Motorsport: Formel 1, GT Series & Co.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da stimme ich dir zu, habe davon auch im Radio gehört, konnte mir das leider nicht angucken. Auf jeden Fall: In einen Reifenstapel am schnellsten Stück der Strecke und dann noch eine komplizierte Bergung...Allerdings soll er sich im Krankenhaus nur über starke Kopfschmerzen beklagt haben.
      [DFG]Riga_[DHL]Ägypten
    • Hey, es gibt ja auch eine F1-Thread :thumbsup:

      Ist zwar nicht viel los hier, aber um Crusader etwas Mut zu geben: Ich bin auch mehr oder weniger großer F1-Fan. Im Grunde interessiert mich Motorsport generell. :thumbup:
      Ich persönlich kann dafür mit sowas wie Fussball überhaupt nichts anfangen. Andere Sportarten mag ich schon; z.B. Skirennen (naja als Österreicher ist es ja fast Pflicht).

      Die heurige Saison ist ja ziemlich spannend und interessant. V.a. wenn man bedenkt dass in den ersten 7 Rennen 7 verschiedene Sieger waren! :mampf:
      Mal schauen wie es sich entwickelt. Ich bin ja großer Red Bull Racing Fan (ist ja ein österreichisches Team :pfeif: ) und zudem auch großer Webber-Anhänger. Wenn der Vettel gewinnt ist es natürlich auch gut, finde ihn auch recht sympathisch.
      Ich glaube und hoffe ja, dass sich die drei (Alonso, Webber und Vettel) heute die Saison unter sich "ausmachen" werden.
    • ADAC GT Masters

      Auch wenn das Forum jetzt nicht grade an Motorsportfans überquillt (der letzte Beitrag im Formel1 Thread ist aus dem März :D ) versuch ich mal die momentan wohl spannendste Rennserie in Deutschland vorzustellen:

      Die ADAC GT MASTERS

      Den Reiz des ganzen macht einmal die Markenvielfalt (BMW Z4, Porsche 911, Mercedes SLS, Alpina B6, Callaway Corvette, Audi R8, Nissan GTR, Laborghini Gallardo, Ferrari 456, Chevrolet Camaro, Mclaren MP12, Aston Martin DBRS9, Dodge Viper) als auch die Ausgeglichenheit der Autos und Fahrer, was letztlich zu richtigen Zweikämpfen führt, bei denen auch mal angeeckt wird. Besonders dadurch dass jedes Auto seine eigenen Stärken hat giebts immer genug Überholmanöver und das Feld bleibt beisammen. Noch dazu müssen die Teams aus jeweils einem Profi und einem "Anfänger" bestehen, fahren 2 Profis auf einem Auto giebts Zusatzgewichte.

      Allein das Rennen am Sonntag am Nürburgring war genial, am Ende siegte die Corvette von Keilwitz und Wirth mit nur 3 Sekunden vorsprung auf den Achtplazierten, nachdem Keilwitz sich mit Slicks durch die anfänglich leichten Schauer geschlittert hat und bei abtrocknender Strecke dann von 12 auf 1 gefahren ist konnte sein Teamkollege sich dann noch die verbleibenden 20Minuten an der Spitze halten, war ein Spitzen kampf :happy clapping:
      Aber auch um sonst jeden Platz wurde gefightet bis zur letzten Sekunde, sogar ein Überholmanöver in der letzten Kurve gabs zu bestaunen, wenn auch um Platz 18.

      Außerdem ist die Veranstaltung nur für Kundensportteams, also Private Teams die zwar fertige Rennwagen von den Herstellern kaufen, diese aber auf eigene Faust verbessern und abstimmen, was das Gewinnen durch Werkseinsatz zumindest begrenzt. Nebenbei giebts auch noch die "Gentleman driver" Wertung für völlige Privatteams und Teams die nur für ein oder wenige Rennen antreten, so zb ein Gellardo beim Österreichischen GP. Die sind allerdings trotz begrenztem Budget durchaus Konkurrenzfähig, was einen Teil des Reizes ausmacht. Wenn da das Team "Reiter Engineering" um den Freiherrn von Turn und Taxis völlig eigenständig einen Chevrolet Camaro(8L V8 und den CW Wert einer Schrankwand :D ) aufbaut, der von allen nur belächelt und als das "Schwarze Hubraummonster" bezeichnet wird einfach mal 2 Rennen auf dem Red Bull Ring gewinnt, zeigt das recht gut wie offen das ganze ist. Dass ein Privatteam den Motorsportabteilungen von Daimler, BMW und VAG in die Suppe spucken kann ist einfach herrlich :D
      Das GT3 Reglement ist allgemein perfekt für Kleinere Teams die keine Multimillionensponsoren haben :mampf:

