[R2TW] Iceni


  • Iceni



    »Eisen, Eroberung, Stolz«


    Ein Stamm aus der Eisenzeit im Süden Britanniens. Die Icener sind ein stolzes und wildes Volk. Sie bewohnen die Ebenen, Moore und Sümpfe an der Küste der Nordsee und südlich der Brandung. Sie sind geübte Plünderer, die sich häufig Kämpfe mit ihren Stammesnachbarn liefern.


    Wenn sich die Icener im Krieg befinden, nutzen sie häufig Infanterie. Sie ausgerüstet mit großen ovalen oder abgerundeten Schilden und tragen entweder einen Speer oder ein Schwert. Ihr größter Unterschied zu anderen keltischen Stämmen ist die Bemalung oder Tätowierung ihrer Körper und der verstärkte Einsatz von Schleudern im Kampf. Obwohl leichte Kavallerie verwendet wird, sind die Icener und andere britische Stämme für die hohe Wendigkeit ihrer Steitwagen berühmt.


    Weit abgegrenzt von einfachen Barbaren haben die Icener eine große Hauptstadt, Venta Icenorum, sowie andere große religiöse Stätten errichtet. Obwohl sich die Icener auf die Landwirtschaft konzentrieren, ist ihre Wirtschaft sehr fortgeschritten – sie prägen sogar ihre eigenen Münzen. Ihre Kultur, Geschicklichkeit und Reichtum spiegelt sich in Form von goldenen Halsringen und anderem Schmuck wieder, den ihre Adligen tragen.



    Als spielbare Fraktion sind die Icener mutig und kriegerisch. Die Anrufung ihrer Göttin Andraste treibt sie im Kampf zu großen Heldentaten an. Ihre große Erfahrung mit Eisen machen diese Ressource zu einem wichtigen Einkommen für den Stamm, genauso wie ihre Geschicklichkeit bei Überfällen und Plünderungen. Und als kriegerisches Volk erhöht sich die Zufriedenheit der Bürger mit jeder Kriegserklärung.


    Die Icener haben das Potential in der Eisenzeit die Stämme Britanniens zu dominieren. Jenseits ihrer Küsten leben die keltischen Gallier und Iberia – werden die Icener sie alle unter einem Banner vereinen können?


    Quelle: Rome II - Headquarter




    Links zu passenden historischen Thementhreads:


    Leider noch keine vorhanden.




    After Actian Reports (AAR´s):


    Leider noch keine vorhanden.

  • Ich habe meine erste Kampagne mit dem Volk Iceni :conan: auf sehr Schwer gestartet.
    Zuerst sollte man ganz Großbritannien erobern, was schnell machbar ist. Währenddessen würde ich Militärische Technologien erforschen, weil die Anfangs nützlicher sind und man keine große Wirtschaft besitzt weshalb Wirtschaftliche Technologien zuerst überflüssig sind.
    Man sollte auch sofort die Bronzewerkstatt bauen, denn mit der kann man die Schwertbande und Speerbande Einheiten erstellen, die eine lange Zeit überlegen sind gegenüber den feindlichen Streitkräften.
    Sobald mir Großbritannien gehört hat und meine Provinzen solide waren ( die Provinz Britannia nimmt große Steuern ein), bin ich mit einer Armee (50%Schwertbande und 50%Speerbande) nach Darioritum gesegelt und habe die Siedlung erobert. So weiter und so fort gehört mir jetzt ganz Frankreich, ein Teil Spaniens und noch Genua :cool:
    Bei mir war der Fall dass der Nordwesten sehr gespaltet ist mit vielen Fraktionen, es gab also noch keine starke Fraktion dort, was sich aber jetzt bei mir weiter im Süden und Ostend ändert.


    Was man beachten sollte nach der Ladung in Darioritum, sobald wie möglich gleich noch eine Armee hinterherschicken, habe zu spät eine neue Garnison erstellt und musste jede Runde bangen dass die Feinde nicht meine ungeschützten Siedlungen angreifen.


    Die Provinz Celtica eignet sich für ein Militärstützpunkt!
    Der sollte eine Eisenchmiede beinhalten damit kann man die "Auserwählte Schwertbande" und "Auserwählte Speerbande" herstellen die dann die "Schwertbande" und "Speerbande" ersetzen.
    Ein Brozeschmelzofen um Umpgrades für die Einheiten zu bekommen.
    Eine Pferdezucht um berittene Einheiten herzustellen.


    Gute Militärische Einheiten bekommt man noch mit der
    Taverne (die Bemalten)
    Hain der Barden (Druidische Adlige)
    und durch die Große Halle (Heroische Adligen), muss man aber viel erforschen.


    Gebäude mit guter öffentlicher Ordnung sind
    Feste des Stammesführers 5-20
    Hain der Rosmerta 4-16


    Was mir noch aufgefallen ist, nach jeder Kriegserklärung bekomme ich keinen Pluspunkt bei der Bevölkerung!! :cursing:
    Außer der wird mir erst nach der Runde hinzugefügt...naja ich muss darauf noch mal achten.

  • Hast recht Hornblower, der Hain der Rosmerta und die Feste des Stammesführers ist ungemein wichtig für die öffentliche Ordnung. Die Schwertbande und Speerbande bilden auch bei mir die Masse des Heeres. Bin gespannt wann die schweren Truppen verfügbar sein werden.


    Hab mich auch für eine Kampagne mit den Iceni auf sehr schwer entschieden um das Spiel mal von der Insel aus zu betrachten :D


    Ich habe eine Region (keine Provinz) erobert und hockte mal 30 Runden herum bis ich mich einigermaßen auskannte und 3 starke Armeen für eine Offensive nach Kaledonien (Schottland) beisammen hatte. Obwohl die Stämme sehr passiv waren und mir nie den Krieg erklärt haben, waren deren Streitkräfte immer um die Hauptstadt konzentriert. Man musste immer mit mindestens 2 ganzen Armeen angreifen. In Hybernia (Irland) waren 2 Landarmeen und 2 Flotten der Gegner dicht bei der Stadt. Wenn man die Garnison noch dazurechnet hatten die 5 Armeen vor Ort !!! Man kann die KI aber leicht überlisten indem man sich auf deren Gebiet verschanzt und ihnen dann den Krieg erklärt. Dann setzten sich deren Armeen in Bewegung und hinterlassen die Stadt relativ ungeschützt zurück. Dann nutzt man die Gunst der Stunde und schnappt sich deren Stadt.


    Jetzt bin ich an der Küste der späteren Normadie gelandet :P Mal sehen wie weit mich meine britischen Krieger bringen :conan:


    Alles in allem blieb mein Spiel 2 mal hängen wo ich das Programm beenden und neu starten musste. Die KI ist mir gegenüber sehr passiv und die Öffentliche Ordnung zu erhalten ist zeitweise echt grausam :rolleyes: Die Schlachten sind mir eindeutig zu schnell. Innerhalb von wenigen Sekunden fliehen schon die ersten Einheiten von mir oder den Gegnern. Hm hoffe das ändert sich noch durch Patches bzw. durch Moralboni im späteren Spielverlauf. Das Politiksystem habe ich immer noch nicht behirnt. Warum habe ich nicht 100% Einfluss wenn ich alle Generäle der anderen Stämme umbringen lasse ???

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!