• Wo wir gerade bei Kriminalität sind:


    Die Heidelberger Polizei ermittelt wegen Falschmeldungen, Beleidigung und Volksverhetzung.


    Im vergangenen Jahr wurden fast 3500 Angriffe auf Flüchtlinge in Deutschland offiziell erfasst. Die Dunkelziffer dürfte wesentlich höher sein. Fast 1000 mal wurden dabei Flüchtlingsunterkünfte angegriffen...


    2016 hat es in Deutschland mehr als 3500 Angriffe auf Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünfte gegeben. Dabei wurden 560 Menschen verletzt, unter ihnen 43 Kinder, wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe am Sonntag unter Berufung auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Parlamentsanfrage berichtet.


    Demnach wurden 2545 Angriffe auf Flüchtlinge außerhalb ihrer Unterkünfte gezählt. Hinzu kamen 988 Angriffe auf Flüchtlingsheime - das waren nur geringfügig weniger als im Vorjahr mit 1031 Angriffen. Zudem wurden 217-mal Hilfsorganisationen oder freiwillige Asyl-Helfer attackiert.


  • Du hast Kriminologen auf der Seite der Soziologen vergessen, sowie die Benennung der anderen Seite.


    z.b.:
    http://www.br.de/radio/bayern2…linge-straftaten-100.html
    http://www1.wdr.de/nachrichten…er-kriminalitaet-100.html


    Ein kleiner Ausschnitt:


    Pfeiffer: Polizeiliche Statistiken sind untauglich, um die Kriminalität von Deutschen und Ausländern zu vergleichen, weil die "Fremden" ein erhöhtes Risiko haben, angezeigt zu werden. Das ist nicht nur in Deutschland so, sondern weltweit. Ich sage es mal am Beispiel von deutschen Jugendlichen, die wir dazu erforscht haben: Wenn Max von Moritz verprügelt wird, ist die Anzeigebereitschaft 19 Prozent, wird Max von Mehmet verprügelt, ist sie über 31 Prozent.



    Und ja Mord wird eventuell genauso häufig angezeigt. Wen dann die Polizei verdächtigt....tja...
    Da waren ja z.b. die NSU Morde das beste Beispiel.
    Die Verdächtigen waren fast alle Ausländer....und sind dementsprechend in die Statisktiken eingegangen.



    Und ja. Bei Sexualstraftaten ist das ähnlich mit dem Anzeigenverhalten. Gerade in Regionen mit größeren Vorbehalt gegen das Fremde, sogar die ganzen Fakeanzeigen außen vorgelassen die aus verschiedenen Gründen gemacht werden. u.a. aus Ausländerfeindlichkeit.


    Da sind ja auch schon genug Fälle durch die Medien gegangen.
    Wurde von mir auch hier schon mehrfach zitiert, daher spare ich mir das abermalige Heraussuchen.


    edit und P.S. Du hast immer noch nicht deine initialen Aussagen mit Quellen belegt
    "Klick doch mal weiter" ist keine Quellenbezeichnung.
    Beim BKA gibts dutzende einsehbare Dokumente.




    Zitat von Taupandur

    Wenn man alles irgendwie mittelt, dann bekommt man am Ende, überraschung, auch den einen Wert der einen interessiert, irgendwie so das er mit dem Vergleichswert gleich aussieht.

    Alles? Nein nicht alles. Der wichtige Untersuchungsgegenstand auf den sich alles konzentriert z.b. Zuwanderer vs. Deutscher ist ja erhalten und gegenübergesetzt mit einer vergleichbaren Gruppe.


    Man vergleicht dann in der Folge eben genau Deutsche Äpfel mit ZuwandererÄpfeln und nicht den deutschen Obskorb mit Zuwandereräpfeln.


    Hey, aber wenn du es für einwandfreies statistisches Arbeiten hälst ausschließlich das Augenmerk auf einen Äpfel und Obstkorbvergleich zu lenken (dem man ja initial durchaus machen kann um dann weiter zu schauen) und das andere nicht zu akzeptieren.
    Hey dann kommen wir zum letzten Punkt:


    Zitat von Taupandur

    Es ist schön für dich John das du im LilaLauneLand lebst, wo nur die
    Fakten existieren die dein Weltbild stützen. Grüße bitte den
    Glücksbärchi von mir

    Besser im eingebildeten LilaLauneLand als im eingebildeten LilaLaTrumpland wo das Fremde das Böse ist und die Fakten alternativ sind.





    noch nen edit:
    Habe dann noch weiter auf der BKA Seite gesucht und bin über folgende Statistik gestolpert die du eventuell acuh genommen hast???


    https://www.bka.de/SharedDocs/…derung_2015.html?nn=62336


    Seite 7:
    1683 Straftaten 2015 gegen die sexuelle Selbstbestimmung durch Zuwanderer laut BKA
    233 gegen das Leben
    BKA.png



    ähm deine Zahlen sind, die du auch laut BKA zitierst:


    Zitat von Taupandur

    Die absoluten Zahlen:
    1. Flüchtlinge (etwa 1 Mio für den Stastistikzeitraum):
    - Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung: 3036 Fälle
    - Straftaten gegen das Leben: 414 Fälle

    Hast du die Zahlen einfach mal so knapp verdoppelt?
    Jetzt ernsthaft?
    Du gibst freilich keinen Untersuchungseitraum an. Jedoch muss es wohl 2015 sein.
    Auf 2016 kannst du dich ja kaum beziehen, da dort noch keine komplette Datenbasis vorliegt und 2016 laut den von dir zitierten Kernaussagen u.a. die (sexuelle) Gewalt, trotzt mehr Zuwanderern "zurückgegangen" ist.
    Wohl auch weil die durch die Umstände bedingte explosive Lage in den Erstaufnahmelagern entschärft wurde.
    2014 reicht die reine Menge an Zuwanderern einfach nicht um auf eine derartige Menge zu kommen.


    Auch deine Grundmenge mit 1 Millionen ist einfach falsch, da hier (Seite 3) alle Menschen mit einem unerlaubten Aufenthaltsstatus, Bürgerkriegsflüchtlinge, Kontingentflüchtlinge, Menschen mit Duldung, Asylbewerber gezählt werden, die sich in Deutschland aufhalten.
    Und eben nicht nur die, welche 2015 neu dazukamen, von denen du wohl ausgehst.



    Nein, alle die jemals nach DEutschland kamen, einen entsprechenden Status bekamen bzw. verdeckt hier seitdem leben und in den Ausländerstatistiken nicht auftauche, in den Verbrechensstatistiken aber sehr wohl.
    Alleine die Zahl der "Verdeckten" beträgt laut BKA etwa 500 000....



    Alles grob überschlagen (es ist spät) waren es Mitte 2016: 2 bis 2,45 Millionen. (im Asylverfahren+Asylverfahren noch nicht eröffnet + Illegale)


    https://www.welt.de/politik/de…rscher-nur-schaetzen.html


    Bis Mai 2016 kamen dabei 2016 etwa 200 000 Menschen nach DEutschland.


    Ziehen wir diese ab (und unterschlagen zu deinen Gunsten diejenigen die von Jaunar bis Mai 2015 weitergereist/ausgewiesen/freiwillig zurückgekehrt sind)= sind wir bei einer Gesamtzahl von gerundet etwa +-2 Millionen Zuwanderern im Sinne der Grundmenge an Zuwanderern im Hinblick auf die BKA Verbrechensstatistik für 2015 die 2015 Verbrechen begangen haben können. Eher mehr.




    Und nicht 1 Million.... was sich natürlich durchaus auch auf deine Rechnung niederschlägt.




    Ich fasse also Zusammen:
    Ich habe drei Zahlen die du angegeben hast überprüft.
    Dabei kam raus:


    1. Zahl: Ausgabenzahlen grob falsch (Beweisführung einige Posts zurück),
    2. Zahl: Kriminalitätszahlen grob falsch,
    3. Zahl: Grundmenge der Menschen die laut BKA als Zuwanderer zählen ist grob falsch.


    Also jede von dir angegebene Zahl die ich mir die Mühe machte zu überprüfen war falsch.


    Und jede von ihnen diente dir dazu deiner Empörung eine möglichst eindrucksvolle Datenbasis zu geben.
    Eine Datenbasis die nur entfernt was mit der Realität zu tun hat.



    Mal die ganzen sonstigen Einwände (Äpfel/Birnen z.b.) außen vorgelassen.


    Fazit:
    LiLaTrumpLand


    Langsam kann ich alle Zahlen die du anbringst echt nicht mehr Ernst nehmen. Schade.


    [spoil]



    xter. edit: automatisch eingefügte dreifache bis vierfach vorhandene Passagen entfernt die wohl zustandekamen, als ich großflächige Spoiler einfügen wollte????
    [/spoil]

  • Hast du für diese Behauptung irgendwelche Belege? Meiner Kenntnis nach funktioniert der Strafvollzug ganz gut.

    Ja ja....das klappt ja ganz super.


    https://www.welt.de/vermischte…er-wird-rueckfaellig.html


    Es sei denn, Du erklärst die Welt am Sonntag zu einem populistischen AFD-nahen Blatt. Und ich könnte Dir noch etliche andere Links Posten. Aber die wollt Ihr Gutmenschen ja nicht wahr nehmen. Oder erklärt sie als nicht Aussagefähig u.s.w.




    Warum sollte bei Nordafrikanern etwas nicht funktionieren, was bei allen anderen auch funktioniert?

    Weil der afrikanische Kontinent der Gewalttätigste, Menschenverachtende und Frauenfeindlichst Kontinent der Welt ist. Die haben teilweise noch ein Bild von Frauen, wie wir hier im Mittelalter. Sicher nicht überall und auch nicht alle. Aber genug.



    Kosten können kein bestimmendes Argument für den Strafvollzug sein, sondern Gerechtigkeit und die Beachtung der Menschenrechte müssen der alleinige Maßstab bleiben. Alles andere läuft auf Barbarei hinaus. Ginge es nur um den "Kostenfaktor" könntest du Straftäter auch den Löwen vorwerfen und Eintritt dafür nehmen, wie im alten Rom. So funktioniert unser Rechtssystem aber Gott sie Dank nicht.

    Doch, für mich schon. Weil die nächsten Generationen die Schulden, die wir machen, begleichen müssen.



    Mit dieser Forderung verstößt du gegebenenfalls gegen das Deutsche Grundgesetz Art. 16 (1), wenn die Person im Heimatland politisch verfolgt wird oder dort unmenschliche Bestrafung oder Behandlung fürchten muss.

    Na das sehe ich ganz anders. Sie sind politisch Verfolgt und müssen unmenschliche Bestrafung und Behandlungen fürchten? Da gibt es ganz einfaches Mittel dagegen. Bei uns Asyl beantragen, dadurch den vollen Schutz der Bundesrepublik Deutschland in Anspruch nehmen mit vollem Zugriff auf unser Gesundheitssystem, unser Sozialsystem und einfach nicht kriminell werden. Werden sie kriminell, und damit meine ich jetzt nicht irgendwelche Bagatelle Straftaten wie nen Ladendiebstahl, dann haben sie jegliches Recht auf den Schutz der Bundesrepublik verloren. Und ob sie dann in ihren Heimatland unmenschliche Strafen zu erleiden haben, interessiert mich so herzlichst wenig wie die letzte Wasserstandmeldung von der Themse. Sie hatten ihre Chance auf ein besseres Leben. Du kommst mit Menschenrechte? Wo bleibt denn das Recht der hier lebenden Bevölkerung, auf Schutz vor diesen Kriminellen? Das untergraben wir dann einfach?

  • Aus einer eindimensionalen Sichtweise magst du sogar Recht haben. Wenn man aber anfängt hinter die Dinge zu schauen und nach dem "Warum?" zu fragen, wird die Sache komplizierter. Viel komplizierter.


    Ich geb dir mal ein Hinweis in einfacher Sprache:


    Afrika wird seit Jahrhunderten von äußeren Einflüssen zerfickt. Dieser Zustand hält bis heute an.


    Oder etwas komplexer und zum Nachdenken:


    In deinem Haushalt befinden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit mehrere Gegenstände für die in Afrika Menschen sterben mussten.

  • Na das sehe ich ganz anders. Sie sind politisch Verfolgt und müssen unmenschliche Bestrafung und Behandlungen fürchten? Da gibt es ganz einfaches Mittel dagegen. Bei uns Asyl beantragen, dadurch den vollen Schutz der Bundesrepublik Deutschland in Anspruch nehmen mit vollem Zugriff auf unser Gesundheitssystem, unser Sozialsystem und einfach nicht kriminell werden. Werden sie kriminell, und damit meine ich jetzt nicht irgendwelche Bagatelle Straftaten wie nen Ladendiebstahl, dann haben sie jegliches Recht auf den Schutz der Bundesrepublik verloren. Und ob sie dann in ihren Heimatland unmenschliche Strafen zu erleiden haben, interessiert mich so herzlichst wenig wie die letzte Wasserstandmeldung von der Themse. Sie hatten ihre Chance auf ein besseres Leben. Du kommst mit Menschenrechte? Wo bleibt denn das Recht der hier lebenden Bevölkerung, auf Schutz vor diesen Kriminellen? Das untergraben wir dann einfach?


    Genau das ist der Punkt den die Mehrheit der Bevölkerung (inklusive mir) genau so unterschreibt. Die Flüchtlinge wissen genau was ihnen in ihrer Heimat droht (deshalb sind sie ja hier oder ?) wenn sie dann meinen hier krumme Dinger drehen zu können, selber Schuld und keinerlei Mitleid von mir. Würde mann nur ein paar mal exemplarisch einige dieser Verbrecher abschieben würde sich das ganz schnell unter den entsprechenden Verdächtigen rumsprechen und sie würden es sich sicher zweimal überlegen.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Genau, und als Folge wird jemand dann in seinem Heimatland zu Tode gefoltert, weil er hier in der U-Bahn schwarzgefahren ist. Ganz toll! Man seid ihr hart. :thumbup:


    P.S. Ich hätte gerne einen Beleg für diese Behauptung:

    Genau das ist der Punkt den die Mehrheit der Bevölkerung (inklusive mir) genau so unterschreibt.

    Nebenbei verstoßt ihr mit diesen Forderungen gegen die Genfer Flüchtlingskonvention, die auch von Deutschland unterschrieben wurde und mitgetragen wird. Deshalb ist es völliger Unsinn, sich über derart überzogene Forderungen überhaupt zu unterhalten. Ich zitiere:


    Zusammen mit Art. 31 Abs. 1[7][/sup] ist der Grundsatz der Nichtrückschiebung nach Art. 33 Abs. 1 zentraler Bestandteil des Abkommens. Diesem Grundsatz zufolge ist ein Flüchtling nicht „auf irgendeine Weise über die Grenzen von Gebieten auszuweisen oder zurückzuweisen, in denen sein Leben oder seine Freiheit wegen seiner Rasse, Religion, Staatsangehörigkeit, seiner Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen seiner politischen Überzeugung bedroht sein würde“.

  • Genau, und als Folge wird jemand dann in seinem Heimatland zu Tode gefoltert, weil er hier in der U-Bahn schwarzgefahren ist. Ganz toll! Man seid ihr hart. :thumbup:

    Es wurde ganz klar gesagt das es NICHT um Bagatellen geht.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Ist ne sehr alte Umfrage aber ich glaube nicht das sich daran was geändert hat, zumal damals die ganze Syriengeschichte noch nicht mal zu erahnen war.


    http://www.focus.de/politik/de…traftaten_aid_578514.html


    Hier noch ne aktuellere:
    http://www.stern.de/politik/de…rden-koennen-6644408.html


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Schwarzfahren ist doch nun wirklich nicht gemeint. Mit so einen Schmarrn brauchst Du (John)doch nun wirklich nicht zu kommen. Bagatelle hört für mich da auf, wo die Gefährdung der Gesundheit oder des Lebens eines anderen verbilligend in Kauf genommen wird. Und bei schweren Sozialbetrug ebenso.


    @ John du scheinst wirklich immer nur das zu lesen, was in deinem besch.....Gutmenschenhirn passt, oder? Hier mal die Pflichten eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention: Flüchtlinge müssen die Gesetze und Bestimmungen des Asyllandes respektieren.

  • nana. nicht beleidigend werden.


    Ach die Genfer Konvention sieht übrigens auch das Verfallen des Flüchtlingstatus bei schwerwiegenden Straftaten vor, wenn ich sie nicht gerade verwechsle... ich schau mal nach.



    edit: Artikel 33 Genfer Flüchtlingskonvention



    Art. 33 GFK – Verbot der Ausweisung und Zurückweisung

    • 1.Keiner der vertragschließenden Staaten wird einen Flüchtling auf irgendeine Weise über die Grenzen von Gebieten ausweisen oder zurückweisen, in denen sein Leben oder seine Freiheit wegen seiner Rasse, Religion, Staatsangehörigkeit. seiner Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen seiner politischen Überzeugung bedroht sein würde.
    • 2.Auf die Vergünstigung dieser Vorschrift kann sich jedoch ein Flüchtling nicht berufen, der aus schwerwiegenden Gründen als eine Gefahr für die Sicherheit des Landes anzusehen ist, in dem er sich befindet, oder der eine Gefahr für die Allgemeinheit dieses Staates bedeutet, weil er wegen eines Verbrechens oder eines besonders schweren Vergehens rechtskräftig verurteilt wurde.
  • Alter Schwede, was für´n Bullshit.

    Du kannst ein Schmarn labern.

    Aber die wollt Ihr Gutmenschen

    @ John du scheinst wirklich immer nur das zu lesen, was in deinem besch.....Gutmenschenhirn passt, oder?

    So langsam reicht es mit deinen beleidigenden Äußerungen. Wenn du nicht in der Lage bist zu diskutieren, ohne dein Gegenüber dabei zu beleidigen, bist du hier im falschen Forum. Reiß dich am Riemen. Ansonsten bekommst du mal ne Auszeit, um dich zu beruhigen.

  • Mit besch.....habe ich bescheiden gemeint. Dann musst Du auch mal richtig lesen und einen nicht immer was in den Mund legen, was man nicht gesagt hat. Ich hatte extra betont: keine Bagatellstraftaten. Und Du kommst mit Schwarzfahren. Was verlangst Du da für ne Reaktion. So geht das schon von Anfang an, dass Du einen immer was in den Mund legst. Dann lese einfach nur das was man schreibt und dichte Dir nicht immer was dazu.

  • Mit besch.....habe ich bescheiden gemeint.

    Natürlich... Auch dann ist es trotzdem eine Beleidigung. Lass das.


    Dein erster Post zu dieser Sache lautete übrigens so:


    Stimmt, der kriminelle Anteil unter Nordafrikanern ist sehr hoch. Ich hatte beruflich mit Syrern zu tun und ich kann nur positives davon berichten.
    Mehr Polizei, mehr Richter und Gefängnisse sind schon längst überfällig. Nicht erst seit dem Flüchtlingsstrom.
    Aber warum sollen wir die, die sich kriminell verhalten nicht abschieben? Das sehe ich ganz anders. Die Syrer und Afghanen beweisen es doch, dass es auch anders geht. Die Resozialisierung klappt doch schon nicht so richtig mit Straftätern aus unserer Kultur. Und da willst Du mir weismachen, dass sie mit kriminellen Nordafrikanern funktioniert? Und mal ganz abgesehen von den Kosten. Wer soll denn das alles bitte bezahlen? Hast Du mal daran gedacht?


    Ich bleibe dabei, wer sich integrieren will ist Willkommen, egal ob Bürgerkriegs - oder Witschaftsflüchtling. Und kriminelle Straftäter gehören abgeschoben. Egal ob sie aus einem Kriegsgebiet kommen oder aus Rumänien. Interessiert mich nicht die Bohne.

    Von Bagatelldelikten schreibst du da nichts. Das hast du dann erst in einem späteren Post noch hinzugefügt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!