Aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit Covid-19

  • Da bin ich mir sicher; bei der nächsten Bundestagswahl wird eine Gesundheitsreform DAS Thema sein. [ Auch wenn Flo da jetzt vehement widersprechen wird ], von wegen Michel, Politik und kurzes Gedächtnis..... ;)

    Wie kommst du darauf ?

    Wir hatten gerade Bundestagswahl und wo bitte war da dieses Thema prominent vertreten ? Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern das es eine nennenswerte Rolle gespielt hätte.

    Jetzt zu glauben das es in 4 Jahren bei der nächsten Wahl das ganz große Thema sein wird halte ich für sehr sehr gewagt, um es mal vorsichtig auszudrücken.

    Ich meine wir erleben gerade beim Pflege und Krankenhauspersonal das selbe Dejavu wie auch bei den Schulen. Es ist exakt wie vor einem Jahr und es ist seit dem in diesen Bereichen praktisch nichts passiert seitens der Politik.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Es sind Menschen mit einem gut bezahlten Job, einem Studium hinter sich, eine Familie und ein Einfamilienhaus mit Bauplatz und 2 Autos.

    Also bei den mir bekannten Fällen von Impfverweigerern ist das anders. Da gibt es die grundsätzlichen Impfverweigerer, die auch nicht gegen andere Krankheiten geimpft sind (3 Stück - Aussage: schlechte Erfahrungen mit Impfungen, Autismus, das Übliche), dann noch solche, die wegen der langfristigen Folgen Angst haben und Schwurblern aufgesessen sind (Unfruchtbarkeit und Co.) und dann solche die aus mir nicht bekannten Gründen nicht geimpft sind, aber dann immer wieder mit Erzählungen abtun wie: Meine beiden Nachbarn hatten es, der eine war geimpft, der andere nicht. Also ist es eh egal ob ich mich impfen lass.


    Bei uns im Ort ( man kennt sich ) hat eine Frau unter Klarnamen ( wenigsten hat sie Mut ) auf die Web- und Facebookseite einer unserer Hausätzte geschrieben, er würde sich mit den durchgeführten Impfungen an Völkermord beteiligen und gehöre vor ein Militärgericht.

    Wir hatten sowas auf der Arbeit per Mail bekommen, irgendwelche Verweise auf UN-Bestimmungen zu Kriegsverbrechen und mit "Der Souverän" oder so unterzeichnet ... und es war nicht im Spam-Filter gelandet. Offenbar hatte sich da jemand die Mühe gemacht, auf der Homepage die Adressen herauszuschreiben...

    ___ ___ ___ ___ ___

    And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.

  • Wie kommst du darauf ?

    Wir hatten gerade Bundestagswahl und wo bitte war da dieses Thema prominent vertreten ? Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern das es eine nennenswerte Rolle gespielt hätte.

    Jetzt zu glauben das es in 4 Jahren bei der nächsten Wahl das ganz große Thema sein wird halte ich für sehr sehr gewagt, um es mal vorsichtig auszudrücken.

    Ich meine wir erleben gerade beim Pflege und Krankenhauspersonal das selbe Dejavu wie auch bei den Schulen. Es ist exakt wie vor einem Jahr und es ist seit dem in diesen Bereichen praktisch nichts passiert seitens der Politik.

    Äh...genau das habe ich geschrieben.

    ich sage ja, und Du sagst nein, wie prognostiziert. :P


    Ich sage, 2025 wird eine allumfassenden Gesundheitsreform das maßgebliche Thema sein ( neben dem Klimwandel, der noch nicht abgesagt ist ).


    Offenbar hatte sich da jemand die Mühe gemacht, auf der Homepage die Adressen herauszuschreiben...

    Wie meinen? Vielleicht hab ich auch´s nicht verstanden, aber die Trulla arbeitet bei uns in der Bäckerei als Verkäuferin.

    Wurde aber letztens entlassen, weil sie Kunden mit Ihrer Qanon Scheiße zugelabert hat.

  • Wie meinen? Vielleicht hab ich auch´s nicht verstanden

    Dass sich jemand die Mühe gemacht hatte, auf der Homepage des Betriebes (wo ich bin) sämtliche Mail-Adressen der Mitarbeiter herauszuschreiben und diese Pamphlete zuzuschicken.

