Overwatch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich denke mal Overwatch kennt mittlerweile fast Jeder, aber trotzdem ein kleines Einführungsvideo:






      Prinzipiell ist es ein kurzweiliger Teamshooter auf relativ kleinen Maps mit bestimmten Objektives im 6 vs 6 Spieler Modus, wobei es ziemlich viele verschiedene Helden gibt, jeder mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Ultimates, die teilweise schön mit denen der Teammates abgepasst oder gegen die Ultis der Gegner eingesetzt werden können.

      Mal ein passendes Gameplayvideo dazu:






      Leicht zu lernen, schwierig zu meistern, in Blizzardqualität.
      Der Titel erscheint heute für 40 Euronen. Ich hab ihn mir geholt, da mich die Beta dann doch überzeugt hatte und werde ihn immer mal wieder abends 1-2 h Spielen. Wer Lust hat sich anzuschließen, einfach hier oder über Skype melden. Ich würde dann ne Gruppe in Skype für Overwatch aufmachen. :) Wenn eventuell auch noch ein paar Ruffnex Overwatch spielen sollten, könnten wir auch auf dem Ruffnex TS zueinander finden und eventuell auch mal ein volles 6 Team bilden. Gerade im Teamspiel hat das Game echt seine Stärken und macht Fun (die 2 - 3 Runden in der Beta zusammen mit Wolf und dem Kleber jedenfals waren schon echt spaßig :thumbsup: ).

      Achja der obige Cinematic-Trailer ist überigens nicht der Einzige, Blizzard hat viel Geld in die Hand genommen, um diese neue Frachise mit kleinen Geschichten durch weitere tolle Videos oder Comics zu unterfüttern. Einen Überblick dazu gibt es u.a. hier:
      Gamestar: Overwatch Lore - Alle Infos zur Story des Spiels

      Auch sind heute weitere Cinematics (eine sogenannte 2. Staffel) angekündigt worden. :happy clapping:

      Desweiteren habe ich gerade ein echt ustiges Video gesehen, wo 2 GoT Stars Overwatch spielen bzw. promoten, echt sehenswert. :D







      Achja @ Bob, du sagtest letztens in Skype, das Game wäre nichts für dich, warum eigentlich?
      Ich dachte Blizzard + Shooter da könnten wir mal wieder was zusammen spielen. ^^


    • Filusi schrieb:

      Achja @ Bob, du sagtest letztens in Skype, das Game wäre nichts für dich, warum eigentlich?
      Ich dachte Blizzard + Shooter da könnten wir mal wieder was zusammen spielen.
      Ich weiß nicht, ich sehe ein Video dazu und jedes Interesse mir das Video anzuschauen oder das Spiel zu spielen schwindet. Hat irgendwie gar keinen Reiz.

      Der nächste Multiplayer-Titel auf den in heiß bin wird wohl Battlefield 1.
    • Filusi schrieb:

      Schade, und naja dieses BF 1, ich weiß nicht ...
      Derzeit denke ich noch, dass es für mich das falsche Szenario ist, aber wir werden sehen. ^^
      Weiß nicht. Wenn sie es genauso rüberbringen wie es war mit den Ladehemmungen und verklemmten Geschossen in den Gewehren könnte es lustig werden bzw. sehr nervig. Und eigentlich war das doch ein Grabenkrieg. Geschosspingpong in einem PC Game? Wohl eher kaum! Eher Actionlastig und dafür eher nicht Realitätsnahe denke ich mal.

      Edit: Irgendwie sind wir hier im falschen Threat glaube ich.
      quod sumus hoc eritis

      Refugees welcome!!!
    • Also ich spiele stark mit dem Gedanken es mir zu holen. Es macht halt aber vermutlich wirklich nur in der Gruppe richtig Spass und dafür komme ich halt zu unregelmäßig zum spielen.

      Aber mal sehen, vermutlich knicke ich Anfang nächster Woche ein :D
    • Ich glaube, das spannendste an diesem Spiel ist das Video mit den beiden Lannisters. Und das lustigste wohl auch. Daher mal die Frage: Warum sollte ich sowas spielen? Gibt es von dieser Sorte Spiel nicht schon Tausende andere? Keine Geschichte, die erzählt werden will, kein Einzelspieler-Modus wie es scheint, und braucht man wirklich einen Blizzard-Account? :blink:

      Hm .... :grübel:
    • Das einzige wirklich vergleichbare Spiel ist wohl Team Fortress, welches schon älter ist und so glaube ich wesentlich weniger Charaktere umfasst.
      Mich hat Blizzard (die stehen halt für Qualität und Balance), das Design und die Demo überzeugt. Schön ist auch, dass von den Ruffnex auch einige zugeschlagen haben. @ Wolfi ein paar Mitspieler hätten wir also, nur müsste ich immer on sein, um dich "mit zu nehmen". ^^

      Im Team machts echt Laune, alleine ist es von den Mitspielern abhängig, wenn man selbst nicht so der Crack ist. Da kann es schnell frustig werden.
      Dafür ist es aber kurzweilig und man spielt dann halt mal was anderes und am nächsten tag kanns schon wieder ganz anders laufen und Laune machen. :)

      Edit:
      Eine kleine Bestandsaufnahme nach nun fast einem Monat.
      Wenn ich spielbares Internet habe (da ist Overwatch sehr wählerisch, WLAN mit schlechten Ping kann es so gar nicht ab, zickt da sehr viel eher als bspw. BF oder Planetside), also zu Hause bin, hat Overwatch zusammen mit Fußball und einer täglichen Folge "The Wire" (wobei ich hier dann bald durch bin, gibt ja leider nur 5 Staffeln) bei mir The Witcher 3 Blood and Wine vollkommen verdrängt, obwohl dieses, das derzeitig beste Singleplayer-Erlebnis ist, welches ich kenne (hab da letztens im Hotel erst wieder eine Quest gehabt :love: , die ihresgleichen sucht Das Turnier, rund um die ritterliche Liebesgeschichte).


      Was ich damit sagen möchte ist, Overwatch hat etwas ganz Bestimmtes und ich kann es nur schwer in Worte fassen. Aber es ist so Blizzardtypisch. Es ist kurzweilig (mal eben nur eine Partie und Schluß kann echt Laune bringen) und trotzdem fordernd, man hat viel was man erlernen und perfektionieren kann. Icxh glaube auch, dass es sich im E Sport als eine große Marke etablieren wird.

      Zudem ist es ein sehr gutes Team basiertes Spiel und ja, bei den Ruffnex hat sich jetzt eine kleine Overwatchgemeinschaft gebildet, manchmal bilden wir ein gesamtes Team ab, was richtig Laune bringt.
      Andererseitz kann man aber auch sehr gut mit Fremden spielen, da im Spiel viele Mechanismen vorhenaden sind, welche TS oder Skype nicht zwingend machen. Sehr gut durchdacht, ähnlich Storm of Hereos.

      Auch das Matchmaking funtioniert schon ohne den Ranked Modus sehr gut. Klar manchmal gibt es auch frustrierende Matches (imm er dann wenn man viele Einzelspieler im Team hat, die nicht unbedingt zusammen spielen wollen), aber im Großen und Ganzen klappt das bisher prima.

      Und als letztes, es wird einem einfach nicht über, trotz der derzeit noch wenigen Karten oder Modi.
      Durch die vielen Helden, die sich wirklich extrem unterschiedlich spielen und viele verschiedene Rollen abdecken, sich beliebig gegenseitig ergänzen/kombinieren, sich vielfältig kontern etc. pp. ist eine sehr große Vielfalt im Spiel, auch da sich einige Charaktere unterschiedlich spielen lassen, auch ohne Skillbaum, allein aufgrund deren Fähigkeiten.

      Dazu kommen die Skillfähigkeiten der Spieler auch hinsichtlich der zu verwendeten Charaktere. Ein guter Scharfschtze spielt eben Widowmaker oder Hanzo und kann so teils Partien entscheiden. Ein eigespieltes Team kann das aber konteren, wenn es zwei oder drei Helden bringt und diese sich dann entsprechend verhalten/gespielt werden. Dann muss der Scharfschützenspieler reagieren und so eventuell ne Rolle/Figur spielen, wo er nicht so gut ist. Man ist also nicht immer einer Übersituation ausgesetzt, sondern kann sie mit Spielverständnis und Teamwork umgehen.

      Da ist wirklich viel Potential und es ist schon jetz so balancend. Das kann halt Blizzard und sie werden das Game auch noch Jahre weiter betreuen/aufbauen/begleiten. Ich denke wirklich langweilig wird es nie werden, wenn es einen einmal gefallen hat.

      Es ist kein Überspiel, wo man schon am Anfang so vollkommen weggeblasen wird, aber trotzdem entfaltet es eine kontienuierliche Faszination, die man schwer beschreiben kann.
      Ich gleube jedenfalls, auch wenn es nicht alles neu macht und sich in vielen Genres bedient, so wurde hier doch was Neus geschaffen und so perfektioniert, dass es sich lange halten und weiter entfallten wird.

