• Ich freue mich schon sehr drauf, auch wenn er es noch immer nicht lassen kann Argwöhn zu sagen, argh :cursing:



    EDIT: Schon jemand am spielen? Mir gefällt es bisher sehr gut. Im Grunde ist es einfach eine verbesserte Version von Teil 1, also das, was sich viele Fans gewünscht haben dürften.


    EDIT2: Ich hab es jetzt schon eine ganze Weile gespielt und es ist weiterhin super. Allerdings fehlen mir die Geschütze aus Teil 1 :D

    Ein paar kleinere Kritikpunkte sind mir außerdem aufgefallen:


    - Das Spiel erklärt einige wichtige Mechaniken nicht. Z.b. das Superagenten den Argwohn in einer Region schneller steigen lassen oder Fallen nicht nur die Lebensenergie sondern auch andere Werte angreifen.

    - Es gibt viel tolle Beute zum einsammeln. Aber weder erfährt man im voraus was die bewirken, noch erfährt man es wenn man sie dann hat. Man kann es lediglich beobachten, was aber nicht bei jedem Gegenstand offensichtlich ist. Warum gibt es hier keine einfache Anzeige wie bei Dekorgegenständen?

    - Mit Kampagnenfortschritt schaltet man neue Forschungen frei. Gleichzeitig gibt es aber auch viele Nebenquests, die eben nichts freischalten. Ich hatte eine Zeit lang im Spiel also sehr viel Leerlauf in dem meine Forschungsabteilung absolut nichts gemacht hat und ich nichts neues freigeschaltet habe, nur um dann später beim fortschreiten der Haupthandlung wieder Duzende neue Optionen zum erforschen zu haben. Es fehlt da ein bisschen am Flow.


    Ändert aber nichts daran, dass das Spiel sehr gut funktioniert. Man kann übrigens Räume auch mixen, also z.B. einen Verbrennungsofen bei den gefangenen Platzieren um Leichen schnell los zu werden oder Gefängnis und Wachraum kombinieren, damit gefangene garantiert nicht ausbrechen können. Muss meine Basis mal umdesignen. Die Probleme bisher sind auch nicht unpatchbar.

  • Ich habe es mir auch zugelegt und muss sagen ich bin bisher nicht so wirklich überzeugt. Zum einen ist es wie Imperator Bob sagt "noch" ziemlich unübersichtlich und man weiß irgendwie nicht so wirklich was etwas denn nun bringt. Habe bisher nur die erste Mission angefangen. Bleibt das so, dass man die feindlichen Agenten schon beim betreten des Casinos erkennt?

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

  • Bleibt das so, dass man die feindlichen Agenten schon beim betreten des Casinos erkennt?

    Jein. Grundsätzlich kommen die meisten Agenten durch das Casino. Die erkennst du immer. Deine Schergen erkennen sie nur wenn sie nicht getarnt sind. Die Tarnung können nicht alle Schergen erkennen. Daher sind Kameras am Eingang sehr nützlich. Gerade die starken Agenten sind aber ganz gut darin durchs Casino zu kommen und Fallen auszuschalten. Da Du nicht permanent auf Dein Casino starrst, insbesondere später, kann da schon mal was durchkommen. Und dann gibt es da natürlich noch die Soldaten die sich gar nicht erst tarnen, sondern einfach nur auf alles schießen.


    Wesentlich problematischer sind die Super-Agenten. Die sind nicht nur stark, sondern kommen teilweise auch durch den Hintereingang. Agent X kann nur von Deinen Handlangern enttarnt werden und ist gerade in einer großen Basis nur noch schwer zu finden. Am schlimmsten finde ich Symmetrie von A.M.B.O.S.S.Die spawnt mit einem starken Einsatztrupp direkt im Tresorraum. Der stiehlt dann Dein Gold und gerade am Anfang töten die dann auch gerne Deine halbe Basis, wenn Du sie aufhalten willst. Also ja, bekommst noch etwas mehr zu tun :)


    Ansonsten, wenn Dir irgend etwas auffällt was Dir nicht klar ist, weil es das Spiel schlicht nicht sagt, dann immer rein in den Thread :)

    Leider sind auch aktuell FAQ oder Wikis zum Spiel noch ziemlich unvollständig.

  • Schon jemand am spielen?

    Es sind bislang knapp zwei Stunden geworden, in denen ich mich gleich mal hoffnungfslos verzettelt habe. Das Tutorial war an und ich habe alles was der Typ gesagt hat in doppelter Ausführung erledigt, weshalb ich an einem Punkt plötzlich keinen Strom und später nochmal kein Geld hatte (es hat etwas gedauert, bis ich entdeckt hatte, dass man die Anlagen auch "ausschalten " kann, um den Stromverbrauch zu senken, sodass man auf der Weltkarte Geld erbeuten kann - was seltsamerweise ohne Strom nicht geht). Ich werde also nochmal von vorn anfangen (müssen), um die Basis erheblich effizenter zu gestalten und effektiver agieren zu können. Im Mai habe ich knapp zwei Wochen frei, da sollte es dann auch kein Problem sein, mal ein paar Tage und Nächte um die Weltherrschaft zu ringen. Jeden Tag wie bisher nur eine halbe oder mal eine ganze Stunde rumzuprobieren dürfte zum Lernen reichen, aber eine ganze Kampagne wird wohl nur dann gelingen, wenn man weiß was man tut.

    Im Grunde ist es einfach eine verbesserte Version von Teil 1, also das, was sich viele Fans gewünscht haben dürften.

    Den Reviews zufolge haben gerade die Veteranen sich erheblich mehr versprochen. Ich lese da immer wieder "nur ein Remake des ersten Teils", und das meistens verbunden mit einer negativen Bewertung. Da ich den ersten Teil nicht kenne interessiert mich exakt dieser Punkt nicht wirklich, und ich kann auch nicht bewerten, ob da jetzt etwas besser oder schlechter gemacht wird, insgesamt macht mir das Spiel aber bislang durchaus Spaß, selbst wennn ich wie beschrieben ordentlich gescheitert bin.

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Ich hatte gestern meinen ersten richtigen Bug der mich etwas wahnsinnig gemacht hat. Ich hatte mich schon gewundert, warum so lange kein Agent mehr meine Basis besucht hat, aber dachte wegen der Nebenquest ist das vielleicht gerade pausiert. Die bestand darin nach und nach bestimmte Super-Agenten in meinen Unterschlupf zu locken und auszuschalten. Bei Atom-Olga wurde es dann problematisch, sie ist nämlich einfach nicht aufgetaucht.


    Ich habe also etwas gesucht und siehe da, am Strand stand eine komplette Gruppe von Agenten + Atom-Olga und ihre Gruppe von Soldaten. Niemand hat sich vom Fleck bewegt und natürlich ist das ein Gebiet an das auch kein Scherge mal eben so vorbeiläuft. Also musste ich meine Handlanger hinschicken. Die haben den ersten Agenten ohne Gegenwehr erledigt, dann haben alle angefangen sich zu wehren. Ich konnte Atom-Olga und einen Teil der Agenten und Soldaten ausschalten, aber dann war es das auch. Als Ergebnis hingen dann dort unten meine Handlanger zusammen mit Agenten und Soldaten fest. Die Soldaten haben die Handlanger niedergeschossen, sobald sie wieder aufstehen wollten. Durch die Leichensäcke sind dann auch immer wieder Schergen einzeln dort hin gelaufen, nur um dann direkt von den Soldaten erschossen zu werden. Ich hab dann Maximilian nach unten geschickt, der kann sich ja wenigstens aus einem Kampf zurückziehen und dem sind die Soldaten auch hinterhergerannt, sodass meine Schergen sie dann im Gebäude abmurksen konnten. Danach ging auch wieder alles. Aber die Aktion hat mich so um die 50 Schergen gekostet + nochmal so viele die wegen den vielen Leichen desertiert sind.


