Aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit Covid-19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Toll, denkt eigentlich irgendjemand mal an den Arbeitsschutz der Lehrer und deren Familien? Da stehst du jeden Tag vor bis zu 150 Schülern und musst die auf teilweise engstem Raum betreuen. Aber ja... die Kinder treffen sich ja sowieso.

      Die WHO stuft Covid-19 (endlich) als Pandemie ein. Der Leiter der WHO zeigte sich extrem besorgt über das „alarmierende Niveau der Tatenlosigkeit in vielen Ländern“ angesichts der Seuche, sagte Tedros.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • In Österreich werden ab Montag für alle Oberstufenschüler und am Mittwoch dann für alle anderen die Schulen geschlossen, bin gespannt wie sehr sich das auch auf die öffentlichen Verkehrsmitteln auswirkt wenn niemand mehr zur Schule fährt und die Eltern mit Kindern auch zuhause bleiben müssen.

      Und die Opferzahlen in Italien steigen weiterhin rasant, Heute 196 neue und damit jetzt insgesamt 827 tote.
      Remembering happiness amidst one's misery is the greatest suffering.
    • Also wenn die Todeszahlen in Italien an der Altersstruktur liegen, dann wird es auch für Deutschland vermutlich schlimm.

      In Italien waren 2018 21,7% der Bevölkerung über 65 Jahre alt. In Deutschland sind es 22,4 % der Bevölkerung in dieser Altersgruppe.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Wobei man bei Italien anmerken sollte, dass der erste große "Brandherd" ein Krankenhaus war, da hat es gleich einen ganzen Haufen an ohnehin schon geschwächten alten Menschen (45% über 80, das jüngste Todesopfer 55) angesteckt. Dadurch das das Virus in Italien über 6 Wochen Zeit hatte sich ungehindert zu verbreiten ohne dass es nennenswerte Gegenmaßnahmen gegeben hätte hat sich die Lage dann ebenfalls noch einmal verschlimmert.
      Dementsprechend haben wir in Österreich und Deutschland wohl etwas mehr Zeit, zumal der erste Ausbruch in Bayern relativ rasch eingedämmt werden konnte.
      Auch unsere Gesundheitssysteme sind wohl besser aufgestellt, Deutschland hat pro Einwohner 2,5 mal so viele Krankenhausbetten wie Italien.
    • nzz.ch/panorama/coronavirus-wi…tcid=smsh&mktcval=Twitter

      Auch nochmal ein Artikel der erklärt warum Chinas Nachbarländer wie Vietnam, Taiwan und Singapur die Krise bis jetzt besser bewältigen als viele europäische Länder. Fazit eigentlich bei fast allen, frühzeitige Abschottung der Grenzen und gerade in Vietnam und Taiwan auch sehr viel Einsatz von digitaler Technik um Quarantäne Maßnahmen zu überwachen und zu lenken.
      Remembering happiness amidst one's misery is the greatest suffering.
    • Ich finde die Handlungsweisen nach wie vor äußerst grotesk. Ich habe gerade auf der Homepage eines Landkreises folgendes gelesen:

      -> Der Landkreis sagt zum Schutz der Bevölkerung auch alle Veranstaltungen mit unter 1000 Besuchern ab, da der Schutz der Bevölkerung an erster Stelle steht.


      -> Die Ämter des Landkreises bitten darum, diese momentan nicht zu besuchen, da der Schutz unserer Mitarbeiter an erster Stelle steht.


      -> Für die Schulen des Landkreises ergibt sich damit momentan kein Handlungsbedarf.

