Forentreffen 2010 - Bilderthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Forentreffen 2010 - Bilderthread

      Damit das übersichtlicher bleibt, postet hier bitte eure Links für die Bilder vom FT.
      ___________________________________________________________________________________________________________

      [b]MrKaeseindex.php?page=User&userID=153:[/b]

      Fordere Reihe von Links: Prinz Eisenherz, Zaro, Mogges, Nonsens, Herzog
      Leopold, Alex of Newski

      Alle dahinter von links (Wo der Kopf ist, zählt): MrKaese, Red
      XIII, Diaz, Lord Stronghill, BerndK, Amon Amarth, Mder1, Falcon, William
      (Der untere von den beiden), Ladegos (Der obere), General
      Wolf, Pacjan



      Hier mal die Fotos von meiner Kamera (Um ein paar Bilder von
      diversen Blumenkästen erleichtert)




      Download
      Lord
      Stronghill


      FOTOS vom FORUMTREFF
      2010




      sodann, www.tobringalive.com/forumtreff2010.zip

      freudiges downloaden. Ich lass die Datei mal so ca. ne Woche oben.

      Viel Spass bei den Bildern vom Bratwurstmuseum... :rofl:
      Hab ich noch welche übersehen?
    • Nonsens und die Porsche-Brille :thumbsup:

      Danke für die Bilder :thumbup:


      Sacrum Romanum Imperium - für Kaiser und Reich

      "Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert, ist gezwungen sie zu wiederholen."
      Jorge Augustín Nicolás Ruiz de Santayana


      "Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein." Friedrich Nietzsche
    • Prinz Eisenherz schrieb:

      Kelti und
      Welch Ironie


      Was möchte er mir damit sagen?


      Sacrum Romanum Imperium - für Kaiser und Reich

      "Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert, ist gezwungen sie zu wiederholen."
      Jorge Augustín Nicolás Ruiz de Santayana


      "Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein." Friedrich Nietzsche
    • Diese Assoiziation kam mir grade garnet :stimmt:

      :respect:


      Sacrum Romanum Imperium - für Kaiser und Reich

      "Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert, ist gezwungen sie zu wiederholen."
      Jorge Augustín Nicolás Ruiz de Santayana


      "Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein." Friedrich Nietzsche
    • Hi, hi, das mit den Daumen habe ich direkt gesehen. Sehr lustig, Eisenherz!

      Wir haben Dich sehr vermisst, Kelti, und beim Bratwurstessen an Dich gedacht! BTW: Wie geht es Deinen Daumen?
      Altgedientes Forumsmitglied (GUN-, Activision-, XTW-, totalwar-Forum). Alle TW-Spiele seit Shogun.
    • In Ermangelung eines ordentlichen Forentreffen Berichtes, will ich zur Freude von Filusi kurz in ca. vier Zeilen einspringen. :D

      Es begann alles an einem wunderschönen Freitag Vormittag, doch leider hatte unser Berliner William natürlich verschlafen, also war es nun schon NachmittagKlischee erfüllt, sodaß Diaz und er erst gegen halb drei im HBF Lutherstadt Wittenberg eintrafen. Also schnell die beiden Kerle ins Auto verfrachtet und es ging ab nach Halle, Ladegos abholen. Kurz vor halb vier hätten wir dann Ladegos auch beinah an der Straßenecke übersehen, nachdem auch er seinen Platz in meinem Golf gefunden hatte, sollte es direkt nach Mühlberg gehen.
      Dank der Schlafmütze Willi blieb uns dieses Jahr ein Besuch im Nordhausener Western Grill verwehrt - Filusi war nämlich schon längst daheim am Rasenmähen.

      Endlich. Gegen 17 Uhr treffen wir im Romantik Restaurant Taubennest ein, die beiden Wiener und unsere Bayern Red, Wolfi und Mogges genoßen schon längst das Thüringer Bier, auf dem nahegelegenen Golfplatz war Tiger auch schon fleißig wieder am Einlochen. Wie es sich für einen General gehört, überwachte Wolfi die Schlüsselvergabe. Nach einigen Feilschen bezogen Laddie, Diaz, Amon, der inzwischen mit Zaro, Lord Stronghill und Pacjan erschienen war, und meine Wenigkeit die Hochzeitsuite im Gasthof. Als auch Bernd das Brot eintraf ging es endlich zum Essen. Während die anderen Mitstreiter danach fleißig unsere Lan Party aufbauten, machte ich mich auf den Weg zum Erfurter HBF, denn unsere Bremer Stadtmusikanten und Mder1., unser Mann aus dem Schwarzwald, reisten mit dem Zug an.

      Fortsetzung folgt morgen, nach dem Bayern Spiel.

      Gibt aber ein Schmankell. Ich verrate euch nämlich etwas, auch ein Zwerg war auf dem FT.

      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Ihr habt Glück. Bayern hat knapp gewonnen und meine Laune gewährt eine schnelle Fortsetzung.