    Den Reviews zufolge haben gerade die Veteranen sich erheblich mehr versprochen. Ich lese da immer wieder "nur ein Remake des ersten Teils", und das meistens verbunden mit einer negativen Bewertung.

    Ich weiß nicht, ich habe ziemlich genau das erwartet was es geworden ist. Und die Probleme die das Spiel aktuell hat sind auch nicht unpatchbar. Man sollte aber auch nicht vergessen, dass einige wirklich nervige Sachen aus Teil 1 verbessert wurden. Z.b. das Schergen immer jemanden zum trainieren brauchen. Wenn ein hochrangiger Scherge gestorben ist, während der Rest der gleichen Art auf Mission waren, dann hat man erstmal ewig gebraucht um wieder auf die Beine zu kommen.

  • Moin,


    ich habe mir das Spiel letztlich dann nicht geholt. Ua. wegen der von Brax vorgestellten lets-plays.


    Das sah mir zu beliebig aus, zu sehr nach z.B. Basenbau a la TwonPoint Hospital. Zu wenig Action, außerhalb.


    Euch weiterhin viel Spaß!

  • Irgendwie komme ich nicht weiter. Ich soll diesen Magiertypen mit nem Eisstrahler quälen. Den kann ich aber nur als Falle herstellen. Als Verhörgerät nicht. Was muss ich denn tun um den Strahler als Verhörmittel benutzen zu können?

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

  • Ich bin jetzt mit Maximilan durch. Ich muss sagen, das Spiel hat mich gut unterhalten und ich würde auch einen anderen Schurken nochmal spielen, aber ich denke erst wenn es eine oder mehrere Content-DLC gibt und der ein oder andere Bug gefixt wurde.

    Besonders ärgerlich fand ich tatsächlich am Ende, dass ich eigentlich alle Nebenquests abschließen wollte, aber sie plötzlich weg waren, weil ich in der Hauptstory zu weit gekommen bin. Da man beides parallel machen kann und der Nebequest-Strang den ich gestartet hatte relativ langwierig war, habe ich auch erst ziemlich spät gemerkt was Sache ist. Der lief dann nämlich bis Abschluss noch weiter. Da hatte ich dann auch keine Lust mehr zu einem früheren Savegame zurückzugehen.


    Hab deshalb auch kurz in den Sandbox-Modus reingeschnuppert ob der vielleicht besser ist in dieser Hinsicht. Aber man scheint nicht unter 40 000 Gold fallen zu können, dem Modus fehlt also irgendwie jede Herausforderung.


    Trotzdem, normalerweise fesseln mich die meisten Aufbauspiele höchstens ein paar Stunden, Evil Genius 2 hat mich hingegen durch meine Corona-Erkrankung 2 Wochen ganz gut begleitet :thumbup:

  • Du kannst anstatt den Verhörstuhl auch Fallen als Ziel des Verhörs wählen

    Das war wohl irgendwie buggy bei mir. Inzwischen hat es geklappt. Ich musste den Kältestrahler nur woanders hinstellen als da wo er war.


    Habt ihr auch so einen permanenten Geldermangel?

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

  • Habt ihr auch so einen permanenten Geldermangel?

    Ne eigentlich hatte ich immer mehr als genug. Musst eventuell mehr Regionen besetzen oder stärker ausbauen. Ich hatte nur dann Geldmangel, als ich von der größten Insel alle 4 Stockwerke vollständig ausgebaggert habe. Ich hab den Platz eigentlich nicht gebraucht, aber so hab ich mir die Zeit während der Nebenaufgaben vertrieben. Hab da auch meine gesamte Basis in den Keller verlegt, während das oberste Stockwerk komplett aus Casino bestanden hat. Damit sind dann auch die Agenten die immer mal wieder durch den Hintereingang sind nicht mehr bis in die Basis gekommen.

