[R2TW] Spielt eigentlich noch jemand?

  • Jo klar, das kann passieren, ist mir aber noch nie.


    Das Spiel rastet bei mir gerade völlig aus, bei einer Chance von 0% kommt ein großer Bürgerkrieg wo alle rebellieren. Die Leute die hier die Chance berechnen waren in ihrem früheren Leben sicher mal Investmentbanker ;(

  • Rome2 habe ich mir Ende 2013 gekauft und bis vor 2 Wochen laut Steam 3,5h gespielt.
    Die letzten Tage habe ich das Spiel angeworfen und für ein paar Stunden gespielt.


    Ist jetzt nicht schlecht das Spiel und vieles habe ich bestimmt noch nicht entdeckt, so richtig will der Funke aber nicht überspringen.
    Bei anderen Spielen fällt es schwer aufzuhören ("nur noch eine Runde"). Das Gefühl habe ich bei Rome2 nicht.


    Ging es euch ähnlich? Ist das Thema TotalWar ausgelutscht?
    Die ganzen Nachfolger haben mich schon gar nicht mehr interessiert. Ich brauche ein Szenario mit Schwerpunkt Europa und am Besten Mittelalter oder Antike.

  • Ich mit mittlerweile durch die Paradox Spiele eine deutlich tiefer gehende Strategiekampagnegewöhnt, da fühlen sich die TW Spiele immer etwas zu simpel an. Ich spiele meistens nicht allzu lange, die Warhammer Reihe konnte mich wegen des Szenarios wieder etwas begeistern, Three Kingdoms, Troja und das Britannia Ding sind nicht ganz meins.
    Mit nem Medieval 3 könnte man mich vielleicht bekommen, dafür bräuchte man aber eine deutlich tiefergehende Kampagne.

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    - Albert Einstein


    "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
    -Werner Gruber

  • Ich mit mittlerweile durch die Paradox Spiele eine deutlich tiefer gehende Strategiekampagnegewöhnt, da fühlen sich die TW Spiele immer etwas zu simpel an.

    Daran musste ich auch denken.
    Paradox ist mir persönlich ja schon häufig zu komplex, zumindest für den zeitlichen Aufwand, den man betreiben muss.
    Habe halt nicht mehr die Zeit, regelmäßig für ein paar Stunden den PC abzuwerfen.
    Und wenn doch, dann sollte es kein komplexes Spiel sein, welche man erst im 5 Versuch und nach x Stunden im Ansatz versteht.


    Umgekehrt ist mir Rome2 auf den ersten Blick tatsächlich zu simpel und fesselt mich einfach nicht. Gerade bei der tiefe der Strategiekarte kann man noch einiges verbessern.

  • Konnte mich bei Rome 2 mehr als begeistern. Habs momentan nicht installiert, aber etwas über 600 Spielstunden laut Steam. :blink:
    Kann mich allerdings nicht wirklich erinnern da solange dran gewesen zu sein. Aber ich erinnere mich an echt gute Runden damals.
    Was ich noch weiß, ich habe einmal das komplette römische Reich nachgebaut wie es war und einmal habe ich Europa komplett in
    Griechenland verwandelt. Was mich bei Rome2 damals sehr gefuchst hatte war die Politik, welche für mich einfach zu flach und
    simpel war. Auch die

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

  • Durch Paradox ist tatsächlich meine Anforderung an Wirtschaft etc. etwas gestiegen. Ich habe in Rome 2 aber auch über 333h mittlerweile, hat sich halt doch unterschiedlich gespielt mit den Völkern. Momentan versuche ich mich hier und da mal an der Rome 2 Mod für Attila, aber seitdem ich die Diplomatie von Three Kingdoms gewohnt bin, ist es auch nicht mehr ganz dasselbe.


    Von daher hoffe ich, dass sie ein Medieval 3 mit Diplomatie/Ki von 3K machen.

  • Konnte mich bei Rome 2 mehr als begeistern. Habs momentan nicht installiert, aber etwas über 600 Spielstunden laut Steam. :blink:

    Same here, ich habe über 900 Stunden mit Rome2 auf dem Buckel, das letzte mal ist laut Steam aber auch schon ein Jahr her. :pfeif:
    Allerdings habe ich es immer nur mit diversen Mods gespielt, mit der reinen Vanilla Version bin ich nie wirklich warm geworden. :lehrer:


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Das waren hauptsächlich kleinere Mods die nur Details änderten wie zB. die Anzahl der Runden pro Jahr, die Optik der Einheitenkarten, mehr Zwangsrekruten von Vasallen usw.
    Große Overhaul Mods habe ich nie wirklich gespielt, einzig den ein oder anderen Einheitenpack für diverse Fraktionen habe ich manchmal genutzt.
    Für Leute die gerne Seeschlachten spielen könnte ich Mods wie Heavy Greek Navy, Heavy Roman Navy usw. empfehlen die haben mir sehr viel Spaß gemacht
    Ansonsten habe ich Kleinigkeiten die mich gestört haben soweit es ging selbst zurecht gemoddet


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Muss man den auch auf englisch spielen oder geht hier auch deutsch?

    Mittlerweile gibt es diesen Mod auf deutsch dank der aktualisierten Übersetzung.


    Ich muss mich mal dazu zwingen mit anderen fraktionen zu spielen als mit den Römern, aktuell sitze ich an Cäsar in Gallien, nächstes Ziel wird rise of the epublik oder Antonius... für RofR ist eine Submod von jake Armitage in Arbeit, welche das Scenario auf 666 v Chr zurück wirft, darauf bin ich schonmal gespannt.


    Ich bin dann bei ca 913 Stunden, jetzt im Dezember habe ich die Errungenschaft tötet 1 Million Feinde Freigeschaltet.... nah 7 Jahren. ich spiele nur noch mit Divide et Impera

  • Ja die Mod war nicht schlecht, löst aber leider nicht die teils krassen KI Probleme. ;(


    Ich habe ja auch ab und an RTW 2 Wallpaper auf dem Bildschirm und werde wehmütig und so schlecht sieht es auch heutzutage gar nicht aus.


    Aber die KI bzw. das Wissen, dass es in den neuen Teilen auch besser geht, hält mich dann doch immer wieder von einer Neuinstallation ab...

  • Divide er Impera Mod war richtig gut. Aber gerade durch Three Kingdoms merkt man leider dann doch dem Spiel das Alter an.


    Probier mich gerade an Attila mit der Rome 2 Mod, da find ich nur das Interface so schlimm.


    Aber auf Höchsten Einstellungen ist das Spiel richtig schön!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!