      Ein Spiel über das man auch in 10 Jahren noch sprechen wird!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Filusi ()

    • Ich hab jetzt auch ein paar Stunden gespielt und muss sagen, es ist wirklich schön kurzweilig. Nach meinem Urlaub wird es aber wieder definitiv weniger Zeit dafür geben...

      Hab dich mal in Skype angeschrieben, falls du mal ne spontane Runde machen willst :)
    • Ich möchte jetzt hier auch mal wieder etwas konstruktives beitragen.

      Und sei es einfach nur eine kleine Exceltabelle wo jeder, der willig ist, seine SR nach jedem Spiel selbständig eintragen und so ein wenig seine SR Schwankungen besser nachvollziehen kann.

      Die verlinkte Exceltabelle habe ich etwas verfeinert und man brauch eigentlich nur noch den aktuellen SR Rank eintragen und der Rest ergibt sich von alleine per Formeln.

      Tragt also euren SR Ausgangswert einfach bei B12 ein und danach jeweils direkt darunter (derzeit sind dort schon 4 Beispielwerte zur Veranschaulichung eingetragen, diese einfach löschen und nach und nach die eigenen Werte eintragen) und rechts daneben erhaltet ihr dann jeweils die + und - Werte, zudem werden dann oben noch verschiedene Statisticken geführt, wie:
      Summe SR aus Siegen
      Summe SR aus Niederlagen
      Durchschnitt SR +
      Durchschnitt SR -
      Summe aller Spiele ohne Unentsch
      Win/Loose Rate
      SR +/- (seit Beginn der Statistikführung)

      Sollte dies also jemaden interessieren, hier Bütteschön:
      https://www.file-upload.net/download-12 ... r.xls.html

      Viel Spaß!

      Bei mir hat die Statistik trotz meiner persönlichen negativen Tendenz als Supporter u.a. dazu bewegt, mehr als zuvor zu spielen, allein um weitere Werte zu sammeln.
      Leider ist sie bei mir persönlich aber seit letzter Woche verfälscht (nicht mehr aussagekräftig), da ich blöderweise auch im Hotel spielen wollte und da 2 Disconnects (hab dann ja -50 SR bekommen) hatte, wegens dem mit der Zeit zunehmend schlechteren WLan (zw. 21 und 22 Uhr ist es halt meist extrem ausgelastet, wenn alle Hotelgäste auf ihre Zimmer gehen).

      Vielleicht nutzt sie ja dem einen oder anderen als Anreiz wieder etwas mehr OW in Ranked zu spielen.
    • Hmm, keine wirklich Meinung. Ich warte es erstmal ab und schaue in der Zwischenzeit weiter meinen London Spitfire zu. :P

      Hätte nicht gedacht, dass eSport so spannend sein kann, wenn man sich da etwas mit auskennt und interessiert. Ich hoffe die Overwatchleague wird ein echter Erfolg, so dass wir da auch bald eventuell nen deutschen Sponsor sich engagieren sehen.



      Hat nicht wirklich was mit Fussball zu tun -> hierher verschoben.
      Flavius Jolius :wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Flavius Jolius ()

    • Habe im Humblebundle von diesem Monat mal zugeschlagen, und als Shooter-Noob steige ich da nun ein... und sehe als erstes das ich nicht alleine mit Bots gegen Bots spielen kann? Soll das so sein?

      Und sehe ich das richtig das nicht 2mal derselbe Held auf dem Feld stehen kann?

      Fühlt sich ein bisschen so an als wäre ich zum ersten Mal am PC.... :jaeger:
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Rahmaron schrieb:

      und sehe als erstes das ich nicht alleine mit Bots gegen Bots spielen kann? Soll das so sein?
      Bei Training gg die KI sollte es gehen.

      Rahmaron schrieb:

      Und sehe ich das richtig das nicht 2mal derselbe Held auf dem Feld stehen kann?
      Bei Schnellsuche (Quickplay) und Ranked Games nicht. Es gibt aber bestimmte Arcademodi (die wechseln wohl auch von Woche zu Woche), wo dies möglich ist. Kann das aber nicht 100%ig beteuern, da ich eigentlich nur Ranked spiele.
    • Ahhhh, ich habe es gefunden, eignes Spiel erstellen und dann mit Bots auffüllen. Wunderbar.

      Aber man muss wohl einiges an Zeit investieren, nur einen Charakter zu beherrschen ist viel zu wenig...

      Na gut, mal sehen wo die Reise hin geht. Für reguläre Shooter habe ich einfach zu wenig Skill.