  • Hm das geht mir irgendwie noch nicht schnell genug. Hab nun mal den Raum für die Erkundungen und Aufträge vergrößert und ihn vollgemacht mit diesen Funkdingern. Hab nun in 8 oder mehr Ländern Basen aufgebaut. Nun kommt langsam mal ein Geldfluss nach meinem Geschmack zustande.


    Es gibt noch was, dass ich irgendwie nicht ganz verstehe. Ich habe das Upgrade erforscht, dass meine Wachleute immer auf dem Posten stehen, ich habe Kameras, welche auch überwacht werden. Wenn Agenten kommen, passiert es aber nur ganz selten, dass diese am Eingang angehalten werden. Ich habe erforscht dass meine Schergen überall wo sie auf Agenten treffen diese raus eskortieren. Ich habe an allen Eingängen dauerhaft Wachleute stehen und ich habe ebenfalls an meinen Eingängen Kameras postiert. Dennoch muss ich immer wieder mit ansehen, dass Agenten irgendwo in meinem Bau herumschnüffeln. Was mach ich denn hier verkehrt?

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

    Einmal editiert, zuletzt von Loon () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Loon mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hm das geht mir irgendwie noch nicht schnell genug. Hab nun mal den Raum für die Erkundungen und Aufträge vergrößert und ihn vollgemacht mit diesen Funkdingern. Hab nun in 8 oder mehr Ländern Basen aufgebaut. Nun kommt langsam mal ein Geldfluss nach meinem Geschmack zustande.

    Ich würde empfehlen möglichst das Gebiet einer Fraktion voll zu besetzen und etwas auszubauen und erst dann in das Gebiet einer anderen Fraktion zu gehen. Sonst hast Du gleich alle Superagenten an der Backe anstatt nur ein oder zwei. Denk daran, dass Du eben auch immer wieder auf Missionen gehen musst, wenn Du den Geldfluss steigern möchtest.

    Es gibt noch was, dass ich irgendwie nicht ganz verstehe. Ich habe das Upgrade erforscht, dass meine Wachleute immer auf dem Posten stehen, ich habe Kameras, welche auch überwacht werden. Wenn Agenten kommen, passiert es aber nur ganz selten, dass diese am Eingang angehalten werden. Ich habe erforscht dass meine Schergen überall wo sie auf Agenten treffen diese raus eskortieren. Ich habe an allen Eingängen dauerhaft Wachleute stehen und ich habe ebenfalls an meinen Eingängen Kameras postiert. Dennoch muss ich immer wieder mit ansehen, dass Agenten irgendwo in meinem Bau herumschnüffeln. Was mach ich denn hier verkehrt?

    Setz an die Monitore für die Kameras auf jeden Fall nur Kampf-Schergen. Einfach die Minitore auswählen und den Modus auf Kampf stellen. Die normalen Arbeiter-Schergen sind zu dumm um Agenten zuverlässig zu entdecken. Gerade die anfänglichen Wachleute ohne Upgrade sind allerdings auch noch nicht so toll wenn es darum geht. Später werden die Schergen aber deutlich besser darin. Mache Superagenten oder hochrangige Spione können, gerade am Anfang, aber auch nur von Deinen Handlangern entdeckt werden. Dazu kommt, dass manche Agenten durch den Hintereingang kommen, also von da wo auch neue Schergen ankommen. Und Symmetry und Ihre Gang spawn halt einfach in Deinem Tresor.


    Kannst Du schon dieses innere Heiligtum mit dem Konferenztisch bauen? Wenn Du genug Platz hast, dann räum in Deinem Flur einen Bereich für den Raumtyp frei, gerade genug, damit Du den Tisch da hinstellen kannst. Dann setze Deine Handlanger da hin oder wenn Dein Evil Genius stark genug ist auch den. An Deinen Handlangern kann kein Agent ungesehen vorbeischleichen und sie müssen auch nicht essen gehen oder so, stattdessen regenerieren sie sich an ihrem Konferenztisch. An dem bleiben Sie auch sitzen solange Du keinen Alarm auslöst oder Agenten kommen. Ist also im Prinzip der perfekte Wachschutz.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!