Beiträge von Nonsensification

Abstimmung für den finalen Termin des virtuellen Forentreffens 2021: klick mich!

    Ne dieser ganze Mist gehört abgeschafft, es geht doch bei solchen Großevents schon lange nicht mehr um den Sport oder ähnliches.

    Wir bewegen uns ja in der Meinung nicht weiter von einander weg. In dieser Form als größtes Sportevent der Welt und damit neben der FIFA Weltmeisterschaft als Wahrzeichen des Turbokapitalismus sehe ich ebenfalls keine Existenzberechtigung außerhalb der geldgierigen Funktionärswelt. Ich schaue zum Beispiel bewusst auch keine Übertragung aktuell, durch Zufall heute Abend die Wiederholung vom Handball-Spiel im Fitnessstudio beiläufig gesehen. Es wird nur nicht Herrn Bach interessieren, hier müsste die Politik handeln, aber dafür scheint wohl die Abhänigkeit zu groß, siehe weiter unten. Der olympische Gedanke, im ursprünglichen Sinn, bedeutet vielen Leistungssportlern immer noch mehr als eine Weltmeisterschaft in ihrer Disziplin. Sie arbeiten vier, nun fünf, Jahre hart für ihr Ziel an Olympia teilzunehmen und im Wettkampf um die Medailen zu bestehen. Ein wenig Empathie kann ich hierfür schon aufbringen. Letztlich stellen sie jedoch nur Einzelschicksale dar, während sich die Welt seit über einem Jahr im Ausnahmezustand befindet. Ein Aspekt, der mich bereits bei der UEFA Europameisterschaft oder der UEFA Championsleague störte. Kulturschaffende, Gastronomen und viele weitere Berufsgruppen wurden arg gebeutelt durch die Schutzmaßnahmen, aber für einige wenige moderne Gladiatoren gab es auch weiterhin kaum ein Halten. Ich fand und finde dieses Gebaren scheinheilig, warum sollte ein Leistungssportler für die Gesellschaft mehr Bedeutung bieten, als ein Gastronom, der viele weitere Menschen beschäftigte oder ein Kleinkünstler, das wollte ich gern schon immer einmal ausschreiben, der beinah täglich die Stimmung vieler Menschen hebt? Insofern, Olympia kann gern in der derzeitigen Form verschwinden.

    Die Länder die den Gastgeber dieser Spiele geben kostet es Milliarden an Steuergelder für Anlagen und Stadien (die hinterher zu 95% nicht mehr genutz werden können) um diesen Irsinn zu ermöglichen.

    Es existiert die starke Vermutung, dass der IOC Japan über hohe Vertragsstrafen erpresst hat, die Sommerspiele kein weiteres Mal zu verschieben. Immerhin fand ich die Reaktion von Toyota und dem Tenno klasse, aber auch hier wird sich Herr Bach nicht lang ärgern. So läuft es nun mal.

    Meint ihr wirklich die Klemmbaustein-Welt hat auf Star Trek gewartet? Die Strahlkraft von Star Wars erscheint mir doch gegenwärtig immer noch bedeutend zu sein. Welcher Teenager oder Twen kennt Star Trek noch? Ich halte es für ein Nischenprodukt. Sicherlich avisiert man als Zielgruppe alte, vorzugsweise weiße CIS-Männer, aber echte Trekkies habe ich schon lang nicht mehr gesehen. Dafür findet man immer mal wieder auch ältere Herrschaften in Motiven von Star Wars wieder. Gene Rodenberry ist eben tot.


    @Flo


    Ich schaue ja gern selbst zur Entspanntung die alten Episoden um Captain Picard oder Deep Space Nine. Captain Kirk hin und wieder durch Zufall. Einen Hype um die neuen Serien-Ableger kann ich nur leider nicht erkennen. Die Film-Reihe war für mich zuletzt fernab vom alten Geist der Marke.

    Die Spiele in Japan sind für mich eine Farce. Die Unterstützung der anfänglich begeisterten Japan in offenen Widerstand ausgebrochen. Es tut mir um die Sportler zwar leid, aber der IOC verursacht hier einen irreparablen Imageschaden. Olympia gehört abgesagt.

    Mogges


    Iss mal lieber ein Snickers und setze kurz die Fanbrille ab. :P


    Vielleicht schaffst du es dann, meinen Beitrag korrekt zu lesen zu erfassen. Androgaras hat wohl eben doch Recht, du hältst von Meinungsvielfalt nichts. Solch eine Schwarz-Weiß-Denke halte ich für kontraproduktiv, besonders hier im Forum. Ich werde genau die Grünen nicht wählen, weil sie einfach einen Tick weniger (moralisch) schlecht sind. Im Umkehrschluss bedeutet dies jedoch nicht, dass ich CDU, FDP oder SPD wähle. Es ist bedauerlich, viele Freunde und Bekannten werden nicht wählen gehen, aber ich werde mein Votum abgeben, nur nicht an die üblichen Verdächtigen. Die Grünen von heute sind für mich nur noch die hippe, alternative CDU. Nein, Danke.

    Auf Kosten der Opfer der Überschwemmung wollen die Grünen nun auf Stimmenfang gehen? Die Wahl im September wird den Klimawandel weder spürbar beschleunigen, noch wirksam bremsen. Die Grünen sind auch Teil des Problems, wenn ich nach Baden-Württemberg oder Schleswig-Holstein sehe. In Hessen hat man nichts gegen die neue Landebahn am FraPort unternommen. Es reicht eben nicht, im Herbst sein Kreuz bei den Grünen zu hinterlassen und im Sommer vorher in den Süden mit der ganzen Familie zu fliegen. Wenn die Grünen tatsächlich etwas ändern wollten, würden sie ACAB nun ersetzen. Der Drive ist verloren gegangen. Sofern es in Sachsen-Anhalt gelingt, findet die Regierungsbildung auch auf Bundesebene ohne die Grünen statt. Eine neue Petra Kelly oder ein junger Trittin würden mir besser gefallen, für den Moment Habeck.

    Wahnsinn, ich befinde mich aktuell für einen Urlaub im Mecklenburger Seenland und hier scheint seit Tagen beständig die Sonne. Heute habe ich mir einen gehörigen Sonnenbrand auf einem Schiff geholt. Auf aktuelle Nachrichten verzichte ich derweil, aber andernorts scheint es seit Tagen Unwetter zu geben. Alles Gute.

    Das erinnert mich tatsächlich an Shrek oder den Hulk resp. She-Hulk. Die Farbgebung halte ich auch nicht für gelungen, allerdings stören mich die inhaltslosen Wahlplakate allgemein bereits eine ganze Zeit.

    Ich gönne es Italien. England spielt sechs von sieben Spielen vor heimischer Kulisse in Wembley. Für eine EM in ganz Europa für mich einfach nicht passend und damit ein klarer Wettbewerbsvorteil, besonders wenn immer nur 1.000 gegnerische Fans zugelassen werden, aber 60.000 Engländer für eine gigantische Unterstützung sorgen. Der Elfmeter wäre gestern ein Fall für den VAR gewesen, aber offenbar fehlte dem Schiri das Gespür oder der Mumm. Daher meine Sympathie für Italien.

    Ich habe auch den Glauben an CD Projekt nicht verloren, dennoch werde ich warten, bis alle Arbeiten und Erweiterungen abgeschlossen sein. Auf Cyberpunk freue mich sehr. Du schreibst von DLC im kommenden Jahr. Da werde ich wohl bis Weihnachten 2022 noch Zeit haben. Das Warten wird sich sicherlich lohnen.

    Man sollte es positiv sehen. Ein neues Kapitel bricht nun an. Ich freue mich auf Hansi Flick und neue Ideen im deutschen Fußball.


    Die Todesgruppe ist somit vollständig bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Italien und Spanien blieben den Fans erhalten, aber insgeheim hoffe ich nun auf ein Duell von Underdogs im Finale.

    Flo78

    Sag mir mal, ob du Jedi Fallen Order mit Controller oder Maus und Tastatur spielen wirst. Ich hatte eigentlich vor es mit Controller zu zocken. Maus und Tastatur soll aber auch gut sein.

    Ich habe es mir bereits vor einer Weile geholt. An der Tastatur bin ich leider verzweifelt und habe das Spiel wieder deinstalliert. Zumindest für mich empfiehlt sich ein Controller.

    IWST hat es seinem Beitrag bestens wiedergeben. Es wird in den folgenden Tagen ein umfassendes Statement der Forenleitung. Letztlich haben wir vom Einzelfall zusammen einen Blick auf‘s Ganze gewagt und uns zu fünft in einem zweistündigen Gespräch geeinigt. Bei fünf Personen, die den Job als Moderator in ihrer Freizeit ausüben, bedarf es ein wenig Vorbereitung für ein gemeinsames Gespräch unter Berufstätigen. Letztlich engagiert sich die Forenleitung hier ausschließlich ehrenamtlich. Seid daher bitte geduldig, wenn wir nicht sofort reagieren können.


    John


    Ich hatte dir bereits die Tage per PN den aktuellen Status mitgeteilt. Versuche noch ein paar wenige Tage weiterhin geduldig zu sein es hilft uns allen. ;-)

    Ist schon irgendwie erschreckend und gruselig zugleich, wie sich die politische Ausrichtung mit dem Alter ändert.

    Das kann ich in meiner (recht großen) Familie so nicht bestätigen, alles rote Socken. Früher hat man SPD gewählt, mittlerweile wird das Original gewählt und hier mehren sich nun auch die Zweifel. Für die CDU zu stimmen, könnte eine starke Kommentierung durch die Familie nach sich ziehen und ggf. die Enterbung drohen. :D


    Für den Herbst wird es wohl erstmals Grüne-Wähler in der Familie geben, besonders unter den älteren Jahrgängen, weil die Meinung vorherrscht, es muss sich etwas ändern.