Rechte Bedrohung an deutschen Schulen

  • @Andre: Ja muss ich dir schon recht geben, in Deutschland wird die Nazizeit schon noch recht eng gesehen, es ist halt aber einfach eine schlimme Zeit und man sollte sie nicht für gut befinden, ich finde es gut, dass die Nazi Zeit so ernst genommen wird und lange in der Schule durchgesprochen wird, das sollte man auch so beibehalten.
    Dass unter Hitlers Führung nicht nur schlechtes gemacht wurde ist klar, er hat ja durch seine Position zwangsweise auch noch andere Gedanken gehabt als arisch und nicht arisch. ;) Wenn er die anderen Bereiche auch noch so schlecht gemacht hätte, wäre das ja schon ein wenig heftig.^^

  • Hitler hat Nichts gut gemacht. Selbst nach eigenen Maßstäben nicht. 1000 Jähriges Reich. Das ich nicht lache. Selbst Helmut Kohl aus Oggersheim hat eine bessere und um vier Jahre längere Bilanz als der kleine Gefreite. Hitler war ein Stümper und Versager auf ganzer Linie, der Millionen Menschen in den Tod getrieben hat, über 1/3 des Staatsgebietes verloren hat, sämtliche Deutsche Städte mit seiner Politik in Schutt und Asche gelegt hat und am Ende war er auch noch zu feige sich für die Konsequenzen seiner "Politik" zu verantworten. - Wer den jetzt noch als "fähigen Politiker" hinstellt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. :facepalm:

  • Und ich habe jetzt auch editiert und zensiert.
    Es ist mir ehrlich gesagt scheiß-egal, welcher und wie viele Smilies verwendet werden. So ne gequirlte Scheiße möchte ich hier nicht mehr lesen. Und da ist es mir herzlichst egal, ob der Post von Ägyptern oder von Deutschen kommt.

    Zitat

    Russen und Amerikaner haben auch Millionen von Menschen deportiert, da regt sich keiner so sehr auf darüber.

    :blöd:
    Vielleicht sollten wir wirklich das Auswahlsystem der Zone übernehmen. So eine Art Eignungstest für den Politikbereich bei uns.

  • John
    Warum gehst du eigentlich nicht auf Deatheye ein?


    Punkt 1
    Zitat John:
    Du möchtest also, dass die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland insgesamt positiver in den Medien und der Schule dargestellt wird.


    Wo hat er das gesagt?


    Punkt 2
    Zitat John:
    Dabei würdest du gerne auf die, deiner Meinung nach, zu zahlreichen Hinweise auf den Holocaust, wie z.B. das Projekt Stolpersteine, verzichten.


    Er hat nicht gesagt das es keine Hinweise geben soll, sich nur über die vielzahl geäußert. Ist das nicht Diskussionswürdig?


    Das mit dem Hakenkreuz, den Knöpfen und "bis zur Vergasung..." sollte von Deatheye näher erläutert werden.


    Tja also das mit dem Hakenkreuz würde ich ähnlich sehen das es Aufgrund des Zeitlichen Abstandes noch zu früh ist, da in Europa andere Schlüsse zu ziehen. Es war/ist einfach zu relevant für diesen Kontinent wenn es um diese thematik geht.


    Punkt 3
    Zitat John:
    Weiterhin stört es dich, dass der zweite Weltkrieg als Angriffskrieg Deutschlands dargestellt wird und du meinst, dass die eigentlich friedliebende und hochanständige Wehrmacht zu Unrecht verunglimpft würde, während die Alliierten trotz ihrer Kriegsverbrechen (Bombardierung Deutscher Städte) heute noch geehrt werden.


    Wo hat er das bitteschön gesagt?


    Punkt 4
    Zitat John:
    Du plädierst auch im Geschichtsunterricht für eine Diskussion der Kriegsschuldfrage in Bezug auf den zweiten Weltkrieg.


    Wo hat er das bitteschön gesagt?


    Punkt 5
    Zitat John:
    ergo: die Nazi-Zeit sei gar nicht so schlimm gewesen und habe auch viel Gutes mit sich gebracht.


