[R2TW] Flottenstrategien

Abstimmung für den finalen Termin des virtuellen Forentreffens 2021: klick mich!
  • Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich der Seeschlachten.


    Selbst wenn ich mit einer Überzahl an Schiffen angreife und die Schlacht gewinne habe ich immer enorme Verluste. In der Zeit die die Flotte dann braucht um zu regenerieren habe ich fast eine neue aufgestellt. Wie macht ihr das in den Seeschlachten? Irgendwelche Tipps?

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

  • Ich seh das nicht als großes Problem an, die erste Reihe stellen bei mir inzwischen oft die kleinen, billigen Kähne, die die Rammmanöver der KI abhalten, während meine Großen ranschippern und meine Artillerie die Großen vom Gegner zerlegt.
    Gerade die kleinsten Schiffe sind günstig nachzubauen und fast überall rekrutierbar, und bei den Feuertopf-Dieren rechne Ich damit Sie zu verlieren... Solange Sie 1-2 Gegnerschiffe mitnehmen hat sich das Gold gelohnt ;)


    Gruß

  • Es ist ja nicht nur mit dem Rammen so. Wenn Schiffe gekapert werden oder auch wenn ich kapere... meistens verliere ich dann den Kampf an Deck. Selbst mit einer stärkeren Einheit stehe ich am Ende oft als Verlierer auf den Holzplanken. Das ich die kleinen Schiffe vorausschicke ist klar. Versuche damit die Gegner zu binden. Dann versuch ich oft eine Nahkampfeinheit mit ihrem Schiff (Meist Legionäre) in die Seite des Gegners brechen zu lassen der zu dem Zeitpunkt schon von einem der kleinen Schrottkähne von mir bedrängt ist. Dann ramme ich ihn seitlich und hoffe eigentlich drauf das er untergeht aber oftmals pustekuchen. Und so gehts immer weiter. Und am ende der Schlacht stehe ich da mit Schiffen die fast alle im roten Berreich sind. Und bis die dann wieder soweit flott sind das ich damit zur nächsten feindlichen Flotte fahren kann dauert es ewigkeiten.

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!