Indie Games

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Indie Games

      Da Indie Games in den Medien nicht all zu präsent sind und anlässlich der Möglichkeit gleich 5 für wenig Geld zu erwerben ( wolfire.com/humble ) dachte ich man könnte mal einen Thread aufmachen in dem jeder unbekannte Indiespiele vorstellen kann.

      Ich beginne mal mit einem der bekannteren Vertreter, nämlich



      World of Goo:


      Kurz gesagt ist das Spiel ein sehr süchtigmachendes Denkspiel für zwischendurch, man muss in jedem Level versuchen durch das zusammenkleben von kleinen lebenden Bällen Strukturen zu bauen um zu einem Endpunkt zu kommen, bei dem diese Goobälle eingesaugt werden.

      Siehe dazu auch den Wikipedia Artikel: de.wikipedia.org/wiki/World_of_Goo

      Eine umfangreiche Demo kann man hier laden: worldofgoo.com/

      Und zum Schluss hier noch ein Trailer:


      Schaut es euch an, das Spiel kann einen recht lange beschäftigen und die Demo lohnt sich auf jeden Fall, selbst wenn man das Spiel dann doch nicht kaufen sollte.




      Und weiter gehts mit dem hier bekanntesten Vertreter -
      Mount & Blade / M&B Warband:

      Klar, inzwischen hat M&B einen Publisher und es gibt sowohl für das Hauptspiel, als auch für das Add-on eine (Limitierte) Ladenversion, aber angefangen hat alles ganz Indie klassisch, der kleine türkische Entwickler Tale Worlds entwickelt ein Spiel mit einem Spielprinzip, wie es bisher nicht auf dem Markt ist und vertreibt die ersten Betaversionen über das Internet, wobei jeder Betatester den Vorteil hat auch das spätere Hauptspiel spielen zu können, nur das er weniger dafür bezahlt hat.
      Schnell nachdem die ersten Versionen erschienen sind entwickelt sich eine kleine, aber aktive Community, was nicht nur an dem Spielprinzip liegt, sondern auch an der extremen Modfreundlichkeit des Spiels, was die Mods nur so aus dem Boden sprießen lässt. Schnell wächst das Türkische entwicklerteam, Übersetzungen werden verfügbar, Paradox übernimmt den Vertrieb des Vielversprechenden Projekts und inzwischen ist sogar das Multiplayer Add-on Warband erschienen - Ende gut, alles gut :)

      Informationen zum Spiel und eine Trial Version, sind auf der Entwicklerseite verfügbar: taleworlds.com/main.aspx
      Hier der dazugehörige Wiki Eintrag: en.wikipedia.org/wiki/Mount&Blade

      Hier noch ein kleines Review:


      Sehr viel mehr über M&B erfahrt ihr aber in unserem M&B Thread: totalwar-forum.de/wbb/index.php?page=Thread&threadID=236



      Gut, mach ich alt alleine weiter, weiteres Spiel ist

      Lagaru HD:

      Die Story ist kurz erzählt, man spielt einen ultracoolen Killer-Hasen, dessen Familie abgeschlachtet wurde und der nun Rache an den Mördern nehmen möchte, also so eine art Rambo mit Hasenohren. Die Grafik ist recht zweckmäßig und es ist etwas merkwürdig einen Hasen zu spielen, dafür ist das Kampfsystem ziemlich genial, erinnert ein kleines bisschen an M&B, nur mit dem Unterschied das die Angriffe und Konter sehr viel fließender wirken. Gerade in Kombination mit Ragdoll eine sehr spaßige Angelegenheit.
      Übrigens ist der Held einer der wenigen Helden der auch mal aufs Maul fliegen kann, um es salopp auszudrücken, tja, man sollte eben mit Ragdoll keinen Salto 10 cm über dem Boden machen :D

      Hier gibts ein Video:


      Und da kann man sich die Demo runterladen: wolfire.com/lugaru

      Es gibt übrigens auch so einige Mods für das Spiel, auch wenn ich da noch nichts ausprobiert hab, sichert auf jeden Fall den Langzeitspaß^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Imperator Bob ()

    • Armada Online ist ein tolles Indie MMO-Action-RTS.
      Es wird von zwei Entwicklern betrieben : Roger Fang und Mark Jordan.
      Der Ansatz ist der, dass in der derzeitigen Alpha Version sehr viel Wert auf das Feedback der Spieler gelegt wird und Mark im Forum (Für einen beschäftigten Entwickler) ziemlich aktiv und unverkrampft über seine Pläne und Ziele schreibt.