      Es sind zwar nurnoch 2 Rennen bis zum Saisonende aber es bleibt noch spannend, da noch 4 Teams realistische Chancen auf die Meisterschaft haben. Führen tun momentan René Rast und Kelvin van der Linde auf Audi, dicht gefolgt von Porsche, BMW, Callaway Corvette und nem Benz. Aber genug der Worte, ein paar Bilder:

      ADAC GT Masters 2014 Nürburgring race 2 Highlights - YouTube
      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • Wir haben einen Formel 1 Thread!?! Wie cool. :w00t:

      Nun, anlässlich des heutigen GP von Singapur wollte ich meinen Unmut kundtun, dass dieser Heulmilton wohl dieses Jahr Weltmeister werden wird. Dank einer brillanten Startkarambolage, die beide Ferrari zermürbt hat, hat besagter Limey wieder 28 Punkte Vorsprung, was fast uneinholbar ist. Schade eigentlich, denn ich gönne es diesem Menschen nicht. :thumbdown:
    • Red Bull ist eigentlich auch nicht schlecht, wie Riciardo regelmäßig zeigt. Und heute hätten die sogar eine echte Chance auf den Sieg gehabt, hätte dieses Kind aus Holland nicht das Pech gehabt von den Ferrari gedoppelt zu werden.

      Eine Info am Rande; ich habe gehört, dass das Schlitzohr von Mercedes (gemeint ist Nikki Lauda) etwas unglücklich ist, dass Vettel bei Ferrari bleibt. Er hätte ihn sehr viel lieber bei den Silbernen gehabt, was er ihm sogar vor der Kamera gesagt haben soll. ich glaube nicht, dass das gut gehen würde, solange Heulmilton noch da ist. Dessen ego lässt nicht zu, dass er jemanden wie Vettel oder Verstappen neben sich hat, da geht ihm zu viel Aufmerksamkeit verloren. :rolleyes:
    • Red Bull ist auch gut, aber für den Titel reicht es momentan nicht, Mercedes ist einfach zu gut in den letzten Jahren.

      Hamilton ist ein eiskalter Egoist. Das trifft zwar in der Formel 1 auf fast alle Topfahrer zu, ja man braucht Egoismus sogar für den Erfolg, er sticht aber selbst aus dieser Ansammlung heraus. Er ist quasi ein primus inter pares.

      Zusammen mit Vettel, das würde nicht gut gehen. Man hat gesehen, selbst Rosberg war bereits zu viel und der ist vom Charakter her noch deutlich anders gewesen als Vettel.

      Interessant wäre es, wenn Hamilton mal einen Gegner vom damaligen Typ Mika Häkkinen bekommen würde, also das komplette Gegenteil seiner eigenen Person.
    • Lucius Vantarius schrieb:



      Nun, anlässlich des heutigen GP von Singapur wollte ich meinen Unmut kundtun, dass dieser Heulmilton wohl dieses Jahr Weltmeister werden wird.
      Naja, Vettel ist auch eine enorme Heulsuse. Ich finde beide absolut unsympathisch. Es stehen noch 6 Rennen aus, Hamilton braucht nur einmal ausfallen und Vettel zeitgleich punkten, dann sieht das ganz anders aus. Und selbst Bottas hat noch realistische Chancen auf den Titel, ich möchte an die Saison 2007 erinnern, in den Raikkönen immer auf Platz 3 herum schlich, hinter Alonso, Hamilton und er im letzten Rennen siegte und mit 1 Punkt vor beiden Kontrahenten Weltmeister wurde.
    • Vettel ist mir aber immer noch um Längen sympathischer als der Brite. Anderen Leuten Unfairnes vorwerfen und dabei versuchen den eigenen Teamkameraden dauerhaft aus dem Wettkampf zu nehmen, das kennt man nur von den Pinken Fahrern und von Hamilton (man erinnere sich, wie er absichtlich Rosberg torpediert hat). Vettel mag zwar auch ein zur Wut neigender Mensch sein, er hat dann aber zumindest so viel Anstand das auch zuzugeben, notfalls mit ein paar Tagen dazwischen.

      Man kann die Saison 2007 nicht mit 2017 vergleichen. Der technische Vorsprung von Mercedes ist deutlich, auch wenn die Ergebnisse das nicht immer zeigen. Dazu kommt, dass Mercedes weniger strategische Fehler macht und ein zuverlässigeres Auto hat. Es müsste daher schon mit dem Teufel zugehen, wenn Vettel noch Weltmeister wird, denn alles was ich in dieser Saison gesehen habe spricht ganz klar für den Limey.
    • Ach, hör mir doch mit Vettel auf. Dem sind sie schon von Anfang an in den Hintern gekrochen. Wenn ich noch an die Zeit bei BMW-Sauber zurück denke. Das dumme Geschwafel von dem Theissen war kaum auszuhalten.

      Man war ich froh, als er bei Toro Rosso war. Da war mir Vettel das erste Mal sympathisch. Und bei seinen Sieg in Monza da habe ich mich echt gefreut.

      Aber als er dann bei Red Bull war, war wieder alles wie vorher. Da wurde Vettel klar vor Webber favorisiert, obwohl Vettel das überhaupt nicht nötig hatte. Er ist ein guter Fahrer und hatte Webber meist in Griff.

      Seitdem er aber bei Ferrari ist, ist es wieder etwas besser, auch weil Raikkönen nicht mehr viel reißt.

      Doch Vettel ist immer noch um Längen besser als Hamilton. Gott, wie mir dieser Lifestyle-Heini auf die Nerven geht. Ist richtig scheiße, das der so gut fahren kann :pffft: .
    • Crusader schrieb:

      Ist richtig scheiße, das der so gut fahren kann .
      Kann er das denn? Er fährt agressiv, ja, und er kann das Rennen gut kontrollieren, wenn er vorne voran fährt. Aber ist er wirklich "besser"? Ganz so sicher bin ich mir da nicht, denn immer dann, wenn er irgendwo im Mittelfeld startet bzw. fahren muss, hat er erhebliche Schwierigkeiten. Von vorne wegfahren kann jeder, aber richtig überholen können nur wenige wirklich gut (Riciardo zum Beispiel). Hamilton zähle ich da nicht wirklich zu.
    • Nichts, ich konnte es nicht sehen, ich saß in diversen (7) verschiedenen Regionalzügen. Aber ich schaue es mir morgen Vormittag an, dann bekommst Du auch eine Meinung von mir. Und wehe jemand spoilert hier, dann komme ich mit der Bimmelbahn vorbei und tunke den Schädel ins Klo. :pffft:

      Edit:

      Na toll. Da hat man schon so einen Festplattenrecorder, und dann zeichnet das blöde Ding das Rennen nicht auf. So ein #*+'#! Ich kann Dir also nicht sagen, was ich von was auch immer halte, ich konnte und kann es mir nicht ansehen. :Motz:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brax ()

    • Mal schauen, mein Firefox weigert sich noch den Stream abzuspielen. :grübel: Aber ich versuche heute Abend herauszufinden was da los ist, vielleicht klappt das ja noch. Ich habe gehört, es war ein spannendes Rennen, daher will ich auch wissen wie diese ehemalige .... äh .... Pussycatdollpussy wieder Weltmeister geworden ist. :pffft: :klopp:
    • Es gibt ja einen F1 Thread (die Suchfunktion spuckt bei mir nie Themen raus, sondern immer nur Beiträge).


      Ich selber verfolge die Formel 1 erst seit 2016, ich hab also noch diesen Silberkrieg zwischen Rosberg und Hamilton mitbekommen. Gerade die Saison 2017 fand ich richtig stark, da es ein Kampf zwischen Mercedes und Ferrari war und Ferrari letztendlich die WM verloren haben, wegen ihren Defekten.

      Die Saison 2018 hat richtig spannend begonnen. Dadurch, dass Vettel in Australien durch reines Glück den 1. Sieg geholt haben, konnten sie Mercedes leicht den Wind aus den Segeln nehmen, hatten das Momentum auf ihrer Seite und konnten in Bahrain aus eigener Kraft gewinnen. Schade für Red Bull, dass Verstappen im Qualifying so weit hinten lag, dann die Kollision mit Hamilton hatte und Ricciardo ausschied wegen einer defekten Batterie - die Trainingszeiten ließen darauf schließen, dass Red Bull im Renn Trimm richtig schnell ist.

      In China hat sich Ferrari dann die nächste Doppel Pole geholt und alles sah danach aus, als würde Bottas gewinnen. Dank dem Safety Car und der falschen Strategie von Mercedes/Ferrari für Hamilton/Raikkönen gewann Red Bull überraschenderweiße. Verstappen hatte dann den nächsten Crash, wo man aber diesmal in den Interviews sah, dass ihn das jetzt mehr beschäftigt. Ich schätze, da wird sich was tun bei ihm.

      Dass Mercedes dieses Jahr sich schwer tut, liegt daran, dass ihr Auto wieder eine kaprizöse "Frau" ist (so nennt Toto Wolf das Auto) und sie zwar noch einen stärkeren Motor haben, aber sie nicht mehr wie früher, Runden um die Konkurrenz fahren können, sondern auch die Strategie und Ausführung perfekt sitzen muss, was sie nicht gewohnt sind. Die anderen Teams sind schon immer in dieser Verfolger Rolle gewesen und dass ihre Strategie perfekt passen muss, um überhaupt eine Chance auf einen Sieg zu haben, dass diese sich nicht umstellen muss.


      Wer von euch verfolgt dieses Jahr die Saison? Scheint ja einige mal gegeben zu haben.
      Steam Name: Patata68
      Origin Name: Patata964
    • Benutzer online 1

      1 Besucher