    Wo hat er das bitteschön gesagt?


    John, ich finde du gehst hier Deatheye viel zu hart an. Er äußert das es Diskussionsbedarf gibt und nicht zufrieden mit der Aufarbeitung der Nazizeit ist. Und anstatt das du dich mit Ihm Ausführlich über seine Krtitkpunkte auseinandersetzt, verfälschst sogar seine Aussagen (wie ich oben angezeigt habe). Und das finde ich unter aller Sau. kommt Kritik am umgang mit der Nazizeit auf werden diejenigen welche Sie äußern praktisch auf eine Stufe mit Nazis gestellt, ist das Gesunde Aufarbeitung?

  • @ Saladin:


    zu Punkt 1:
    hier:

    Zitat

    Mit "heutiger Propagande" meine ich die allgemeine Darstellung dass alles was in der Zeit von 1933 - 1945 geschehen ist schlecht war, alles was auch irgendwie entfernt damit Zusammenhängt schlecht war und am besten verdammt und in gesalzener Erde begraben und totgeschwiegen werden sollte.


    zu Punkt 2:
    Nein das ist nicht diskussionswürdig. Wenn jemand allen Ernstes die Erinnerung an die Opfer der Nazis damit abtut, die würde ja eh keiner mehr kennen (dann könnten wir es mit der Erinnerung ja auch gleich lassen) und sich stattdessen primär um den Asphalt in der Straße sorgen macht (nebenbei, beschädigen die Stolpersteine diesen so gut wie gar nicht), dann ist das vor allem eins: geschmacklos.


    Und auch die Aussage "bis zur Vergasung" braucht keine weitere Erläuterung. Es sei denn du entgegnest demjenigen der "Du Arschloch" zu dir sagt auch mit "Könntest du mir das bitte erläutern?"


    Zu den restlichen Punkten musst du schon selber nachlesen. Da fehlt mir die Zeit, Geduld und das Interesse zu.


    Und anstatt das du dich mit Ihm Ausführlich über seine Krtitkpunkte auseinandersetzt, verfälschst sogar seine Aussagen (wie ich oben angezeigt habe).

    Ich habe gar nichts verfälscht und du hast auch Nichts aufgezeigt. "Wo hat er das gesagt?" ist nur eine dämliche Floskel um mich zu ermüden, in dem ich dir alles haarklein auflisten soll, was jedem halbwegs aufmerksamen Leser überhaupt nicht entgehen kann. Das Problem bei dir ist auch nicht, dass du es nicht erkennen könntest, sondern dass du es nicht erkennen willst. Da hilft dann auch die beste Erklärung nicht mehr.


    Und dann deine Aussage: "Ich glaube ich drucke mir den Thread langsam besser mal aus."


    Gehts noch? Als ich das lass dachte ich nur ist der von der Stasi oder Gestapo, vieleicht V-Mann?


    Du bist in Deutschland und in Deutschland gibt es Gesetze. Das was dort von Antiochus IV geschrieben wurde fällt unter Volksverhetzung § 130 II StGB. Es standen schon Leute wegen weniger vor Gericht. Und ob dir das nun passt oder nicht, ist mir ehrlich gesagt egal.

  • Zitat

    Du bist in Deutschland und in Deutschland gibt es Gesetze. Das was dort von Antiochus IV geschrieben wurde fällt unter Volksverhetzung § 130 II StGB. Es standen schon Leute wegen weniger vor Gericht. Und ob dir das nun passt oder nicht, ist mir ehrlich gesagt egal.


    Dann fällt es halt unter § 130 II StGB. Ist durch Antiochus Post irgendjemand zu Schaden gekommen? Ich denke nicht. Und solange niemand (unberechtigterweise) zu Schaden kommt ist es doch wirklich vollkommen egal, finde ich zumindest. Fährst du in 50'er Zonen Strich 50? U18 nie gesoffen? Noch nie gekifft/was-auch-immer genommen? Man sollte das alles nicht zu eng sehen, Herr und Frau Gesetzeshüter/in halten sich schließlich auch oft genug nicht an ihre Vorschriften/Gesetze.


