Israels Zukunft

  • Ich denke, dass dies durchaus ein eigener Thread neben dem Nahosthread wert ist. Da er auch einen Stellenwert hat wie der arabische Frühling.


    Es wurde immer wieder aus die "Demokratieinsel" Israel verwiesen.


    Ja, dort ist die Demokratie besser verankert und gelebt als in der arabischen Welt. Allerdings, scheint es so als würde sich dies bald ins Gegenteil verkehren. Während die Araber versuchen sich zu demokratiesieren wird Israel immer mehr diktatorischer. Ein Prozess, der für die Aussöhnung beider Völker sehr hinderlich sein wird.


    Ein paar Beispiele:
    zenith: Rechtsruck gegen Rechtsstaat


    Das Oberste Gericht Israels soll mehr unter die Kontrolle der Siedler und Rechten Parteien gestellt werden. Da diese früher alzu oft gegen sie entschieden hatten.


    "NGO", Nichtregierungsorganisationen soll der Boden unter den füßen gezogen werden, wenn Sie nicht im Sinne der Zionisten / Rechten Parteien handeln.


    Journalisten sollen stärker kontrolliert werden und es Ihnen faktisch unmöglich gemacht werden, weiterhin gegen korrupte Politiker vorzugehen.


    Zitat:
    Bereits in diesem Sommer gelang es der extremen Rechten, ein Gesetz in Kraft treten zu lassen, dass in Israel den Aufruf zum Boykott der Siedlungen verbietet. In der Praxis wird dieses Gesetz bislang zwar nicht angewandt, aber es erlaubt, Künstler juristisch zu verfolgen, die es ablehnen, in Siedlungen aufzutreten, Professoren, die sich weigern, dort Konferenzen abzuhalten, oder Vereine zu verklagen, die zum Warenboykott der Siedlungen aufrufen.


    Ein weiterer Gesetzesvorschlag würde es erlauben, einem israelischen Bürger die Staatsbürgerschaft abzuerkennen, sollte er sich in einer Weise betätigen, die die »jüdische, zionistische und demokratische Identität Israels« in Frage stellen würde. Es gibt ebenso den Vorschlag, den Gebrauch des Arabischen, der zweiten Staatssprache, im Alltag zu beschränken. Dies beträfe zum Beispiel die Verwendung in der Verwaltung oder auf Straßenschildern, die bislang zweisprachig gehalten sind.


    Dies war erstmal nur ein kurzer Auszug. der Rest ist oben im Link nachzulesen.


    Es sollte dazu gesagt werden, dass gerade wegen dieser Journalisten, den ehemaligen Präsidenten Israels wegen Vergewaltigung zu sieben Jahren Haft verurteilt werden konnte.
    zenith: Häftling 1418989 ist ein Sieg für die Demokratie


    Ich habe das Gefühl, dass sich jetzt beide Seiten in die jeweils andere Richtung Entwickeln. Jetzt liegt es auch am israelischen Volk für das fortbestehen Ihrer Demokratie zu kämpfen. Wie weit sind sie gewillt dafür zu gehen? Ein Staat der von rechten Parteien und Siedlern kontrolliert wird, dürfte das gleiche Maß an Gewalt und Verboten bieten wie Saudi-Arabien. Was das für die freie und liberale Bevölkerung Tel Avis, Haifa usw. bedeuten könnte?

  • Interessante Berichte die du da hast, aber ich denke viele Sachen sind dort einfach anders, da sich Israel im Kriegszustand befindet. Wenn sie schon im Krieg sind brauchen sie auch nicht noch Gegenwind aus der eigenen Bevölkerung, weshalb ich das nachvollziehen kann.

  • Also um die Demokratie in Israel mache ich mir momentan wirklich am wenigsten Sorgen, wenn ich mich in der Region so umsehe. Denke das Bericht ein bisschen überzogen ist. Klar, kann sein, dass die Rechte in Israel versucht die Freiheiten hier und da etwas einzuschränken. Aber deshalb gleich die Demokratie in Frage zu stellen? Ne, das würde schon alleine die Israelische Arbeiterpartei sich nicht gefallen lassen. Also da bin ich ganz gelassen.

  • Zitat

    Aber deshalb gleich die Demokratie in Frage zu stellen? Ne, das würde schon alleine die Israelische Arbeiterpartei sich nicht gefallen lassen. Also da bin ich ganz gelassen.

    Das die SPD gegen die Ermächtigungsgesetze war hat Deutschland leider auch nicht viel geholfen.
    Klar, Isreal ist in einer prekären Situation, allerdings muss die Demokratie nicht unbedingt mit einem Knall verloren gehen, weder in Israel noch hier, es kann auch ein schleichender Prozess sein. Ehrlich gesagt sehe ich bei Israel eben diese Gefahr wie bei fast keinem anderen Staat, immerhin befindet man sich seit Gründung praktisch durchgehend im Kriegszustand, dass belastet eine Gesellschaft nun mal ungemein.
    Ich hoffe jedenfalls das die Israelis das nicht einfach zulassen und sich die Gesellschaft endlich entschlossener gegen die Ultra-Rechten und Ultra-Orthodoxen stellen, solche Gruppierungen können einem Land einfach nicht gut tun und sind kaum besser als Radikale Islamisten, solche Leute darf man einfach nicht gewähren lassen, genau so wenig wie man sie unterschätzen darf.

  • Das die SPD gegen die Ermächtigungsgesetze war hat Deutschland leider auch nicht viel geholfen.


    Das ist mal wieder ein sehr geschmackvoller Vergleich, wenn es um Israel geht. :rolleyes:


    Nun, ich denke der Nationalsozialismus wird uns in Israel wohl noch auf einige Zeit erspart bleiben. Und auch eine Gefährdung der dortigen Demokratie kann ich beim besten Willen nicht erkennen. Da würde ich mir lieber Sorgen um Ungarn machen. Die schaffen das nämlich auch schon ohne Kriegssituation und liegen gleich in unserer Nachbarschaft.

  • Weil es provoziert habe ich es gewählt :P
    Aber es ist nun mal so das wir ein gutes Beispiel dafür sind was passiert wenn eine Radikale Gruppe und Radikale Meinungen sich in der Gesellschaft festsetzen, auch die Nazis sind nicht von jetzt auf morgen an die Macht gekommen. Ein Naziregmine wirds in Israel wohl kaum geben, aber eine, wie auch immer geartete Diktatur, ist schon schlimm genug. Ich finde das wird mit dem Hinweis auf Ungarn auch nicht besser, dass ist ne ganz andere Baustelle, da sollte die EU sehr viel entschiedener durchgreifen.

  • Ich mache mir momentan mehr Gedanken um die Demokratie in Ägypten, Syrien usw. denn um die in Israel. Aber klar, der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit. Ich glaube das habe ich bei Wing Commander 3 gelernt.

  • Ich hatte ja meine Bedenken geäußert, welche von John ja recht in den Wind gestellt wurden.


    Ich sehe mich hier doch umsomehr in eben meinen Bedenken gestärkt:


    zenith: Gewalt mit System?


    Tausende Israelis protestieren gegen Ultra-Orthodoxe | tagesschau.de


    Tausende Israelis demonstrieren gegen Ultra-Orthodoxe | tagesschau.de


    Ja, die Menschen gehen auf die Straße und Demonstrieren dagen. Abwarten wie sich das weiter entwickelt. Schließlich sind ja wie in den oberen Posts, links welche aufzeigen das eine schleichende Unterwanderung mit immer mehr fundamentalistisch angehauchten Gesetzen stattfindet die immer mehr an Fahrt gewinnt.

  • Auch ich war gestern sehr erschrocken, als ich im Fernsehen gesehen hatte, wie dumm diese Ultrajuden sind. Aber was ich gut fand ist, daß die Mehrheit in Israel dagegen demonstrieren kann, was in Arabischen Ländern wie dem Iran, Saudiarabien und demnächst in den sich befreiten Staaten in denen die Ultraaraber die Mehrheit bei den Wahlen bekommen wird, nicht der Fall ist.
    Genauso bedenklich ist die Entwicklung in der Türkei. Hier werden Journalisten in Massen verhaftet, vor Gericht geschleppt, nur weil sie nicht der Meinung Erdokans sind.Ihr wisst, Erdokan ist der. der folgendes gesagt hatte: Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten", hatte der hoffnungsvolle neue Politstar bei einer Wahlveranstaltung gesagt.
    Ich kann nicht erkennen, daß dieser türkische Vorbilddemokrat (Vergleichbar mit Putin), sich in seiner Einstellung geändert hat.
    Nun, was Israeli angeht, kann ich nur hoffen, daß die Israelis vernünftiger werden und weder Netanyahu oder und den Faschistenführer Liebermann wählen.Wenn Palästinenser und Israelis sich nicht einigen wollen,um Frieden zu halten, dann braucht es halt Druck von außen, d.h. Nato!

  • Israel mag auf dem Papier eine säkulare Demokratie sein, in Wirklichkeit ist es jedoch ein Religionsstaat mit zu vielen und zu mächtigen Gruppierungen. Denn zum Staatswesen gehört nicht nur die israelische Staatsbürgerschaft, sondern auch die Zugehörigkeit zum Judentum. Und genau darin liegt die Gefahr, daß die Hardliner in Zukunft überhand nehmen werden. Politik wird mit Religion vermengt und diese Mischung ist hochbrisant. Der Staat Israel wurde zum einem auf dem Mythos König Davids gegründet und zum anderen auf der immerwährenden Geschichte vom verfolgten Volk; sei es unter den Babyloniern, Ägyptern, Römern oder unter dem Nazi-Regime.
    In dieser geographischen Ecke mag Israel noch der freieste und demokratischste Staat sein, einen Vergleich mit einem mitteleuropäischen Land hält man aber noch nicht mal in Ansatz stand. Arbeiterpartei, Konservative, Liberale oder sonstige politische Vereinigungen täuschen nur darüber hinweg, daß schon immer andere das sagen haben und die Politik vor sich hertreiben. Das hat mit Demokratie nur noch wenig zu tun.

  • Ultraaraber

    Was ist denn das bitte für ein Begriff ? Gläubige Katholiken werden ja auch nicht Ultraitaliener genannt :P


    Das Problem der Ultra-Orthodoxen und ihrer stätig steigenden Einflussnahme habe ich ja hier auch schon mal irgend wo erwähnt, es ist auf jeden Fall gut zu sehen das die Leute endlich dagegen auf die Straße gehen, einige dieser Leute sind nicht besser als irgend welche Hamas-Kämpfer, die Religion mag eine andere sein, aber vom Fanatismus her nehmen sie sich kaum etwas, selbst die Ideologie ist sehr ähnlich. So etwas vergiftet eine Gesellschaft und kann sie irgendwann völlig zerstören wenn sie die Mehrheit nicht entschlossen dagegen stellt.

  • Zitat

    In dieser geographischen Ecke mag Israel noch der freieste und demokratischste Staat sein, einen Vergleich mit einem mitteleuropäischen Land hält man aber noch nicht mal in Ansatz stand. Arbeiterpartei, Konservative, Liberale oder sonstige politische Vereinigungen täuschen nur darüber hinweg, daß schon immer andere das sagen haben und die Politik vor sich hertreiben. Das hat mit Demokratie nur noch wenig zu tun.

    Ebenso die starke Verzahnung von hohen demokratischen Regierungsämtern und (ehemaligen) hohen Militär und Geheimdienstposten. Wenn man sich anschaut wie viele Ministerpresidenten und Minister aus dem Miltäraparat Israels kommen wird einem auch ein wenig anders.


    Grüsse


    TauPandur

  • @RvDassel
    könntest du die Zitate von Erdogang mal verlinken? Währe nicht schlecht.


    Du kannst auch nicht diese Fundamentalisten mit den gewählten muslimischen Gruppen in Tunesien oder Ägypten vergleichen. Beide haben nichtmal annähernd das in Ihrem Programm wie diese hier!


