[TW:WH3] Allgemeine Diskussion

  • @Twilight


    Ob das wirklich am Erfolg von Warhammer TW liegt wage ich ein wenig zu bezweifeln, nur weil jemand gerne ein PC Spiel spielt steigt der jetzt nicht auf einmal in ein zeit- und geldaufwändiges Tabeltop Hobby ein. Ich glaube ja ehr das man bei GW Angst hat Marktanteile zu verlieren da immer mehr Alternativhersteller auf den Markt drängen die die Leute mit entsprechenden Minifiguren versorgen die GW so nicht mehr im Sortiment hat.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Ich bin nie ein WH Fantasy Fan gewesen, mein Interesse galt immer eher 40k. Trotzdem empfand ich die Fantasy Welt als in sich stimmig und abgeschlossen. Dagegen wirkt Age of Sigmar etwas an den Haaren herbei gezogen und wie eine Kopie der 40k Welt. Die Stormcast Eternals sind ja eindeutig Kopien der Space Marines.


    Twilight hat richtig angemerkt, dass Fantasy seit Jahren eigentlich tot gewesen ist. Deswegen mag es zu diesem Zeitpunkt nachvollziehbar gewesen zu sein, dass GW lieber etwas neues aufbauen wollte. Durch den Erfolg von Total War Warhammer hat sich diese Entscheidung aber als Fehler herausgestellt.


    Wahrscheinlich hatte man nicht damit gerechnet, dass die Spiele von Creative Assembly so dermaßen erfolgreich sein und dem Universum damit neues Leben einhauchen werden.


    Ist schon eine interessante Wendung.


    Edit:


    Ob das wirklich am Erfolg von Warhammer TW liegt wage ich ein wenig zu bezweifeln, nur weil jemand gerne ein PC Spiel spielt steigt der jetzt nicht auf einmal in ein zeit- und geldaufwändiges Tabeltop Hobby ein.

    Das der Verkauf von Miniaturen durch das Total War Spiel angekurbelt werden könnte, glaube ich allerdings auch nicht. Ich denke aber, dass man die Welt zumindest weiter existieren lassen hätte.

  • Ich kann mir nicht vorstellen, das Age of Sigmar auf viel Fan-Liebe gestoßen ist. Ich meine einerseits hat man die alten Fans vor den Kopf gestoßen, andererseits wird es aber auch kaum geeignet gewesen sein viele neue Spieler zum Einstieg zu bewegen.


    Wenn ich ein Fan wäre der mehrere Warhammer Fantasy Armeen rumstehen hat, würde ich hab dem Punk einfach alles ignorieren was GW macht und weiter mit der alten Welt und den alten Regeln spielen. Die meisten Spieler spielen doch eh privat und nicht auf großen Turnieren wo es dann vielleicht nur noch Age of Sigmar gibt. Und wenn es einem vor allem um das basteln und anmalen der Figuren geht (kenne da auch jemanden, dem gehts praktisch nur darum, hat was entspannendes) dann ist sich einen 3D Drucker kaufen und selbst für das Setting passende Figuren erstellen vermutlich eh günstiger und kreativer. War von CA auf jeden Fall die richtige Entscheidung aus Warhammer kein Age of Siegmar-Spiel zu machen.

  • @Twilight


    Ob das wirklich am Erfolg von Warhammer TW liegt wage ich ein wenig zu bezweifeln, nur weil jemand gerne ein PC Spiel spielt steigt der jetzt nicht auf einmal in ein zeit- und geldaufwändiges Tabeltop Hobby ein.

    Sowohl ich als auch die meisten meiner Freunde welche Warhammer 40k sammeln sind durch Videospiele auf das Universum gestoßen. Als wir dann dadurch das Tabletopspiel entdeckt haben sind wir über nen lokalen Spieletreff in das Hobby reingestolpert. Daher kann ich dieser Aussage nicht zustimmen.


    Der langsame Tod von Warhammer Fantasy war zum einen der höheren Hürde für den Einstieg geschuldet (man braucht deutlich mehr Modelle für den Start, was für Neuanfänger ordentlich Geld bedeutet) sowie Probleme mit dem Regelwerk. Dazu dann noch Unzufriedenheit über Designentscheidungen von GW und den stetigen Powercreep und man verliert langsam alte Spieler (oder die sind voll mit Minis versorgt) und gewinnt keine neuen.


    Edit:



    Ich kann mir nicht vorstellen, das Age of Sigmar auf viel Fan-Liebe gestoßen ist. Ich meine einerseits hat man die alten Fans vor den Kopf gestoßen, andererseits wird es aber auch kaum geeignet gewesen sein viele neue Spieler zum Einstieg zu bewegen.

    Age of Sigmar sollte einige Probleme beheben. Zum einen kann man mit einer geringen Zahl an Minis einsteigen und kleine Scharmützelgefechte austragen, weshalb die Startinvestition geringer ist, was das ganze Einsteigerfreundlicher macht. Dann möchte man durch das neue Design ("Sigmarines") 40k Fans abgreifen (reine Spekulation meinerseits). Durch die komplett neuen Fraktionen verlieren alte Modelle zudem ihre Nutzbarkeit, was alteingesessene dazu zwingt sich komplett neue Armeen anzuschaffen. Der erste Punkt wurde von GW sogar direkt beworben.


    Soweit zumindest die Theorie, inwiefern das ganze rein finanziell betrachtet funktioniert hat musst du GW direkt fragen

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    - Albert Einstein


    "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
    -Werner Gruber

    Einmal editiert, zuletzt von Black Templar95 ()

  • Der langsame tod von Warhammer Fantasy war zum einen der höheren Hürde für den Einstieg geschuldet (man braucht deutlich mehr Modelle für den Start, was für Neuanfänger ordentlich Geld bedeutet) sowie Probleme mit dem Regelwerk.