    Nur weil Satz x im heiligen Buch steht, ist es doch noch lange keine Pflicht das auch einzuhalten. Das Einzige, was einen davon abhält Gesetze zu brechen ist a) die Angst vor den Konsequenzen und/oder b) eigene Moral- und Wertvorstellungen/das Gewissen.



    Bin da völlig auf Antiochus' Seite, sobald es um Nazis geht wird es superduperempfindlich in Deutschland. Dieser Thread ist doch das beste Beispiel. Thread ausdrucken und ab zum Verfassungsschutz? Das ist meiner Meinung nach einfach nur lächerlich und unnötig. Ist Ansichtssache, aber das impliziert doch das man andere Ansichten wenigstens akzeptiert.


    Zitat

    Nein das ist nicht diskussionswürdig. Wenn jemand allen Ernstes die Erinnerung an die Opfer der Nazis damit abtut, die würde ja eh keiner mehr kennen (dann könnten wir es mit der Erinnerung ja auch gleich lassen) und sich stattdessen primär um den Asphalt in der Straße sorgen macht (nebenbei, beschädigen die Stolpersteine diesen so gut wie gar nicht), dann ist das vor allem eins: geschmacklos.


    Es geht Deatheye denke ich mal nicht um das Wohlergehen des schönen Asphalts, sondern um die Kosten und Umständlichkeiten (gesperrte Straße z.B.) die durch die Stolpersteine entstehen. Ich sehe meine Steuerabgaben ungern in sowas "verschwendet", denn nichts anderes ist das für mich. Es wird, zu Recht, unglaublich viel Aufklärungsarbeit bzgl. des NS-Regimes geleistet, aber irgendwo ist doch auch mal Schluss. Man könnte die Stolpersteine, wenn man sie denn unbedingt irgendwo hinklatschen möchte, auch einfach an einem geeigneteren Ort aufstellen, der weniger Aufwand mit sich bringt und schon wären alle glücklich.
    --


    Zitat

    Und das finde ich unter aller Sau. kommt Kritik am umgang mit der Nazizeit auf werden diejenigen welche Sie äußern praktisch auf eine Stufe mit Nazis gestellt, ist das Gesunde Aufarbeitung?


    Man kann sich in Deutschland nicht sachlich mit dem Thema NS auseinandersetzen, dafür sorgt der allgemeindeutsche Geist der sich inzwischen entwickelt hat. So empfinde ich das zumindest.

  • Das habe ich bedacht, du hast es ja auch bereits bearbeitet und ein Statement dazu abgegeben - ich beziehe mich nur auf strafrechtliche Konsequenzen, nicht auf private. Man braucht sich ja auch nicht zu wundern, sich in der Kneipe eine zu fangen, wenn man einen "bis zur Vergasungs-Spruch "bringt.

  • Zitat

    Du bist in Deutschland und in Deutschland gibt es Gesetze. Das was dort von Antiochus IV geschrieben wurde fällt unter Volksverhetzung § 130 II StGB. Es standen schon Leute wegen weniger vor Gericht.

    Ich habe mich bereits deutlich dazu geäußert, dass dies als Scherz gemeint war und es gibt Leute die machen da noch viel schlechtere Witze darüber. Trotzdem ist es nach wie vor so, sobald man Witze (Ok mein Scherz war wirklich schlecht und ging unter die Gürtellinie, dafür entschuldige ich mich auch) über dieses Thema macht, kommt jeder mit seiner Moralkeule angelaufen und will mir etwas darüber predigen, NIE wieder so etwas. Wenn NIE wieder, möchte ich nicht wissen wie viele von euch bei Unterschriftsammlungen bzw. Volksentscheiden, dass diese verdammten Neonazis endlich mal verboten werden, nicht abstimmen. Schauen wir uns doch mal die Ecke Leipzig usw. an. Dort finden die Rechtsradikalen die meiste Nahrung. Und wieso frage ich mich.



