[TW:WH2] Allgemeine Diskussion

  • Ich habe es auch auf ner SSD (so wie alle Spiele) aber das bringt für die KI Rundenberechnung nicht wirklich was.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Woah, endlich geschafft. Knapp 38 Stunden und die Dunkelelfen haben den Vortex. Die Echsenmenschen hatten sogar auch schon mit dem letzten Ritual bekommen und eine Fraktion von denen hat mich im Stärkerang, glaube ich, sogar noch überholt. Aber gut, die Prioritäten waren anders gesetzt. Ich bin mit allein 4 Fullstacks und zwei Black Arks auf der Ringinsel rumgelaufen, um die Hochelfen auszulöschen.


    Auch wenn ich eigentlich gleich ein anderes Volk spielen würde, werde ich wohl doch erst mal eine kleine Pause einlegen. Das kann man ja sonst mit dem restlichen Leben nicht vereinbaren. :D

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Hier herrscht ja ziemlich tote Hose, spielt noch jemand WH2 ?
    Ich habe mir tatsächlich das erste mal einen DLC bei Release gekauft (Der Wächter und der Fettsack oder so ähnlich :D ) aber nach dem die Grünhäute/Orks endlich überarbeitet wurden musste ich die gleich mit dem neuen Anführer spielen.
    Bisher gefällt mir die Überarbeitung jedenfalls sehr gut, das neue Waargh System ist klasse :thumbsup:
    Das einzige was etwas nervt ist das die Hochelfen jetzt noch mehr overpowerd sind als sie ohnehin schon waren.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Hier herrscht ja ziemlich tote Hose, spielt noch jemand WH2 ?

    Ich! Hab mich gerade durch eine Orkkampagne auf "sehr schwer" durchgeprügelt und bin einigermaßen sauer das die Steamerfolge nicht getriggert sind.


    Was das DLC angeht bin ich zwiegespalten.
    Einerseits ist das FreeDLC extrem gut und gibt jedem Spieler einen neuen Elfenhelden auf DLC-Content Niveau mit eigener Schlacht, sehr interessanten Startplatz (wenn auch sehr schwer dort zu starten).
    Auf der anderen Seite werden die Elfen NOCH stärker. Nicht genug das ihre Tier 1 Elfenbogenschützen Only Stacks alles bis auf Tier 3 hoch ohne Probleme in den Boden stampfen (das sind Milizeinheiten!), haben sie mit den neuen Einheiten noch Truppen bekommen die selbst die Handmaiden alt aussehen lassen. Sozusagen Handmaidens die noch im Nahkampf mit Blackorks mithalten können.


    Was mir tatsächlich schon seit längerem, gerade in Mortal Empires, den Spielspass verdirbt ist die Ordertide. Ab ca. Runde 100 kommt das Chaos (viel zu schwach) und alle "guten" Nationen verbünden sich. Wenn man nicht Mitglied im "Schild der Zivilisation" Club ist, dann hat man schnell ein sehr sehr großes Problem wenn Elfen, Menschen und Zwerge gleichzeitig auf einen draufhauen.


    Letztlich sind die Orks von einer kaum noch gespielten - weil kaum spielbaren Rasse, zum Mittelmaß aufgestiegen. Keine krassen Schwächen, die beiden Stärken, das schnelle Konföderieren von anderen Orkhorden und der WAAAGH! sind ok, werden aber damit erkauft das man so ziemlich von jedem anderen gehasst wird und man keinen Handel betreiben kann - mir ist sowieso böse aufgestoßen wie viel Gold die Orks brauchen und wie schwierig ist da ranzukommen. Meine Stacks waren fast bis Runde 100 nur voll von Goblinbogenschützen und ein paar Goblins in der Frontreihe, damit die Schützen ihre Arbeit machen konnten.


    Geradezu absurd stark sind bzw. bleiben die Elfen und Skaven. Dunkelelfen währen weit stärker wenn die KI sinnvoll Gebrauch von den Schwarzen Archen machen könne.


    Beste Grüße


    TauPandur


    P.S.: Spiele gerade noch mit einem Bekannten aller 1-2 Wochen an einer Imperium/Zwerge Runde weiter, macht deutlich mehr Spass als Allein zu daddeln, auch wenn mir der "Laden" Knopf doch deutlich fehlt.

  • Spiele es immer wieder mal und hab meinen Spaß damit. Die Überarbeitung der Orcs finde ich klasse, Grom hat natürlich ne harte Startposition, damit die Elfen nicht OP werden hilft nur Blitzkrieg und Chaos verursachen.
    D.h. Ganz schnell 2 Provinzen in Bretonia einnehmen als Puffer und dann sofort nach Uluthan rüber Städte plündern und einnehmen und die Elfen schwächen bis man neue Armeen nachziehen kann um die eroberten Gebiete abzusichern.
    Hab jetzt die fast halbe Insel eingenommen und langsam aber stetig lässt die Gegenwehr nach.
    Leider zieren sich aber die anderen LL noch zur Kooperation.Mal schauen wie es weiter läuft.

    Barbarism is the natural state of mankind. Civilization is unnatural. It is a whim of circumstance. And barbarism must always ultimately triumph.


    Robert E. Howard

  • Ich, bin treuer Spieler von WH2. Natürlich meistens mit meinen Pharaonen.


    Seit dem Release sind sehr umfangreiche Änderungen passiert. Speile praktisch nur die Mortal Kmapange.


    1. Die Karte wurde noch einmal im Südosten erweitert und eine Dunkelelfen Fraktion dort platziert.
    2. Anfangs konnte ich mit den Gruftkönigen relativ sorglos bis in den hohen Norden expandieren, Orks? Pff. Zwerge Pff, Menschen??? Pff Pff. Heute: Zwerge Overpowert mal 10
    3. Viele neue Fraktionen und neue Startpositionen von Kleinfraktionen
    4. Während das Chaos früher zumindest ein bisschen Chaos verbreitet hat und ich versucht habe bis zu dessen erscheinen genügend Power zu entwickeln, ist es heute zu einem Witz verkommen der mich 0,0 interessiert.
    5. Die Elfen (egal oder Hoch, Dunkel, Wald) stellen für mich kein Problem dar, haben für mich Gefühlt mit den Orcs, Echsen, Vamipre und Skaven keinen wirklich Gegnerwert. Sie werden zermahlenen wie zu beginn, kein Unterschied.
    6. Menschen und Zwerge sind durch Ihre gegenseitige Freundschaft, Nähe und Könföderationen verdammt Overpowert. Gegen die beiden kommt man praktisch nicht mehr an. Habe aktuell ein Kampange am laufen in welcher ich noch befreundet mit beiden bin und gerade die letzten Provinzen erobere, aufbaue und befriede bevor ich meine Armeen aufbaue für den Krieg gegen beide. Bin gespannt ob das gut. insgesamt ist das Spielerlebnis heute im Vergleich zu früher stark verändert worden. Positiv wie negativ, wobei das positive für mich überwiegt. Ich würde mir nur wünschen das die Orcs wie zu beginn mehr Power bekommen würden; sie werden zu schnell von den Zwergen und Skaven vernascht.

  • Mir gefällt der neue Kommandant von der Position gar nicht. Ich versuchte gegen Osten zu expandieren und nach 30 Runden erklären mir alle Hochelfen den Krieg und greifen dauerhaft meine Siedlungen an. Habt ihr das problem auch? Ich möchte auch nicht diese Insel von denen einnehmen weil es uninteressant ist.

  • Habe nun knapp 100 Stunden TW WH II aufm Roster und muss sagen, dass ich irgendwie die Hordenfraktionen etwas stark bevorteilt finde. Über die Chaoskrieger brauchen wir nicht sprechen, da die mit ihrem Kholeg Suneater ohnehin eine 1 Mann Armee haben. Aber selbst mit den Tiermenschen überrennt man eigentlich alles. Man muss ja nicht wirklich auf seine Städte und somit auf seinen Unterhalt achten, da man die Stadt ja sozusagen in der Tasche mit sich trägt.

    Bei meiner letzten Zwergenkampange konnte ich irgendwann nicht weiter gegen die Orks im Süden, weil im Norden oben die Vampire ständig über meine Städte herfielen und sie zerstört haben. Bei meiner Orkkampange war es ähnlich, nur das da die Zwerge aus dem Norden kamen und die Hochelfen mit dem Imrik Drachenreiter aus dem Osten. Irgendwann war ich so aufgerieben, dass ich eigentlich neu starten müsste. Aber nur um dann eventuell nach 90 Runden das gleiche Szenario zu bekommen nervt mich ein bissi. Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

  • Also ich hab Horde-Fraktionen immer als schwächer empfunden, sowohl zum spielen als auch als Gegner. Wenn auch als nervigere Gegner. Aber eine Fraktion mit vielen Provinzen kann locker ein paar Armeen aufstellen und auch den Verlust von ein paar niedergebrannten Städten verschmerzen. Eine Horden-Fraktion die eine Armee verliert wird viel empfindlicher getroffen.


    Ansonsten ja man muss schon aufpassen, dass ein Nachbar nicht übermächtig wird. Am besten schnell selbst übermächtig werden ;)

  • Habt ihr ähnliche Erfahrungen

    Mit Horden habe ich bisher auch keine herausragenden Probleme gehabt. Allerdings habe ich selbst noch keine Horden gespielt, da mir die Erweiterung für die Tiermenschen fehlt.


    Mein größter Gegenspieler sind in meinen Kampagnen (Hochelfen, Imperium, aktuell Vampire) bisher immer die Zwerge gewesen. Diese schaffen es wohl recht schnell größere Konföderationen zu bilden und räumen dann mit den Orks und den Vampiren auf.


    Fressen oder gefressen werden, so läuft es halt in Warhammer. Vielleicht liegt es bei dir auch am Schwierigkeitsgrad, ich spiele lediglich auf Normal oder Schwer.

  • Also die stärkste Horde ist meiner Meinung nach die der Echsen die sind extrem stark.

    Was mich aber total stört bei den Horden du reinigst die Welt und eine andere Fraktion baut hinter dir auf und ich bin einer der gerne seine Erfolge sieht in der Kampagne Karte.

    Da das Spiel ja keine Rundenbegrenzung hat (glaube ich zumindest), kannst Du doch immer wieder alles einreißen. In meiner Chaoskampange hatte ich wirklich alles zerstört. Am Ende sogar die mit mir 270+ Runden lang verbündete Norsestämme. In TW WH2 ist es nochmal etwas schwieriger, weil die Skaven zum beispiel ja scheinbar unsichtbar unterirdische Städte erbauen. Man muss also sogar die Ruinen nochmal abgrasen um die alle zu erwischen.

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

  • Allerdings habe ich selbst noch keine Horden gespielt, da mir die Erweiterung für die Tiermenschen fehlt.

    Du könntest das Chaos spielen, wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob die nicht ein Warhammer 1 DLC waren. Was ich gelesen habe sind die Tiermenschen tatsächlich nicht sehr schön zu spielen, weil relativ schwaches Rooster.

  • Du könntest das Chaos spielen, wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob die nicht ein Warhammer 1 DLC waren. Was ich gelesen habe sind die Tiermenschen tatsächlich nicht sehr schön zu spielen, weil relativ schwaches Rooster.

    Ja die waren vom WH1 DLC Roster. Allerdings kann man sie ja dennoch spielen im 2. Teil. Teilweise sogar noch besser, da man nicht mehr unbedingt die ganzen Norsestämme erobern muss. Im Gegenteil zum ersten Teil, sind die Norse dem Tzeench-Helden gegenüber positiov eingestellt und lassen sich auch schon mal recht schnell zu Bündnissen ein. Es gibt im 2ten Teil auch noch eine weitere Eiswüste oben Rechts mit noch weiteren Norse und auch Dunkelelfen. Letztere sind ebenfalls, da chaotisch den Chaoskriegern von Anfang an positiv eingestellt und versuchen von sich aus Bündnisse einzugehen.

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!