    Zumindest was das Thema Geld angeht kann ich hier nicht zustimmen. Damals hast du einen 20er Pack Figuren für ca. 30 Euro bekommen heute bezahlst du den selben Preis (und mehr) für 10 Figuren. Von daher hat sich preislich für die Spieler nichts geändert du brauchst zwar weniger Figuren diese kosten dafür aber deutlich mehr.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Sowohl ich als auch die meisten meiner Freunde welche Warhammer 40k sammeln sind durch Videospiele auf das Universum gestoßen.

    Weisst du noch, welche Spiele das gewesen sind? Ich frage, weil ich nur wenige gute Warhammerspiele kenne. 1998 bin ich durch zwei gute Spiele auf Warhammer aufmerksam geworden. Einmal das wirklich sehr gute Dark Omen (Echtzeit-Strategie, graphisch gut und Soundausgabe top) welches in Fantasy spielt und dann Chaos Gate (Runden-Strategie, ähnlich der Xcom Reihe).

  • Wie Templar schon gesagt hat: Age of Sigmar war der erste Schritt das Portfolio von GW zu "streamlinen". Es war für das Unternehmen einfach nicht mehr wirtschaftlich, ein komplexes Regelwerk, das so gut wie keine neuen Spieler angezogen hat, mit Patches zu versorgen. Ähnlich wurde es mit 40k mit der 8ten Edition gehandhabt, welche aber kein Lore-Bruch bedurfte, weil 40k schon vorher Skirmish-geeignet war und die Geschichte nach oben offen ist.


    @Flo78: Das Thema der Preisentwicklung pro Miniatur über die Historie und Anzahl an nötigen Figuren für den Einstieg sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Zumal auch Anzahl der Miniaturen proportional mit dem Aufwand einhergeht, diese anzurichten.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Weisst du noch, welche Spiele das gewesen sind? Ich frage, weil ich nur wenige gute Warhammerspiele kenne. 1998 bin ich durch zwei gute Spiele auf Warhammer aufmerksam geworden. Einmal das wirklich sehr gute Dark Omen (Echtzeit-Strategie, graphisch gut und Soundausgabe top) welches in Fantasy spielt und dann Chaos Gate (Runden-Strategie, ähnlich der Xcom Reihe).

    Bei mir hat es mit Dawn of War angefangen (als das rauskam war ich auch noch ziemlich jung), ich erinnere mich noch sehr vage an ein WH Fantasy RTS, wie das hieß weiß ich aber nicht mehr und ich konnte es bei meinen alten CDs auch nichts finden.

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    - Albert Einstein


    "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
    -Werner Gruber

  • Ich habe mir gerade die Traileranalyse bei der Gamestar angesehen. Habe ich das richtig verstanden? Die Welt existiert im Tabletop eigentlich gar nicht mehr, weil sie explodiert ist?


    Ach du meine Güte. Was hat man sich denn dabei gedacht?


    Ansonsten muss ich sagen, dass ich die Kislev sehr cool vom Design finde. Die erinnern mich an die Vostroyan Firstborn, obwohl Kislev ja nicht zum Imperium gehört, bzw. wohl eher ein eigenes Imperium ist.

    Was man sich dabei gedacht hat? Einen neuen Weg zu finden, das alt-ausgediente Fantasy Warhammer neu aufzurollen. WH-40k hat wohl WH-Fantasy dermaßen den Schneid abgelaufen, das die auf ihren Miniaturen und Landschaftengedöns sitzen geblieben sind. Scheinbar funktioniert es. Bei meinem Sohn in der Schulklasse sind wohl zwei Kids dabei die Age of Sigmar ziemlich oft spielen. Ich staunte jedenfalls nicht schlecht, als ich (hier im Forum) erfuhr das es das eigentliche WH Fantasy gar nicht mehr so gibt.

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

  • Mehrere neue Warhammer 3 Videos, inklusive ingame Material und niemand spricht darüber? :grübel:


    Was sie gezeigt haben gefällt mir auf jeden Fall schon mal sehr gut. Diese Verteidigungsschlachten als größere längere Questbattles sind keine schlechte Idee und Kislev hat ein nettes Rooster, insbesondere die Bären :D

    Von daher warte ich gespannt auf mehr :conan:

  • Ich tue mir leider damit auch momentan schwer. Es gibt einfach zu viele Spiele und WH3 interessiert mich leider nicht so sehr, dass ich, wenn ich mal TW spiele, ich WH3 spielen würde. Ein guter Freund von mir fiebert aber schon die ganze Zeit dem Release hinterher.

  • Also ich freue mich zwar schon auf WH3, da ich aber aus Prinzip den Preiswahn mittels DLC und co. nicht mitmache werde ich es ohnehin nicht zum Release kaufen sondern auf Angebote warten.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Die neue Fraktion Kislev gefällt mir in den Videos schon sehr gut. Es ist eine Mischung aus Polen, Kiewer Rus, Zarenreich und etwas Fantasy oben drauf. Die Einheiten dementsprechend Boyaren, Bärenreiter, Flügelhusaren und als Heldin die Zarina. Von der Atmosphäre her alles sehr stimmig und das Volk hat seinen Charme. Besonders für die Spieler, die gerne mit dem Imperium oder den Bretonen gespielt haben, dürfte Kislev interessant sein.


    Ich hoffe, dass es auch wieder eine regional kleiner gefasste Kampagne neben der riesigen Mortal Empire Karte geben wird. Die ist mir jetzt schon teilweise grenzwertig groß. Naja, Ladezeiten sind halt auch so ein Thema.


    Mal abwarten, welche Völker noch dazu kommen werden. Bisher hat man ja nur Kislev und etwas neues zum Chaos gesehen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!