[RTW] Europa Barbarorum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schön dass du dich an EB begibst!
      EB ist herausfordernd, ja. Aber es belohnt dich mit einem verdammt realistischen, detailreichen Erlebnis...
      Erstmal zu was wichtigem, den Regionsstufen I-IV:
      Deine Fraktion hat verschiedene Heimatprovinzen (also: Stufe I) ("Homeland"; in der Gebäudeliste der entsprechenden Provinz zu finden), in denen du alle der Fraktion zur Verfügung stehenden Einheiten und Gebäude ausheben/bauen kannst.
      Dann gibt es die Stufe II (in der Gebäudeliste sowas wie "Expansionsregion"), also eine der natürlichen Heimat deiner Fraktion sehr nahen Provinz mit ähnlicher Kultur. Hier kannst du die meisten deiner Einheiten/Gebäude ausheben/errichten (allerdings schon keine fraktionsspezifischen Eliteeinheiten mehr).
      Stufe III und IV kannst du dir ja dann denken (immer weiter von deinem Kulturkreis entfernt, immer weniger eigene Einheiten zu rekrutieren). Stufe IV ist sozusagen komplettes Ausland ohne Verbindung zu deiner Fraktion.
      Wo du welche Provinzstufen einrichten kannst (durch den Bau des entsprechenden Stufe I-IV Regierungsgebäudes), hängt davon ab wie nah die Region deiner Heimat liegt. Wie oben erwähnt findest du diese Information in der Gebäudeleiste der entsprechenden Region (also z.B. "Homeland" für Stufe I oder "Expansionsregion" für Stufe II).
      In deiner Heimat weit entfernten Regionen kannst du eben nur Vasallenstaaten einrichten, durch Stufe III und IV repräsentiert. Diese Stufen haben den Vorteil dass du dort Einheiten rekrutieren kannst die für die jeweilige Region (und nicht deine Fraktion) typisch sind (durch Bau von regionalen Kasernen).

      Beispiel: In meiner Getai-Kampagne habe ich nach Norden hin bis zur Krim-Halbinsel expandiert und in einer der dortigen Provinzen ein Stufe-IV-Regierungsgebäude (Vasallenstaat) errichtet. In der dortigen Kaserne habe ich dann einen "Scythian Mercenary General" rekrutiert. Der Anführer dieser Einheit steht dann als "Familienmitglied" zur Verfügung und kann wie ein normaler Charakter behandelt werden. Er ist sozusagen der örtliche Herrscher der Provinz (wenn du eigene Familienmitglieder deiner Fraktion die provinz regieren lässt, entsteht schnell Aufruhr durch die kulturellen Differenzen und du riskierst einen Aufstand). Durch weiteren Ausbau der Kaserne kann ich jetzt also als Getai von dort aus Skythische Bogenschützen und andere ortstypische Truppen rekrutieren, auf die ich sonst nie Zugriff hätte als Getai.

      Die Wirtschaft ist Anfangs schwer zu managen, evtll solltest du sogar Einheiten suspendieren. Häfen bauen, Handelsgebäude und natürlich Straßen. Und benachbarte "Eleutheroi"-Provinzen einnehmen.

      Hoffe das hilft erstmal..
    • Die Schlachten sind selbst auf leicht mehr als herausfordern und dauern trotz minimaler Einheiten zahlen, zwei Ewigkeit :kaffee:

      Die Begeisterung hält sich noch in grenzen, vor allem weil ich ständig pleite bin, obwohl ich fleißig Handelsrechte ausgehandelt haben und alle Gebäude gebaut habe die irgendwie Geld bringen bzw. die Handelsgüter steigern.


      Es wird erst sehr spät im Spiel der moment kommen wo du keine finanziellen sorgen mehr hast. Alles ist teuer, und mit neben deinen Einahemn steigen auch deine Ausgaben kontinuirlich an, sodass der moment wo du Geld wie heu hast sehr lange auf sich warten lässt. Darduch bleibt das strategische Spielt über sehr weite strecken spannend.