    Auch gehören diese beiden Themen in dessen Threads, denke ich.


    Auch könnte wie du sagst die mehrheit in Israel dagegen demonstrieren, machen tun es nur einige tausend.

  • Lieber Rainald von Dassel,


    Warum können die Araber zumeisst nicht frei Demonstrieren ohne um ihr Leben zu fürchten ? Das liegt daran das sie von totalitären Regimen beherrscht werden, die über Jahrzehnte hinweg vom Westen gestützt wurden. Sei es aktiv oder passiv. Es gab schon öfter auch vor dem arabischen Frühling Demonstrationen. Nur waren die nicht so erfolgreich wie die zuletzt. Ich hoffe, dass die Araber sich das Recht nicht mehr nehmen lassen.


    Dieses Recht, muss jetzt allerdings in Israel verteidigt werden. Damit es dort nicht den endgültigen Wechsel zu dem gibt, was sich einen immer größer werdende Zahl der israelischen Bevölkerung wünscht. Einen zionistisch jüdischen Gottesstaat welcher mehr auf Ausbreitung des eigenen Territoriums als auf Aussöhnung mit seinen muslimisch arabischen Nachbarn wert legt.


    P.S. Du sagst du magst diese jüdischen und muslimischen Fundamentalisten nicht. Deiner Signatur nach bis du selbst aber davon nicht weit entfernt. Meiner Ansicht nach.


    Auch fehlt bis jetzt deine Quelle/Link zu den angeblichen Äußerungen von Erdogang.


    Zitat Signatur: Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten‘.


    Zumal dies nicht stimmt.

  • In dieser geographischen Ecke mag Israel noch der freieste und demokratischste Staat sein, einen Vergleich mit einem mitteleuropäischen Land hält man aber noch nicht mal in Ansatz stand. Arbeiterpartei, Konservative, Liberale oder sonstige politische Vereinigungen täuschen nur darüber hinweg, daß schon immer andere das sagen haben und die Politik vor sich hertreiben. Das hat mit Demokratie nur noch wenig zu tun.


    Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Würdest du dann auch behaupten, dass Polen keine Demokratie ist, weil dort 90% aller Parteien und Politiker stark katholisch orientiert sind? Ich hätte dann auch gerne mal konkret definiert wer denn diese "anderen" sein sollen?


    Der Unterschied zwischen Israel und den arabischen Nachbarn ist, dass die orthodoxen Juden in Israel eine klar erkennbare Minderheit darstellen. Bei den Nachbarn kann man sich da, was die islamischen Fundamentalisten betrifft, nicht so sicher sein.


    Abgesehen davon gibt es auch eine Menge nicht-jüdischer Araber, welche die israelische Staatsbürgerschaft genießen. Und jedes Land hat seine Einbürgerungsvorschriften. Ich sehe da jetzt wirklich kein so großes Problem.


    Die Tatsache, dass sich der israelische Präsident Peres gegen den wachsenden Einfluss der Orthodoxen ausgesprochen hat und viele ihn unterstützen zeigt doch, dass die Demokratie in Israel noch sehr gut funktioniert und die Menschen wachsam bleiben. Um die Freiheit in Israel mache ich mir nach wie vor wenig Sorgen.


    @ Salah:
    Liest du eigentlich auch andere Zeitschriften oder immer nur Zenith?

  • Warum. Ich lese auch mehr, nur ist diese auf den arabischen Raum und Nahost konzentriert. Genauso könnte ich fragen liest Du nur Stern?


    Allerdings stammt auch ein nicht geringer meiner Links auch von der ARD. Wie dieser jetzt:


    Netanjahu erwägt offenbar die Teilung Beit Schemeschs | tagesschau.de


    Was willst du damit eigentlich aussagen? Liest Du nur Zenith? Ist Sie dir zu Kritisch? Liegt sie außerhalb deines Horizontes? Oder willst Du damit nur aussagen das die Berichte von dort vollkommen der Wahrheit entbehren?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!