The Long Dark

    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Etwas mehr Content wünsche ich mir auch, ohne genau sagen zu können was mir fehlt. Vielleicht eine dieselbetriebene Seilbahn oder Brücken/Übergänge die einstürzen wenn man diese mit 50 Kilo Gewicht überquert, aber nicht bei 30.
      Stimmt; ein wenig die Apokalypse ausbauen, hätte einen gewissen Stil. Also mehr an kaputten Gebäuden und Bauwerken ( ne Freiheitsstatue im Schnee....oder so ;) ).
      Ist ja immer noch ein Rätsel, was man mit den Autobatterien vorhat(te). Komischerweise sind die das einzige bewegliche Teil an einem stillgelegten Auto am Strassenrand. Man kann die Batterie mit nach Hause nehmen und an den Kamin stellen....

      Fairas schrieb:

      Wenn man die Gebiete nicht kennt, ist es auf Reisender schon bockschwer.
      Ich denke, es ist eigentlich auch so geplant gewesen, daß man im Pilgermodus erst einmal die Gegend kennenlernt und dann in einem höheren Schwierigkeitsgrad das eigentliche Spiel spielt. Ist halt nicht besonders realistisch, aber für viele dann doch deutlich weniger frustrierend als permanent abzunippeln.

      Wenn man auf beispielseise Interloper nun noch am kämpfen und überleben ist und die Gegend überhaupt nicht kennenlernen kann, würde mir das überhaupt keinen Spaß machen. Ich meine mal gelesen zu haben, daß die Producer den höchsten Schwierigkeitsgrad ( der wirklich masochistisch ist ) nur programmiert haben, weil sich Spieler beschwert hatten, das Spiel wäre auf "Schleicher / Stalker" zu "einfach". Das war nie geplant gewesen.....

      Aber gut: so wie es im Moment ist, ist für jeden etwas dabei.

      Likedeeler schrieb:

      1500 am Tag, was in etwa dem Tagesbedarf eines deutschen Steuerbeamten entspricht, steigt der in den anderen Leveln doch beträchtlich.
      Was sich aber wieder ausgleichen läßt durch die spielinternen Achievements. Von den 6 gibt es meines Wissens nach mindestens 2, die einen Einfluß auf den Kalorienverbrauch haben ( z.B. 1000 km gelaufen oder 25 km Sprint ). Wenn man dann noch die 100 Übernachtungen unter freiem Himmel und die 500 Tage Überleben insgesamt dazurechnet, macht das mal mindestens eine Schwierigkeitsstufe aus. Die Wolfsattacken bleiben allerdings gleich.
      Gut, man kann jetzt die Achievements abschalten oder erst gar nicht aktivieren beim nächsten Spiel, dann nimmt man sich allerdings wieder die ganze Erfahrung und fängt als Newbie an.
      Vokale sind schwul!
    • Neu

      Nachdem ich mich mit 2% in das Bauernhaus retten konnte, bin ich beim Versuch mit Schlafen die Prozente wieder hoch zu bekommen an einer Infektion gestorben. Erster Tod :thumbup:

      Fange nochmal an, allerdings diesmal am Rätselsee. Denke da ich das Gebiet kenne und tendenziell für einfacher halte als Berggipfel oder Idyllisches Tal, hoffe ich mal ich überlebe diesmal länger.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Neu

      Mmh, eigentlich unnötig.
      Man kann doch am Icon ( rotes Kreuz links unten ) sehen, daß man eine Infektion hat. Antibiotika ( Pille oder Tee ) einwerfen vor dem Schlafengehen und gut is.

      Aber Pleasant Valley ist prädestiniert für derartige Tode. :P
      Mich hat´s mal erwischt, als ich mich vom Mystery Lake aus hierher geschleppt hatte. Nix mehr zu essen, bitterkalt, den Rückweg kannte ich gar nicht, und wenn ich ihn gekannt hätte, hätte ich die Höhle ohne genug Petroleum auch gar nicht mehr durchqueren können. Also auf die neue Karte geschleppt, mit 5% noch in die rote Scheune, Feuer in der Tonne gemacht und dennoch während des Einschlafens erfroren.
      Vokale sind schwul!
    • Neu

      Mogges schrieb:

      Mmh, eigentlich unnötig.
      Man kann doch am Icon ( rotes Kreuz links unten ) sehen, daß man eine Infektion hat. Antibiotika ( PIlle oder Tee ) einwerfen vor dem Schlafengehen und gut is.

