Mount & Blade 2: Bannerlord

  • Boah....wie geil ist das bitte!
    Ein Spiel auf das ich mich so richtig freue. Noch mehr als Kingdom Come Deliverance, was auch einen guten Eindruck macht. Ich liebe diese Freiheit bei Mount and Blade. Dieses Spiel ist auch ein Grund, warum ich mir einen Rechner zusammenbaue. Hoffentlich rücken die Jungs von Talewords auf der Gamescom mal mit nem konkreten Termin heraus. :conan:

  • Ich weiß nicht so wirklich. Die Animationen sind ganz gut, aber die Atmosphäre, die KI, die Wegfindung? :unsure:


    Für den Multiplayer warte ich auf Mordhau. Soll schon in der Alphaphase sein.


    Welchen Part genau deckt Bannerlord ab? Mit Warband habe ich viel Zeit verbracht - bin aber direkt nüchtern, wenn ich an das Gameplay und die Quests denke.

  • Bannerlord ist nicht einfach nur Bannerlord, dahinter steckt eine große Community voller Mods, Multiplayer und Multiplayer-Mods.


    Das müssen sich andere Spiele in diesem Bereich erst erarbeiten.


    Und was die KI angeht, bekommt das Bannerlord schon mal deutlicher besser hin als z.B. "Kingdom Come Deliverance", da wurde auf der Gamescom eine kleine Schlacht mit 20 Soldaten gezeigt, das sah mal grausig aus.


    Mordhau wirkt auf mich wie eines der Spiele wo man mal eben auf den Mittelalter-Zug mit aufspringt um schnelles Geld zu machen.


    Bannerlord spielt zeitlich vor der Geschichte von Warband, zum Zeitpunkt des Zerfalls des calradischen Kaiserreichs. Auch wenn es damit theoretisch eher Richtung Frühmittelalter geht, habe ich keinen Zweifel dass es auch wieder Rüstungen geben wird die eher dem 13. oder 14. Jahrhundert entsprechen.


    Und Bannerlord wird ganz sicher kein tiefgründiges Rollenspiel, sondern ein Sandboxspiel.

  • Also ich vergleiche die Teile gar nicht mal so sehr untereinander. Mount & Blade hatte ich in der Grundversion bereits in einer offenen Beta gespielt, dann Warband samt AddOns und Mods unzählige Stunden, beim Napo-AddOn immer wieder die Commander-Battle im Multiplayer - ich denke, dass das auch bei Bannerlord der Fall sein wird.


    Auf Deliverance freue ich mich zwar etwas (ein µ) mehr, aber das liegt in erster Linie an der Immersion in die Spielwelt und an der detailgenauen Rekonstruktion der mittelalterlichen Umwelt. Nicht an Schlachten und Co.

    ___ ___ ___ ___ ___

    And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.

  • Mordhau wirkt auf mich wie eines der Spiele wo man mal eben auf den Mittelalter-Zug mit aufspringt um schnelles Geld zu machen.

    Nee, ganz falsch. Die Entwickler hinter Mordhau verfeinern die Kampfsysteme von Warband, Chivalry Medieval Warfare und anderen zur Höchstform. In Chivalry beispielsweise ist es möglich, den Angriffsschlag zu beschleunigen, indem gleichzeitig die Maus zur Seite bewegt wird (dragging). Oder dass zum Himmel geschaut-, der Über-Kopf-Schlag aktiviert wird und der Blick direkt zum Boden wandert - sogenannter Rainbow. Kaum blockbar, sieht bescheuert aus und war so nicht programmiert. Bei diesen Kampfstilen tauchen die Gegner de facto kaum mehr auf dem Spielebildschirm auf. Mordhau geht genau gegen diese "Exploits" an.


    Das Kampfsystem von Warband ist stumpf. Sieht auch nicht so aus, als würde Bannerlord dies annähernd ändern wollen.

  • Das Kampfsystem von Warband (und auch Bannerlord) ist im Grundaufbau sehr simpel. Jeder kann es in 5 Minuten lernen und mitspielen, man braucht aber Jahre um es zu meistern.


    Ich brauche keine 50 weiteren Schlagrichtungen...


    Chivalry ist genauso nur so ein Geldmach-Abklatsch.


    Mount&Blade ist gerade beim berittenen Kampf für mich der unangefochtene Platzhirsch. Es gibt so viele Spiele die sich irgendwie am Kampf zu Pferd probiert haben und keines schafft es das viele Jahre ältere M&B vom Thron zu stoßen.


    -


    Vielleicht gibt es Spiele die im 1v1 Kampf besser sind aber zeig mir mal ein Spiel mit welchem man mittelalterliche (oder mit dem DLC napoleonische) Schlachten so gut spielen kann.


    Alleine die Spielerzahlen im Multiplayer, während die meisten seit Jahren bei max. 64 rumdümpeln, gibt es bei Warband bis zu 250 Spieler auf dem Schlachtfeld. :ritter2:


    -----


    Hier mal zwei Videos (sind zwar auf polnisch aber es geht um die Bilder), der beiden besten Mount&Blade Events (mit der Mod Deluge) an denen ich jemals teilgenommen habe:




    (Alle Figuren die man sieht, sind Spieler, keine Bots)


    DAS IST DER GRUND WARUM ICH WARBAND LIEBE


    Animationen, Grafik, juckt mich alles nicht. Das Gefühl Teil einer solchen Schlacht zu sein ist einfach nur atemberaubend!

  • Mount&Blade ist gerade beim berittenen Kampf für mich der unangefochtene Platzhirsch. Es gibt so viele Spiele die sich irgendwie am Kampf zu Pferd probiert haben und keines schafft es das viele Jahre ältere M&B vom Thron zu stoßen.
    [...]
    Alleine die Spielerzahlen im Multiplayer, während die meisten seit Jahren bei max. 64 rumdümpeln, gibt es bei Warband bis zu 250 Spieler auf dem Schlachtfeld. :ritter2:

    Wenn die KI mit Voraussicht blockt, ist der Reiter nur dann im Vorteil, wenn er mit "rammen" den Block aufhebt und direkt zuschlägt. Sonst ist das ganze.. naja.. stumpf. Schadensboni bei Geschwindigkeit entspricht auch nicht gerade höchster Kreativität.
    Denk an die Kämpfe gegen swadische Reiter - die KI hat das einfach nicht gebacken. Und man selbst als Infanterist macht den Dothraki-Move und säbelt die Beine weg.


    Ich mag Warband ja auch. Wegen der Belagerungen und weil man sich als berittener Bogenschütze so verdammt cool vorkam.
    Ist wie bei Gilde - es gibt einfach keine Konkurrenz.


    Warband habe ich sogar mal Clanmäßig gespielt - als eines von genau zwei Spielen. Es gab da ne geniale Mod und Sonntagsevents, wo man in Kolonne aufmarschierte und sich in 18. Jh. Stil beschossen hat (Kaese und andere Forenmitglieder waren mit dabei). Der Nahkampf war halt mies. Gerade im größeren Stil als 1v1.



    Ich stimme dir grundsätzlich zu. Nur warte ich eben primär auf Mordhau - da lacht man dann einfach über die Youtube-Videos von Bannerlord im Vergleich. :D

  • Um bei meinem Beispiel Chivalry zu bleiben - das hat Mitte Oktober sein fünftes Jahr voll. Und es lebt noch, aberdutzende Admins die Server mieten.


    Genial ist die Black-Knight-Mod. Du kannst dort Arme und Beine verlieren, ohne direkt draufzugehen. Nur die Waffennutzung ist arg eingeschränkt. :ninja:
    Das Schadensmodell dort kann diese direkten Treffer realisieren. :P

  • Mount & Blade Warband ist jetzt auch nicht mehr das jüngste Game; auch definitiv älter als Chivalry. Aber hat meiner Meinung - oder für meinen Geschmack mehr umgesetzt als ich es eh von Chivalry erwartet hätte. MP und unsere damals eigene Kompanie im Forum waren schon/sind richtig geil gewesen. Aber abwarten....es kommt noch Kingdom Come D. Differenzieren müssen wir da eh zwsichen MP und SP...beides nicht vergleichbar.