    ___ ___ ___ ___ ___

    And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.

  • Einen Katastrophenfall sehe ich durchaus als Entschuldigung für die Fehlentscheidungen der ersten 6-12 Monate der Pandemie, aber das kann doch keine Ausrede mehr für die letzten Monate sein. Nein, dafür fehlt mir jegliches Verständnis.


    Ich könnte dir eine Menge an Beispielen nennen, in denen Fürsorgeverletzungen vorliegen, möchte mich jedoch nicht in einer hin und her Diskussion verirren, deswegen nenne ich jetzt als Beispiel nur mal eine besonders deutliche Verfehlung. Es gibt in NRW viele Kinder, die haben seit dem 14. Dezember des letzten Jahres keine Schule mehr besucht. Niemand hat sie seitdem mehr gesehen, niemand kümmert sich um diese Kinder.


    Ihre Eltern haben die Erlaubnis dazu von Schulministerin Gebauer bekommen. Es ist kein Ende in Sicht. Ich bin kein Jurist, ich kann dir keine Paragraphen zitieren, aber ich lese sehr viele Kommentare von Juristen zu diesem Thema und die gehen eigentlich alle in die Richtung, dass hier sehr wahrscheinlich eine Verletzung der Fürsorgepflicht seitens des Landes vorliegt.

  • Mmh, weiß nicht, ob so etwas im Katastrophenfall auch greift.

    Sicherlich ist es mehr als beschissen, was da dem Rücken der Kids abgelaufen ist, v.a. diese unsägliche Würgerei mit den Luftfiltern und dem Lüften. Meine Schwester ist selbst Lehrerin, die rennt seit zwei Jahren mit nem Blutdruck am Anschlag durch die Gegend. Aber selbst als Rektorin einer großen Grundschule hat sie kaum Einflussmöglichkeiten.


    Kann auch die Situation in Eurem Bundesland ( welches da wäre? ) beurteilen; lief ja überall total anders.

    Ich habe den zweiten Teil meines Posts oben ja noch ergänzt, weil ich bei dem Tatbestand der fahrlässigen Körperverletzung ohne ausreichendes Hygienekonzept und dem Zusammentreffen von mehreren hundert kleinen Menschen auf manchmal engstem Raum, deutlich mehr Spielraum sehe, als stellenweise weit hergeholte psychische Schäden einzelner Kinder aufgrund von Homeschooling.

  • Die Ampelparteien haben verkündet das es keine allgemeine Impfpflicht geben werde :wall:


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Haben die Österreicher doch auch jahrelang verkündet ;)

    Was Corona betrifft, hat die Politik so dermaßen versagt, immer wieder ist man von der Realität ganz plötzlich und unerwartet eingeholt worden, um dann teils völlig kopflos zu reagieren. :OMG

    Die immer ach so schlecht regierten südlichen Länder können aktuell zu Recht über uns lachen oder uns eher bemitleiden.

  • Meine Corona App hat gestern Abend zum ersten mal nach 1/1/5 Jahren angeschlagen:



    Die Warnung gilt für letzten Samstag, da war ich mit 2 guten Freunden in der Düsseldorfer Altstadt Altbier trinken.

    Beide haben keine Warnung, also war der Kontakt irgendwo auf der Hinreise entweder im Zug oder Bus.


    Bin geimpft, und hab eigentlich keine Symptome. Hab wie in der der App vorgegeben beim örtlichen Notfalldienst angerufen. Der sacht mir ich soll bis Montag warten, und dann den Hausarzt anrufen.


    Irgendwie ist das doch scheiße, jetzt muss ich Montag meinem Chef Bescheid sagen, dass ich erst zum Arzt muss, und bis mindestens Dienstag erstmal nicht ins Büro komme.

    Statt das ganze sofort zu klären und mich zum nächsten Testcenter zu schicken. Ich hab irgendwie mehr von der Infrastruktur hinter der App erwartet.

  • Irgendwie ist das doch scheiße, jetzt muss ich Montag meinem Chef Bescheid sagen, dass ich erst zum Arzt muss, und bis mindestens Dienstag erstmal nicht ins Büro komme.

    Statt das ganze sofort zu klären und mich zum nächsten Testcenter zu schicken. Ich hab irgendwie mehr von der Infrastruktur hinter der App erwartet.