      Man merkt auch von Anfang an das, dass für Spieler mit mehr Erfahrung entworfen wurde, da man direkt von Anfang an von Feinden umgeben ist. :pffft:

      Das ist jetzt nicht wirklich eine besonderheit, sondern ein feature der Total War Serie an sich, aber zusammen mit dem finanzproblemen ist es doch sehr knifflig.

      Leider wurde die Griechen (Makedonen) ihrer Phalanx zum größten teil beraubt und habe jetzt neben teureren Phalanx Einheiten auch Speer träger die sauf viel kosten und ungefähr 0,000001 Schaden machen, was die länge der Schlachten erklärt. :unsure:


      Die Makedonen haben afaik 4 Phalanxeinheiten, die das Kernstück jeder ihrer Armeen bilden. Das schadensbalancing ist imho sehr gut gelungen, da man den einheiten ansehen kann wie gut sie gegenüber anderen truppen durchhalten. Truppen ohne Schilde zum Beispielt fallen wie die fliegen im Pfeil und Speehagel. Badass Sichelkrieger schnetzteln sich durch sämtliche gepanzerten Gegnertypen. Hopliten in Rüstung mit Speer und Schild halten die Linie.

      Was bringt mir das "Freigeben von Land"?'
      (Weiß echt nicht mehr wie das wirklich hieß :pfeif: Aber es war so ähnlich )


      Das was in der beschreibung steht. Wenn ich mich recht erinnere wars eine vorraussetzung für die höheren Farm Level.

      Und was genau ist der Unterschiede mit den Städten zwischen I-IV ???
      Irgendwie ergibt das alles für mich noch wenig sinn.


      In der Strategiezone gibt es eine kurze erläuterung die eigentlich alles ganz gut erklärt:

      [Europa Barbarorum] Allgemeine Einführung (by Bajo) • Strategie-Zone.de

      In kurz:
      Regierung I ist dein Heimatland, nur dort kannst du die höchste Gebäudestufen bauen.

      Regierung IV ist ein Formal unabhängiger satelitenstaat, der von einen eigenen regionalen Herrscher hat (sobald du dort ein Familienmitglied stationierst bekommt dieser eigenschaften die sich negativ auf die öffentliche Ordnung auswirken). Für dich lohnt sich dies da du dort die höchste Hilfstruppen Kaserne bauen kannst, und dort dann sehr starke regionale Truppen anwerben kannst.

      Regierung II und III sind stufen dazwischen.

      Regierung I und II sind regional auf deine Startregeion und ein wenig drumherum begrenzt. Die Regierungen III und IV können überall gebaut werden.
      I'm a leaf on the wind, watch how I soar!
    • Gibt es den irgendwann nach *was weiß ich* 50 Jahren Marionetten Herrschaft, eine Möglichkeit die Zahl der Stadt zu erhöhen??

      Den dann wäre es ja im Grunde egal ob ich als Römer, Kathager oder Makedone spiele, denn am Ende des Tages habe ich ja sowieso die Einheiten aus der Region und nicht meine Römischen bzw. Mazedonischen
      Die Bürokratie wurde erfunden um die Bedürfnisse der Bürokratie zu befriedigen.
      -Unbekannt
    • Gibt es den irgendwann nach *was weiß ich* 50 Jahren Marionetten Herrschaft, eine Möglichkeit die Zahl der Stadt zu erhöhen??


