[WH30K-WH40K-WH Fantasy] Bücher - Buchreihen - Comics

  • Fama


    Nein, es gibt zwar etwas mehr als eine handvoll namentlich benannte Personen (Menschen), aber nahezu alle haben nur eine sehr kleinee Rolle und tauchen nur äußerst selten auf, es wäre schon beinahe zu viel würde man sie als Nebenfiguren bezeichnen. Lediglich der Kardinalgouverneur ist ständig präsent, was aber auch an seiner herausragenden Stellung auf dem Hauptplaneten liegt. Die Handlung wird also tatsächlich nahezu durchgängig von den Space Marines getragen.


    @Rahmaron
    Ich habe gerade mal nachgesehen, für Ciaphas Cain erscheinen im Deutschen mindestens 7 Bücher. Vier haben wir ja schon, die anderen drei sollten nach alter Planung bis Januar erscheinen. Dass das so kommt ist zwar fraglich, aber immerhin sind sie schon mal in Aussicht. Ob die anderen Kurzgeschichten, die laut Wikipedia nicht direkt dazu gehören, ebenfalls veröffentlicht werden bleibt aber erst einmal abzuwarten.


    Und: Ich bin beinahe versucht mir die Night Lords Trilogy auf Englisch zuzulegen. Am Wochenende wird es nämlich eine Deluxe Edition geben (gebunden und in einem Schuber) - und wieder gibt es die nicht auch auf Deutsch. Da diese Geschichte zu meinen absoluten Favoriten gehört, juckt es mir gerade ordentlich in den Fingern. :unsure:



    Addendum


    O.k., offenbar werde ich auch hier zum Alleinunterhalter. Nun denn Brax, ich wollte dir noch sagen, dass ich ernsthaft versucht habe die gebundene Version der Night Lords Trilogie zu bestellen. Aber wie sich herausgestellt hat, konnten bestimmte Leute die Bücher vorbestellen, sodass sie um 11:02 Uhr bereits ausverkauft waren (sprich, 1 Minute nachdem der Eintrag im GW-Online Store freigeschaltet wurde). Die 125€ Preisgeld wäre es mir wert gewesen. Außerdem hätte ich gern die Horus-Buchstützen gekauft, die waren auch sofort weg.


    Des Weiteren wäre noch zu erwähnen, dass die Erzählungen zur Horus Heresy sich ihrem Ende zuneigen. Mit "Kriegslist" ist jetzt das vierte Buch der "Siege of Terra" Serie erschienen, insgesamt werden das bekanntlich 8. Allerdings gibt es hier etwas sonderbares zu berichten. Mit "Söhne der Selenar" wäre im Juli eigentlich ein Buch erschienen, das auch in der Zeit der SoT spielt aber nicht Buch 5 der Serie ist. Die Aufmachung ist ebenfalls identisch. Daher darf oder muss man nun wohl erwarten, dass es mehrere Titel geben, die irgendwo in der Geschichte angesiedelt sind, wobei es nun herauszufinden gilt, wo genau.


    Ebenfalls interessant ist übrigens, dass inzwischen schon zwei Bücher über namhafte Personen der Horus Heresy angekündigt wurden. Nach "Valdor" wird es auch ein Buch über Luther geben, das ist bekanntlich der Typ, der für die Spaltung der "Legion der Lüge" verantwortlich ist. Ein sympathischer Typ, wenn man mich fragt. Mal schauen was sich da noch so ergibt, den einen oder anderen namhaften Charakter möchte man da ja schon mal näher beleuchtet sehen.


    Dann noch eine Kurzzusammenfasung zu den Büchern, die ich zuletzt gelesen habe. Mit Josh Reynolds habe ich definitiv einen neuen interessanten Autor gefunden. Nach Apokalypse (siehe oben) habe ich neulich das Buch "Lukas der Schakalwolf" gelesen. Und es muss objektiv festgestellt werden, dass mir seine Art Geschichten zu erzählen gefällt. Daher freue ich mich auch schon auf den dritten Teil der Reihe "Fabius Bile", denn sobald die Trilogie komplett ist will ich die auch endlich mal lesen.


    Des Weiteren habe ich "Das Vermächtnis des Dorn" gelesen, wo es um die Belagerung von Rynns Welt geht. Der erfahrene Leser weiß, dass es da einen Space Marine Battles Roman mit dem Titel "Rynns Welt" gab, wo die Belagerung aus Sicht von Pedro Kantor erzählt wird. In diesem Buch hier ist es die Geschichte um Sgt. Galleas, einem etwas berühmteren Vertreter der Crimson Fists. Was mir - abgesehen von der sehr guten Erzählweise - gefallen hat ist, dass die Geschichten sich so schön ergänzen, und das obwohl die Bücher mit einigem Abstand geschrieben wurden und zudem nicht vom selben Autor stammen. Ich empfehle daher den Kauf beider Bücher (wobei man "Rynns Welt" nur noch 2nd Hand bekommt).


    Derzeit lese ich "Indomitus", ein Buch mit Primaris Marines. Ich habe zwar erst 45 Seiten gelesen, aber ich kann nicht anders als wieder einmal festzustellen, dass die XIII. Legion die mit Abstand .... nun ja, die Anzahl der Gründe die Ultraschlümpfe nicht zu mögen ist Legion. :pffft:

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

    Einmal editiert, zuletzt von Brax ()

  • Ich würde gerne wieder mehr lesen, da ich Klausurenphase habe wird das erstmal nichts. Wenn die vorbei ist geb ich vielleicht mal wieder was von mir. Ansonsten ist bisher auch nichts gekommen was ich besonders Interessant fände.

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    - Albert Einstein


    "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
    -Werner Gruber

  • Das Buch um Lukas fand ich auch ganz okay. Die Legion ist aber auch auf Seite des Imperiums eine mit der ich am meisten anfangen kann.
    Apokalypse fand ich auch nicht schlecht. Es hat mich nicht vollkommen verzaubert - aber im Vegleich zu manchem was da schon vorher kam...


    Fabius Bile, da bin ich dabei. 2 von 3 gelesen, bei gleichbleibender Qualität würde ich da noch mal 3 nehmen :thumbsup:


    Vermächtnis des Dorn steht auf meiner Liste, kenne Rynns Welt, ergo Pflichlektüre.


    Indomitus lese ich auch gerade! Die Beschreibung auf der Homepage klang besser als die ersten Kapitel bislang tatsächlich sind, da ist noch richtig viel Luft nach oben....


    Glaube danach kehre ich zu Ciaphas zurück - das scheint mir eine sichere Bank zu sein :thumbsup:


    Edit 28.08.20


    Ähm.... Indomitus fertig gelesen. Das Buch war irgendwie einfach sinnlos?


    [spoil]Die Geschichte plätscherte dahin, es geschah nichts aufregendes?
    Große Schlachten gab es auch keine, spannenden finalen Bosskampf auch nicht?
    Oder kam mir das einfach nur so öde vor?
    Die Diskussionen der Space Marines.... vollkommen sinnfrei?
    [/spoil]


    Ich würde dem Buch 3/10 geben! Und das ist schon besonderes wohlwollen....

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

    Einmal editiert, zuletzt von Rahmaron ()

  • Das Buch war irgendwie einfach sinnlos?

    Das ist exakt falsch. Das Buch gehört zur Hauptstory-Linie des Indomitus-Zeitalters. Die Begründung packe ich in den Spoiler, da ich nicht weiß wer hier schon welche Bücher gelesen hat.


    [spoil]Du erinnerst dich sicher an "Belisarius Cawl". In der Geschichte sucht der Magos Superialis nach Necron Technologie. Es wird auch erwähnt, dass er sie braucht um das Cicatrix Maledictum zu schließen und die Dämonen zu bannen. Wenn du dir nun die Geschichte in Indomitus anschaust, wird dir auffallen, dass hier die besagte Necron Technologie beschrieben wird, mit der man dauerhaft die Dämonen aus der Realität bannen kann. Die Necron Pylonen wären bzw. sind bzw. werden der Ersatz für die zerstörten und gestohlenen Pylonen auf Cadia sein. Sollte Lord Girlyman diese Teile in ausreichender Anzahl bekommen, ließe sich Abbadon, seine Gefolgschaft und die Dämonen selbst endgültig besiegen.


    Ich habe das schon mal weiter oben erwähnt: Ich glaube, dass der 10.000 Jahre dauernde Krieg zu einem Ende gebracht werden soll. Einen Teil des "Wie" kennen wir nun schon mal, bleibt noch die Armee des Abbadon selbst und das "Wann".[/spoil]

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Das Buch gehört zur Hauptstory-Linie des Indomitus-Zeitalters.

    Das macht es umso trauriger, ich war zwischendurch einfach nur gelangweilt; am Ende sogar froh das es rum war.
    Ich schließe niemals aus das es einfach an mir liegt.
    Mir fallen auf Anhieb 10 Bücher ein die auf Anhieb besser/spannender geschrieben sind, und die ungefähr 500 Seiten zu wenig hatten.


    Aber du hast natürlich Recht: die Handlung ansich war nicht ganz unwichtig, nur eben (für mich) schlecht verpackt.

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Was mich an der Geschichte am meisten gestört hat ist, dass die Necrons zunehmend "menschlich" werden. Wenn man sich erinnert, dass die früher einmal eine emotionslose Armee epischen Ausmaßes waren, erscheinen die neuen Geschichten eher wie ein Nebenkapitel aus Games of Thrones. Mich nervt das, ehrlich gesagt, da die Necrons bis neulich meine "Lieblingsaliens" waren, eben weil sie keine politischen Ambitionen hatten, abgesehen vom Ansatz jegliches Leben in der Galaxie auszulöschen.


    Auf der anderen Seite finde ich es aber gar nicht mal schlecht, dass die etwas mehr in den Fokus rücken, denn deren Potenzial wurde zumindest in meiner Wahrnehmung nicht genutzt. Sie waren in der ganzen Galaxie da, überall waren sie am Aufwachen, aber man hat nichts davon mitbekommen, dass sie irgendwo wirklich zum Ausbruch kamen. Ich bin mal gespannt, was man aus dieser Geschichte macht, denn neben den Tyraniden, den Orks und den dämlichen Tau sind die Necrons die vierte Macht, die eine Galaxieumspannende Rolle einnehmen könnten.


    Ich habe zuletzt die beiden Bücher über die "Knights von Adrastopol" gelesen, den zweiten Teil werde ich heute beenden. Die Titel sind gar nicht mal schlecht (tatsächlich sind sie richtig spannend), wer mal was mit kleinen Kampfläufern lesen will, ist daher hier genau richtig. Als nächstes werde ich mir die beiden Deathwatch-Bücher von Steve Parker antun. Den ersten Teil kenne ich schon, und auch der hat mir gut gefallen, daher bin ich gespannt was der zweite Teil bringen wird, zumal im ersten Teil eine Verschwörung innerhalb der Inquisition angedeutet wurde - und das ist immer ein "gutes Thema".

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

    Einmal editiert, zuletzt von Brax () aus folgendem Grund: Ich hatte "Verschwörung" mit "h" hinter'm "ö" geschrieben ....

  • Zu den Necrons, ich persönlich bevorzuge sie in ihrer jetzigen Version, man hat immer noch den "Töte alles Leben" Aspekt bei vielen Necrons, dann gibt es aber auch noch Trazyn als Sammler von historischen Artefakten, den ich persönlich ziemlich mag. Die neuen Modelle sind jedoch nicht ganz so meins und die Pariah fehlen mir etwas.


    Ich denke sobald ich meine Klausuren durch hab werd ich mir mal ein paar der neuen Bücher anschauen, das neueste Ciaphas Cain Buch hab ich mir schon gegönnt und das war ziemlich gut.

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    - Albert Einstein


    "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
    -Werner Gruber

  • Hurra, Hurra, es gibt wieder Bücher! Nachdem vor zwei Wochen der zweite (und finale) Teil der Reihe "Die Schwarze Festung" als EBook erschienen ist, wurden vor wenigen Minuten die EBooks für 4! Bücher in der Black Library eingestellt. Darunter ist der letzte fehlende Teil der Horus Heresy, sodass wir hier endlich auf dem Stand der Englischsprachigen Leserschaft sind. Im Moment kann man die Bücher nur vorbestellen, die Freischaltung erfolgt dann nächste Woche. Die Printversionen zu den nun insgesamt 5 Büchern erscheinen am Tag der Republik (7. Oktober).


    Des Weiteren: Ich habe mir den 5. Teil von Ciaphas Cain als Printversion bestellt - und bin tierisch genervt. Während die ersten 4 Teile als Taschenbuch erschienen sind, wird dieses Buch als "Hardback" vertrieben. Ich frage mich ernsthaft, was das soll. Man erinnere sich, dass damals bei der Horus Heresy auch schon ein Designumbruch stattfand, weshalb die ersten 12 Bücher ganz anders aussahen als der Rest (oder das Buch der Thousand Sons in der Primarchen-Reihe). Ebenfalls neu ist das Warhammer Logo. Das ist jetzt blau und weniger detailliert, was ich persönlich echt "sch....lecht" finde. Im Buchregal sieht das nämlich ziemlich doof aus, wenn zwei Bücher einer Reihe sich in diesem Deatil unterscheiden. :thumbdown:


    Addendum Primus


    Die Franzosen haben heute den ersten Sammelband zu Uriel Ventris bekommen, und auch die EBook-Version des Sammelband IV zur Horus Heresy. Ich glaube, es ist mal wieder Zeit einen sachlichen Beschwerdebrief an den Kundenservice zu schreiben, denn es ist für mich unverständlich nach welcher Strategie hier entschieden wird, in welcher Sprache und zu welchem Zeitpunkt ein Buch veröffentlicht wird. :pffft:



    Addendum Secundus


    Die Deathwatch-Bücher sind durch - und ich liebe sie! :thumbup: Das zweite Buch habe ich in drei Tagen gelesen, was bei fast 500 Seiten bemerkenswert ist. Allerdings spricht das natürlich für die Qualität des Buchs, SO verwunderlich ist das dann doch nicht. Aus diesem Grund kann ich für "Deatchwatch" und "Deathwatch: Operation Schattenbrecher" eine klare Kaufempfehlung aussprechen, man erhält definitiv hochwertigen (Lese-)Stoff für sein Geld. Die Stärken der Bücher sind - neben der zusammenhängenden Geschichte - die Charaktere, die, so wie es in einem Exterminatorenteam der Deathwatch üblich ist, von mehreren Orden stammen und dementsprechend mit verschiedenen Charaktereigenschaften daherkommen. Humor und Streitigkeiten sind daher immer wieder zu finden, ebenso wie das alte Lesegefühl, dass Space Marines eben doch besser sind als dreckige Tau (das sind die Feinde im zweiten Teil, im ersten geht es gegen .... andere Aliens). Die einzige Schwäche im Buch zwei ist, dass im Kapitel 65 die Rahmengeschichte beider Teile, und damit die Kernhandlung für das mögliche dritte Buch, höchst unschön gespoilert wird. Wer sich nicht spoilern lassen will, sollte das letzte Kapitel vor dem Epilog überspringen.


    Als nächstes sind die beiden Teile "Die Schwarze Festung" dran, ich fürchte aber, dass sie mir nicht gefallen werden (die Bewertung zum zweiten Teil im Librum trübt die Vorfreude erheblich).

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

    2 Mal editiert, zuletzt von Brax ()

  • Die Deathwatch-Bücher

    Dem kann ich nur zustimmen!
    Habe die ersten 2 Bücher zur Schlacht/Belagerung um Terra gelesen, die waren von Freitag bis Montag beide durch.
    Buch 3 wartet schon auf meinem Kindle...


    Ich hoffe ja immernoch auf einen digitalen Sammelband zu der Primarchen-Reihe, preislich ist die Reihe einfach hinter meiner finanziellen Schmerzgrenze.
    Und die Reihe um Uriel Ventris behalte ich im Auge, da will ich eigentlich nur wissen wie es weiter geht :D

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Im Englischen gab es zwei Sammelbände, einmal für die Loyalisten und einmal für die anderen. Das Problem ist nur, dass auch im Englischen die Primarchen noch nicht alle veröffentlicht wurden (die sind genauso weit wie wir). Falls es im Deutschen einen solchen Sammelband bzw. zwei solche Bände geben sollte, wird das frühestens 2022 passieren, dann nämlich dürfte der 18. Primarch erscheinen. Das wird übrigens Horus sein.

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Wie immer gut informiert :thumbsup:


    Ein Hammer wäre es gewesen wenn die 2 unbekannten Primarchen plötzlich aufgetaucht wären...
    ...man wird ja wohl noch träumen dürfen....

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Ich habe gestern Abend nach den beiden Sammelbänden gesucht - und sie nicht gefunden. Ich glaube daher, dass die damals (Herbst/Winter 2019) ein Sonderangebot von "Warhammer Digital" waren. Das würde dann auch erklären, wieso man diese Sammlungen verkauft hat, obwohl noch jeweils 3 Bücher gefehlt haben.


    Zu den beiden "verschollenen Primarchen" sei nur soviel gesagt: Einer davon heißt "Eva" und kommandiert eine weibliche Legion. Sie wurde vom Imperator verstoßen, weil sie dessen "Geheimnisse" (und somit dessen überlegenes Wissen) gestohlen hat. Der letzte fehlende Primarch ist vermutlich tot. An dieser Stelle wünsche ich viel Spaß beim Googlen .... :P :D

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Zu den beiden "verschollenen Primarchen" sei nur soviel gesagt: Einer davon heißt "Eva" und kommandiert eine weibliche Legion. Sie wurde vom Imperator verstoßen, weil sie dessen "Geheimnisse" (und somit dessen überlegenes Wissen) gestohlen hat. Der letzte fehlende Primarch ist vermutlich tot. An dieser Stelle wünsche ich viel Spaß beim Googlen ....


    Ähm....



    Eine.... Primarchin? Mit weiblichen Space Marines?
    Das klingt ja mal interessant :D
    Hoffe das sich das Primaris-Gedöns schnell erschöpft und dieser Faden mal aufgegriffen wird.
    Ich stelle mir dann eine Space Marina ungefähr so vor:



    Fände ich nicht ganz schlecht :thumbsup:


    Und woher du deine Infos beziehst... das will ich genauso wenig wissen wie die Warhheit über Keyseller :D

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Dass es weibliche Primarchen geben könnte, steht in einem Buch der Heresy-Reihe (Scars). Ich hatte das im WH40K-Fandom gelesen ( Klick ), theoretisch wäre das also schon mal möglich.


    Ob das nun eine "Eva" ist, steht da natürlich nicht. Und ich finde auch keinen echten Beweis, dass diese Theorie ernsthaft oder theoretisch verfolgt wurde. Ich erinnere mich aber an einen Bericht zu einem dieser "GW Weekender" aus 2016 oder so, als zwei Autoren mit den Fans das Thema der fehlenden Legionen und der fehlenden weiblichen Primarchen debattiert hatten. Damals wurde theorisiert, dass beinahe alle Primarchen einen Bezug zu historischen Figuren aufweisen, und damit auch deren Legionen. Eines der legendären Kriegervölker (deren Existenz aber nie wirklich bewiesen wurde) ist erstaunlicherweise nicht berücksichtigt worden, und das sind die Amazonen (auch wenn es Leute gibt, die behaupten, die Sororitat wären die Amazonen). Die fehlen, und das obwohl auch andere Primarchen näher an einer Legende sind als an einer vebrieften Existenz, Apharius mit der vielköpfigen Hydra, zum Beispiel, oder Magnus der Zyklop.


    Eine der Fragen, die man sich bei der Diskussion gestellt hatte war dann auch, wie die Primarchin heißen müsste, und da war "Eva" eine Option. Die Erklärung oben, die mit dem Baum der Erkenntnis aus der Bibel gleichzusetzen ist, war dann quasi die Begründung dafür, dass sie aus den Aufzeichnungen gestrichen wurde, was dem Ausschluss aus dem Paradies gleichkommt (wenn man bedenkt, wie schändlich für Astartes die Löschung aus den Aufzeichnungen ist, ist das ein erstaunlich logischer Gedankengang).


    Die Diskussion muss spannend gewesen sein, denn dieses Thema ist ja immer wieder mal auf dem Tisch. Schade daher auch, dass der Beitrag im Netz nicht mehr zu finden ist (vermutlich hat man den gelöscht, als der WH-Community Hub installiert wurde). Ich wäre aber auch mehr als nur begeistert, wenn die BL diesen zugegeben extrem dünnen Faden aufgreifen würde, denn mit einer solchen Figur könnte man eine ganze Menge offener Fäden zusammenführen, insbesondere dann, wenn der "Lange Krieg" wirklich zu Ende gehen sollte. Eine dieser Fragen zum Beispiel ist, ob der Imperator den Verrat vorhergesehen hat, eine andere, wie der Imperator überhaupt heißt. Das wäre wirklich spannend, wenn man über diesen bzw. einen derart angelegten Charakter die Lücken im "Großen Märchen", wie mein Vater die Heresy-Reihe neulich nannte, schließen würde. Und: man könnte dort ein neues Themengebiet eröffnen, weil ja erzählt werden müsste, was die Eva denn solange getrieben hat.

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Wobei sich das etwas mit den ganzen Andeutungen beißt, dass die Marines der beiden verlorenen Legionen in andere Legionen integriert wurden (z.B. Ultramarines, was auch eine Erklärung für deren ungewöhnlich große Truppenstärke ist). Imperial Fists haben evtl. auch Marines der verlorenen Legionen aufgenommen.

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    - Albert Einstein


    "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
    -Werner Gruber

  • Die Konsistenz der Andeutungen und Hintergrundfakten ist seit einiger Zeit schon nicht mehr von bedeutender Relevanz. Im "Space Marines Battles" Buch "Der Gildargraben" verliert ein Space Marine seine Gensaat an den Apothecarius der Red Corsairs. Im Zuge dessen wird erzählt, dass es unmöglich ist eine neue Gensaat zu verpflanzen. Neulich dann habe ich gelesen, dass Marneus Calgar, Mephiston und Dante zu Primaris Marines umgebaut wurden, was die Implementierung einer neuen Gensaat beinhaltete. Und in anderen Büchern wird auch darüber gesprochen, nur eben ohne dass jemand namhaftes erwähnt wird.


    Wenn solch elementaren Fakten einfach umgestoßen werden, als hätte es sie nie gegeben, dann kann man auch Gerüchte in jede Richtung verbiegen, wenn es zur Geschichte passt. Die verlorenen Legionen sind bekanntlich rein fiktive Konstrukte, was quasi ein Freifahrtschein ist, alles Mögloiche reinzuinterpretieren und/oder daran irgendwelche Unmöglichkeiten zu konstruieren.

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Eines der legendären Kriegervölker (deren Existenz aber nie wirklich bewiesen wurde) ist erstaunlicherweise nicht berücksichtigt worden, und das sind die Amazonen (auch wenn es Leute gibt, die behaupten, die Sororitat wären die Amazonen). Die fehlen, und das obwohl auch andere Primarchen näher an einer Legende sind als an einer vebrieften Existenz, Apharius mit der vielköpfigen Hydra, zum Beispiel, oder Magnus der Zyklop.

    Ich bin nicht so bewandert in der WH40k Geschichte wie Du, aber besitzen nicht auch die Sisters of Silence starke Ähnlichkeiten zu den mythischen Volk der Amazonen?

  • @Gaius Bonus
    Es mag sein, dass sie einige der hypothetischen Eigenschaften besitzen bzw. Ähnlichkeiten aufweisen, ihre größte Stärke bzw. wichtigste Eigenschaft steht aber eben nicht in direktem Zusammenhang mit den Amazonen. Und da die Amazonen in ihrer Art einzigartig sind (insbesondere was die Kriegerische Natur betrifft), wäre es nur logisch eben genau diese Einzigartigkeit einer Legion zuzuweisen. Sollte es jemals eine weibliche Legion geben, wäre es daher in logischer Konsequenz die der Amazonen.


    Anderes Thema: Ich habe gerade mal einen vorsichtigen Blick in die Zukunft geworfen, was die Veröffentlichungen der Schwarzen Bibliothek angeht, denn normalerweise hätte es im September bereits neue Datenbankeinträge bei den Buchhändlern geben müssen. Dies ist bislang nicht der Fall. Aber: Es gibt erste bzw. weitere Verschiebungen bei den Terminen der bereits angekündigten Titel, wobei ich hoffe, dass diese diesmal final sind, oder aber nochmal zu unseren Gunsten angepasst werden:

    • Sammelband V der Horus Heresy - JAN 2021
    • Sammelband VI der Horus Heresy - JUN 2021 !!!! (eine krasse Verschiebung um 5 Monate)
    • Siege of Terra - Söhne der Selenar - FEB 2021
    • Sammelband IV der Gaunt-Reihe - JAN 2021
    • Sammelband V der Gaunt-Reihe - APR 2021
    • Sammelband I von Uriel Ventris - JAN 2021 (das ist ohne Gewähr, denn der Termin hat sich nicht geändert)
    • Teil 3 der Reihe Kal Jericho - APR 2021
    • Dazu gibt es scheinbar keine Verschiebungen bei Ciaphas Cain, Teil VI im DEZ 2020, Teil VII im JAN 2021.

    Die deutlich sichtbaren Lücken dürften mit bislang unangekündigten Büchern gefüllt werden (zum Beispiel den Büchern zur Siege of Terra oder dem dritten Teil zu Fabius Bile), denn seit diesem Monat arbeitet die Schwarze Bibliothek wieder mit einem Ausstoß auf Pre-SARS CoV2 Niveau. Definitiv bekannt sind bereits ein weiteres Buch zu Farsight (dem abtrünnigen Tau-Commander - Hahahahaha - wie herrlich) und die Bücher zu Valdor und Luther, zweier Protagonisten der Horus Heresy.

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Ich hätte an so einigen der Büchern echten Bedarf :D


    Sammelband I von Uriel Ventris - JAN 2021


    Dieser Sammelband enthält folgende Romane
    - Nachtjäger,
    - Die Krieger von Ultramar
    - Toter Himmel, Schwarze Sonne.


    Gedruckt soll das Teil 20 Steine kosten, bin gespannt was die digitale Ausgabe kostet.


    Bei Farsight habe ich auch übelsten Bedarf! Sofern es in der ursprünglichen Qualität weiter geht.
    Fabius ebenso, und Cain versteht sich wohl von selbst. Siege of Terra bin ich gerade bei, liest sich besser als gedacht.


    Viel wichtiger: hat schon einer das Ork-Buch gelesen? :D Ich bin da zu Zeit eher unschlüssig....


    Oh, und ähm, Space... Marinas? Da hat der Pappa auch Bedarf :thumbsup: Ein Schelm wer böses dabei denkt....

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!