[Spielebranche] News, Aufreger und Statistiken

  • Habe alle Teile mehrfach durch. Wir wissen daher beide, was mit ihm passiert.

    Scheinbar ja nicht, sonst würdest Du nicht behaupten, er wäre tot.


    Fände es sogar ne gute Idee, Civ6 um XCOM und Marvel Helden in einem Modus zu erweitern.

    Und ich fände es eine gute Idee, wenn der Imperator persönlich bei mir klingeln würde, um mir mitzuteilen, dass mein wahrer Name Konrad lautet und es meine Aufgabe ist, des nächtens durch die Straßen zu ziehen, um Kriminelle und anderen Abschaum lebendig zu häuten. Tja, leider wird das nicht passieren, somit bleibt das nur ein Tagtraum - so wie bei Dir.

  • Was für garstige Töne hier :blink:


    Also, ich kann mit XCOM nix anfangen, und irgendwie wurde Marvel mit der Zeit auch irgendwie.... ich weiss nicht. Die Filme krachen mit immer mehr Effekten usw. ins Heimkino ein, keine Frage. Bildgewaltige Show, sicher. Und auch dann und wann ein paar großartige Momente, siehe : der Tod von Tony Stark.

    Aber insgesamt erwarte ich keinen großen Marvel-Film mit besonderer Spannung, ich sitze es aus bis der Kracher bei Amazon oder Netflix im Abo landet.


    Was solche Crossover angeht, da bin ich ebenfalls geteilter Meinung. Aus diesem Jahr: Magic the Gathering mit Warhammer 40k..... ähm.... ja....ne? Ich mag MtG, und ich mag WH40k, aber die Kombination.... daran will ich mich garnicht gewöhnen.

    Und zack - kann man den nächstens Nonsens hier nachlesen. MtG + Fortnite / Street Fighter.... hallllooo?? :zensiert:

    Viele für sich genommen gute Dinge in einen Topf werfen, das funktioniert einfach nicht mit allem.

    Am Beispiel Filme: The Expandables. Fast alle Action-Stars der letzten 50 Jahre zusammen, das hat für mich einfach nicht funktioniert. Jeder für sich eine Armee, aber in der Masse stach einfach keiner hervor. Man hätte die Filme auch mit 25 RanDumms drehen können, das hätte ehrlich gesagt keinen Unterschied gemacht. Rambo 1-4 waren gut weil es eben nur einen gab, mit 20 davon wären die Filme wertlos gewesen. Aber das ist natürlich nur meine Meinung.


    BTT: sonst irgendein Game das ich im Auge behalten sollte? Bei dem XBox-Gedöns war jetzt so nix für mich dabei.

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Und auch dann und wann ein paar großartige Momente, siehe : der Tod von Tony Stark.

    Alter… das war jetzt aber ein heftiger Spoiler. :pinch:


    Was für garstige Töne hier :blink:

    Ja, leider.

  • Alter… das war jetzt aber ein heftiger Spoiler.

    WoOt? :confused:

    Der Film ist ca. 7925792 Jahre alt? Und wenn man Marvel so ein bisschen mitverfolgt, dann hat man immer mal wieder Gerüchte dazu gelesen in Bezug auf Robert Downey JR, der bislang offen lies ob er noch mal in den Anzug klettert. Irgendwann letzte Woche hat er es dann ausgeschlossen, egal wer demnächst Iron Man spielt - er ist damit durch.

    Irgendwie schade, ich mochte Stark.

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Alter… das war jetzt aber ein heftiger Spoiler.

    WoOt? :confused:

    Der Film ist ca. 7925792 Jahre alt? Und wenn man Marvel so ein bisschen mitverfolgt, dann hat man immer mal wieder Gerüchte dazu gelesen in Bezug auf Robert Downey JR, der bislang offen lies ob er noch mal in den Anzug klettert. Irgendwann letzte Woche hat er es dann ausgeschlossen, egal wer demnächst Iron Man spielt - er ist damit durch.

    Irgendwie schade, ich mochte Stark.

    Naja, von 2019? Ich hatte den Tod von ihm schon verdrängt, bzw. hatte das Schlagen des Hammers nach den Credits als Hinweis gedeutet, dass er doch wieder auftaucht, da es mich an den Bau der ersten Iron Man Rüstung erinnerte.

  • Es gibt eine Zusammenfassung der "Gamescom Opening Night". Das Marvelspiel ist zwar dabei, aber alles was es mit XCOM gemein hat ist der Name des Entwicklers. *Puh* So wirklich Spannendes gab es nicht, einizig relevante Mitteilung ist die Verschiebung von "Horizon Forbidden West", da kenne ich einige Leute, die sich darüber ärgern werden.


    Link zu GamesPro: Klick

  • Activision / Blizzard hat zahlt um zumindest eines der laufenden Verfahren zu beenden:


  • Blizzcon abgesagt: BlizzConline 2022: Blizzard sagt Hausmesse für Denkpause ab - ComputerBase


    Blizzard galt für mich bis zum Erscheinen von Dia3 als die Spieleschmiede, welcher man blind vertrauen konnte. Mittlerweile ist die Firma in meinen Augen nur noch Mittelmaß, wenn überhaupt.


    Mal abgesehen von den Sexismus-Vorwürfen oder Skandalen, setzen ihre Produkte keine Maßstäbe mehr, zumindest keine positiven. Sc2 hatte schon nicht mehr den Stellenwert wie einst ein Sc1 zu seiner Zeit. Dia3 war anfangs mit dem Auktionshaus eine Frechheit. Und Wc3 Reforged war dann wirklich der Schlag in die Fresse eines jeden Fanboy. Diablo als mobile Ableger ist auch eher ein Witz und die Probleme zu Dia2 Res nehmen wohl auch nicht ab.


    Für mich ist das wieder der Beweis, wenn Bwler in einer Firma überhand nehmen, geht die Leidenschaft flöten und die Expertise. Das beobachte ich so oft, egal in welcher Branche.

  • Ja, es gab eine Zeit, da konnte man Games von Blizzard blind kaufen.

    Das drüfte aber rum sein. Obwohl ich den Singleplayer in SC2 sehr stark fand. Im Multiplayer hatte ich -bevor es die Addons gab- auch sehr viel Spaß, habe es sogar in die Diamant-Liga gebracht.

    Diablo 3 fand ich auch anfangs echt gut, spiele heutzutage aber nur noch dann und wann mal ein paar Stunden in der Season. Aber sind wir doch mal ehrlich: welches Game fesselt uns heutzutage überhaupt noch für mehrere Jahre?

    WarCraft 3 Remaster und D2 Remaster waren mir einfach zu plump von Blizzard.

    Ich hoffe die reissen das Ruder in 2023 noch mal rum.

    Würde sogar Diablo Immortal spielen :)

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Man muss halt leider sagen, dass von den Mitarbeitern die ursprünglich an den Klassikern nur noch ganz wenige das sind. Insbesondere bei den Führungspositionen in den Teams und dass schon vor dem aktuellen Skandal. Da muss man sich fragen in wie weit Blizzard wirklich noch die Fähigkeit hat sich da raus zu arbeiten. Also ein bisschen mehr als die 4. Neuauflage und ein WoW mount für 25 Euro muss es dann schon sein.

  • Man muss halt leider sagen, dass von den Mitarbeitern die ursprünglich an den Klassikern nur noch ganz wenige das sind.

    Ich bin sicher das auch früher schon Mitarbeiter dort durchrotiert haben, einige gingen, neue kamen dazu. Aber Bli$$ard stand mal für einen hohen Qualitätsstandard, man hat also scheinbar vieles richtig gemacht beim Personal damals.

    Wäre schde hier den totalen Zerfall zu sehen, denn es gibt nicht viele solcher Spieleschmieden am Markt denen man blind vertrauen kann.

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Es ist halt häufig so, wenn ein großer Dachkonzern über allem steht, dann sind die Prioritäten für ein einzelnes Studio, selbst wenn es noch so viel Prestige hat, einfach ganz andere. Ich möchte da nicht den Teufel an die Wand malen, aber im Zweifelsfall ist jedes einzelne Studio für einen großen Konzern ersetzbar. Ist in der Vergangenheit immer und immer wieder passiert, auch bei Entwicklern, bei denen man dachte die wirds ewig geben.

  • News zu Games die ich so verfolge:


    Falling Frontier wurde auf Q2/2022 verlegt.

    Succubus bekommt einen Patch der einen Bug behebt damit ich den Schiss endlich installieren kann.

    Giants Uprising ging überrraschend in den EA. Aktuell noch etwas mager, aber ganz lustig.

    God Of War kommt am 14.01.2022 für den PC.

    Homeworld 3 kommt nicht herbei, und habe immernoch keine Einladung zur Open Beta für die mobile Version.

    Broken Ranks erscheint dafür bereits im Januar.

    WH40k: Chaos Gate sieht mit jedem Video mehr nach Schrott aus :D

    IQ: Martyr erhält eine weitere Klasse, Anfang nächsten Jahres.

    Outriders hat neuen Content und einige Patches erhalten, Demo unbedingt anspielen!

    Lost Ark habe ich die Beta kurz angespielt.... war mir irgendwie nix.


    Da demnächst wohl wieder einige Sales anstehen bitte ich darum hier mal rein zu schreiben falls es irgendwo irgendwas cooles im Angebot gibt :thumbup:

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Das sind in jedem Fall interessante Titel. Allerdings habe ich nach Cyberpunk 2077 und spätestens Battlefield 2042 gelernt, nicht mehr auf ein festes Datum zu vertrauen. Ähnlich leidenschaftslos blicke ich nun der Veröffentlichung von Starfield entgegen. Mittlerweile kann ich bei bestimmten Favoriten einfach für den besseren Spielgenuss warten. Man muss nur weniger Freizeit zur Verfügung haben, schon helfen einem Prioritäten ungemein. :D

  • Dune hatte ich so nicht auf dem Schirm, sieht aber tatsächlich garnicht so übel aus, muss ich wohl mal beobachten.

    Das Homeworld nächstes Jahr erscheinen soll war ja angepeilt, aber... irgendwie glaube ich da noch nicht so recht dran.

    Mir würde übrigens die mobile Variante vorab reichen :D

    Starfield muss man aussitzen, da weiss man irgendwie noch viel zu wenig von?

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Dune sieht tatsächlich interessant aus :)


    Starfield ist mir relativ egal. Das Szenario ist zwar interessant, aber die Bethesda Spiele laufen sich bei mir immer tot. Die schaffen es nicht die Welten so zu entwerfen, dass ich sie zwar interessant finde, aber auch gerne einer guten Story bis zum Ende Folge. Hab glaube ich keins ihrer Spiele durchgespielt.


    Mir gefallen da pseudo-offene Welten wie bei BioWare früher besser. Auch CD Project hab ich alle Spiele gerne durchgespielt, selbst Cyberpunk mit seinen vielen Macken. Von daher wird es sicher seine Fans finden, aber ich denke erstmal nicht, dass ich einer davon sein werde.


    Nach dem Test des 400-Millionen Euro- Grabs, namens Star Citizen, ein weiteres Sci-Fi-Spiel welches ich erstmal ignorieren werde.


    Von den Games Awards gab es aber auch noch mehr interessante Geschichten:


    Alan Wake 2:

    Teil 1 war vom Gameplay her keine Innovationsbombe, aber die Atmosphäre mit der verqueren Story fand ich Klasse :thumbup:


    Ein neues Star Wars Spiel wurde von Quantic Dreams angekündigt:

    Wenn die ihrer Linie treu bleiben, wird es ja fast eher ein interaktiver Film. Ich bin gespannt.


    A Plague Tale bekommt auch einen Nachfolger:

    Der Vorgänger soll ja sehr gut sein, leider selbst noch nicht gespielt.


    Und genau so sieht es mit Hellblade 2 aus:


    Und nur für Franky :D

  • "Dune" erinnert mich an "Dune II" von Westwood, Bild 3 im Steam Shop zeigt nämlich eine in Sektoren aufgeteilte Karte, wie man sie aus dem alten Spiel kennt. Ein modernes Feature hier und da, und schon hat man ein brauchbares Spiel. Man sollte es im Auge behalten ....


    .... genau wie "Starfield". Hier munkelte man vor einiger Zeit ja mal, dass es sich an der "Mass Effect" Serie orientieren könnte, was den meisten hier nicht schlecht gefallen würde. Allerdings ist dort bislang noch viel zu wenig bekannt, als dass es sich lohnt dem Ganzen mehr als nur freundliches Interesse entgegen zu bringen, ein "Hype" wäre jedenfalls in meinen Augen zu viel des Guten.


    Sollte es 2022 erscheinen, ist "Space Marine II" das Spiel des Jahres bzw. der Titel auf den ich mich freue, ansonsten sieht es insgesamt eher trist aus. Aber vielleicht ist es auch gar nicht schlecht, dass nicht zu viele interessante Titel erscheinen, denn wie der Chef-Bürokrat des Forums schon schrieb: Zeit ist knapp und muss zielgerichtet rationiert werden.

  • Dune" erinnert mich an "Dune II" von Westwood, Bild 3 im Steam Shop zeigt nämlich eine in Sektoren aufgeteilte Karte, wie man sie aus dem alten Spiel kennt. Ein modernes Feature hier und da, und schon hat man ein brauchbares Spiel. Man sollte es im Auge behalten ....

    Ja, hat mich auch gleich daran erinnert. Allerdings soll es wohl ein Real-Time 4X-Spiel werden und man kann auch nicht nur durch Krieg gewinnen. Also eher in Richtung der Paradox-Spiele. Von den Screenshots her gemixt mit Civilisations. Mal schauen, zumindest sind die Entwickler auch keine komplett unbekannten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!