      Die Story ist wie folgt: Die Bewohner der Erde haben sich in ferner Zukunft durch Separation von den Kolonisten die die Erde verlassen haben stark diversifiziert. Es gibt jetzt sechs Rassen, die sich in zwei Lager gespalten haben, welche sich bekriegen.
      Die United Systems - bestehend aus Terrans, Vorgans und Drakken, sowie das Nomad Empire, welches aus Nomads, Scarab und Eldred besteht.
      Sie alle haben ihre Schwerpunkttechnologien und Spezialisierungen, aber dazu gleich mehr...

      Jedenfalls wurden die Erde und die Welten der anderen Rassen von einer feindlichen Übermacht biomechanischer Wesen verwüstet - welche als Armada bezeichnet werden. Die Überlebenden begruben ihre Fehden und schlossen ein Zweckbündniss welches sich im Zentrum der bekannten Galaxis befindet und aus einer Gigantischen Stadt (Allied Command) besteht. Dort wird der Widerstand gegen die Armada organisiert.

      Die Schwerpunkte der Rassen sehen wie folgt aus:
      Terrans - Die auf der Erde verbliebenen - Ausgeglichen.
      Vorgans - Vornehmlich der Wissenschaft verschrieben, spezialisieren sich in Schildtechnologie und Warpsprüngen.
      Drakken - Eine in der Jagd auf Armada und Verwertung derer Organe versierte Rasse.

      Nomads - Spezialisiert in roher Angriffsstärke und Bergbau.
      Scarab - Cyborgs, die auf Geschwindigkeit und Stealth Technologie setzen.
      Eldred - Eine auf Hinterhalt und List basierte rasse, die wie die Drakken spezielle organe von der Armada erbeuten kann.

      Das Spielprinzip ist folgendermaßen erklärt. Man Erstellt als Charakter den Kapitän eines Schiffes, der über bestimmte Fertigkeiten verfügt, die man mit seinem Level-Aufstieg erwirbt. Es wird immer ein Schiff gesteuert, daß über eine Hauptwaffe und drei Systeme verfügt.

      Es gibt pro vier Stufen von Schiffen.
      In der Ersten Stufe (Tier 1 oder T1) gibt es 6 Schiffe, pro Rasse eines. Mit dem Level 15 kann man sich zwischen zwei Schiffen der Stufe zwei entscheiden, die sich in ihrer Spielweise unterscheiden. Ab Level 25 kann man sich wiederum von jedem Schiff aus für zwei Evolutionsstufen entscheiden.
      Tier 4 ist zur Zeit noch nicht in das Spiel integriert.

      Das Spiel besteht aus vielen Minispielen, die man über die Warpkarte erreichen kann. Springt man in den "Neutral Zone" genannten Sektor, handelt es sich über ein Team vs. Team (DotA) Match zwischen den United Systems und dem Nomad Empire. Springt man in die Zone "The Burn" muss man als Team einen aus mehreren Wellen bestehenden Angriff der Armada abwehren und dazu Verteidigungs-Gebäude errichten.
      Usw. usf. es gibt zur Zeit 5 Minispiel-Systeme, weitere werden gerade erstellt.

      Hier ist mal ein Video des Gameplays:

      Die Musik gehört nicht zum Spiel.

      Hier zu einer informativen Fanpage: Allied Command
      Daß es die Todesstrafe gibt, ist weniger bezeichnend für unsere Gesittung, als daß sich Henker finden. -- Franz Werfel
    • Ich kenne Dark Orbit nicht, daher kann ich keinen Vergleich ziehen.

      EDIT
      Ich habe es gerade gegoogelt und mir zwei Videos angesehen.
      Armada Online ist definitiv nicht wie Dark Orbit.
      Dark Orbit sieht wie ein schlechtes Browsergame aus, Armada Online dagegen ist ein gepflegt gestaltetes Stück Software.

      EDIT 2
      Hier noch ein Ingame Video des Sektors "The Burn "
      Daß es die Todesstrafe gibt, ist weniger bezeichnend für unsere Gesittung, als daß sich Henker finden. -- Franz Werfel
    • Hm mist, bevor dieser Thread völlig eingeht, von moddb gibt es wohl seit einiger Zeit eine Seite für Indie Games, nämlich Indidb
      Werde mich da mal umschauen und kann es auch nur jedem anderen empfehlen, denn neben kommerziellen Indie Games (ha, widerspricht sich ja fast^^) gibt es auch jede Menge kostenlosen kram ;)
    • Wow, 425 Tage seit der letzten Antwort, ich hab den Thread wirklich vergessen^^

      Hab heute allerdings ein bisschen auf IndieDB gestöbert und so einige schöne Sachen gefunden, interessant finde ich vor allem wie viele Sandboxspiele in Entwicklung sind die, zumindest im weitesten Sinne, an Minecraft erinnert...nur das viele davon wesentlich besser aussehen und auch nur ein Teil auf Blöcken basiert, hier mal ein paar Beispiele:
      Voxelaria Windows game - Indie DB
      Caught in Paradise Windows, Mac, Web game - Indie DB
      Physicube Windows game - Indie DB
      S.U.R.V.I.V.O.R. Windows, Mac game - Indie DB
      Havenforge Windows, Mac game - Indie DB
      Deriva Windows game - Indie DB