      Darüber kann man doch nur den Kopf schütteln. Warum darf eigentlich im Krisenfall jeder popelige Kreis sein eigenes Süppchen kochen? Warum gibt der Staat keine klaren Anweisungen?
    • Es handelt sich bei der Bundesrepublik nunmal um einen föderal strukturierte Staat, daraus folgt, dass die einzelnen Länder in vielen bereichen Autonomie haben. Jens Spahn kann in weiten Teilen den einzelnen Gesundheitsministerien der Länder nur Empfehlungen vorgeben, die sind in vieler Hinsicht autark.
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
      aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
      - Albert Einstein

      "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
      -Werner Gruber
    • Das wusste ich zwar, aber dass das auch im Katastrophenfall, bzw. im Notstand gilt, das war mir nicht klar. Halte ich für keine gute Lösung. Dieser Föderalismus erscheint mir in diesem Bereich unangemessen.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Als ich ich zum Sport morgen verabredet habe, kam diese Mail von der Uni:

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      leider ist die RWTH Aachen aufgrund der aktuellen Entwicklung um die Verbreitung des Coronavirus sowie der Empfehlungen der zuständigen Behörden gezwungen, weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus und zur Entlastung des Gesundheitssystems umzusetzen. Unser Ziel dabei ist es, die weitere Ausbreitung möglichst zu stoppen und die Ausbreitungsgeschwindigkeit zu verlangsamen.

      Das Rektorat hat daher nach intensiver Beratung und Abstimmung mit dem AStA mit Wirkung ab einschließlich Samstag , 14.03.2020 folgende Maßnahmen beschlossen:

      • Schließung aller zentralen und dezentralen Lern- und Leseräume
      • Einstellung des Betriebs des Hochschulsports inklusive des RWTH Gyms
      • Absage aller zentralen Veranstaltungen ohne Lehrbezug (Beispiele: Kinderuni, Filmstudio)
      • persönliche Beratungsangebote werden überwiegend telefonisch und online angeboten


      Die vorstehenden Regelungen gelten zunächst bis einschließlich 10.04.2020.

      Darüber hinaus wird derzeit ein Verfahren zur Überprüfung der Notwendigkeit der Durchführung von Veranstaltungen ohne Lehrbezug erarbeitet, welches in Kürze bekannt gegeben wird.

      Alle Prüfungen werden weiterhin stattfinden.

      Weitere Informationen finden Sie in Kürze auf der Webseite [rwth-aachen.de].

      Die Maßnahmen orientieren sich an den Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums und des Robert Koch-Instituts, den Maßgaben des Landes Nordrhein-Westfalen sowie des Krisenstabs der Städteregion Aachen.
      Das Rektorat ist sich bewusst, dass die Maßnahmen zu Einschränkungen im Hochschulleben führen werden. Es hält diese Schritte aber für geboten und bittet um Verständnis und Unterstützung.

      Den der Hochschule nahestehenden Einrichtungen wird dringend empfohlen, ähnliche Regelungen zu treffen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Ulrich Rüdiger
      Rektor
      So langsam wird mir richtig unwohl. Es werden immer mehr Schule in der Umgebung geschlossen. Die müssen jetzt auch schnell überlegen, wie sie die Vorabiklausuren noch durchbringen können und anderes. Und eine Freundin, lehrerin möchte auch Coronaferien haben. :D Aber teilweise die Erzählungen von denen. Ein Schüler wohl:"Ja, meine Eltern sind in Quarantäne, wurden getestet, zwar negativ" und der darf dann in die Schule...
    • @ Nappi: Es ist doch gut, dass Unis usw. nun endlich reagieren. Schlimmer wäre es, wenn alles so weiterliefe wie bisher.

      In den Nachrichten wurde gerade gemeldet, dass in ganz Italien ab morgen sämtliche Geschäfte und Restaurants schließen müssen. Nur Lebensmittelgeschäfte dürfen weiterhin öffnen.

      spiegel.de/wirtschaft/unterneh…56-496d-86d3-552c804dde75
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Ich habe nächsten Montag einen Termin bei einer Behörde. Ich werde da nicht hingehen. Und wenn ich Pech habe, erwartet man da einen regulären Betrieb.

      Sprich es könnte zu Konsequenzen kommen, wenn ich Informationen nicht rechtzeitig weitergebe. Sorry, wenn ich sehe wie dilettantisch sich die Politik verhält...da ist mir meine Gesundheit wichtiger. Der Föderalismus ist natürlich ein großes Manko im Katastrophen- bzw. Pandemiefall.

      Ich fühle mich verlassen und habe da (auch seit langem in anderen Bereichen) kein Vertrauen in unseren Staat. Da treffe ich lieber eigene Maßnahmen.



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • @John natürlich finde ich es gut. Es wurde auch schon vorher reagiert. Trotzdem darf ich einfach beunruhigt und besorgt sein, wenn man gerüchteweise hört, dass hier und da Fehler und Ungereimtheiten passieren. Gerade wenn Heinsberg ein paar km entfernt ist. ;) Auf jeden Fall werde ich in naher Zukunft erst mal nicht mehr Oma besuchen und meinen Eltern nochmal auf Corona hinweisen.(wobei die in sachen Oma schon sehr aufpassen)
    • Liest man überall momentan. FAZ und WELT und SZ berichten über ganz ähnliche Aussagen aus unterschiedlichen Krankenhäusern Italiens.

      In der FAZ habe ich gelesen, dass ein sehr prominenter Mailänder Arzt mit 67 Jahren an der Erkrankung verstorben ist. Er hatte sich in einem Krankenhaus während der Arbeit infiziert und seit einer Woche auf der Intensivstation gelegen.

      Es zeigt sich immer mehr, dass die Überlastung der medizinischen Versorgungssysteme eines der Hauptprobleme werden wird. Dadurch könnten die häufigsten Sterbefälle entstehen.

      Mal was Positives:
      In China wurde ein Hundertjähriger erfolgreich geheilt. mobil.stern.de/gesundheit/chin…uhan-geheilt-9177538.html

      Guter Podcast vom Drosten!
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von John ()

    • Trump verhängt 30tägigen Einreisestop nach Europa, solangsam wird ne handfeste Krise draus, die Spekulanten und Börsenwetter werden sich schon die Hände reiben. Das wird ne Menge Jobs kosten.

      welt.de/politik/ausland/articl…eine-Mauer-zu-Europa.html
      Barbarism is the natural state of mankind. Civilization is unnatural. It is a whim of circumstance. And barbarism must always ultimately triumph.

      Robert E. Howard

      Doom over the world.
      Eternal will be our mission.
      Doom over the world.

      Reverend Bizarre (Doom over the World , from the Album II. Crush The Insects)
    • Genauer: Er gibt den Schengen-Raum-Europäern die Schuld am Corona-Ausbruch in den USA, um vom eigenen Versagen abzulenken. Was ein scheinheiliges, verlogenes, unemphatisches Arschloch. Kein Wort des Mitgefühls für die Verbündeten. Trump zeigt doch immer wieder, dass er seine dumpfe Niederträchtigkeit noch unterbieten kann. Hoffentlich gewinnt ein Demokrat die nächsten Wahlen, es wird höchste Zeit, dass wieder Vertrauenswürdigkeit und Vernunft im Weißen Haus einziehen. Einfach zum Kotzen diese Ansprache.

      P.S. Der US-Schauspieler Tom Hanks ist am Corona-Virus erkrankt.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von John ()

    • Zumal auch Großbritannien gesagt hat, dass sie bis jetzt kein Einreiseverbot für EU-Bürger aussprechen wollen. Der Infektionsweg aus Europa in die USA bleibt weiterhin offen. Alles nur dummes Gedröhne, nur Populisnus von Trump. Kennt man ja. John hat es ja deutlich gesagt.

      Trump fliegt seine arrogante Haltung hoffentlich bald um die Ohren. Gibt doch eine große Zahl an Kritiker die sein Krisenmanagement stark hinterfragen. Es werden wohl sehr wenig Tests und die Anzahl der Toten (37) nicht großartig vom Weißen Haus kommentiert.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher