[R2TW] Screenshots und Videos

  • Man kann auch erkennen, dass die Stadtgrafiken auf der Strategiekarte offensichtlich nichts zu tun haben, mit dem Stadtaufbau in der Schlachtkarte. Jedenfalls wird dieser definitiv nicht in die Schlachtkarte übernommen. Auf der Strategiekarte scheinen die Städte nach Bauklötzchenprinzip immer wieder gleich zusammengesetzt zu werden. Individuell werden die Städte dann wahrscheinlich erst auf der Schlachtkarte.


    Würde mich nicht wundern, wenn dann bald noch ein paar Stadtkarten für Schlachten als DLC nachgereicht werden. Schließlich haben wir 57 belagerbare Städte, aber bisher nur "etwa 30" unterschiedliche Stadtmodelle. ;)

  • Ich glaube, da missinterpretierst du was. Das dort sieben Einheiten in drei Einheiten gepackt werden, hängt einfach damit zusammen, wie die Entwickler die Fenster zueinander und zum gesamten Bild proportionieren. Man sieht doch, dass auch bei kleineren Armeen die Fenster bzw. die Größe der Einheitenkarten nicht angepasst werden.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Wo sieht man das da? Ich kann aus dem Bild höchstens schließen, dass das Limit nicht höher sein wird als 21, aber nicht, dass es nicht auch kleiner sein können wird.

    Ja sag ich doch, es werden nicht mehr als 21 Einheiten in dieses Fenster passen. Ich sagte nicht, dass es nicht auch kleinere Armeen geben wird. Oder missverstehe ich jetzt deine doppelte Negation? ^^


    @ John: Ich wüsste nicht, dass sie gesagt haben, jede Stadt wird in der Kampagnenkarte einzigartig sein. Für mich war bisher klar, dass alle Städte auf der Karte einigermaßen gleich aufgebaut sein werden, du sagtest es so schön, nach dem Bauklötzchen-prinzip.

    "Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist, versucht sie nicht zu verbessern und zu belehren, sondern mit Weisheit zu ertragen."
    - Charles Dickens


    Tenno Okiko alias Nihahs aus den anderen TW Foren ;)

  • Na ja mal abgesehen davon, dass das Kolosseum in Rom zu Zeiten Hannibals zu sehen ist, ist der Trailer stimmig. :D


    Der Trailer hat es schon in sich. Eigentlich wollte ich ja mit den Makedonen beginnen, aber wenn man die Römer sieht.....das wird noch eine schwere Entscheidung. Naja, bis zum 3.9.13 ist ja noch Zeit zum Grübeln. ;)


    Was die Umsetzung der historischen Genauigkeit in Computerspielen angeht, mache ich mir keine großen Gedanken mehr. Alleine die Karte im Hintergrund zu Beginn des Trailers war in diesem Detailreichtum keiner antiken Macht bekannt. Die richtige Geodäsie (Landvermessung) kam erst im Spätmittelalter allmählich auf und entwickelte sich dann in einem rasanten Tempo weiter.


    Naja, ein Thread bzgl. der "historischen Dehnbarkeit" der Umsetzung des antiken Bauwesens, Militärwesen, usw. wird bestimmt noch in diesem Forum eröffnet werden.

  • Naja, bis zum 3.9.13 ist ja noch Zeit zum Grübeln.

    Du Glücklicher, ich muss wohl leider noch länger grübeln. Bin grad wieder genau diese Woche wohl in Berlin auf Lehrgang. :pinch: ;(



    Naja, ein Thread bzgl. der "historischen Dehnbarkeit" der Umsetzung des antiken Bauwesens, Militärwesen, usw. wird bestimmt noch in diesem Forum eröffnet werden.


    Fühl dich frei ^^ und gestalte das Forum mit. :)
    Im Ernst, jedem hier stehts vollkommen frei interessante Threads zu eröffnen. Wenn du dir also soetwas in der Art wünscht, dann los, nur zu, setze deine Idee in die Tat um. :)


  • Was die Umsetzung der historischen Genauigkeit in Computerspielen angeht, mache ich mir keine großen Gedanken mehr. Alleine die Karte im Hintergrund zu Beginn des Trailers war in diesem Detailreichtum keiner antiken Macht bekannt. Die richtige Geodäsie (Landvermessung) kam erst im Spätmittelalter allmählich auf und entwickelte sich dann in einem rasanten Tempo weiter.


    Geht ja noch weiter. Ich habe es befürchtet...verdammte Ignoranten von CA. Hannibal marschiert mit indischen Elefanten über die Alpen. :wall: Großes Kino.

  • Geht ja noch weiter. Ich habe es befürchtet...verdammte Ignoranten von CA. Hannibal marschiert mit indischen Elefanten über die Alpen. Großes Kino.


    Genau. Und in Hamburg gibt es wieder keinen Hafen! :Motz:


    Übrigens:

    Zitat

    Umstritten ist, woher die Kriegselefanten Karthagos kamen. Weil die Zähmung Afrikanischer Elefanten lange für unmöglich gehalten wurde, nehmen viele Fachleute an, die verwendeten Elefanten müssten Nachkommen asiatischer Tiere gewesen sein. Andere Experten bestreiten diese Ansicht; sie argumentieren, dass über die nordafrikanische Unterart heute nicht mehr viel bekannt sei, möglicherweise sei sie friedfertiger als ihre südlicheren Verwandten gewesen.

    Quelle: Wikipedia


    Zitat

    Die erste Begegnung Roms mit Kriegselefanten fand in der Schlacht von Heraclea 280 v. Chr. gegen Pyrrhus statt. Der bekannteste Feldherr, der Kriegselefanten gegen Rom einsetzte, war der Karthager Hannibal. Berühmt geworden ist vor allem seine Überquerung der Alpen mit 37 hauptsächlich afrikanischen, aber auch mindestens einem indischen Elefanten im Jahre 218 v. Chr. Doch nach der verlustreichen Überquerung der Alpen und der Schlacht an der Trebia hatte er bei der Schlacht am Trasimenischen See nur noch einen einzigen Elefanten zur Verfügung. Er befehligte die Schlacht von diesem indischen Elefanten mit Namen Suru aus, von dem aber während seines weiteren Feldzugs in Italien keine Rede mehr sein sollte. Sein Bruder sollte noch einige Kriegselefanten von Spanien zur Verstärkung bringen, wurde jedoch in der Schlacht am Metaurus vernichtend geschlagen. In Hannibals letzter Schlacht, der Schlacht von Zama im Jahre 202 v. Chr., wieder auf afrikanischem Grund, wurde jedoch deutlich, dass die hier eingesetzten, noch nicht fertig trainierten Elefanten der Karthager vor den römischen Fanfaren scheuten.

    Quelle: Wikipedia


    Ist also gar nicht so falsch. ;)

  • GameStar-Gameplay-Video


    Der Artikel dazu


    Schon klärt sich eine Frage, die mal gestellt wurde: Stehen die Armeen immer außerhalb der Städte? Nein: Es ist aber weiterhin das Generalsmodell zu sehen. Und am Ende sieht man auch das Forschungsmenü. Nach den Meldungen hatte ich mir das schlimmer vorgestellt.


    Man sieht im Video auf jeden Fall viel, also anschauen. ;)

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2


  • Gameplay Video einer Schlacht aus dem Prolog.


    Was man hier sehr schön sieht, ist ein Stadtangriff auf eine Nicht-Provinzhauptstadt. Ich finde das Design und der Detailreichtum sind gut gelungen - auch ohne Mauern. Bleibt noch zu hoffen das nicht jede kleinere Stadt (in Italien) nun so aussieht.

  • Heute scheint wohl ein Embargo gefallen zu sein. ^^
    Bei der Menge an Vids, Screens und Infos. :wacko:


    Aber hey, das macht echt alles Lust auf mehr und wie sagt man so schön, Vorfreude ist die schönste Freude, also macht sie euch nicht durch zu viel Gedanken und Geunke über alles Mögliche, wie sinnvolles Marketing (gabs sowas den schon mal :rolleyes: :D ), kaputt.
    Hinterher können wir noch genug meckern.


    Mich machen die Vids jedenfalls an und ich freue mich umso mehr auf Rome 2. :love:



    Achja, großes Dankeschön an alle Newsposter hier, ihr macht das großartig! :thumbup:
    Man kommt ja gar nicht mehr nach allein mit scheuen und lesen der News. ^^

  • Sieht echt heißt aus, aber bitte, bitte bitte ändert den Pilum-Wurf!
    Kann doch nicht angehen, dass die im Ansturm ne halbe Sekunde innehalten, die Pila werfen und weiterstürmen??
    Auch kann ich mich irgendwie noch nicht so ganz damit anfreunden, dass die Gefechte ein einziger Mischmasch sind. Wo bleibt die Disziplin der Formation?
    Und falls jemand sagt, das waren unerfahrene Hastati, in anderen gezeigten Kämpfen machen das auch die Legionäre.
    Das einzige, wo es zumindest schien, als würde die Formation gehalten, ist wenn eine Einheit attackiert wird, jedoch nicht selber anstürmt.


    Btw: Wieso rennen denn in beiden Schlachten die Spieler mit ihrer Kavallerie in Speerträger? :D

    Member of GothicTotalWar
    Auch bekannt als: der schwarze Prinz


    Offizieller Sieger des Shogun 2 Turniers 2011 vom Totalwar-Forum

  • Nun ich kann mich irren, aber ich mit meinem bescheidenem wissen kenne keine Schlacht in der die Römer so anstürmen. Die gehen doch eher "entspannt" auf ihren gegner zu, lassen sich nen bissel beschießen, und ließen sich dann doch eher angreifen und wenn dann sind die nur so kurze wege gestürmt das sie ihre Ordnung gehalten haben. Nun ich lasse mich gerne belehren.

    Ich kling manchmal arrogant?
    Das tut mir Leid, bin ich eigentlich nicht kommt nur so rüber =).
    Kleine Diskussion, Koop oder Schlacht?
    Steam: Momofussel

  • Nun ich kann mich irren, aber ich mit meinem bescheidenem wissen kenne keine Schlacht in der die Römer so anstürmen. Die gehen doch eher "entspannt" auf ihren gegner zu, lassen sich nen bissel beschießen, und ließen sich dann doch eher angreifen und wenn dann sind die nur so kurze wege gestürmt das sie ihre Ordnung gehalten haben. Nun ich lasse mich gerne belehren.


    Der römische Legionär war darauf gedrillt die ersten Reihen des Gegners durch einen schockartigen Angriff zu lähmen. In der Theorie rückte man auf 10-15m an den Feind heran, warf die Pila und stürmte im hohen Tempo auf den Feind, um den schweren römischen Schild als Waffe zu benutzen (ich weiß nicht wie schwer der Scutum war, er wog aber bestimmt an die 10kg). Durch den heftigen Aufprall konnten die Römer einen enormen Vorteil erzielen. indem sie viele Gegner einfach zu Boden stießen und dann mit dem Schwert den Garaus zu machen.
    Im Anschluss auf das erste Aufeinander treffen kämpften die Römer defensiver. Der Schild war natürlich eine erstklassige Deckung.

  • Zum Gameplay Video von oben:


    Hatten die Samniten wirklich diese Cowboyhüte, wie man sie da sehen kann?
    Wieder etwas positiver gestimmt mit der Kampagnenkarte, die Nebel und Wolken bringen ein wenig Stimmung in die Sache und das Fort auf der Schlachtkarte macht schon etwas her, gefällt mir gut.
    Aber die Einheitenkarten sehen dermaßen scheiße aus, kann mir nicht helfen. Hätte man doch eindeutig stilvoller gestalten können.
    Hab ich das richtig verstanden: man kann die kleinen Dörfer oder Siedlungen jetzt zu richtigen Städten ausbauen?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!