Hearts of Iron IV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe Hearts of Iron IV vorbestellt.
      Was mich ein wenig ärgert ist die Gesetzeslage in Deutschland die einen entweder zwingt das Spiel bei Steam zu kaufen (und nicht bei einem ganz normalen und legalen Keyreseller aus z.B. England) oder VPN zu benutzen, entweder ich zahle bis zu 15 Euro mehr oder ich verletze die Steam Nutzungsbedingungen.

      Es wird Zeit das PC-Spiele als Kunst bzw. Medien anerkannt werden, es kann doch nicht sein das HoiIV in Deutschland nochmal extra zensiert werden muss während auf den "Nachrichtenkanälen" und den "Niveausendern" die ganze Zeit "Gehitlert" wird (Guido Knopp präsentiert: Hitlers Hunde, Hitlers Frauen, Hitlers Umfeld, Hitlers Fahrer, Hitlers Essen usw.).

      Stellaris war ein guter Happen während des wartens auf HoiIV, die III hat mir mehrere hundert Spielstunden Spass beschert. Auch wenn ich Angst habe das die IV zu wenig komplex wird. Mal schauen.

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Na ja, für die richtigen Bezeichnungen der Player wie Hitler, Rommel, Goebbels etc. gab´s doch auch schon vorher Mods, das gleiche galt doch für Flaggen.
      Oder hat sich das jetzt geändert? D.h. über einen deutschen Steamaccount werde ich die nicht installieren können?


    • Es gibt 2 Versionen, die internationale und die deutsche. Nur die Deutsche ist in Deutschland aktivierbar. Die gibt es nur bei Steam und sehr wenigen Keyanbietern. Wenn man die internationale, also z.B. in GB oder Irland kauft wo sie z.T. deutlich günstiger ist, dann lässt sie sich in Deutschland via Steam nicht aktivieren. Nennt sich Geolock.
      Das macht Paradox nicht aus Spass, genausowenig Steam. Es hat mit den Deutschen gesetzen zu tun, die verbietet es z.B. Hackenkreuze oder das Bild von Hitler zu zeigen - außer in Film und Kunst. Nun sind PC-Spiele nicht als Kunst anerkannt. Wenn man The Witcher 3 oder Hearts of Iron 4 mit dem vergleicht was in den Galerien hier im Berliner Raum so zum Verkauf aushängt ist das, nett gesagt; unfair.

      Es ist also eine Gängelung der deutschen Kunden, ich hab als Kunde dann die Wahl wegen einem unsinnigen (bzw. veralteten) Gesetz mehr zu zahlen oder die Steamnutzungsbedingungen zu verletzen und damit meinen Account zu umgehen. Oder man hat glück und kennt jemanden im Ausland der bereit ist 30 Minuten zu opfern um das Spiel für einen zu aktivieren. Alles nicht verlockend und es trübt mir die Vorfreude auf HoiIV doch sichtlich.

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Paradox schrieb:

      The German version lacks a certain DLC component which results in the following:
      1) a bunch of prominent nazis is displayed as dark silhouettes instead of a colored portrait.
      2) some speeches in events are different
      3) SS generals have no skulls on their caps
      4) event pictures with hitler and stuff from point 1 are different
      Neben dem zentralen Punkt, der verbotenen Verwendung von Symbolen verfassungswidriger Organisationen, wird wahrscheinlich auch die Einwirkungsmöglichkeit auf die historischen Verläufe eine Rolle spielen...
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Also von anderen Verläufen steht da nix, sondern nur von Formulierungen. Gerade mit den Portraits etwas nervig, aber eine wirkliche Beeinträchtigung kann ich da nicht erkennen. Zumal sich diese Sachen über Text und Bilddateien extrem einfach ändern lassen dürfen, ich glaube nicht, da man dafür unbedingt eine importierte Version braucht.

      Naja ich überlege mir kurzfristig welche ich mir hole.
    • Mder1. schrieb:

      VPN an, Spiel aktivieren, VPN aus. Dauert keine fünf Minuten, gibt Schlimmeres.
      Mein Spiel ist bereits über VPN aktiviert. Toll muss ich es trotzdem nicht finden, oder?


      Imperator Bob schrieb:

      Also von anderen Verläufen steht da nix, sondern nur von Formulierungen.
      @Danke für die Liste Draconarius. @Bob, nennt man das dann aber nicht Geschichtsfälschung? Paradox greift sich bei den Reden ja nur die richtig wichtigen raus, hat es nicht Sinn die dem Publikum zugänglich zu machen? Ich finde es pedagogisch nicht gerade sinnvoll hier alles und jeden bevormunden zu wollen (vom Staat aus, PX kann ja gar nicht anders).

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Imperator Bob schrieb:

      Also von anderen Verläufen steht da nix, sondern nur von Formulierungen.
      Steht auch nicht dort. Das mit den Verläufen ist auch eine Annahme von mir. Die Möglichkeit, in einem Spiel über den 2. Weltkrieg das Nationalsozialistische Deutschland mit den damaligen, im Nachhinein wegen Kriegsverbrechen verurteilten Führungspersonal und als verbrecherisch bzw verfassungswidrig eingestuften Organisationen unter der als verfassungswidrig eingestuften Symbolik zur Weltherrschaft zu führen, macht eine entsprechende Entschärfung notwendig.

      Ich nehme an, dass sich da kaum ein Gericht finden wird, dass auf Basis von

      StGB schrieb:

      §86, Absatz 3
      Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.
      ein nicht lokalisiertes Spiel durchgehen lassen wird. Natürlich, die Definition eines Spiels als Propagandamittel oder Handlung wirkt unangebracht.
      Außerdem hätte man dann auch eine ergiebige Moralinplantage erschlossen.

      Imperator Bob schrieb:

      Gerade mit den Portraits etwas nervig, aber eine wirkliche Beeinträchtigung kann ich da nicht erkennen.
      Persönlich halte ich das ebenfalls für keine Beeinträchtigung, weil es ja primär um das Spiel bzw. die Spielmechaniken geht. Ich denke auch, dass die Mehrzahl der Spieler weiß, worum es bei dem Spiel geht und was hinter den für Deutschland lokalisierten Inhalten verbirgt.
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • MightyGlue schrieb:

      Ist es dann nicht auch Geschichtsfälschung, wenn Paradox ein Spiel über den 2.WK und die Jahre davor macht, aber kein einziges Wort über den Holocaust verliert?
      In gewisser Weise schon durchaus.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Nein, ist es nicht. Sie zielen ja nicht darauf ab, ein falsches Bild von dem tatsächlichen Verlauf der Geschichte zu etablieren oder die Geschichte bzw. historische Ereignisse umzudeuten.

      Darstellung bzw. Erwähnung der von der deutschen Staatsführung befohlenen Genozide im zweiten Weltkrieg in einem Spiel, wenn man selbst in der Lage ist, diese Führungsriege zu übernehmen...ganz dünnes Eis.
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Der Holocaust wird bei Hearts of Iron schon immer ausgeklammert, genauso wie die Zwangsarbeiter. Paradox ist, was Mods angeht, ja sehr offen aber die Schiene ist absolut verboten. Dementsprechend gibt es davon auch nichts in Vanilla. Es ist halt eine Weltkriegssimulation.

      Aber was mich mal interessiert: Werden durch das Spiel in anderen Ländern reihenweise Menschen zu Hitlerfans? Bloss weil man das Porträt des Arschgesichts sehen kann? Wählen die Menschen in Österreich deswegen FPÖ? Wie sieht es mit der Schweiz aus?
      Wie ist das wenn der in jeder zweiten Doku auf N24 und NTV auftaucht?
      Mal ernsthaft, diese Zensur ist absolut schwachsinnig.

      Man kann übrigens die Nazis aus dem Land werfen und reformieren. Ist nicht einfach, geht aber. Und dann als Sozialist oder Imperialist einen Weltkrieg starten. Oder die UDSSR marschiert ein. Es ist ein Sandkastenspiel mit dem Hintergrund des zweiten Weltkriegs. Ist ja nicht so das die Nazi-Deutschland da die einzigen Bösewichter gewesen sind. Defakto jeder Kriegsteilnehmer hat unausprechliche Grausamkeiten begangen.

      @Draconarius, ich sehe außerdem nicht das ein Bild von Hitler, Himmler (und anderen Arschgesichtern) irgendwelche propagandistischen Mittel sind.

      Beste Grüße

      TauPandur

      P.S.: Werde auch zuerst mit dem deutschen Reich die Welt erobern, das bedeutet aber nicht das ich danach mit einem ausgestreckten rechten Arm nicht mehr durch die Tür komme - danach kommt nämlich das Spiel mit China, England und der UDSSR dran (in der Reihenfolge).
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Dann sollte man Stalin und Mao aber auch zensieren.
      Ich will die Menschen doch nur davor bewahren, linken Tendenzen anheimzufallen.
      Das geht schneller, als man glaubt.....

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • TauPandur schrieb:

      @Draconarius, ich sehe außerdem nicht das ein Bild von Hitler, Himmler (und anderen Arschgesichtern) irgendwelche propagandistischen Mittel sind.
      Laut Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages (S.14 unten) geht die Rechtssprechung dahin, dass das Kopfbild Hitlers aufgrund seines Symbolgehalts unter den §86 fällt, die anderer Schlüsselpersonen des 3. Reiches aber nicht. Ist natürlich fraglich - ich erinnere z.B. an das Titanic-Poster (Der Verfassungschutz bittet um Mithilfe), nach dessen öffentlichen Anbringen der Staatsschutz ermittelt hatte...
      Ich würde deine Frage schon an der Stelle ansetzen, ob ein Spiel wie HoI überhaupt Propaganda ist! - Das erschließt sich mir nicht.

      Ich denke, dass entscheidende ist, ob sich Paradox als Publisher auf das Risiko "Rechtssprechung" und sich daraus ergebende Konsequenzen einlässt, oder nicht.
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Draconarius schrieb:

      dass das Kopfbild Hitlers aufgrund seines Symbolgehalts unter den §86 fällt, die anderer Schlüsselpersonen des 3. Reiches aber nicht.
      Na ja; gehe eigentlich auch davon aus, daß mehr als 80% der Deutschen Goebbels, Himmler, Hess oder Göhring auf einem Photo nicht erkennen würden, Adolf aber schon. Ohne Uniform wohlgemerkt und <50....
      Einen Symbolgehalt hat er aber mit Sicherheit; ob sich das irgendwie auf Gamer auswirkt, wage ich aber auch zu bezweifeln.
      Ich persönlich finde es auch eine Bevormundung der Spieler, kann aber auch ohne leben.
      Was soll´s.