    Zitat

    Vielleicht sollten wir wirklich das Auswahlsystem der Zone übernehmen. So eine Art Eignungstest für den Politikbereich bei uns.

    Ich frage mich gerade was das eine mit dem anderen zu tun hat. Fakt ist doch, nehmen wir Russland her, dass dort genauso viele Gräueltaten wie in Deutschland verübt wurden. Deportationen, ja auch Genosse Stalin hatte KZ´s. Ich meine, so etwas wird im Geschichtsunterricht stets unter den Teppich gekehrt. Ich meine damit, Nazi Deutschland war das schlimmste was euch/uns Deutschen je passiert ist, dennoch wird dieses Thema in meinen Augen viel zu lange behandelt und ausschließlich dieses Thema. Man könnte Vergleichsweise auch die Sowjets heranziehen und deren Gräueltaten ebenfalls darstellen. Ein weiterer Punkt ist die Empfindlichkeit einfach. Wenn ich einen Witz über Juden in der Öffentlichkeit reißen würde, wäre ich sofort ein Nazi. Das beste Beispiel: "Bei uns an der Uni hat ein Kommilitone scherzhaft auf die Frage "Holocaust in Deutschland" geantwortet: "Ich kann dazu nichts sagen, ich wähle die NPD." Sofort trat Stille ein im Raum und die ersten fingen an ihn zurechtzustutzen. 3 Minuten später meinte er: "Meine Güte, das war ein Witz."


    -Ma fi shajara hazzaha l hawa-


    Es gibt keinen Baum der noch nicht von einer Brise geschüttelt wurde-

  • @Antiochus: Wie Mogges schon sagte: Wir sind in einem öffentlichem Forum. Und Witz ist nie gleich Witz. Dein Beispiel in der Uni ist einfach ein gutes Beispiel. Man sollte "Witze" der Umgebung anpassen. Deine Freunde wissen vielleicht was gemeint ist, aber woher sollen andere solche Sätze von ernsten Standpunkten unterscheiden können? Mach mal auf einem iranischen Basar ein Witz über Allah, mal sehen wie viele das lustig finden.
    Ich teile die Meinung, dass das Thema oft überempfindlich in den Vordergrund gerückt wird, aber unter den Teppich kehren und verharmlosen? ...


    Und außerdem: Wenn ihr schon wisst, dass es "superduperempfindlich" behandelt wird, warum provoziert ihr es dann immer wieder? Das ist nämlich die andere Seite, ihr pusht das automatisch, indem ihr anstatt von dem Thema möglichst abzulassen, sowas Geschmackloses, das ihr als Humor bezeichnet, in die Welt setzt.


    Macht "solche" Witze bei eurem Freundes- und Bekanntenkreis, wo man sowas versteht.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Zitat John:
    Du möchtest also, dass die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland insgesamt positiver in den Medien und der Schule dargestellt wird.


    Zitat Deatheye:
    Mit "heutiger Propagande" meine ich die allgemeine Darstellung dass alles was in der Zeit von 1933 - 1945 geschehen ist schlecht war, alles was auch irgendwie entfernt damit Zusammenhängt schlecht war und am besten verdammt und in gesalzener Erde begraben und totgeschwiegen werden sollte.


    Habe ich anders Interpretiert. Ich verstehe aus seinem Text, das man auch erwähnen kann/sollte, das in dieser Zeit in technischer Hinsicht Entwicklungen gemacht wurden die teilweise den Maschinenbau usw. vorwärts brachten. Ist das schlimm? Ich lese nicht heraus das er sagte: das die NS-Zeit an sich positiver verklärt werden sollte nur das man auch zu den Entwicklungen die in diese Zeit fallen auch stehen kann/sollte ohne sich zu schämen. Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.


    Zu Punkt 2
    Er hat nicht gesagt das dem Gedenken an sich ein Riegel vorgeschoben werden sollte, wenn ja Zietier mal. Nur das seiner Meinung nach zuviel gemacht wird. Und das halte ich durchaus für Diskussionswürdig. Den Umgang mit dem Gedenken und wie er praktiziert wird.


