[R2TW] Die Fernkämpfer

Abstimmung für den finalen Termin des virtuellen Forentreffens 2021: klick mich!
  • Baut ihr eigentlich auf Fernkämpfer? Ich finde dass Fernkämpfer sehr überflüssig sind, weil sie wenig Schaden in einem kurzen Zeitraum ausrichten da die Schlachten zwischen Einheiten schnell entschieden sind. Fernkämpfer fande ich bis jetzt nur sinnvoll in engen Passagen (am Tor). Also ich finde die Infanterie und Reiter einfach effektiver.

  • Dafaq? Schnell entschieden? Selbst östliche Speerkämpfer kämpfen bei mir oft Ewigkeiten solange sie nicht von hinten angegriffen werden, mit parthischen Schwertkämpfern brauche ich gar nicht erst anfangen, die kämpfen bei mir teilweise bis zum letzten Mann, selbst wenn der General tot und sie die letzte Einheit auf dem Schlachtfeld sind. Aber ansonsten teile ich deine Einschätzung, ich rekrutiere Fernkämpfer nur noch wegen den Signalpfeilen, ansonsten viel zu ineffektiv.

  • Also bei mir nutzen Fernkämpfer allemal was. Mal abgesehen vom Moralschaden, und dem Zwang des Gegners Näher zu kommen, putzen die schon ordentlich manchmal weg.


    Die Zahl neben dem Totenkopf bei jeder Einheit zeigt an, wie viel die getötet haben. [spoil][/spoil]

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Fernkämpfer richten enormen Schaden an.
    Zumindest die Besseren.
    Steinschleuderer und die erste Stufe der PEltasten sind ziemlich nutzlos,
    Acuh besonderer Augenmerk gilt hier der Feuerpfeil/-wurfspeerfähigkeit.
    Gegen schwere Truppen sehr verheerend. Noch verheerender bei naher Distanz und klarer Schussbahn.


    An für sich brauch man diese aber wirklich meist nciht zwingend. Man ist trotzdem ganz gut beraten einige dabei zu haben. Der zusätzliche Beschuss sorgt für zusätzlichen Moralschaden und bricht die feindlichen Einheiten schneller. Auch kann man mit ihnen feindliche Fernkämpfer unter Beschuss nehmen, die man gerade mit der Kav nicht erreichen kann, aber zum Beispiel der eigenen Phalanx gerade empflindliche Verluste zufügen.


    Nichtsdestotrotz setzte ich am Anfang mit Sparta auch kaum auf Fernkämpfer. Dann kam der Moment an dem ich eine Feldschlacht gegen ein Steppenvolk mit berittenen Bogis in Masse führte. Und was soll ich sagen, Es war ein Gemetzel bei meiner schweren Infanterie ohne die nötige Fernkampfuntgerstützung und mit mäßiger Kavunterstützung (bei Stadtschlachten lassen die berittenen Bogis sich leider sehr leicht abschlachten aufgrund der mangelnden KI bei Stadtschlachten)
    Seitdem habe ich immer ca. 5 Einheiten Fernkämpfer in meiner Armee (gerne auch Söldner: die Syrischen sind hier sehr zu empfehlen wenn man sie sich leisten kann).
    Diese Fernkämpfer zahlen sich wirklcih aus, auch wenn ich den Gegner oft nur überrenne.
    Einfach weil es das überrenen oft noch leichter macht, oder es eine willkommene Abwechsljung und gutes Gefühl ist den gegner erst mal mit Peilen so zu spicken bevor man zum Angriff übergeht. Gerade bei Siedlungsangriffen ;-)

  • Vor allem sind Fernkämpfer gut gegen andere Fernkämpfer, wenn man sich in eine Verteidigungsstellung/-formation gestellt hat und der Feind Einiges an Fernkämpfer hat, die die Verteidigungslinie beschießen.


    Zitat

    Wie machst du das Franky o.O? Bei mir machen die immer höchstens 20 Kills, sowohl Inf als auch Cav.

    Ich habe zwar gerade den Screen mit sehr vielen Kills genommen, aber ansonsten geht das auch:[spoil]

    [/spoil]

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Ich persönlich verlasse mich hauptsächlich auf Plänkler, da sie den Gegner stark dezimieren können und sich perfekt dazu eignen den Gegner in einen Hinterhalt zu locken. Am besten sind berittene Fernkämpfer da man mit diesen auch noch sturmangriffe auf feindliche plänkler durchführen kann. Ich hab als Rom in fast jeder meiner Armeen mindestens 50% Plänkler. Zudem haben sie den Vorteil, dass sie ziemlich billig sind.

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    - Albert Einstein


    "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
    -Werner Gruber

  • Ich bin von den Fernkämpfern in Rome 2 massiv enttäuscht! Der erste WTF moment war, als ich gesehen habe, dass Speerwerfer Flammenspeere einsetzten können. Was ist denn das für ein Schwachsinn? In Rome 1 habe ich immer gerne vorrückende Formationen mit Fernkämpfern geschwächt. In meiner Mulitplayerkampagne spiele ich Epirus. Voller Freude, dass ich endlich mal Bogenschützen bauen kann (die Singleplayer Kampagne bestreite ich mit Karthago), habe ich mal gleich ein paar Einheiten ausgehoben.


    In der ersten Schlacht mit den neuen Truppen kam dann schon wieder ein WTF Moment: stinknormale Steinschleuderer haben eine höhere Reichweite als Bogenschützen?! Wem ist denn dieses Meisterwerk eingefallen?! Es geht sich gerade mal eine Salve aus bevor der Feind schon in meine Nahkampf-Infanterie brandet.


    Noch dazu habe ich den Eindruck, das Fernkämpfer viel zu wenig Schaden machen. Kombiniert mit der geringen Reichweite ist das schon fast lächerlich.


    Rome 1 hat das Feeling für Fernkämpfer um einiges besser rübergebracht. Wenn Hastati vor ihrem Ansturm schonmal die vorderste Reihe mit ihren Speeren wegräumen, oder konzentriertes Feuer von Bogenschützen den Feind schon in die Flucht schlägt bevor er ankommt; ach, das waren noch Zeiten... ;(

  • Noch dazu habe ich den Eindruck, das Fernkämpfer viel zu wenig Schaden machen. Kombiniert mit der geringen Reichweite ist das schon fast lächerlich.
    (


    Was das angeht wurde in Rome 2 im Vergleich zu den Vorgängertitel etwas geändert, was aber offenbar nach wie vor viele Spieler nicht gemerkt haben. Viele Spieler beschweren sich darüber, dass die Fernkämpfer ihrer Erfahrung nach keine Kills machen. Sie lassen die Schützen auf ein Ziel feuern, merken dann, dass es keine Kills gibt und klicken dann wie wild auf andere Ziele.


    Genau das dürft ihr nicht machen!


    Wieso? Die Fernkämpfer in Rome 2 sind so gemacht worden, dass sie sich zuerst einschiessen müssen, bevor sie anfangen Kills zu machen! Das ist ein gewolltes Feature, man muss aber erst mal dahinter kommen. Das heisst: Wenn ihr einer Fernkampfeinheit einen Angriffsbefehl auf eine feindliche Einheit gebt, dann macht sie mit den ersten paar Volleys keine oder nur wenige Kills. Danach aber gehts ordentlich los. Allerdings müsst ihr das Feuer zwingend auf eine bestimmte Einheit richten. Sobald ihr wild auf unterschiedliche Ziele klickt, müssen sich die Fernkämpfer wieder jedes Mal neu ausrichten und ihr macht keine Kills.


    Ich habe in den letzten Tagen viel Multiplayer gespielt und erst da hab ich das richtig begriffen.


    Ich finde das eigentlich ein ganz gutes Feature, weil es relativ realistisch ist. Im Multiplayer mache ich mit Peltasten und Schleuderern regelmässig zwischen 100 und 200 Kills. Allerdings müsst ihr sie dafür schützen und ihnen vor allem ein klares und nicht ständig wechselndes Feuerziel geben; es braucht also etwas Geduld und eine ruhige Hand. Aber richtig eingesetzt können Fernkämpfer in Rome 2 sehr viele Kills machen.


    Wichtig auch: Schiesst mit Bögen und Schleuderern nicht frontal auf gut gepanzerte und mit Schilden ausgerüstete Einheiten. So macht ihr nur sehr wenige Kills. Pikeniere, Hopliten, etc. müssen von der Seite oder von hinten beschossen werden, dann nehmen sie ordentlich Schaden.


    Ebenfalls wichtig: Peltasten haben einen verheerenden Moraleffekt. Lasst die Jungs immer mit Feuerspeeren ins Melee reinhämmern. Dadurch erleiden die gegnerischen Einheiten Verluste und vor allem einen empfindlichen Moraldrop.


    Sind alles Erfahrungen aus dem Multiplayer, also aus Spielen gegen menschliche Gegner. Dürfte aber auch gegen die KI nicht anders sein.