      Kurz bevor ich ins Auto einsteigen wollte, klingelte das Handy. Ich ging ran und es meldete sich eine Stimme aus der schwäbischen Hölle, nur soviel bekam ich mit, dass Mder1. wegen "Personenschaden" erst eine halbe Stunde später in Erfurt dasein wird. Kein Problem, dachte ich mir. Wie es nun mal so ist, kam jedoch alles anders. Während Mder1. und der von Mogges bestellte Schwarzwälder Schinken sich mit unglaublichen 5km/h Erfurt näherten, empfing ich MrKaese in seiner absoluten erste Ost-/Dunkeldeutschland Reise und die beiden anderen Bremer am Erfurter HBF. Selbstverständlich berieten wir nun die schwierige Situation, denn aus der halben Stunde Verspätung waren innerhalb von 10min 1 1/2 Stunden geworden, also konnte der Abend nur durch den Besuch der Erfurter Music Bar gerettet werden. Leider mussten wir feststellen, dass die Erfurter Frauenwelt lieber einen Burka tragen sollte, sodaß wir kurzerhand mit dem Auto in die Altstadt fuhren und der Abschlussparty der Erfurter Schüler auf dem Petersberg, Zitadelle, beiwohnten. Schnell lernten wir die Gastfreundschaft der jungen Bürger dieser Stadt kennen, übrigens hatte sich die Verspätung von Mder1. mittlerweile auf läppische 2 1/2 Stunden erhöht. Wir verabschiedeten uns von Bernd das Brot vor dem Rathaus der Stadt, genossen im Vorrübergehen die Aussicht auf dem Dom und der doch viel größeren Nachbarkirche, zumindest laut PrinzEisenherz, bei Nacht, segneten die berühmte Krämerbrücke und gingen zurück zum Auto, denn man munkelte, dass die ICE aus Frankfurt endlich ankommen musste. Am Bahnhof wieder angekommen, erkundigte sich Mogges ein letztes Mal über den Zustand seines Schwarzwälder Schinkens, das Schicksal von Mder1. wurde dabei natürlich nur am Rande angesprochen. 23.04 Uhr, also 2h 35min später, kam unser Mder1. endlich an. Ab ins Auto. Große Freude herrschte bei unserer Ankunft im großen Gemeinschaftsraum, war doch endlich Mogges Schinken da. Außerdem konnten meinen Stubenpartner nun endlich ins Zimmer, verband doch ein enges Band vorab das Schicksal des Zimmerschlüssel mit meiner Hosentasche. Zu Ehren des Schinkens wurden bis 4 Uhr Nachts noch die ein oder andere Seeschlacht und einige interessante Landschlachten in NTW und MTW II geschlagen, ein paar Nazi Zombies wurden auch nebenbei umgelegt. Als der Brezen und Biervorrat erschöpft war, kuschelte sich jeder an seinen Doppelbettkollegen.

      Nächsten Morgen stand uns ein straffes Programm bevor. Um 8 Uhr Frühstück, diesem schwierigen Unterfangen konnten namhafte Leute wie William, GeneralWolf und Zaro nicht Folge leisten. Man muss dazu sagen, dass Zaro noch Nachts zuvor sich über schlechte Frühaufsteher Mentalität bei der TWF Jugend mokierte. Unser Pacjan konnte noch grade die Kurve kriegen. :D

      Als sich alle nach dem ausgiebigen Frühstück kurz im wonnigen Sonnenlicht aufgetankt hatten, ging es hoch zur Wachsenburg, ein Mitglied der sogenannten Drei Gleichen, undzwar drei Burgen in unmittelbarer Nähe, die alle den denselben Höhenmeter besitzen. Schnell erwischte uns jedoch die Ernüchterung, dieses altehrwürdige Bauwerk war im Hier und Jetzt ein Märchen Hotel geworden. Könnte das Bratwurstmuseum weiter unten gelegen im Dorfe den Tag retten?

      So, jetzt kann jemand Anderes vom FT weiterschreiben. :P


      @ Twillight

      Schau mal genau hin.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Nonsensification schrieb:

      "Personenschaden"

      Das kann durchaus lange dauern, bis man die Fleisch- und Blutreste entfernt hat. Allerdings ist Personenschaden nicht immer = Suizid.
      Ich habe auch mal die Geschichte von einem Schaffner gehört, dass zwei Glatzen im Osten ihre querschnittgelähmte Mitglatze im Rollstuhl über die Gleise tragen wollten, dabei aber den Zug übersahen der angerauscht kam und danach den Zugführer ans Leben wollten, weil sie meinten, er hätte bremsen können. :whistling:
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Danke fürs schnelle weiterschreiben, dass bitte beibehalten :D
      Jedenfalls wieder ein schön geschriebener Bericht, ist natürlich schon ziemlich Pech das der Zug 2 1/2 Stunden Verspätung hatte, ist mir aber auch schon einige male passiert, einmal wegen Tieren auf den Gleißen, einmal wegen einem zugedröhntem Obdachlosen auf den Gleißen (der Zug hat ihn rechtzeitig gesehen) und einmal weil die Scheibe des ICEs Vereist ist und der Fahrer deswegen ziemlich langsam dahinrollen musste bis es wärmer geworden war :rolleyes:
    • Hey hey, nix da. Habe am Freitag nicht verschlafen! Da fuhr zu der Zeit einfach kein Zug. Dafür kann ich ja wohl nichts. :pffft: Hätte Diaz einfach ne Stunde früher kommen müssen. :P
      Und dank dem slovenischen Bäcker habe ich es auch tatsächlich fast pünktlich zum Frühstück geschafft. Auch wenn mehr schlafend, als wach.

      Ansonsten netter Bericht, der weitestgehen richtig is. :D Der zwergische Moggeschen sieht auch super aus. :thumbup: