Kuriose Nachrichten aus aller Welt ! *** News ***

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kuriose Nachrichten aus aller Welt ! *** News ***

      ******News****** News ******News******



      Ich dachte mir uns käme doch ein Thread gelegen, in dem interessante, witzige, bewegende oder auch kuriose Nachrichten sowie Neuigkeiten aus aller Welt kurz zur Sprache kommen und zur weiteren Diskussion einladen könnten. Ich wollte schon des öfteren einen eigenen Thread für ungewöhnliche, witzige oder einfach bewegende News aus dem Netz eröffnen, allerdings waren viele davon vielleicht einfach nicht wichtig genug. Doch hiermit sollte dem nun Platz geschaffen sein... :)

      Viel Spaß!



      _______________________



      Montag, 23. Februar 2009
      Spektakulärer Häftlingsausbruch erschüttert griechische Regierung

      Ausbruch


      Hollywood lässt grüßen : 2 griechischen Häftlingen gelang eine spektakuläre Flucht aus dem Korydallos-Gefängnis in Athen. Mit hilfe einer AK-47, eines gekaperten Hubschraubers und einer Strickleiter konnte der bekannteste Bösewicht Griechenlands, welcher unter anderem der Drahtzieher einer Entführung eines Industriellen war und ein Komplize über den einzigst offen zugänglichen Wege eines Gefängnisses flüchten - aus der Luft. Das makabere dabei ist aber, dass es diesen beiden Häftlingen bereits 2006 gelang, genau auf diese Weise die Mauern eines Hochsicherheits-Gefängnisses zu verlassen. Das ganze wurde obendrein von einem Amateurfilmer aufgenommen ....

      Video :

      schwubbs... :Huh:
    • Das kommt davon wenn man an den Waffen der Wachmannschaft spart, mit Zielvisier wär das nicht passiert. Wie kann das eig. funktionieren? Ich meine die werden den Helikopter doch nicht einfach im Gefängnishof stehen gelassen haben. Wenn sie ihn haben sollten sie diesmal besser in die Erde verfrachten.
      Topping from the bottom.
    • Nein, nein, der Heli war nicht aus dem Gefängnis. Er wurde vorher von einem unbekannten Paar gekapert und anschliessend samt geknebeltem Piloten in der Wildnis stehen gelassen. :) Das ganze war also bis ins detail geplant. Tja bei weiteren Ausbrüchen dieser Art, müsste man wohl bald über maschendraht über den Mauern nachdenken - ganz wie im Zoo. :P
    • Ok, wir werden sterben :O

      orf.at/100415-50163/index.html

      Auf Island ist jetzt der Gletschervulkan ein zweites mal ausgebrochen. Einige sagen es wird wie frueher, 1816, da hat der Vulkan Hungersnöte auf der Welt ausgelöst, Seuchen etc. Eine Aschewolke wird jetzt bald wohl ganz Europa "besuchen" und, laut Geologen, fuer mehrere Monate oder JAHRE am Himmel bleiben. Es kann Schlamm regnen, schneien, alles. Und es wird kuehler.
    • Praetoriani schrieb:

      Gewalttätigkeit junger Muslime wächst mit dem Glauben

      Spoiler anzeigen
      Jugendliche aus muslimischen Zuwanderer-Familien sind nach einer neuen Studie deutlich gewaltbereiter als Migranten anderer Konfessionen. Das geht aus dem zweiten Bericht zu einem gemeinsamen Forschungsprojekt des Bundesinnenministeriums und des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsens (KFN) hervor. Zudem nehme mit der Religiosität auch die Akzeptanz von Machokulturen und die Nutzung gewalthaltiger Medien zu.
      Die Autoren der Studie um den Kriminologen Christian Pfeiffer warnten jedoch vor einer pauschalen Verurteilung des Islam. Nötig sei vielmehr eine "viel radikalere Integration", sagte Pfeiffer der "Süddeutschen Zeitung".

      Gegenläufige Tendenz bei christlichen Jugendlichen

      Die Kriminologen stellten nach eigenen Angaben bei ihren Umfragen unter muslimischen Jugendlichen einen signifikanten Zusammenhang zwischen Religiosität und Gewaltbereitschaft fest. Häufiges Beten und Moscheebesuche bremsten die Gewaltbereitschaft nicht.

      Wer besonders religiös lebe, schlage sogar häufiger zu, heißt es in der Studie. Bei evangelischen und katholischen Jugendlichen zeige sich indes eine gegenläufige Tendenz: Wer seinen Glauben lebe, begehe seltener jugendtypische Straftaten. Dies gilt demnach gerade auch für christliche Zuwanderer, die meist aus Polen oder der ehemaligen Sowjetunion stammen.

      Keine positive Beziehung zur deutschen Kultur

      Als Erklärungsansatz ziehen die Forscher Befunde des türkischstämmigen Religionswissenschaftlers Rauf Ceylan heran. Dieser hatte festgestellt, dass die Mehrheit der Imame in Deutschland, also der muslimischen Geistlichen, den Rückzug in einen konservativen Islam und in die eigene Ethnie fördert.
      Die meisten Imame seien nur zeitweise in Deutschland, könnten kein Deutsch und deshalb keine positive Beziehung zur deutschen Kultur aufbauen. Für sie sei die Dominanz der Männer selbstverständlich. Ihre Lehren förderten entsprechende Einstellungen bei muslimischen Jugendlichen.

      Ergebnisse fließen in Islamkonferenz ein


      Für die Studie befragten die Forscher 45.000 Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren, unter ihnen gut 10.000 Migranten. Vor allem Jungen aus muslimischen Zuwanderer-Familien begingen demnach nach eigenen Angaben - und nach Angaben von Opfern - häufiger Delikte wie Körperverletzung und Raub.
      Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) teilte auf Anfrage mit, die Ergebnisse der Studie aus Hannover sollen unter anderem auch in die Diskussionen bei der Deutschen Islamkonferenz einfließen.

      Quelle: nachrichten.t-online.de/muslim…ereiter/id_41887928/index


      Israel stoppt erneut Hilfsschiff für Gaza - diesmal gewaltlos

      Spoiler anzeigen
      Israel hält trotz internationaler Kritik an der Seeblockade des Gazastreifens fest. Fünf Tage nach der blutigen Erstürmung einer Hilfsflotte fing die Marine erneut ein Schiff mit Hilfsgütern für den abgeriegelten Küstenstreifen ab und lenkte es in den südisraelischen Hafen Aschdod um. Regierungschef Benjamin Netanjahu bekräftigte, die Blockade des Gazastreifens aufrechterhalten zu wollen.

      Israel hält trotz internationaler Kritik an der Seeblockade des Gazastreifens fest. Fünf Tage nach der blutigen Erstürmung einer Hilfsflotte fing die Marine erneut ein Schiff mit Hilfsgütern für den abgeriegelten Küstenstreifen ab und lenkte es in den südisraelischen Hafen Aschdod um. Regierungschef Benjamin Netanjahu bekräftigte, die Blockade des Gazastreifens aufrechterhalten zu wollen. Eskortiert von der israelischen Marine lief das irische Hilfsschiff "Rachel Corrie" mit 19 Menschen an Bord gestern in Aschdod ein. Nach Armeeangaben hatte die Marine ohne Gewalt die Kontrolle über den Frachter übernommen.

      welt.de/die-welt/politik/artic…za-diesmal-gewaltlos.html

      :) Wer sich zu groß fühlt, um kleine Aufgaben zu erfüllen, ist zu klein, um mit großen Aufgaben betraut zu werden. :)
    • Haben die Seher nicht immer in einer Suppenschüssel mit dem Finger rumgerührt, bis die Mörchen richtig lagen? :grübel:

      Aber lustig, wie hier Posts von Strategos aus der Zone zitiert werden. Offensichtlich hat Gewalttätigkeit mit der Religion zu tun. Das erkennt jeder gute deutsche Christ.
      "Radikale" Integration heißt, der Muselmane konvertiert zum rechten Glauben, oder Rübe ab... äh... ausweisen natürlich ;)
    • Nö, ich verstehs irgendwie nicht. In der Bibel steht doch auch "Aug um Aug, Zahn um Zahn.

      Ich glaub ich werd Buddhist, da ist alles klar.

      Ich gelobe, mich darin zu üben, kein Lebewesen zu töten oder zu verletzen.


      :love2:

      :) Wer sich zu groß fühlt, um kleine Aufgaben zu erfüllen, ist zu klein, um mit großen Aufgaben betraut zu werden. :)