      Nein, war doch mein erstes Spiel auf Reisender und hatte gerade so einen Wolfsangriff überlebt. Entsprechende Medikamente hatte ich noch nicht und mit 2% kann man auch nicht einfach raus in die Kälte spazieren und hoffen dass man noch was findet.

      Jetzt beim zweiten Versuch auf Reisender läuft es besser. Bin direkt am Rätselsee gestartet und konnte erstmal eine Rundtour durch alle Hütten machen. Dann bei gutem Wetter einen Ausflug zur Hütte des Pelzjägers gemacht. Als nächstes hab ich den Staudamm im Visier. Die Region zu kennen ist auf jeden Fall ein erheblicher Vorteil!

      Selbst ohne Wölfe und Krankheiten ist es deutlich schwieriger. Ich sehe ja noch ein, dass extreme Kälte oder Wassermangel mir schaden. Aber mal ein Tag nicht schlafen oder einen Tag nichts Essen und man verliert direkt Lebensenergie, das ist dann schon deutlich weiter als realistisch.

      Auch bei den Wölfen finde ich es schade, dass es keine Zwischenstufe gibt von Wölfe greifen gar nicht an zu alle Wölfe greifen mich an. Fände es logischer, wenn ein einzelner Wolf mich in Ruhe lässt wenn ich gut unterwegs bin, dafür dann aber angreift wenn ich schwach bin oder die Wölfe in der Gruppe unterwegs sind.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Neu

      Wolfattacke mit Verletzung: Antipeptikum ( Pulle ) + Verband
      oder
      diese grau-grünen Flechten, die von Bäumen hängen + ein Verband

      hat den gleichen Effekt.

      Antiotikum = Tee aus Pilzen

      Zu den Wolfattacken: ist eigentlich gut machbar, wenn das immer Einzelattacken sind. Die meisten kann man mit einer Fackel vertreiben, ansonsten den Viechern eher aus dem Weg gehen als die Konfrontation suchen.
      Ich hatte mal eine Attacke mit 3 Wölfen hintereinander; da hat man keine Chance.
      Erste Attacke: mit Messer gewehrt, aber nur noch 70% übrig
      Zweite Attacke: mit Messer gewehrt, aber nur noch 25% übrig
      Dann kam die dritte, mit Messer gewehrt, 2% übrig; auf dem Weg in die Hütte gestorben

      Ist extrem fies und wurde meines Wissens nach aber auch gefixt. Da gab´s wohl einige Beschwerden beim Entwickler. :cool:
      Vokale sind schwul!
    • Neu

      Ich war durch die Kälte schon bei ca. 40% bei dieser einen Wolfsattacke. Hab auf dem Weg durch Bergregion und Idyllisches Tal, abgesehen von dem Bauernhaus in dem ich verstorben bin, keine einzige Hütte mit festen Wänden gefunden, sondern musste die ganze Zeit Feuer machen. Hatte halt auch echt miese Kleidung. :(
      Mit der Kleidung aus meinem Pilger-Spielstand könnte ich da wahrscheinlich drei Tage im Kreis laufen ohne zu erfrieren.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Neu

      Moin,

      meiner Einschätzung nach verhalten sich die Wölfe je nach Situation unterschiedlich.
      Sehen sie dich in gerader Linie oder riechen sie dich, so greifen sie dich an. Abends bei Sonnenuntergang sind sie mutiger und aggressiver als am Tag. Jagen oder fressen sie Rehe, dann kann man näher an sie ran, vielleicht sogar erschrecken, so daß sie flüchten. Sind sie satt, lassen sie dich auch eher in Ruhe. Richtet man das Gewehr auf sie, dann zögern sie. Schießt man zu spät oder schwenkt man zu spät die Fackel, interessiert es sie nicht sonderlich und sie greifen trotzdem an. Trägt man einen Wolfsmantel, so sind sie auch vorsichtiger.

      Na, wenn ich einen Tag nicht geschlafen oder gegessen habe, dann fühle ich mich auch nicht mehr zu 100% fit.

      Farvel - Like
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke