[Spielebranche] News, Aufreger und Statistiken

  • Keine Ahnung ob hier schon mal einer von Outriders berichtet hat, da startet kommende Woche die Demo bei Steam .

    Die Demo wird bereits sehr umfangreich, man wird alle Klassen bis Level 7 spielen können. Das soll reichen für einen ersten Eindruck, Skillungen, Equip, Gameplay etc. und man kann seine Demo-Charaktere dann ins Spiel übernehmen bei Kauf.

    Grundsätzlich ähnelt das Spiel Destiny, so vom Grundsatz her. Habe bereits einige Videos zu den Klassen geschaut, derzeit sagt mir keine davon zu. Ausserdem bin ich nicht sicher ob mir ein 3rd-Person-Shooter gefällt.

    Was mir gefällt: das Spiel wird kein GaaS, wird keinen Ingame-Shop haben etc. Einmal zahlen - immer spielen. Es wird auch kein PvP geben, das betrachte ich eher neutral, dürfte aber dem Balancing der Klassen zugute kommen, immerhin soll es umfangreiches Endgame geben.


    Das fertige Spiel erscheint am 1.4 diesen Jahres.

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Ich habe mal wieder den Steam-Shop durchstöbert, und dabei ein paar interessantere Neuigkeiten gefunden:

    • Ich denke, die allermeisten hier kennen den Film "Starship Troopers", bei dem die Menschheit gegen Tyraniden Käfer kämpft. Dazu wird es nun wahrscheinlich schon am 10. Juni 2021 ein Strategiespiel geben. Im Steam Shop ( Klick ) kann man sich mit Informationen versorgen, auf U-Tube ( Klick ) gibt es ein einstündiges Gameplay-Video der Entwickler. Die GameStar hat der selben Plattform auch ein Video hochgeladen, den Bericht von knapp 9 Minuten Länge finden man hier: Klick
    • Dann habe ich ein Spiel entdeckt, dass von seiner Machart "UBoat" ähnelt. Es heißt "Aircraft Carrier Survival" und scheint tatsächlich eine Art Flugzeugträger Manager zu sein. Wer sich ein Bild davon machen will, kann das hier tun: Klick Die geplante Veröffentlichung ist voraussichtlich im II. Quartal, ein genaues Datum habe ich noch nicht gefunden. ABER: Am 09.03.2021 wird der "Prologue" dazu veröffentlicht, ich vermute, dass es sich dabei um eine kostenlose Demo-Version handelt. Diese findet man im Steam Shop hier: Klick
    • Abschließend noch eine traurige, aber für mich nicht überraschende Neuigkeit: Das Iberia-Addon für ETS2 erscheint nicht im I. Quartal, sondern erst am 08.04.2021.


    Addendum:

    • Ich meine hier im Forum mal gelesen zu haben, dass rs auch hier Fans der "Mech Warrior" Reihe gibt. Sollte das stimmen, dürfen sich diese freuen, denn vorausichtlich am 20.05.2021 wird auf Steam "Mech Warrior V Mercenaries" veröffentlicht. Link zur Seite im Steam Shop: Klick
    • Außerdem erhält eine weitere namhafte Marke eine spielerische Umsetzung. Mit "Aliens: Fireteam" darf im Sommer (derzeit gelistetes Veröffentlichungsdatum ist der 29.06.2021) auf Alienjagd gegangen werden. Es handelt sich dabei um einen Koop-Shooter, der in der 3rd-Persion-Perspektive gespielt wird und den man gemäß dem Video auf Steam ( Klick ) zu dritt spielen darf.

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

    Einmal editiert, zuletzt von Brax ()

    • Ich meine hier im Forum mal gelesen zu haben, dass rs auch hier Fans der "Mech Warrior" Reihe gibt. Sollte das stimmen, dürfen sich diese freuen, denn vorausichtlich am 20.05.2021 wird auf Steam "Mech Warrior V Mercenaries" veröffentlicht. Link zur Seite im Steam Shop: Klick

    Ich bin zumindest einer davon. Das Game war schon lange von mir erwartet und irgendwie hatte ich es für inzwischen tot erklärt. Ich werde es mir auf jeden Fall anschauen. Danke für die Info Brax.

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

  • Likedeeler

    Du hast gestern "Phantom Doctrin" gespielt. Kannst Du uns mal in wenigen Worten sagen, ob das Spiel wirklich so schlecht ist, wie es in den Steam-Bewertungen immer geschrieben steht? Ein Spiel mit einem solch spannendem Setting (Kalter Krieg + Spionage) ist für jemanden, dessen Opa Erich hieß, und das dann auch noch als TBS daherkommt, mehr als nur ein wenig spannend, allerdings haben mich die Kritiken von einem Kauf abgehalten. Insbesondere die Gefechtsmechaniken sollen grauenhaft sein - und da interessiert mich mal die Meinung von jemandem, der das Spiel tatsächlich auch spielt. :mampf:

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Moin Brax ,


    ich kann mir vorstellen, dass so ein Szenario Dich interessiert. :D


    Ja, das Setting ist toll. Ich spiele es extra in meinem alten BW-Trainingsanzug, obwohl oder gerade weil ich für den KGB arbeite.

    Mein Char hat zudem extra den Likedeeler-Gedächtnis-80er-Vokuhila bekommen.


    Was soll man zum Spiel sagen? Es ist ein X-Com-Klon mit rundenbasierten Zügen (in meinem aktuellen Level: 2 Bewegungspunkte 1 Aktionspunkt) in isometrischer Draufsicht und Basenausbau.

    Man wird in ein Gebiet geschickt und versucht idealerweise im Stealth-Modus zum Ziel zu kommen, z.B. den gegnerischen Spion zu eliminieren und den eigenen zu befreien.

    Gleich mit Krawall eine Basis zu stürmen macht keinen Sinn, da man dann eher nicht lebend ans Ziel kommt. Aber auch der Stealth-Modus will gelernt sein.


    • Direkt mit beiden Bewegungspunkten in den nächsten Raum gehen..blöde Idee wenn in diesem Leite sind, die einen direkt sehen und Alarm geben.
      Lieber vorher die Tür öffnen, um in den Raum blicken zu können oder Fernaufklärer, sofern vorhanden und freigeschaltet, über einen Raum befragen oder gleich einen Agenten mit ziviler Tarnung mitnehmen
    • Mit gepanzerter Weste durch die Gegend laufen,... da wird auch der dümmste Zivilist stutzig
    • In ein Kamerasichtfeld laufen....
    • Man kann die auch vom Strom nehmen. Witzig, wenn den Mitarbeitern das auffällt und sie diesen wieder anschalten und man direkt vor einer Kamera steht.

    In den Missionsgebieten kann man ua. Waffen und Ausrüstung finden oder Geheimdokumente.

    Die Dokumente werden als Minispiel in der Basis entschlüsselt und mit anderen, ebenfalls zu entschlüsselnden Dokumenten verknüpft. Das ist sehr trivial gehalten, trägt aber zum Agentenambiente bei.

    In der letzten Mission hatte ich einen Feindesagenten gefangen genommen. Dieser wurde in meiner Basis verhört und hat 4 Geheimdokumente gedroppt, bevor er getötet wurde. Später kann man die Agenten wohl auch umdrehen und zurücksenden.

    Befreite Agenten arbeiten für Dich. Doch einer von denen verhält sich gerade etwas auffällig und telefoniert heimlich :grübel:



    Viel Zeit spielt sich in der Kommandozentrale ab. Hier wird ua. Geld gefälscht zur allgemeinen Finanzierung, Identitäten und Aussehen aufgeflogener Agenten geändert, die Basis ausgebaut.

    Ich habe soeben das Labor freigeschaltet, welches Substanzen entwickelt, die die Agenten verändert zum Besseren und teils wohl auch zum Schlechteren.

    In der Zentrale werden Agent ausgebildet und ausgerüstet, Waffen hergestellt und verkauft oder gekauft oder die Agenten auch quer über den Globus, aktuell nur in der UdSSR, verteilt. Es wird einem der Gefahrenlevel angezeigt, ist dieser zu hoch, muss die Basis geräumt und verlegt werden.


    Einige Missionen laufen passiv ab. Mein Agent schmiert z.B. einen Polizisten, um Information zu bekommen. Andere hingegen aktiv. Hier kann ich meist entscheiden, wen ich mit welcher Ausrüstung da hin schicke. Manchmal ist es auch vorgegeben wer loszieht, z.B. wenn Deine Basis infiltriert wurde, dann müssen eben die Agenten ran, die gerade da sind.


    Zu Gefechten kann ich kaum was sagen. Bisher hatte ich ein paar Rückzugs- /Evakuierungsgefechte. Die waren meiner Meinung nach fair und korrekt. Wenn ich nur eine Pistole habe, kann ich eben nicht über die halbe Karte schießen.

    Ich habe bisher nicht bemerkt, dass die KI cheatet und eben og. Verhalten an den Tag legt oder durch Wände schießt, etc.


    Die neueren Wertungen für DP auf Steam waren auch ziemlich OK. - > Sehr positiv und über alle Wertungen überwiegend positiv.

    Das Spiel kostet bis morgen noch 7,99€ bei Steam. Bisher habe ich etwas über 8h gespielt und fühle mich gut unterhalten. Ich denke es weiß mich auch weitere, mehrfache 8h zu unterhalten. Mit jeder weiteren Stunde, die ich es spiele fällt es weiter unter die 1€/h :w00t:


    Die Grafik ist OK. Meist eher dunkel gehalten, da die Missionen nachts spielen und die Gebäude 80's, vor allem im Osten nicht so sexy bunt waren.

    Das kann man aber ausgleichen, wenn man die Agenten mit quieteschegelben Jogginganzügen oder in roten Lederjacken mit Arafattuch losschickt.


    Bugs oder CTD's konnte ich bisher nicht entdecken.


    Ich denke, das Spiel ist ein gutes 70%-Spiel


    Дрýжба


    p.S. TBS :confused:

  • Vielen Dank, das ist wirklich sehr ausführlich. :thumbup:

    Die Dokumente werden als Minispiel in der Basis entschlüsselt und mit anderen, ebenfalls zu entschlüsselnden Dokumenten verknüpft. Das ist sehr trivial gehalten, trägt aber zum Agentenambiente bei.

    Dazu habe ich gelesen, dass es zwar am Anfang durchaus Spaß macht, die ganzen Hinweise zusammenzupusseln, aber im weiteren Verlauf des Spiels soll es zunehmend nervig werden, die Minigames zu spielen. Als ich das zum ersten Mal gelesen hatte, habe ich sofort an Bioshock gedacht, wo man beim Hacken der Sicherheitssysteme auch immer so ein Minispiel durchlaufen musste - was schon ab der Spielmitte echt nervtötend war. Das ist jetzt kein klassisches "Kill-Kriterium", aber ich wäre an einer Neubewertung dieses Systems interessiert, sobald Du das Spiel durchgespielt hast.


    Gleiches gilt auch hierfür:

    isher hatte ich ein paar Rückzugs- /Evakuierungsgefechte. Die waren meiner Meinung nach fair und korrekt. Wenn ich nur eine Pistole habe, kann ich eben nicht über die halbe Karte schießen. Ich habe bisher nicht bemerkt, dass die KI cheatet und eben og. Verhalten an den Tag legt oder durch Wände schießt, etc.

    Die in den Bwertung geäißerte Kritik bei den Gefechten zielt darauf ab, dass die KI sehr wohl mit einer Pistole quer über die Karte schießt, und dabei eine herausragend Effiziente Zielgenauigkeit erreicht - und das selbst bei Agenten, die sich in einer vollen Deckung befinden. Du sagst, du hast bislang nur wenig Gefechte ausgetragen, vielleicht ist es Dir daher nicht aufgefallen. Auch hier würde ich gern eine zweite Bewertung sehen, weil sowas zumindest mir immer erst im weiteren Spielverlauf auffällt, dann nämlich, wenn man das Grundprinzip beherrscht und anfängt auf die Details zu achten. Vielleicht ist es ja bei Dir ähnlich.


    Hm .... na gut, ich denke da noch mal ein bisschen drauf rum (und warte auf Dein Fazit, falls Du es durchspielst). Aber Danke für die Ausführlichkeit. :thumbup:


    P.S.: TBS = Turnbased Strategy

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Cool, ich muss in dieser Woche unbedingt Lotto spielen, denn ich habe diese Neuigkeit bereits am 24.09.2020 berichtet. Beweis :lol5:


    Was mich jetzt jedoch etwas irritiert ist: Wieso wird das erst heute von Heise berichtet? Haben man bei Heise ernsthaft geglaubt, dass die Regulierungsbehörden etwas dagegen haben könnten? Anders als bei anderen Softwareprodukten ist Microsoft auf dem Spielemarkt bekanntlich alles andere als ein "Big Player" .... :grübel:

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Ist fur mich tatsächlich was „positives“, besser als wenn EA den Laden gekauft hätte.


    EA hat ja auch Codemasters gekauft, wo ich mir nicht sicher war ob EA oder Take2 besser wäre - beide schütten ihre Spiele mit DLCs bis ins unendliche zu wo man das Gefühl hat, man bekommt nur die Hälfte des Grundspiels.

  • Cool, ich muss in dieser Woche unbedingt Lotto spielen, denn ich habe diese Neuigkeit bereits am 24.09.2020 berichtet. Beweis :lol5:

    Die September-Meldung ist im Artikel ja auch verlinkt. Aber jetzt ist die Übernahme halt rechtens. Die Phase zwischen Vertragsschluss (Signing) und dem tatsächlichen Kauf (Closing) kann theoretisch sehr heikel werden und da können bis zur Mitarbeiterebene runter Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Hatten wir auch schon.


    Bethesda ist ja nur eines der Studios unter ZeniMax, aber wohl das führende, nehme ich an. Warum bot man sich überhaupt zum Kauf an? War mit Fallout 76 Ruf und Tasche so geschädigt worden?

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • soll es zunehmend nervig werden, die Minigames zu spielen

    Im Prinzip ist es nur ein Minigame. Auf den Hinweisen (geschwärzte Geheimakten) sucht man sich die Decknamen für Personen und Orte raus und verbindet diese mit den Erwähnungen auf anderen Dokumenten.

    Man kann die Arbeit auch einen Agenten im Hauptquartier machen lassen. Es haben eh nicht immer alle Agenten was zu tun oder sind auf Mission. Einige Agenten sind acuh recht fix im "Entschlüsseln" wenn sie die passende Fähigkeit haben.


    Chapter One der KGB Kampagne wurde abgeschlossen. Jetzt geht es in die weite Welt und es macht Sinn Muttersprachler in die anderen Länder mitzunehmen. Die können die Fähigkeit "Ablenken" nutzen.


    Zu den Kämpfen kann ich noch nicht mehr sagen, da ich aus Natur und Ausbildung immer versuche möglichst geräuschlos voranzukommen.^^

  • Die September-Meldung ist im Artikel ja auch verlinkt. Aber jetzt ist die Übernahme halt rechtens. Die Phase zwischen Vertragsschluss (Signing) und dem tatsächlichen Kauf (Closing) kann theoretisch sehr heikel werden und da können bis zur Mitarbeiterebene runter Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Hatten wir auch schon.


    Bethesda ist ja nur eines der Studios unter ZeniMax, aber wohl das führende, nehme ich an. Warum bot man sich überhaupt zum Kauf an? War mit Fallout 76 Ruf und Tasche so geschädigt worden?

    Jepp, theoretisch hätte die Übernahme wegen drohendem Monopol noch abgelehnt oder Auflagen verhängt werden können, daher war das durchaus kritisch. Und genau genommen hat Microsoft nicht Bethesda, sondern Zenimax gekauft. In vielen Meldungen steht aber nur Bethesda, wahrscheinlich weil es bekannter ist und Microsoft jetzt schon angekündigt hat, dass einige Spiele exklusiv für PC und Xbox erscheinen werden und die Bethesda Spiele in den Game Pass kommen. An sich betrifft die Übernahme aber Zenimax mit allem was dazu gehört, also auch id Software (Doom) und die Arcane Studios (Dishonored).


    Ist fur mich tatsächlich was „positives“, besser als wenn EA den Laden gekauft hätte.

    Ich bin da skeptischer, die Unabhängigkeit wäre mir lieber gewesen. Klar, in letzter Zeit hat Microsoft was Gaming angeht eher einiges richtig gemacht und als PC Spieler ist es derzeit durchaus positiv wenn Microsoft und nicht Sony die Finger drin haben. Aber ein Manager-Wechsel später sieht die Sache vielleicht ganz anders aus. Hätte ja auch niemand für möglich gehalten, dass Microsoft die Ensemble Studios dichtmachen könnte. Aber zack, waren sie weg.

  • Für Rollenspielfans erscheint am 22.06.2021 der Titel "Dungeons & Dragons: Dark Alliance". Die bislang verfügbaren Informationen findet man hier: Klick


    Die Survivalisten können in "FIRST" ihr Glück versuchen, und das - soweit ich weiß - zum erstenmal mit Hilfe eines Haustiers. Link in Richtung Steam: Klick


    Der Trend "Aufbaustrategie + Vikinger" setzt sich mit "Frozenheim" fort, laut Steam erscheint der Titel bereits am 20.05.2021. Zum Selbstbelesen, hier entlang -> Klick

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Ein kommender Loot-Shooter hat meine Aufmerksamkeit ein wenig spät erweckt, Titel: Almighty: Kill Your Gods ! Es gab da schon eine Demo, die ist aber rum, leider. Es klingt auf jeden Fall sehr spaßig, gerade nachdem mich die Demo von Outriders mal so garnicht abgeholt hat.

    Das Spiel hat einige gute Ansätze, wie ich finde. Open World finde ich meist eher suboptimal, hier kann man allerdings fliegen, wie in Anthem. Das bessert viele Design-Fehler aus. Gefällt mir. Looten, ballern, zaubern, Crafting, Optik der Helden gut anpassbar etc.

    Wen das Spiel auch interessiert kann sich gerne mal diese Zusammenfassung bei YT ansehen.

    Zur Sprache scheint allerdings noch nichts bekannt zu sein, bislang nur Englisch gelistet, wäre mir in dem Fall aber auch mal nicht sooo wichtig.

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Ich mach Heute mal den Newsposter für ein paar Ankündigungen aus der Spielebranche die mich selber interessiert haben.


    Das Studio Blackmill Games welches bereits die beiden Ersten Weltkriegs Shooter Verdun und Tannenberg veröffentlicht haben, welche jeweils an der Westfront und Ostfront des ersten Weltkrieges spielen, haben Heute das nächste Spiel in Ihrer Reihe angekündigt namentlich Isonzo, welches an der Italienfront spielen wird und die 12 Abnutzungsschlachten am Isonzo darstellen wird aber auch den Gebirgskampf in den Alpen.


    WW1 Verdun Follow-Up Isonzo Announced for PC, PS5, Xbox Series X/S, PS4, and Xbox One - IGN


    Einen Trailer und ein paar Screenshots gibt es direkt bei IGN zu sehen, die Steampage des Spiels gibt es aber auch schon und es soll noch dieses Jahr erscheinen.


    Weiter gehts mit Wargame Red Dragon, welches hier im Forum vor ein paar Jahren eine zeitlang von einigen Mitgliedern ziemlich gesuchtet wurde und auch einige Casts zu Matches von uns veröffentlicht wurden, das Spiel ist zwar 2014 erschienen bekommt jetzt aber nochmal Content von den Entwicklern nachgeliefert, nämlich ein neues Nationenpack welches Südafrika zur Zeit der Apartheit beeinhalten wird.


    Wargame: Red Dragon – Nation Pack: South Africa: Steam-News


    Und zu guter letzt für die Hardcore Strategen hier, verlinke ich noch ein sehr interessantes Interview mit den Gurus der Hardcore Strategie Spiele, Matrix Games über Ihren bald erscheinenden zweiten Teil von War in The East.


    How Gary Grigsby’s War In The East 2 is making monster wargames accessible | Wargamer


    Das Interview ist relativ lange aber sehr interessant, da sie sehr ins Detail gehen und auch erklären wie man Spiele wie War in the East grundsätzlich designt da man die Balance zwischen Realismus aber auch Zugänglichkeit beachten muss.

  • wird aber auch den Gebirgskampf in den Alpen

    Das gab es, glaube ich, noch nie. Könnte spannend werden.

    Danke sehr!




    Biomutant hat ein Releasedate bekommen

    am 25.05 soll es losgehen:banane:

    Hier erhoffe ich mir großen Spielspaß.

    Zitat


    BIOMUTANT® ist ein postapokalyptisches Kung-Fu-RPG in einer offenen Welt mit einem einzigartigen Martial-Arts-Kampfsystem

  • Fama 088.021M3


    So, nun wissen wir wirklich, warum die Ever Given auf Grund gelaufen ist. Es handelt sich dabei um die spektakulärste PR-Aktion, die die Welt je gesehen hat. Denn: Im Steam Shop wurde der "Suez-Kanal Simulator" angekündigt, in dem man im Maßstab 1:1 ein Schiff durch den Kanal steuern kann. Das Spiel scheint relativ aufwendig gestaltet zu sein (auch wenn es weit, weit von einem AAA-Werk entfernt ist), schließlich will man anhand von NASA-Daten die 160km Kanal plus Rotes Meer abbilden. Es ist daher unwahrscheinlich, dass es erst in den letzten 5 Tagen erstellt wurde.


    Veröffentlichung ist am 132. Geburtstag des berühmtesten Österreichers. Zum Steam Shop kommt man hier: Klick



    Fama 106.021M3


    Hat hier schon jemand von "Dorfromantik" gehört? Das ist ein Puzzlespiel, bei dem es darum geht mit Spielplatten, die irgendwie an "Die Siedler von Catan" erinnern, eine Karte zu bauen. Man muss im Spielverlauf Aufgaben lösen, um zusätzliche Platten zu bekommen und so weiterspielen zu können und einen Highscore zu erzielen. Im Moment wird der Titel überall in den Himmel gelobt, deshalb wollte ich es hier mal erwähnen. Vielleicht hat ja jemand an dem Titel Interesse.


    Das von einer handvoll Berliner Studenten entwickelte Spiel ist zwar noch im Early Access, es soll aber schon voll funktionsfähig sein. Der Preis liegt mit gerade einmal 9€ erfreulich niedrig. Für genauere Informationen kann man sich im Steam Shop belesen (Klick), auf "Insert Moin" findet man dazu einen halbstündigen Podcast (Klick) (Hinweis: Am Podcast nimmt eine Feministin teil, daher kommt es zu einer vermehrten Gendrifizierung - muss hier sonst noch jemand beim Wort "Gendrifizierung" an GoT denken? :grübel: ).



    Fama 113.021M3


    Wie man hier lesen kann, wird es ein Remake von "Knights of the old Republic" geben.


    Und dann habe ich neulich auf Steam ein Spiel namens "Sherman Commander" entdeckt, dort kommandiert man einen Zug Panzer und ein paar Infanterietrupps im Kampf gegen die böse Wehrmacht. Ich finde die Umsetzung des Kommandierens etwas merkwürdig, aber vielleicht überzeugt es ja jemand anderen hier. Link in den Steam Shop: Klick

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

    9 Mal editiert, zuletzt von Brax ()

  • Ich verfolge seit einiger Zeit seit kurzem das Spiel Falling Frontier bei Steam .

    Und neulich wurde ein Video auf YT veröffentlicht, da habe ich mehrmals große Augen bekommen :blink:

    Ich bin noch nicht so recht gehyped, es wird leider keine Story geben so wie es bislang aussieht. Und es wird auch kein Multiplayer-Spiel, man siedelt/kämpt also immer alleine gegen die K.I. in einzelnen Szenarien.

    Im Video wird der Vergleich mit großen Namen angenommen, das finde ich sehr... ambitioniert.

    Mal sehen was dabei heraus kommt.


    Nachtrag:

    Eine Story soll je anch Erfolg nachgereicht werden, habe mich ein bisschen belesen. Alleine für das Vorhaben verdient der Entwickler allerdings schon meinen Respekt!

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!