich, dass eine technische Fehlfunktion sich auch leichter aufklären lassen müsste. Und wenn es auf Radar und Kamera erscheint, muss ja auch irgendwas da sein.


    Man kann nur hoffen, dass es eine plausible „weltliche“ Erklärung dafür gibt. Wäre es tatsächlich das Unvorstellbare, dass es Außerirdische sind, würde das defacto bedeuten, dass wir nicht mehr an der Spitze der Nahrungskette stehen, um es mal brutal auszudrücken. Das wäre wie die Entdeckung Amerikas aus der Perspektive der Indianer.


    Allerdings wenn man die Weltbevölkerung behutsam darauf vorbereiten wollte, dass „wir nicht alleine“ sind... wie geht man das dann an? Doch wohl eher Tröpfchenweise die Erkenntnis einsickern lassen, als gleich die große Paukenschlag Sondermeldung? Die Welt sich langsam an den Gedanken gewöhnen lassen? Wobei... wenn ich an das weltweite Corona-Chaos denke, dann kann man durchaus bezweifeln, dass die Regierungen bei Außerirdischen plötzlich sehr viel rationaler handeln.


    Nebenbei: Was wurde eigentlich aus diesen Kornkreisen? Gibt es darüber inzwischen Videos, Aufnahmen usw. welche die Entstehung / Machart zweifelsfrei belegen?


    Mir will aber auch nicht aus dem Kopf, dass es sich vielleicht um einen Test in Sachen Informationskriegsführung oder sowas handeln könnte. Einfach um zu schauen, was man den Leuten so alles als glaubhaft unterjubeln kann, wenn es „offiziell bestätigt“ wird.


    Fragen über Fragen.


    Mit denen sich offenbar auch der Bundestag schon immer wieder mal beschäftigte.


    WD-8-104-09-pdf-data.pdf

  • Don't fall down the rabbit hole ;)


    Grundsätzlich ja schon interessant, aber solange man nichts darüber weiß, möchte ich mich auch nicht mit befassen. Gibt sicher Experten die dafür geeignet sind solche Phänomene zu untersuchen.


    Ich würde ja einfach versuchen sie abzuschießen und dann zu schauen was passiert oder was da an Überresten bleibt :D

  • Also, solange es da keine genaueren Details gibt bin ich auch eher unaufgeregt.


    Habe mir aber letzte Woche auf Netflix die Reportage "Ancient Aliens" angesehen.

    Das war um ein vielfacheres spannender als ich auch nur annähernd vermutet hätte!

    Kann ich also nur empfehlen! Ich will da nix spoilern, aber einen Funfact:

    es kommen da auch deutsche Wissenschaftler zu Wort, und die sprechen deutsch.

    Man hört die auf deutsch reden, dann kommt mit einer Sekunde Verspätung die englische Tonspur, und dann wird da noch mal der deutsche Sprecher drüber gelegt der genau dasselbe sagt wie der besagte Wissenschaftler :D

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Also im Juni 2020 wurde die Unidentified Aerial Phenomena Task Force gegründet und am 01. Juni 2021 soll sie einen Bericht vorlegen. Der erste Jahresbericht sozusagen.


    Vielleicht wollen/müssen die nur zeigen, dass die da auch was arbeiten?


    Oder es ist ein staatliches Verschwörungstheoretiker-Fütterungs-Programm. Weil wenn man an Aliens glaubt und nicht an keinen Klimwandel, kein Corona, jüdische Weltverschwörungen oder flache Erden, ist ja immer irgendwie der Mensch und damit auch die Regierung der Feind. Also gibt die Regierung dem Volk einfach was anderes. Ist zwar dann eine tatsächliche Verschwörung, aber wayne...

  • XCOM3 - Terror from the Deep

    Terror from the Deep war der zweite Xcom Teil

    Der dritte Teil hieß "Xcom Apocalypse"


    Klugscheißmodus aus ;)


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Beitrag von Brax ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Schon mal im Zusammenhang mit Spieleserien den Begriff "Relaunch" gehört? ().
  • Das ist trotzdem falsch, richtig ist:


    X-com 1: Ufo Enemy Unknown (1994)

    X-com 2: X-com Terror from the Deep (1995)

    X-com 3: X-com Apocalypse (1997)


    Alles was danach kam war größtenteils eh nur noch Grütze und wenn überhaupt nur ein billiger Abklatsch des Originals.

    Also wenn man schon klugscheißt dann sollte mann sich mit der Materie auch auskennen ;)


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Zitat von Brax

    Beitrag von Brax (Vor 3 Stunden)

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Schön zu sehen, dass John was Neues gefunden hat, vor dem er sich in die Hose machen kann. (Vor 23 Minuten).

    Du schaffst es einfach nicht, mich in Ruhe zu lassen oder? Kriegst du einfach nicht hin. Armselig.


    Danke auch für das Kapern des Threads.