    Finde es aber allgemein sehr gut, dass dieses Genre so gut bedient wird.

  • Also soweit ich weiß war Chivalry noch nie kostenlos. :confused: Hab's aber auch ewig nicht mehr gespielt, ist es etwa F2P geworden?


    Außerdem hinkt der Vergleich zwischen beiden Spielen doch total... Das eine ist ein Sandbox-RPG mit riesiger Welt und großer Entscheidungsfreiheit, das andere ein Multiplayer-Titel der vor allem auf schnelle Spielmodi wie Team-Deathmatch ausgelegt ist. Das einzige was beide gemeinsam haben ist das mittelalterliche Setting. Okay, und vielleicht das Kampfsystem, aber mit Schwert, Speer und Schild gibt es halt nicht soo viele Möglichkeiten. ;)


    Das ist ja wie als würde ich Counter-Strike mit Battlefield vergleichen. Macht wenig Sinn.

  • Kurz war es auf Steam mal kostenlos, da hab ich es mir geholt. Inzwischen kostet es aber wieder Geld.


    Der Witz ist halt: Warband hat all die Features die Chivalry (wahlweise ähnliche Spiele dieser Art) nicht hat. Nur hat es im Grund auch die Features von Chivalry, weil Team-Deathmatch oder was auch immer, kann ich ja in Warband auch alles spielen.


    Deswegen finde ich den Vergleich durchaus angebracht. Nochmal abstrakt: Ein Spiel hat Feature A, B, C, D, E und F und ein anderen Spiel hat Feature A und vielleicht noch ein kleines g (mehr Schlaganimationen) dazu.

  • Aber vielleicht will Chivalry diese Features ja alle gar nicht, schon mal daran gedacht?


    Ich nenne wieder den Vergleich Counter-Strike zu Battlefield. Battlefield hat riesige Maps, Fahrzeuge zu Land, Wasser und Luft, 64 Spieler, dutzende Spielmodi, auch TDM. Counter-Strike hat quasi nur TDM, das macht es aber nicht automatisch zu einem schlechteren Spiel. Ganz im Gegenteil, vermutlich ist es in seiner einzigen Kerndisziplin vermutlich um Längen besser als TDM in Battlefield.

  • Chivalry ist genauso nur so ein Geldmach-Abklatsch.


    Das ist ja wie als würde ich Counter-Strike mit Battlefield vergleichen. Macht wenig Sinn.

    Also zum einen wie Mighty Glue schon schreibt finde ich nicht, dass man beide Spiele wirklich vergleichen kann. Bis auf das Setting und dadurch naturgemäß ähnliche Steuerung sind die beiden doch sehr unterschiedlich. Kannst ja auch nicht sagen Age of Empires 2 ist das schlechtere Spiel, nur weil es keine Weltkarte wie in Total War gibt, der Vergleich hinkt einfach.


    Zum anderen möchte ich da auch deiner ersten Aussagen deutlich widersprechen, das Spiel geht auf die sehr erfolgreiche Half-Life 2 Mod „Age of Chivalry" aus dem Jahre 2007 zurück, das ursprüngliche Mount & Blade (nicht Warband) ist hingegen erst 2008 erschienen. Man kann den Entwicklern wohl kaum vorwerfen, dass diese mit Ihrem Konzept anfangen wollten Geld zu verdienen, nachdem man es quasi Jahre lang kostenlos spielen konnte (und immer noch kann). Gerade denen dann Geldmacherei und abklatsch vorzuwerfen finde ich dann schon sehr grenzwertig.


    Ich selbst freue mich auch riesig auf Bannerlord und kann mit Chivalry nicht mehr so viel anfangen (die Mod hatte ich eine Zeit lang gerne gespielt), aber die Umsetzung ist auch eine ganz andere, ich denke es hat mehr als ein Spiel mit Mittelalter-Setting eine Existenzberechtigung ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!