    Siehe meinen vorherigen Beitrag, nach so langer Zeit Corona kann man seine Erwartungen eigentlich nur noch niedrig halten :pfeif:

    Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass es nichts ist.

  • Kannst doch selber zum Testcenter gehen; da muß Dich niemand schicken.

    Kann ich machen, kostet mich hier 120,- EUR.

    Bei 2 Freunden hat die App für Karneval Alarm geschlagen, die konnten im Testcenter ohne Kosten einen Test machen lassen.(auch NRW) Ergebnisse flogen dann auch flott ein, das eine Ergebnis noch gegen Mitternacht des gleichen Tages. Das ganze scheint wohl dann doch komplizierter zu sein.

  • Kann ich machen, kostet mich hier 120,- EUR.

    Ok, Du meintest einen PCR_Test; ging aus dem Post nicht hervor.

    Ist das denn so, daß bei einer anschlagenden Corona Warn App nur PCR-Tests gemacht werden? Hab ich noch nie von gehört.


    Desweiteren geben sich Politblödschwätzer in den Talkshows die Klinke in die Hand.......labern und labern. Es passiert nix und wird nix passieren. Während der eine noch Restposten verkloppen möchte und deswegen auf Neubestellungen verzichtet, faselt der andere von Impfpflicht wäre verfassungswidrig und der dritte, die Welle hätte uns ja alle schon so richtig überrascht......boah, ich kann´s echt nicht mehr hören.

    Vom Brutto = Netto Vorschlag für das Pflegepersonal, welches vor zwei Wochen mal kursierte, hat man nie wieder was gehört.

    - 6.500 Intensivbetten, die wir seit dem Sommer weniger haben, das wird einige das Leben kosten. Im Frühling werden die nächsten 20.000 Pfleger und Ärzte kündigen und dann werden die Volggsfahrähder Brüller feststellen, daß Attila Hildmann und Nena keine ECMO bedienen können.


    Es ist eine Schande, was hier abgeht. Schlichtweg nur noch zum kotzen und zu heulen, abwechselnd.

  • Ich habe gestern meine Booster Impfung bekommen. Der Ablauf war eine völlige Katastrophe. Sollte das in sechs Monaten immer noch so schlecht organisiert ablaufen, werde ich mich wohl nicht mehr impfen lassen.


    Die Wartezeit betrug vier Stunden. Der Grund wurde dann am Ende der Schlange ersichtlich. Jeder musste nochmal drei verschiedene Dokumente mit Namen und vollständiger Adresse ausfüllen. Also alles, was man auch locker vorher zu Hause hätte ausfüllen und fertig mitbringen können. Das ist doch der totale Müll. So eine billige Standardimpfung muss mit einer schnellen Unterschrift erledigt sein. Einmal die Versichertenkarte durchziehen würde auch ausreichen. Wenn natürlich jede Impfauffrischung so viel Zeit wie der Abschluss eines Bausparvertrages veranschlagt, dann werden wir niemals vor dem Einbruch des Winters fertig werden. Nicht dieses Jahr und auch nicht im Nächsten.

  • Hab wie in der der App vorgegeben beim örtlichen Notfalldienst angerufen. Der sacht mir ich soll bis Montag warten, und dann den Hausarzt anrufen.

    Ohje, dann hat sich in dem einen Jahr nichts geändert. Ich hatte letztes Jahr im Oktober mit Erkältungssymptomen auch bei der Notfallhotline angerufen. Ne, kommen Sie lieber nicht in die Bereitschaftspraxis. Probieren Sie es am Montag beim Hausarzt.... :cursing:

    Ihr müsst für eure PCR Tests was zahlen?

    Wenn es der Arzt nicht anordnet oder man nicht als Kontaktperson genannt wurde, dann ja...

    ___ ___ ___ ___ ___

    And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.

  • Die Wartezeit betrug vier Stunden. Der Grund wurde dann am Ende der Schlange ersichtlich. Jeder musste nochmal drei verschiedene Dokumente mit Namen und vollständiger Adresse ausfüllen. Also alles, was man auch locker vorher zu Hause hätte ausfüllen und fertig mitbringen können. Das ist doch der totale Müll. So eine billige Standardimpfung muss mit einer schnellen Unterschrift erledigt sein. Einmal die Versichertenkarte durchziehen würde auch ausreichen. Wenn natürlich jede Impfauffrischung so viel Zeit wie der Abschluss eines Bausparvertrages veranschlagt, dann werden wir niemals vor dem Einbruch des Winters fertig werden. Nicht dieses Jahr und auch nicht im Nächsten.