    Zitat John:
    Ich habe gar nichts verfälscht und du hast auch Nichts aufgezeigt. "Wo hat er das gesagt?" ist nur eine dämliche Floskel um mich zu ermüden, in dem ich dir alles haarklein auflisten soll, was jedem halbwegs aufmerksamen Leser überhaupt nicht entgehen kann. Das Problem bei dir ist auch nicht, dass du es nicht erkennen könntest, sondern dass du es nicht erkennen willst. Da hilft dann auch die beste Erklärung nicht mehr.


    "Wo hat er das gesagt?" ist legitim wenn du es nicht wiederlegen kannst. Es zeigt mir nur das du mit nicht haltbaren Argumenten versuchst eine Diskussion im Keim zu ersticken und den Schreiber versuchst in die Naziecke zu stellen. Und das er das nicht ist, dürfte wohl den aufmerksamen Usern hier aufgefallen sein. So kurz ist er nicht hier und hat sich auch schon öfter gemeldet, daher finde ich deine Versuche nur lächerlich insbesondere wenn du nicht mal deine eigenen "Beweisführung" untermauern kannst. Finde ich nur traurig.


    Mir dann auch noch vorzuwerfen dich damit ermüden zu wollen?! Hör mal wir haben schon die oder andere Diskussionsrunde hinter uns, da solltest du mich eigentlich schon besser kennen, als das ich so was nötig hätte.

  • Zitat

    Und außerdem: Wenn ihr schon wisst, dass es "superduperempfindlich" behandelt wird, warum provoziert ihr es dann immer wieder? Das ist nämlich die andere Seite, ihr pusht das automatisch, indem ihr anstatt von dem Thema möglichst abzulassen, sowas Geschmackloses, das ihr als Humor bezeichnet, in die Welt setzt.


    Weil es mein gutes Recht ist. Und selbst wenn dem nicht so sein sollte, würde ich es trotzdem tun. Warum sollte ich von einem Thema, in dem mMn eindeutig Diskussions- und Änderungsbedarf vorhanden ist, ablassen nur weil es anderen unangenehm ist? Ich habe keine Angst davor, Leuten auf die Füße zu treten. Es ist doch quasi unmöglich seine Meinung zu sagen und dabei niemandem ans Bein zu pissen.


    Außerdem wäre die Welt doch langweilig, wenn keine Beine bepisst werden würden :prost:

  • Erkläre mir mal bitte was du mit pragmatischer meinst, Mogges? Da bin ich jetzt mal wirklich gespannt.


    Aber um mal eins vorweg zu sagen.


    Das was dem Jüdischen Volk unter der Naziherrschaft angetan wurde ist unter aller Sau und wenn ich mir die Dokumentationen ansehe wie mit Ihnen umgegangen wurde, kommt mir die Galle hoch. Aber genauso kommt mir die Galle hoch, wenn ich mir ansehe was die Amerikaner den Indianern angetan hat. Die haben auch annähernd das ganze Volk dort ausgelöscht oder die Spanier und Portugiesen wie Sie die Indigene Bevölkerungen Süd- und Mittelamerikas ausradiert haben.


    Mit welchem Recht ignoriert Ihr eigentlich diese Massenmorde an diesen und anderen Völkern?


    Ja, die Araber haben eine Ambivalente Haltung gegenüber Israel. Und das zu Recht. Dies aber mit der Vernichtung der Juden zu verknüpfen da bekomme ich "Plag"! Platt gesagt.


    Nur hat man als Araber/Ausländer/Nichteuropäer eine andere Sichtweise / Herangehensweise wen es um diese Thematik geht.


    Noch mal, Mogges, ich hoffe nicht, dass du denkst nur weil es in Israel einen Konflikt gibt, wären die Muslime/Araber glücklich / teilnahmslos / gegenüber dem Schicksal was den Juden widerfahren ist. Nur wo ist die Verantwortung gegenüber dem Palästinensischem Volk? nur aufgrund der Genozids der deutschen konnte der Staat Israel und damit die Vertreibung und Terrorisierung des arabischen Volkes in Palästina erfolgen.