  • In einer Multiplayer-Schlacht gegen einen Icener haben mir meine Fernkämpfer gestern den Hintern gerettet.


    Der Icener-Spieler kam mit einem Heer an, das nur aus Schwertinfanterie und Kavallerie bestand. Ich habe mit Epirus gespielt und mein Standart-Setup genommen (Phalanx/Hopliten, dazu 3x Schleuderer, 2x Peltasten und 4 x Kavallerie).


    War ein extrem harter Fight. Der Icener hat bergab angegriffen. Ich konnte seine linke Flanke früh mit Umgehungsmanöver und Rückseiten-Angriffen ausschalten. Seine Masse an Infanterie hat aber meine rechte Flanke zerbrochen.


    Am Ende hatte ich noch zwei Phalangisten und einen Schleuderer, er hatte noch eine Kavallerie und zwei angeschlagene Schwerteinheiten. Den Sieg hab ich mir geholt, indem ich mit der Phalanx seine Schwerter aufgehalten und dann von der Seite mit den Schleuderern reingeballert habe. Moralschock und weg waren die Briten :D


    War eine coole Schlacht, die sich für einen Cast eignen würde. Vermutlich dürfte aber das Replay, wie alle anderen auch, total fehlerhaft sein. :(

  • Wie setzt ihr eigentlich Fernkämpfer in einer offenen Feldschlacht ein? Ich stelle die immer vor meine Truppen. Dann schießen die ein paar mal bis die feindlichen Nahkämpfer angerannt kommen. Sie müssen sich zurückziehen und dann ist die Schlacht auch schon so gut wie vorbei und die Fernkämpfer haben nur etwas mehr als 20 Feinde getötet - und das wenn sie gut sind. Ich setzte in meiner Karthago-Kampange schon nur auf sehr gute Söldner-Fernkämpfer, wie Balearen-Steinschleuderer und Kreta-Bogenschützen.
    Leider habe ich davon aber nie sehr viele, weil meine Armee zu über 80% aus Söldnern besteht und die kann man sich ja leider nicht immer aus suchen.

    "Ich bin ein sehr mächtiger Mann. Ich kann zu McDonalds gehen und eine Suppe verlagen und sie machen sie mir."

  • Ich stell sie meistens weit vor meiner Armee auf und lass sie mit meiner Kavallerie Guerillaangrife auf den Gegner ausführen. Meine Infanterie kommt in der Kampagne fast nie zum Einsatz(obwohl ich mittlerweile in meiner Rom Kampagne nur noch Prätorianische Garde mit mind. 2fach Silber als Nahkampfinfanterie habe).
    Meine Plänkler haben bis zu 280 Kills während einer Schlacht.

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    - Albert Einstein


    "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
    -Werner Gruber

  • Ich stell sie meistens weit vor meiner Armee auf und lass sie mit meiner Kavallerie Guerillaangrife auf den Gegner ausführen.


    Tja, da fehlt mir wohl das Können um so eine Taktik erfolgreich anzuwenden. Bei mir läuft es in etwa so wie von Caledor beschrieben. Wobei ich bei meinen Fernkampfeinheiten meist das plänkeln deaktivieren, sobald sie sich hinter meine Nahkampfinfanterie zurückziehen. Ich habe das Gefühl, dass sie so dann doch noch etwas mehr nutzen, als wenn ich sie die ganze Schlacht über plänkeln lasse.
    Wenn ich es schaffe dass meine Nahkämpfer ihre Schlachtlinie gut halten, machen sie zumindest auch nicht weniger Kills als die Nahkämpfer.


    Auch wenn ich sie nicht so gut nutzen kann wie z.B. Du, mag ich meine Fernkämpfer. Bei Belagerungsschlachten - insbesondere gegen unbefestigte Siedlungen - kommen sie doch auch recht häufig auf über 100 Kills. Es liegen auch mal 400 und mehr Kills drin. Bei Belagerungsschlachten ist dass halt auch nicht besonders schwierig.

  • Ist es normal dass die Fernkämpfer nicht schießen oder nur
    einzelne obwohl der Feind in Reichweite ist? Liegt das vielleicht daran weil meine
    eigenen Nahkämpfer im Weg sind? Habe mal meine Speerwerfer hinter den Feind
    bewegt weil sie nicht geschossen haben und siehe da sie konnten doch die Speere
    werfen…


    Es nervt mich immer wieder wenn ich sehe das meine Fernkämpfer nicht schießen
    obwohl der Feind meine Einheiten aufreibt >.<

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!