Die Two Worlds Reihe

Abstimmung für den finalen Termin des virtuellen Forentreffens 2021: klick mich!
  • Wenn ich mich richtig erinnere kommen die Entwickler auch wie die der Witcher-Reihe aus Polen und haben bisher:


    Two World I


    Two Worlds II


    und ein zugehöriges Piraten-Addon veröffentlicht. Dieses soll wohl besser als das Hauptspiel sein.


    Beide Spiele sind eher umstritten wenn ich mich in Foren bewege in denen es um Computer-Rollenspiele geht. Bemängelt wird z.B. die zu kurze Durchspielzeit des ersten Teils. Der Zweite bekam in den wichtigsten Tests dann aber doch sehr gute Wertungen und er gefällt mir ziemlich gut.


    Mal eine Frage an die Leute die den ersten Teil kennen und Windows7 haben, ich habe das Spiel nicht zum laufen bekommen. Auf Vista ging es damals noch bei meinen älteren Rechner.


    Angeblich muss man dort eine ältere Physix-Software installieren und DirectX9C. Ich möchte aber da nichts deinstallieren und ansonten habe ich schon alle Probleme erkannt die noch möglich sind und behoben. Im Kompabilitätsmodus kann ich da leider auch nichts bewirken.


    Ich hab dann das Spiel doch zum laufen gebracht, da bin ich immer froh das ich mir da selber helfen kann in den meisten Fällen. Durch Suchen und ausprobieren hab ich dann die richtigen PhysiX-Dateien von Nvidia gefunden. Die sind sogar unabhängig von den neueren und belasten keine aktuelleren Spiele.


    Zum Spiel selber:


    Ist ja wie gesagt die Game of the Year Edition, obwohl ich mich da wundere dass das Spiel überhaupt irgendwo Game Of The Year war, in den meisten Tests ist das eher eine gute 7/10 im Durchschnitt.


    Lohnt sich aber den neuesten Patch drauf zu haben und das 1.7 Control Panel das von Fans entwickelt wurde und in dem man noch mehr einstellen kann, so dass das Ganze grafisch um einiges besser aussieht als noch in der Ur-Version.


    Ich finde es auf jeden Fall hübsch und braucht sich auch vor dem Nachfolger Two World 2 optisch nicht zu verstecken. Spielerisch ist es halt ein Action-Rollenspiel das in einer Open World zuhause ist. Es gibt Tages Und Nachtzeiten, man kann schwimmen, tauchen und reiten, was ich schön finde. Wenn man bergauf läuft merkt man das man schwerer hoch kommt oder auch manchmal nicht, was realistisch ist.


    Kämpferisch ist das leider eher "Kloppmist" (Jörg Luibl), man klickt die Gegner quasi ins virtuelle Nirvana. Man kann aber auch eine Mischung aus Kämpfer und Zauberer, oder Assassine spielen. Da kann man doch relativ viel machen wie in Oblivon z.B. Wie man schleicht habe ich noch nicht raus gefunden, vielleicht sollte ich mal irgendwo im Netz schauen. Denn das Tutorital ist sehr mager.


    Nachts gibt es dann zumindest - wohl nicht von einer Quest abhängig - tote Tiergeister von Tieren die man erschlagen hat und die sind wohl nicht mehr konventionellen Mitteln zu besiegen.


    Ziel ist es übrigens in der Haupquest seine Schwester wieder zu finden und zu befreien ohne groß zu spoilern, weil man das auch direkt am Anfang auf die Nase gebunden bekommt.


    Mal sehen wie sich das weiter entwickelt, Momentan gefällt es mir ganz gut, hält sich ungefähr mit Arcania 4 die Waage, also eher 7/10 ob da noch Steigerungspotential ist werde ich sehen. Wenn das Ganze dann zu repitiv wird, was ich leider befürchte wird das dann doch ein kurzer Ausflug.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!