Aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit Covid-19

  • Gott wie mir dieses in der deutschen Wirtschaft mittlererweile üblich gewordene weinerliche Gejammer nur noch auf den Sack geht. :teufel1:

    Daher mein Vorschlag an die Wirtschaft, entweder ihr bezahlt die popeligen paar Euro für die Tests selbst (welche ja ohnehin als Betriebsausgaben wieder von der Steuer abgesetzt werden können) oder ihr macht euren Laden eben zu bis die Pandemie vorbei ist. Das ist eure ganz freie unternehmerische Entscheidung, könnt euch ja ausrechnen was günstiger für euch ist.

    Das ist vollkommen richtig, allerdings möchte ich auch den Staat bzw. die Länder an ihre Pflichten erinnern. Der Vorwurf der Wirtschaft an den Staat lautet auch, warum man den Unternehmen Dinge vorwirft, um die man sich selbst nicht kümmert. Da wird mit zweierlei Maß gemessen. In staatlichen und öffentlichen Einrichtungen wird fast überhaupt nicht getestet. In den Grundschulen bisher noch gar nicht und in den weiterführenden Schulen gibt es bereits nach einer Woche keine Tests mehr und das obwohl dort noch niemand geimpft ist. Fürsorgepflicht des Arbeitgebers? Gibt es nicht.


    Dann gestern der Knaller überhaupt. Obwohl in allen Medien die Rede davon war, dass Ansteckungen fast ausschließlich in geschlossenen Räumen statt finden, sieht der neue Gesetzesentwurf verpflichtende Gegenmaßnahmen ab einer Wocheninzidenz von 100 vor. Ausgenommen davon werden ausdrücklich die staatlichen Einrichtungen, bei den Schulen hat man den Wert mal eben ohne Begründung auf 200 verdoppelt.


    Das signalisiert doch jedem größeren Unternehmen, dass der Arbeitsschutz dem Staat völlig egal ist, es sei denn er kann bei den Unternehmen Bußgelder kassieren. Woher soll denn ohne Vorbilder ein Umdenken her kommen? Ganz im Gegenteil, Klagen werden erfolgreich sein.

  • Auch die konservative FAZ prangert nun an, dass bis zu vier Millionen Impfdosen ungenutzt herumliegen:


    „Fast vier Millionen Impfdosen liegen ungenutzt herum“


    Auch die angebliche Rückhaltung für Zweitimpfungen wird angezweifelt. Und scheinbar weiß auch niemand so genau wo die Impfdosen eigentlich sind, da es keine Sendungsrückverfolgung gibt.


    Ließt sich alles wie die Kritik einer eher linken Zeitung, nur ist es die FAZ :rolleyes:


    Auch die Luca App wird uns nicht retten.


    Hat das mal jemand geglaubt?

  • Und die Wahrheit lautet: beides nicht ganz richtig. In ganz Deutschland sind immer rund 80% des Impfstoffe konstant im Arm. Das kann man aber nochmal steigern, einige Bundesländer müssen noch AZ wegkriegen, das Saarland baut eine Reserve auf für die zweit Impfung mit BioNTech statt AZ auf nach der großen Sonderlieferung.

    Die restlichen Prozent sind schlicht in der Logistik. Denn die Impfstoffe werden gemeldet, kommen dann in den LKW am Werk, werden zu dem Lager gefahren, dann aufgeteilt und an die Standorte gebracht. In den Kommentaren wurde ausgerechnet, dass das ungefähr 9 Tage ab Ankündigung der Lieferung des Herstellers dauert, bis die Spritze im Arm ist. Das ist schnell.

    Die Zahlen werden mit den Hausärzte jetzt stärker schwanken. Die werden Montagmittag beliefert und impfen das Zeug dann bis Freitag weg. Jenachdem Wann ihnen die Impfaprechstunde am besten passt.

    Und dann hast du in der Logistik eine kleine Notreserve da, falls ein LKW irgendwo liegen bleibt, damit die Impfzentren nicht ohne Stoff dastehen, wie es in Berlin letztens passiert ist. ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.

  • Freu dich doch, dass Impfstoff im Menschen ist. Es wird wahrscheinlich eh nicht mehr lange dauern, bis nichts mehr priorisiert wird.


    Und wir können uns das Impfen auch schön rechnen: 14 Mio Erstimpfungen, 83 Mio Einwohner, 13,68 Mio Minderjährige, die wir nicht impfen können, macht 70 Mio. Sind wir mal großzügig, 5 Mio können aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden, dann Leute die sich nicht impfen lassen, weil darum, großzügig 5-10 Mio Leute, macht 55-60 Mio die geimpft werden müssen. Also ist schon rund 1/4, also 25% geimpft. Tendenz steigend.?

  • Naja, Biontech ist schon ab 16. Und zumindest in den Staaten wurde bereits der Antrag auf eine Zulassung ab 12 Jahren gestellt.


    Bezüglich der Hausärzte hoffe ich einfach, dass die wirklich alle Dosen verteilt bekommen. Die müssen AZ und Biontech in der selben Menge beziehen, wobei eine Ampulle Biontech 6 und eine AZ 10 Dosen entspricht. Angebrochen sind die Ampullen nur sehr begrenzt haltbar. Gerade beim unbeliebten AZ könnte ich mir vorstellen, dass es Probleme geben wird.

  • Das ist genau das, was ich erklärt habe. Es verimpfen alle Stellen alles, was da ist. Die 4 Mio sind am Werk gemeldete Menge - bereits erfolgte Impfungen und werden als Lagermenge deklariert. Kann man so rechnen, ist aber falsch. Die rund 8-9 Tage Logistik werden eiskalt ignoriert.

    Ein Großteil des Stoffes ist irgendwo auf dem LKW/Flugzeug unterwegs und kommt bald an oder wird gerade umgeladen. Der Rest liegt vor Ort bereits im Kühlschrank und wartet aufgezogen zu werden. Dann gibt es einen Teil an Biontech, der jetzt aufgespart wird, der für die gestoppten AZ zweitimpfungen und die Sonderlieferung ins Saarland. D


    Die Praxen haben Montagmittag ihre Lieferung erhalten und darauf dann Termine vereinbart. Da liegt der dann auch u.U. bis Freitag Mittag im Kühlschrank rum. Und im Zentrum liegt der auch nur bis zur nächsten Lieferung rum. Oder auch: Die Praxisärzte wollen gut dastehen und das beschreiben sich als effektiver. Obwohl ein Zentrum von Natur aus effektiver arbeitet, da die halt nur impfen und damit mehr impfen können. Ärzte, Betriebsärzte und Apotheken können dann die gute Ergänzung sein.


    Die FAZ sollte mal dahingehend malbesser recherchieren und wirklich gucken, wie viel gerade in einem Lager rumsteht und wie viel in der Logistik hängt.


    Edit: Gerade geschrieben und dann kam die meldung: Man ist sogar so gut im verimpfen, dass Brandenburg vorerst keine Termine anbieten kann für Erstimpfungen, weil man die AZ Zweitimpfung kompensieren muss. Weil man nichts auf Lager hat.

  • Die FAZ sollte mal dahingehend malbesser recherchieren ....

    Das muss nicht nur dieses Schmierblatt, sondern ALLE Medien, die solche Falschmeldungen verbreiten, sollten sich fragen, ob es deren Ernst ist auf Bild-Niveau Hetze (gegen Politiker und andere Verantwortliche) zu verbreiten. Es wurde - mehrfach - darauf hingewiesen, wieso ggf. Impfdosen nicht verimpft werden, und es wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass die Zahlen wie beschrieben falsch berechnet sind. Dennoch halten die Medien daran fest - wahrscheinlich ist es unmöglich zuzugeben, dass man etwas Falsches berichtet hat bzw. dass die eigene Hetze nichts anderes als Hetze ist.


    Es bleibt ohne jeden Zweifel festzustellen, dass die Medien während der Pandemie mindestens genauso oft und schwerwiegend versagt haben, wie einzelne Politiker: Erst wurde alles runtergespielt, dann wurde gegen Maßnahmen gewettert und manche davon infrage gestellt, dann wurden Experten diskreditiert und fragwürdige Gestalten ins Feld geführt, und nun auch noch das. Mich widern diese Leute einfach nur an. :thumbdown:

  • Hier nochmal die Pandemie im Zeitraffer: ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.