  • Der Eingangspost liest sich, als hättest Du (maßlos) Angst, die Meldungen wären der Beweis für eine Invasion durch Aliens. Daher war zum einen der Verweis auf XCOM auch kein "Off Topic", sondern ein legitimer Verweis auf ein SciFy-Szenario und zum anderen die Unterstellung, Du hättest die Hose voll, eine bildliche Darstellung meiner Interpretation Deines Eingangsposts. Ich hätte diese Formulierungen auch gewählt, hätte jemand anderes exakt diesen Beitrag geschrieben. Du nimmst Dich zu wichtig.

  • Nein, du liest den Eingangspost so. Ich habe keine Angst. Das willst du mir unterschieben. Ich beschäftige mich gedanklich mit einem aus meiner Sicht spannenden, da rätselhaftem Thema und habe das gedanklich etwas weitergesponnen.


    Du hingegen nutzt ein weiteres Mal die Gelegenheit, mich persönlich anzugehen und zu diffamieren, obwohl dich das Thema offenkundig gar nicht interessiert. Schon dein Avatar-Wechsel und dein Pinnwand-Kommentar bei dir zeigen deutlich, worum es dir eigentlich geht. Wieder einmal, muss man sagen. Und mehr werde ich dazu nicht schreiben. Dafür gibt es die Moderation.

  • Aufjedenfall müssen wir uns keine Sorgen machen vor Außerirdischen ;)

    Denke ich auch. Zwar sollte ich vorsichtig mit dem Gedanken sein, weil ich mir 2019 mit Sicherheit auch gedacht hätte, dass wir in absehbarer Zeit keine Pandemie haben werden, aber das ist ja wieder was anderes...hoffe ich zumindest. :pinch: :grübel:

    ___ ___ ___ ___ ___

    And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.

  • Aufjedenfall müssen wir uns keine Sorgen machen vor Außerirdischen ;)

    Denke ich auch. Zwar sollte ich vorsichtig mit dem Gedanken sein, weil ich mir 2019 mit Sicherheit auch gedacht hätte, dass wir in absehbarer Zeit keine Pandemie haben werden, aber das ist ja wieder was anderes...hoffe ich zumindest. :pinch: :grübel:

    Alleine auf Grund der Größe des Universums, den unvorstellbaren Distanzen die es zurückzulegen gilt sowie der nötigen Faktoren die es braucht das sich so eine intelligente und hochentwickelte Alienrasse (so es sie überhaupt gibt/gab) zufällig zum jetzigen Zeitpunkt zu uns verirrt geht die Wahrscheinlichkeit wohl gegen Null.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Dann benötigen allerdings trotzdem noch immer eine Antwort darauf, was dort u.a. über dem Atlantik und angeblich ja tagtäglich von der US-Marine beobachtet und aufgezeichnet wird und wie sich das erklären lässt. Ich finde es schon sehr erstaunlich, dass das US-Militär mit all seiner Sateliten-Technik, seinen Sonar-Bojen, Radarstationen, Kameras usw. usf. nicht in der Lage sein will, eine plausible Erklärung liefern zu können, worum es sich dabei handelt.

  • Ist denn nun jetzt schon Sommerloch? :kaffee: Da wird es schon eine sinnvolle Erklärung für geben. Und wenn man einfach nur Geld für mehr Militärforschung haben will. Wäre es etwas von Russland oder China, würde das propagistisch gefeirt werden.


    Selbst wenn es Aliens sind: Die sind wohl dann schon technologisch so überlegen, dass wir militärisch keine Chance hätten. Und aus der Erfahrung der Menschheit, gibt es fast nur eine Möglicheit: Wir werden eine Kolonie oder ausgerottet.

    Denke ich auch. Zwar sollte ich vorsichtig mit dem Gedanken sein, weil ich mir 2019 mit Sicherheit auch gedacht hätte, dass wir in absehbarer Zeit keine Pandemie haben werden, aber das ist ja wieder was anderes...hoffe ich zumindest. :pinch: :grübel:

    Alleine auf Grund der Größe des Universums, den unvorstellbaren Distanzen die es zurückzulegen gilt sowie der nötigen Faktoren die es braucht das sich so eine intelligente und hochentwickelte Alienrasse (so es sie überhaupt gibt/gab) zufällig zum jetzigen Zeitpunkt zu uns verirrt geht die Wahrscheinlichkeit wohl gegen Null.

    Die Physik spricht leider gegen eine Kontaktaufnahme durch Aliens. Die müssten dann schneller als das Licht unterwegs sein. Und bitte nicht, Einstein kann das nicht verantworten und eventuell unsere komplette Physik zerstören. :)


    Daher abwarten und ein kühles Bierchen trinken. Wir sind eh auf die Gunst der Aliens angewiesen. Könnte das letzte sein vor der Versklavung oder dem Genozid. :prost:


    Hoffentlich spielen die Aliens kein Stellaris. :pfeif:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!