    Aber eine Frage Mogges. Ich bin der Meinung das Deatheye hier vollkommen zu Unrecht in die Rechte Ecke gestellt wird von john bzw. wie er von Ihm behandelt wird ich stehe ihm bei und nur weil ich als Araber es wage meinen Mund zu öffnen werde ich gleich aufgrund der Nahosproblemtaik auch in die gleiche Ecke gestellt.

  • Spanier und Portugiesen wie Sie die Indigene Bevölkerungen Süd- und Mittelamerikas ausradiert haben.


    Hey, den größten Bevölkerungsschwund haben sie aufgrund von europäischen Krankheiten erlitten und erst ziemlich weit dahinter folgt die Sklavenarbeit in den Gold und Silberminen, die sich allerdings nur über einen recht kurzem Zeitraum ersteckt hat.


    Aber eine Frage Mogges. Ich bin der Meinung das Deatheye hier vollkommen zu Unrecht in die Rechte Ecke gestellt wird von john bzw. wie er von Ihm behandelt wird ich stehe ihm bei und nur weil ich als Araber es wage meinen Mund zu öffnen werde ich gleich aufgrund der Nahosproblemtaik auch in die gleiche Ecke gestellt.


    Willkommen im Deutschland der 68er. Sobald du nicht alles von A bis Z verteufelst und dem Staat Israel und seinen Förderern aus Schuldgefühlen einen Blankoschein ausstellst, bist du ein Antisemit.
    Völlig egal woher deine Meinung kommt,oder wie du argumentierst.

  • Willkommen im Deutschland der 68er. Sobald du nicht alles von A bis Z verteufelst und dem Staat Israel und seinen Förderern aus Schuldgefühlen einen Blankoschein ausstellst, bist du ein Antisemit.
    Völlig egal woher deine Meinung kommt,oder wie du argumentierst.


    Merke ich. Aber von Mogges hätte ich da echt anderes erwartet. :pffft:


    Dazu versuche ich Sachlich zu Argumentieren und was kommt raus John kündigt mir die Freundschaft. :thumbsup:

  • Erkläre mir mal bitte was du mit pragmatischer meinst, Mogges? Da bin ich jetzt mal wirklich gespannt.

    Relativierend.....
    Hab ja geschrieben, das wäre provokant. Wollte dich ja nur aus der Reserve locken; ist mir scheinbar gelungen.
    Paßt schon, wollte dich nur provozieren. Hast es ja entkräftigt mit deinem Post. :)


    Deatheyes Meinung ist mit Sicherheit nicht rechts, hab auch bisher nicht dazu geschrieben. Deswegen gehe ich davon aus, du meinst hauptsächlich John damit. Links ist sie aber auch nicht, eher pragmatisch und dumm. Trifft zwar nicht unbedingt meine Meinung, ist halt eben so.
    Hey, ihr habt hier mit mir einen der größten Israel- und USA-Kritiker überhaupt. Dennoch sollte man nicht ( schon wieder ) anfangen, gegeneinander aufzurechen.
    Für die Erbsenzähler: Beweisposts finden sich en mass in den zugehörigen Threads.

  • Relativierend.....
    Hab ja geschrieben, das wäre provokant. Wollte dich ja nur aus der Reserve locken; ist mir scheinbar gelungen.
    Paßt schon, wollte dich nur provozieren. Hast es ja entkräftigt mit deinem Post.



    Dachte wir kennen uns. so kurz bin ich hier nun auch wieder nicht. Genauso habe ich nicht wenige posts verfasst aus denen du meinen Meinung heraus darüber eigentlich kennen solltest. Da bin ich jetzt einfach eingeschnappt über den Mogginator. :P

  • Es zeigt mir nur das du mit nicht haltbaren Argumenten versuchst eine Diskussion im Keim zu ersticken und den Schreiber versuchst in die Naziecke zu stellen.