    Da sieht man eigentlich wie gut wir lange dastanden. Aber wir haben halt auch die 2. Welle ziemlich ignoriert, als sie um uns rum schon richtig in Fahrt war.


    Und auf dem Impfdashboard sieht man auch, dass die Impfungen auf jeden Fall Fahrt aufgenommen haben: COVID-19 Impfdashboard


    Man merkt den Effekt auch schon, hier in Erfurt haben wir inzwischen fast eine 7 Tage Inzidenz von 200 erreicht, was echt schlecht ist, ABER im Krankenhaus sind die ältesten Patienten 70, im Schnitt aber 60. D.h. die bereits durchgeimpfte Bevölkerungsgruppe taucht da praktisch nicht mehr auf. Vermutlich halbwegs Immun zu sein fühlt sich übrigens gut an, endlich kann ich wieder über Türklinken lecken :w00t::D

  • ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.


    Unser Kellegium dreht gerade übelst durch..........gestern die News über den Biontech-Deal mit der EU, heute die Info, dass Niedersachsen auch mal an die Lehrer an den weiterführenden Schulen denkt. Ich habe große Hoffnung, dass meine Fußballtruppe noch vor den Sommerferien wieder am Freitag in unserer Sporthalle kicken kann. :love:

  • Wird auch Zeit. Gratuliere. Früh ist das nun wahrlich nicht. In meinem Bekanntenkreis in NRW sind schon alle in meiner Altersgruppe geimpft. Ich habe noch nichtmal ein Angebot. Erst gestern hat Brandenburg sämtliche Erstimpfungen ausgesetzt. Kein Impfstoff mehr da. Läuft hier so gar nicht.

  • Im Landtag hat Würfelarmin heute zwei Ziele gesetzt: mindestens 20% bis Ende des Monats und 50 % der Erwachsenen bis zu den Sommerferien. Klingt gut.


    John BB musste aussetzen, weil sie mit BioNTech die u60 zweitimofen müssen und vorher nicht gehaushaltet haben.

    Und es ist immer dumm, wenn ein ü60 gersde BioNTech kriegt. Die sollen Astra nehmen, sonst nehmen en die mir den Impfstoff weg.

  • Im Landtag hat Würfelarmin heute zwei Ziele gesetzt: mindestens 20% bis Ende des Monats und 50 % der Erwachsenen bis zu den Sommerferien. Klingt gut.


    John BB musste aussetzen, weil sie mit BioNTech die u60 zweitimofen müssen und vorher nicht gehaushaltet haben.

    Und es ist immer dumm, wenn ein ü60 gersde BioNTech kriegt. Die sollen Astra nehmen, sonst nehmen en die mir den Impfstoff weg.

    Nur so wenig ?

    Wurden uns nicht bereits für April von Spahn und co. zig Millionen Impfdosen versprochen ?

    Und dann sollten es jeden Monat mehr werden so das wir bis Ende des Sommers ALLE durchgeimpft haben. (Habe da noch immer 100 Millionen versprochene Dosen im Ohr)


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Wird auch Zeit. Gratuliere. Früh ist das nun wahrlich nicht. In meinem Bekanntenkreis in NRW sind schon alle in meiner Altersgruppe geimpft. Ich habe noch nichtmal ein Angebot. Erst gestern hat Brandenburg sämtliche Erstimpfungen ausgesetzt. Kein Impfstoff mehr da. Läuft hier so gar nicht.


    Ich glaube es auch erst, wenn der Impfstoff in meiner Blutbahn ist. Die News von Zeit-Online hat mein Schulleiter aber schon bestätigt. Hat enge Connections ins Ministerium.

    Bitter in Brandenburg.

    Meine Eltern sind aber auch schon Ewigkeiten auf einer Impfliste und kriegen nichts. Liegt wahrscheinlich daran, dass sie die 70 noch nicht überschritten haben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!