      Außerdem haben mir ein paar Spiele sehr gut wegen dem unverbrauchten Szenario gefallen, hier z.B. Steampunk:
      Mekabunny Windows game - Indie DB
      City of Steam Windows, Mac, Web game - Indie DB

      Samurai-RPG-RTS in der Wüste oder so^^
      Kenshi Windows game - Indie DB

      Das Antike Rom:
      Slaves of Rome Windows game - Indie DB

      Und der Hasen-Klassiker Overgrowth darf auch nicht fehlen:
      Overgrowth Windows, Mac, Linux game - Indie DB

      Und da hat mich irgendwie einfach nur der Trailer fasziniert:
      Dark Secrets Updated Trailer video - Indie DB

      Und das ist nur ein Bruchteil von dem was da sonst noch herumschwirrt :love:


      Ach übrigens, nur für Franky:
      Halo: Out With a Whimper Windows game - Indie DB
      Ich muss sagen, so würde ich Halo glaube ich auch mal ein kleines bisschen spielen :D



      EDIT: Es gibt jetzt eine Humble Bundle Version für Android: humblebundle.com/



      EDIT2: Kommt schon, wenigstens irgend einen kleiner Spamkommentar könntet ihr abgeben damit der Beitrag nicht vor Links aus den Nähten platzt und alles darin untergeht :P
      Es wurde eine Stand-alone Version von RenegadeX released, im Grunde ein Remake von C&C Renegade auf Basis der Unreal 3 Engine:
      Renegade X: Black Dawn (UDK) - Download Today! news - Indie DB

      Außerdem ein recht interessantes Projekt, ein Oldschool rundenbasiertes RPG, aber mit moderner Grafik:
      A Halfway Point Retrospective news - Malevolence: The Sword of Ahkranox Game - Indie DB

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Imperator Bob ()

    • Braver Wolf^^

      @Sly: Nein, leider nicht, die Webseite wird gerade wohl überarbeitet, bleibt einem also nur abwarten, die Macher scheinen aber regelmäßig auf Facebook (möge sie Gott dafür strafen^^) News zu verfassen: Slaves of Rome | Facebook
      Ich muss auch sagen das ich leider wenig Hoffnung habe das so ein großes Projekt von so einem kleinen Team gestemmt werden kann, aber es gibt immer mal wieder Beispiele das es doch geht und diesem Spiel würde ich auf jeden Fall wünschen das es erscheint.
    • Ja das Projekt klingt interessant, wobei ich nicht wirklich weiss, worum es dabei geht. Stelle mir da gerade sowas vor wie ein RTW-MMORPG. Also man hat eine einzelne Figur, die sich im römischen System nach oben arbeitet und kann gleichzeitig einen Armeeteil aufstellen, der dann kombiniert mit den Armeeteilen anderer, in Schlachten zieht (komplizierter Satzaufbau). Je nach Fortschritt der Figur hat man entweder eine Zenturie unter sich, eine Kohorte oder eine ganze Legion. Kombiniert mit den anderen Mitspielern hat man dann eine ganze Armee beisammen.
    • Ich denke mal das Projekt ist in einer derart frühen Phase das sich überhaupt nur sagen lässt das es was mit Rom zu tun hat und ein MMO wird, zwar sagen die Entwickler auch das es große Schlachten geben wird, aber bisher gibt es ja nicht viel mehr als ein paar Modelle und ein bisschen Musik, bevor man spekuliert sollte man wohl erst ein mal abwarten bis das ganze überhaupt in den Alpha Status gekommen ist und die Eckpunkte stehen.
      Das Projekt ist aber bis jetzt alleine schon wegen dem römischen Szenario interessant :thumbup:
    • Ich hab gerade StarForge bei Steam für 20 Euro als Alpha-Access gesehen. Bob hatte da mal was zu im "Kostenlose Spiele"-Thread gepostet, hat da jemand irgendwelche Erfahrung mit? Sieht auf jeden Fall interessant aus, aber 20 Euro für ein nicht-fertiges Spiel ist halt auch happig. Deshalb hoffe ich, dass ihr hier mehr wisst :D
    • Die ersten Alphas oder so was waren auf jeden Fall kostenlos, viel mehr kann ich dazu aber auch nicht sagen, da man das ganze damals nur rudimentär testen konnte. Das Konzept ist auf jeden Fall recht lustig, aber ob das ganze momentan auch wirklich richtig funktioniert weiß ich leider auch nicht.