      Frage: Lootboxen kann man nur frei spielen? Da ist nix mit kaufen etc? Und es ist kein Pay2win?
      Keiner hat also irgendwas was andere nicht haben durch den Einsatz von harten Dollars?
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Du kannst Lootboxen auch kaufen. Enthalten aber nur kosmetische Sachen, wie Skins, Emotes, Sprays etc..
      Also kein Pay to Win.

      Overwatch hat viele Charaktere extra für Shooter - Anfänger bzw. Helden, wo der eigentliche Skill abseits von sogenannten Shooterskills liegt.
      Der auffälligste Charakter hierbei ist beispielsweise Mercy, aber es gibt auch andere.

      Ich beispielsweise bin jetzt (endlich, nach den letzten Supporter Patches) wieder hauptsächlich ein Lucio One Trick. Und frag Bob und andere Battlefield oder Planetside 2 Spieler hier, als reiner Shooterspieler habe ich unterirdische K/D Statistiken, allerdings weiß ich meine Stärken im Teamplay und im supporten, bei BF ein bißel wichtig, bei PS 2 und OW aber umso mehr.

      Klar kann ich auch andere Helden spielen, bin aber aus meiner Sicht mit keinem anderen so effektiv wie mit Lucio. Hab mit ihm schon über 330 Stunden auf der Uhr und kenne ihn halt. Zudem schaue ich gerne FunnyAstro beim streamen zu, ein ebenfalls Lucio one Trick Spieler, allerdings in der 2. Mannschaft von London Spittfire (London Hurricane). Der weiß ihn zu spielen und dazu auch noch zu zielen. ^^ Aber von ihm kann ich mir viel Positioning im Team, Verhaltensweisen in bestimmten kritischen Situationen, Ultusing etc. pp. lernen.

      Da kann man sich noch eine Menge abschauen, auch jetzt noch. OW ist leicht zu erlernen und hat eben auch viel Potential noch lange weiter dazu zu lernen.
    • So, ich hab jetzt einige Runden mit Freunden gespielt, es ist schon ganz unterhaltsam, geht ein bisschen so in Richtung Team Fortress. Ich glaube aber ich werde es aus den selben Gründen wie bei TF nicht so wahnsinnig lange spielen. Es ist spaßig, aber fühlt sich etwas zu Causal an und hat einfach nicht das Feeling von einem Multiplayer-Shooter wie Battlefield oder dem etwas ähnlicherem Unreal Tournament damals. Na egal, die nächste Zeit wird es mich abendlich sicher noch beschäftigen :)
    • Was ist den Casual für dich in diesem Zusammenhang bzw. Vergleich zu Spielen wie Battlefield?

      Für mich sind einzelne BF Partien letztendlich viel beliebiger als einzelne Ranked Runden bei Overwatch.
      Bei BF zieht man einzig, wenn's gut läuft, Fun und eine Statistik aus dem Spiel heraus.
      Zudem ist Matchmaking und so ein ausgeglichenes Spiel eh nicht wirklich vorhanden.

      Wenn's um Spass am Game geht, ja da kann Geschmack variieren, aber Casualiger in diesem Vergleich?

      Selbst wenn das Shootergameplay mehr auf reine Maussteuerungsskills ausgelegt sein sollte, gibt es bei OW andere Skills die man erlernen und meistern kann.

      Und die liegen für mich erfreulicherweise eher im direkten Zusammenspiel der Mitspieler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Filusi ()

    • Naja, es fühlt sich halt ein Stück weit nicht wie ein Shooter an, eher wie ein Moba oder so. Heißt nicht dass man dafür keinen Skill braucht, aber eben nicht unbedingt Shooter-Skills. Dazu fühlt es sich nicht sehr kompetitiv an, obwohl das der Kern des Spiels ist oder sein sollte, man merkt richtig, dass Blizzard einen selbst bei Niederlagen versucht in eine Wohlfühlblase zu hüllen.

      Ist jetzt alles nicht verkehrt, aber ich glaube auf Dauer nicht so meins, das Feeling fehlt.

      Und Casual meine ich ziemlich genau so wie es auch Wikipedia definiert:




      Casual Games (englisch Gelegenheitsspiele) ist ein Modewort für einfache elektronische Spiele, die sich durch eine besonders leichte Zugänglichkeit, intuitive Eingabemethoden, das kooperative Gameplay sowie schnelle Erfolgserlebnisse auszeichnen. Die Spiele zielen insbesondere auf Personen ab, die eine kurzweilige Unterhaltung ohne langwierige Lernphase suchen.