Der Witze und Kurioses aus dem Netz Thread

  • Ich finde das ist für die Staatschefs dieser Länder eine extreme Blamage. Wäre ich da Regierungschef, wäre ich intern ausgeflippt. Ich glaube ich hätte das gesamte Musikkorps entlassen und neu besetzt. Aber das ist wohl eine sehr kulturell geprägte Sichtweise.


    Apropos Musik usw..


    Weiß jemand zufällig, aus welchem Film diese kuriose, aber beeindruckende Szene stammt? Würde mich interessieren. Habe ich so noch nie gesehen. Ist das historisch glaubwürdig?



    P.S. Habe es rausbekommen. Die Szene stammt aus dem chinesischen Film „City of Life and Death“ der das Nanking-Massaker der Japanischen Armee thematisiert. Die Szene ist aber wohl rein fiktiv und hat so nie stattgefunden. Sie soll eine Totenehrung für gefallene japanische Soldaten darstellen. Wüsste jetzt nur gerne, ob diese Art der Zeremonie auch rein fiktiv ist, oder ob es solche Art Märsche/Tänze wirklich gegeben hat. Erinnert ein bisschen an neuseeländische Tänze.

  • Wüsste jetzt nur gerne, ob diese Art der Zeremonie auch rein fiktiv ist, oder ob es solche Art Märsche/Tänze wirklich gegeben hat. Erinnert ein bisschen an neuseeländische Tänze.

    Kenn die Filmszene schon länger und hatte mich damals das Gleiche gefragt ^^
    Die Zeremonie und auch der Tanz sind rein fiktiv.
    Ob auch das Lied extra für den Film geschrieben wurde kann ich allerdings nicht sagen, aber es ist ein gutes Taiko Trommel Stück, auch wenn diese normalerweise energetischer sind.
    Andachten für Verstorbene werden in der japanischen Kultur generell im Stillen gehalten und von einen Priester geleitet.
    Taiko Trommeln findet man bei Beerdigung und religiösen Zeremonien nicht, soweit mir bekannt. Das sind separate Dastellungen und der Gesang/Reinrufe wird auch nur von den Trommlern durchgeführt, nicht von allen Beteiligten.
    Umzüge mit geschmückten Wägen gibt es in religiösen Prozessionen und Volksfesten und es gibt dort auch Tänzer, die sich dann aber meist als Kami, oder Oni verkleiden. Diese Tänze sehen aber nicht so indigen/polynesisch aus wie in dieser Filmszene.


    Die Filmszene ist eher eine Amalgation in der Phantasie des chinesischen Regisseurs aus verschiedenen Events. Der Tanz könnte inspiriert sein durch die indigenen imperialen Soldaten aus Formosa/Taiwan, wobei ich deren Kultur nicht kenne.
    Cinematographisch ist es trotzdem eine gute Szene, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt und die Tatsache, dass wir uns auf den ersten Blick nicht sicher sind, ob diese echt ist spricht dafür wie gut diese gestaltet wurde.
    Den Filmtitel und den Kontext der Szene hast du ja bereits recherchiert. Den Streifen habe ich nicht gesehen und man sollte immer bedenken, dass alle chinesischen Filme genauestens von der CCP überprüft und überarbeitet werden, wodurch die Dastellung von chinesischen Kuomintang Truppen und den Japanern eine gewisse Agenda verfolgt. Unabhängig davon waren die widerwertigen Gewaltexzesse der japanischen Armee in Nanking real und keine kommunistische Propaganda.

  • Habe gerade keinen besseren Thread dafür im Gedächtnis:


    Ich poste mal das Letzte Video einer Video-Reihe, von einem Hacker, der Scamming-Unternehmen (in Indien) aufdeckt. In diesem speziellen Fall hatte es sogar einen nenneswerten Effekt gehabt, also Verhaftungen. In dem letzten Video fasst er nochmal kurz zusammen, was er gemacht hat und zeigt den Effekt seiner investigativen Arbeit. In den anderen drei Videos geht er detaillierter auf sein Vorgehen und Erkenntnisse ein und zeigt einige Beispiele von Scam-Anrufen.


    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Mal ein kleiner wissenstest über deutschland in Ost und West. : https://www.destatis.de/DE/The…sche-Einheit/_inhalt.html


    Habe im entdeckermodus im ersten Durchgang 8459 Punkte gemacht. Habe mich aber einmal verklickt und eine Gemeinde neben Dresden ausgewählt. Da hatte ich dann keine Ahnung mehr mehr. :pinch: und wenn im Osten die Städte ausgehen und man auf Landkreise gehen muss. Das ist dann ein Raten. :unsure:

  • Sohn zum Vater: „Papa, du sagtest mir, ich soll eine Kartoffel in die Badehose stecken. Es würde den Mädchen im Schwimmbad imponieren, sagtest du.
    -
    Vater: Ja, dass stimmt.
    -
    Sohn: Du hast leider vergessen zu erwähnen, dass ich sie hätte "vorne" in die Badehose stecken sollen.”

  • Ein Lehrvideo, wie man "Seemann im Hafen"-Deutsch lernt. Vielen Dank dafür. :thumbup:


    Als Dankeschön zeigt das folgende Video die Abschlussfeierlichkeiten der Ägyptischen Militärpolizei, wo die herausgragendste Qualitäten gezeigt werden.



    Zum Vergleich die Bersaglieri (Italienische Leichte Infantere) - und bitte nicht zu früh abbrechen:



    Und nochmal die Spanier (weil die John schon beim letzten Mal gefallen haben):


  • Ägypten... sicher das die da keine Space Marines züchten? :unsure:
    Die Italiener mögen zwar nicht so aussehen, aber so ein Marsch, mit Musik, den muss man im Trab auch erst mal durchhalten; da urteile ich lieber mal nicht vorschnell, habe mal vor vielen Jahren versucht ein paar Töne aus einer Trompete raus zu bekommen... ähm... ja. Ne. Es klang mehr nach sterbendem Wal :D
    Die Spanier waren auf jeden Fall unterhaltsam, das die Veteranen am Ende kommen, das war wohl der beste Moment im Video!


    Ich bin beim Youtube-Klicken gestern auf eine lustige Werbung gestoßen; sowas bekomme ich ja immer als letztes mit, daher nicht neu - aber gut!


    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!