    Das frage ich mich wirklich, wieso man soviel Papierkram ausfüllen muss. Bei meinen ganzen anderen Impfugen war es nur ein Stich und nach Hause mit mit. Keine Unterschrift, kein Papierkram nichts. Ich habe auch im Radio gehört, dass die Gesundheitsämter immer noch nicht mit der richtigen Software arbeiten. Weil die ganzen Mitarbeiter im Sommer Überstunden abbauen mussten, konnten daher keine Schulungen gemacht werden. Daher wird alles noch mit Papier gemacht. Und jetzt hat man wieder keine Zeit wegen der 4. Welle. :rolleyes:


    Und Sachsen steht kurz vor der Triage(ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.). Das Zitat lasse ich mal unkommentiert stehen:

    Zitat


    Die entscheidende Frage bei der Triage sei, "wer die besseren Chancen hat, die Behandlung gut zu überstehen und gut da rauszukommen", sagte Bodendiek. "Für ungeimpfte Patientinnen und Patienten in einer Covid-Situation ist das in aller Regel nicht der Fall, dass sie die Situation gut überstehen können."

  • Ich habe gestern meine Booster Impfung bekommen. Der Ablauf war eine völlige Katastrophe. Sollte das in sechs Monaten immer noch so schlecht organisiert ablaufen, werde ich mich wohl nicht mehr impfen lassen.


    Die Wartezeit betrug vier Stunden. Der Grund wurde dann am Ende der Schlange ersichtlich. Jeder musste nochmal drei verschiedene Dokumente mit Namen und vollständiger Adresse ausfüllen. Also alles, was man auch locker vorher zu Hause hätte ausfüllen und fertig mitbringen können. Das ist doch der totale Müll. So eine billige Standardimpfung muss mit einer schnellen Unterschrift erledigt sein. Einmal die Versichertenkarte durchziehen würde auch ausreichen. Wenn natürlich jede Impfauffrischung so viel Zeit wie der Abschluss eines Bausparvertrages veranschlagt, dann werden wir niemals vor dem Einbruch des Winters fertig werden. Nicht dieses Jahr und auch nicht im Nächsten.

    Oida, 4h warten? Ich mein, ich bin absolut Pro-Impfpflicht, aber das is echt ne Hausnummer. Wenn man in Wien brav seinen Zettel online ausgefüllt hat, geht man da im Austria Center einfach durch und ist nach einer halben Stunde fertig inklusive der 15min warten für eventuelle Nebenwirkungen.


    Oben draußen in Container werfen die nen Blick drüber ob alles da ist, geben einen ne Nummer. Dann wird man drinnen entsprechend eingeteilt, bekommt das Pickerl und man geht weiter zum Arzt, der nachfragt ob man Fragen hat. Und dann gehts zum Impfen.

    Fairerweiße muss man aber sagen, dass ich nicht weiß, wie es in anderen Bundesländern ausschaut.


    Wenn es der Arzt nicht anordnet oder man nicht als Kontaktperson genannt wurde, dann ja...

    Uff...

  • Also, bei mir steht jeden Samstag ein Impfbus am Ortsrand. Da kann man sich wohl ohne Termin anstellen.

    Sobald das Teil dort auf den Hof rollt, stehen da morgens um halb 9 schon ca. 30 Leute. Und das werden einfach nicht weniger, irgendwann stehen die in einer langen Schlange mehrmals im Kreis um den Parkplatz herum.

    Warum das so ist kann ich nicht genau sagen, ich war vor 8 Wochen bei meinem Hausarzt, da war das keine große Aktion für den ersten und 2. Schuss. Und ich habe auch nachgefragt, dort gäbe es freie Kapazitäten um täglich Leute im 3stelligen Bereich zu impfen. Impfsuppe ist auch genug dafür auf Lager.

    Scheinbar glauben die Leute mit dem Bus ginge es schneller.... warum auch immer.

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!