    Richtig, ich habe keinen Bock darüber zu diskutieren ob Äußerungen die aussagen, dass das einzig Schlechte an der Vergasung in den KZ die Vergrößerung des Ozonlochs durch den Rauch gewesen sei, angemessen sind oder nicht. Dann werden noch schnell ein paar Smilies nach geschoben und man rettet sich auf die juristisch zumindest zweifelhafte Rückzugslinie, das sei ja alles nur "Spaß" gewesen. Du hast recht. Solche Diskussionen führe ich nicht.


    Genauso wenig diskutiere ich, ob es angemessen ist den Asphalt zu beschädigen, nur um mit einem 5x5cm großen Gedenkstein darauf hinzuweisen, dass vor 60 Jahren hier eine Person gelebt hat, die durch die Nazis umgebracht wurde. Dieses "der schöne Asphalt wird kaputt gemacht "Argument""- ist der geschmackloseste Bullshit, den man sich denken kann. Ein bisschen Teer hat also mehr Wert als ein erinnerungswürdiges Menschenleben. Zum Kotzen. Brauche ich auch nicht diskutieren.


    Mir dann auch noch vorzuwerfen dich damit ermüden zu wollen?! Hör mal wir haben schon die oder andere Diskussionsrunde hinter uns, da solltest du mich eigentlich schon besser kennen, als das ich so was nötig hätte.


    Ja, im Gegensatz zu heute hatte ich früher auch den Eindruck, dass du dein Hirn für die Diskussion einsetzt.


    Weil es mein gutes Recht ist. Und selbst wenn dem nicht so sein sollte, würde ich es trotzdem tun. Warum sollte ich von einem Thema, in dem mMn eindeutig Diskussions- und Änderungsbedarf vorhanden ist, ablassen nur weil es anderen unangenehm ist?


    Du kannst ja schreiben was du willst. Ich hindere dich nicht. Leb halt mit den Konsequenzen und diskutier es gegebenenfalls mit der Staatsanwaltschaft aus. Aber bitte nicht mit mir.


    Mit welchem Recht ignoriert Ihr eigentlich diese Massenmorde an diesen und anderen Völkern?


    Ich ignoriere das nicht und Mogges sicher auch nicht. Du behauptest das einfach. Fakt ist nur, dass hier keine Witze über Indianer usw. gerissen worden sind, sondern über den Holocaust. Und es hat sich auch keiner über "das ständige Erinnern" an die Indianer hier aufgeregt. Gegenfrage: Was stört so an der Erinnerung an den Holocaust, nicht aber an der Erinnerung an die Vernichtung der Indianer?
    Übrigens: Die Massenmorde anderer Nationen machen die Massenmorde Deutschlands auch nicht besser. Sie bleiben aufgrund ihrer geplanten industriellen Organisation und ihres Umfangs trotzdem einzigartig.


    Willkommen im Deutschland der 68er. Sobald du nicht alles von A bis Z verteufelst und dem Staat Israel und seinen Förderern aus Schuldgefühlen einen Blankoschein ausstellst, bist du ein Antisemit.
    Völlig egal woher deine Meinung kommt,oder wie du argumentierst.

    Bestätigt mal wieder meine Ansicht, dass du dich von links-außen nach rechts-außen entwickelt hast, unabhängig davon, wofür du selber dich hälst.


    Ihr könnt einem schon leid tun. Ihr armen Verfolgten. Ganz abgesehen davon, Saladin redet hier von Israel, nicht ich. Ich rede vom Holocaust. Wenn ihr das nicht auseinanderhalten könnt, ist das euer Problem.


    Dazu versuche ich Sachlich zu Argumentieren und was kommt raus John kündigt mir die Freundschaft.

    Tja, so ist das im Leben. Manchmal muss man die Konsequenzen für seine "Meinung" tragen. - Wäre auf jeder Grillparty ähnlich gelaufen. :hallo:


    Deatheyes Meinung ist mit Sicherheit nicht rechts, hab auch bisher nicht dazu geschrieben.


    Mit Verlaub Mogges, da bin ich absolut anderer Ansicht. Deatheyes Post ist absolut rechts. Er verlässt, im Gegensatz zu AntiochusIV, lediglich nicht den legalen Rahmen. Das ist aber auch schon alles.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!