      Nein, maximal Level drei. Das system ist leider nicht dynamisch sondern fest, da es nur auf dem RTW Gebäude System basiert.
      I'm a leaf on the wind, watch how I soar!
    • Naja nicht völlig, je nach Volk kann man events auslösen, die dein Heimatland vergrößern, bei den Römern glaub die polybische Reform oder so, die meisten Völker haben so ein Event oder mehrere, korrigeirt mich wenn cih falsch liege^^

      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • Naja nicht völlig, je nach Volk kann man events auslösen, die dein Heimatland vergrößern, bei den Römern glaub die polybische Reform oder so, die meisten Völker haben so ein Event oder mehrere, korrigeirt mich wenn cih falsch liege^^


      Es sind nur die Römer, und es wird nicht das Heimatland vergrößert, sondern die rekrutierbarkeit der römischen Legionäre.
      Mit der Polybius Reform werden die Hastati, Principes und Triarier in ganz Italien (govII) rekrutierbar. Mit der Mariusreform werden dir klassischen Leginäre auf der ganzen Karte rekrutierbar.
      I'm a leaf on the wind, watch how I soar!
    • Mindestens 2 Ostvölker können das auch.

      Zum einen die Parther (EB namen vergessen, ) und ich meine auch die die da ganz im Nordwesten sind. ebenfalls namen vergessen.

      Oder hatten die nen ganz anderen Mechanismus? So lange her, dass ich mir die Reformen von denen durchgelesen hatte.
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre



      François Mitterrand
    • Hat schon mal wer die Kelten angespielt?
      habe jetzt zwar die ganze Insel ( GB und Irland ) und darf jetzt 6k für ein Eliteschiffausgeben weil da überall Piraten sind und die billigen Schiffe nunja imprinzip schoin beim Stapellauf gesunken sind^^
      Werde dann erstmal gegen die Germanen vorgehen :conan:
      @ Twiggels
      Parthia = Phavla (wenn ich mich nicht irre )
      Saka Rauka sind glaub ich die andren die du meinst ( Reitervolk in der oberen rechten Kartenecke)
    • Bonny schrieb:

      In der Strategiezone gibt es eine kurze erläuterung die eigentlich alles ganz gut erklärt:

      [Europa Barbarorum] Allgemeine Einführung (by Bajo) • Strategie-Zone.de


      Thx. für den Link, das macht einiges leichter. :)
      Installiere grad RTW neu, diese Musik. :love:

      Achja die Verlinkung zur deutschen Übersetzung ist in der SZ nicht mehr aktuell (beide).
      Gibts die auch noch woanders zum runter laden?
    • Jetzt hab ich auch mal ne Frage zu EB:
      Um EB online zu spielen ist ja eine sog. "MP Edu", eine Datei die einige Einheitenwerte und anderes der SP (Single Player)-Version von EB für den MP modifiziert. Aus diesem Grund gibt es 2 Startmöglichkeiten für EB; die SP-Verknüpfung und die MP-Verknüpfung. Um online zu spielen starte ich natürlich über die MP-Verknüpfung..

      Mein Problem ist, dass ich die Replays einiger Online-Schlachten gespeichert habe, sie aber nicht korrekt ansehen kann, da die "Wiederholung anschaun"-Funktion nur im SP unter "Load Game" verfügbar ist. Wenn ich das Replay also über den SP anschaue, ist der Verlauf der Schlacht natürlich korrumpiert, da die Schlacht dann durch das SP-Edu (nicht dass MP-Edu) berechnet wird.

      Es gibt wohl dazu eine Modifikation die das Problem beseitigt, der Link bei Gamefront ist allerdings nicht mehr gültig:
      Replay Repository - Europa Barbarorum Wiki
      "EB MP Load Replay Mod"

      Hat vllt. jemand ne andere Lösung? (Einfach die Edus austauschen funktioniert nicht; schon probiert)
    • So ich habs grade geschafft mit den Römern die dritte Reform auszulösen und bin sehr verwundert, warum ich für leicht SCHLECHTERE Einheiten fast DOPPELT so viel zahlen darf?!?

      Ich mein ich kanns mir ja leisten mit 90 Regionen aber warum müssen die auch noch schlechter sein? selbst die Elite Veteranen sind nicht stärker als die alten Triarier und dazu noch 20 Mann weniger, warum sollt ich die also im Großen stil rekrutieren? Ich hab jetzt einfach die alten Kasernen repariert, da hol ich meine Armeen lieber aus Italien her als schlechtere Einheiten zu bauen o.0

      Ich mein die Polybischen Pricipes (also 1.Reform) sind die absoluten Preis-Leistungssieger der Mod, die kosten gradmal 290 Unterhalt oder so und sind de facto so stark wie ne reformierte Legion von Berufssoldaten die mich fast 500 kostet, des kann ja nich sein?

      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • Was spielen wir denn gerade? Na klaro, mir gehts da nicht viel anders. Das Vorfreudefieber hat mich auch gepackt. Gespielt wird EB1. :love2:

      Sobald ich diese miesen, zähen und hinterhältigen Seleukiden....ähhh Säleukihdän alle getötet habe werde ich das Persische Reich neu ausrufen. (Möglich durch eine schwer zu erreichende Reform in EB) Falls es anders läuft bleibt mir ja auch noch der Titel des "Königs der Könige" von Hayasdan. Da muss man dann halt bescheiden bleiben im Kaukasus :D


      Hier wühlt sich wieder einer dieser -schon so gut wie tot- Seleukidengeneräle in Richtung meiner Hauptstadt Armavir durch. Da Erwartet ihn dann ein bisschen armenische Elite unter dem Befehl des Königs. Größte Problem im Moment ist, das ich zu wenig einheimisch Phalanx rekrutieren kann. Seleukeia kann da wesentlich mehr ins Gefecht werfen. Und dazu noch Silberschildphalangiten - zähe Burschen.



      Kleiner Überblick. Die bekannte Welt 201 v. Chr.

      Über die Parther mache ich mir dann später Gedanken. Die haben wohl vor alles Östlich von Persien bis Indien zu unterwerfen. Makedonien ist wiedererstarkt. Die Epiroten hatten die bis auf Pella gut überannt am Anfang der Kampagne. Baktrien schwächelt etwas.



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Ich wollte auch mal wieder ein anderes TW zocken, weil es sich bei den anderen Spielen wieder vorerst ausgezockt hat und ich einfach wieder Lust auf ein TW außer S2 bekam. Da habe ich mich zwischen ETW und RTW für letzteres entschieden, weil ich da nicht haufen Updates ziehen muss.

      Mal sehen, vllt. zock ich auch mal eine RTW-Mod. Jetzt bin ich jedenfalls erstmal mit den Spaniern unterwegs.

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Ja mit den Saken ist es nicht leicht an Geld zu kommen. Städte mit Mauern lassen sich auch nicht bauen sondern nur erobern - oder ändert sich das dann mit der Reform? Dafür haste mit den Leibwachen eine unheimlich starke Reiterei.

      @DFB
      Vanilla mit den Spaniern? Solltest du mal auf der Suche nach einer echten Herausforderung sein, dann spiel doch mal die Spanier (Lusitanier) mit EB. Anfangs keine Infrastruktur, kein Cash und nur -glaub- 2 Dörfer am Start. Bis man soweit ist und eingermaßen gute Truppen ausheben kann haben einen die Karthager in der Regel sowas von überannt. Die Kampagne schätze ich noch schwieriger als die Saken Kampagne ein...und neben den Karthagern gibts noch ein paar kleine und fiese Überraschungen dazu. :D



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Ich hab doch schon gestern angefangen. :P Ich habe einfach wenig Antrieb alles zu erobern. Mal abgesehen von der Preußen-Kampagne in ETW, deren Ergebnis man in meiner Galerie sieht, verliere ich immer schnell die Lust, wenn ich merke, dass ich so groß bin, dass ich gar nicht mehr besiegt werden kann bzw. Fehler und Armee-Opfer sowas von egal sind.

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Benutzer online 2

      2 Besucher