[M2TW] Mod mit kleinen Schlachten

Abstimmung für den finalen Termin des virtuellen Forentreffens 2021: klick mich!
  • Guten Abend,
    Ich bin mir zwar nicht 100% sicher, ob das Thema hierher gehört und nicht doch in den Fragen/Antworten Teil, aber immerhin die Suchfunktion habe ich vorher ausgenutzt :)


    Wie der Titel des Fadens eventuell schon vermuten lässt suche ich nach einer Mod, in der Schlachten auf der Kampagnenkarte generell mit wenigen Einheiten ausgetragen werden.


    Nun wird sich mancher denken "WAAAAS, kleinere Schlachten, ist der denn völlig verrückt, das tolle an Total War sind doch die großen Schlachten!"
    Und sicherlich stimmt es, dass große Schlachten, die am besten noch den Verlauf des Krieges bestimmen werden immer zu den Höhepunkten der Total War Reihe gehört haben.
    Das Problem ist nur, dass sie viel zu häufig vorkommen!
    Viel zu schnell hat man das Minimum an 20 Einheiten erreicht; und auch wenn mehr Einheiten in Form von Verstärkungsarmeen natürlich immer möglich sind, so richtig als deren Befehlsgeber fühlt man sich auch bei Kingdoms nicht.
    Ich erhoffe mir, dass durch entweder das Schwächen der Wirtschaft oder das Steigen der Kosten von Soldaten so viele kleinere Schlachten (im Vergleich zu anderen Spielen immer noch sehr großen) und sehr selten (und damit um so epischere) große Schlachten geschlagen werden, wo dann 2 Fullstacks aufeinander treffen.
    Dadurch verspreche ich mir
    a) mehr Abwechslung
    b) wichtigere Einheiten (Interessant wäre, auch die Verbesserung der Werte durch Erfahrung zu erhöhen, sodass erfahrene Einheiten sehr viel mehr reinhauen, ein Verlust allerdings deshalb auch sehr viel schwerer zu verkraften ist)
    c) mehr Schlachten, die sich wirklich wichtig anfühlen
    d) mit dem Gameplay rumexperimentieren (macht das mehr Spaß?)


    Das Problem ist nur, dass ich auch nach längerer Suche keine Mod gefunden habe, die dies auf ihrer twcenter-Präsenz als Feature angibt, weswegen ich mich an euch wende :)


    Kennt ihr eine (Mini-)Mod, die ähnliches versucht und hoffentlich auch erreicht?
    Und wenn nicht: Könnte man mir zutrauen, das innerhalb von nicht allzulanger Zeit selber zu basteln?


    Vielen Dank für eventuelle Antworten :)

  • Ich lass den Thread erst mal auf, auch wenn ich denke das es besser in den anderen gepasst hätte, aber mal schauen wie sich der Thread entwickelt, im Zweifelsfall kann ich noch später verschieben. Diese eine Fantasymod von Monti, Aventuria hat wortwörtlich kleine Schlachten, aber vielleicht anders als du meinst, die Einheiten bestehen da, so weit ich weiß, nur aus 3-4 Mann^^ Ich persönlich fände das was du willst eigentlich ziemlich langweilig, dann würde ich die Schlachten wohl nur noch berechnen, anstatt zumindest hin und wieder eine zu schlagen, von daher kann ich schon verstehen das fast alle Mods genau das Gegenteil versuchen. Möglich wärst aber wahrscheinlich, am besten wahrscheinlich in dem man Einheiten einfach Sau teuer macht, sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt, in Städten die Plätze für unterhaltsfreie Einheiten reduziert und dafür die Werte für öffentliche Ordnung bei den Gebäuden etwas erhöht, so kann man verhindern das schnell Armeen aus mehreren Städten zusammen gezogen werden....und die KI sofort pleite geht weil sie dann plötzlich Unterhalt für den entstandenen Fullstack zahlen muss. Jedenfalls wäre das zu erstellen durchaus eine in kurzer Zeit schaffbare Herausforderung. Hmm, da fällt mir ein, hat Reconquista die Einheiten nicht auch so arg Teuer gemacht so das man kaum mal nen Krieg führen konnte ? Wäre vielleicht was für dich, war damals aber etwas was ich an der Mod überhaupt nicht gemocht habe.

    Zitat

    Interessant wäre, auch die Verbesserung der Werte durch Erfahrung zu erhöhen, sodass erfahrene Einheiten sehr viel mehr reinhauen, ein Verlust allerdings deshalb auch sehr viel schwerer zu verkraften ist

    Diese Werte lassen sich leider nicht anpassen, man kann also nicht einstellen das eine Einheit mit 3 Erfahrung so und so viel Punkte schaden mehr macht.

  • Was ich einen guten Weg finde ist die Rekrutierungszeit zu verlängern. Also zum einen wie oft einen Einheit verfügbar ist. Man nehme Ritter, mach so alle 10-15 Runden eine Einheit verfügbar und die Ausbildungsdauer dann noch 2-3 Runden. Schon hat man eine sehr wertvolle Einheit.

  • Problem dürfte tatsächlich die KI sein. Die wird es einfach nicht begreifen und mit den Einheiten rumrennen, die sie sich sofort besorgen kann. Lieber verpulvert sie alls Geld was sie hat für Schrott-Einheiten statt 2 oder 3 Runden auf was gutes zu warten.
    Auch ist ein Mensch der KI in Schlachten eigentlich immer überlegen. Daher würde er mit seinen "Elite"-Einheiten die KI früher oder später einfach erdrücken.

  • dafür die Werte für öffentliche Ordnung bei den Gebäuden etwas erhöht


    Das hätte ich sogar glatt vergessen, vielen Dank :D


    Diese Werte lassen sich leider nicht anpassen, man kann also nicht einstellen das eine Einheit mit 3 Erfahrung so und so viel Punkte schaden mehr macht.


    Wie wird denn berechnet, wie viel besser eine Einheit durch Erfahrung wird?
    Ist das ein Prozentsatz der Grundstärke oder gibts da einen Festwert?
    Weil dann könnte man ja einfach die Grundstärke niedriger machen um den Erfahrungspunkten mehr Wert zu geben.


    Was ich einen guten Weg finde ist die Rekrutierungszeit zu verlängern.


    Das ist sogar eine sehr gute Idee, vielen Dank!


    Problem dürfte tatsächlich die KI sein. Die wird es einfach nicht begreifen und mit den Einheiten rumrennen, die sie sich sofort besorgen kann.


    Wie agiert denn die KI genau beim rekrutieren?
    Kommt sie damit klar eine Armee aus mehreren ihrer Städte zu rekrutieren und die Armee dann zusammen zu ziehen?


    Kann man denn die Einheiten, die zum rekrutieren verfügbar sind beschränken?
    Also z.B. Bauern aus dem Spiel nehmen.
    Damit müsste es ja zumindestens möglich sein die KI zu zwingen sinnvolle Einheiten zu bauen.

  • Wie wird denn berechnet, wie viel besser eine Einheit durch Erfahrung wird?
    Ist das ein Prozentsatz der Grundstärke oder gibts da einen Festwert?
    Weil dann könnte man ja einfach die Grundstärke niedriger machen um den Erfahrungspunkten mehr Wert zu geben.

    Weiß ich ehrlich gesagt nicht genau, es ist aber glaube ich ein Festwert. Müsste man alles durchtesten wie sich dass dann verhält und ob sich Einheiten mit zu niedrigen Grundwerten nicht negativ aufs Schlachtengefühl auswirken, eventuell müsste man dann die Todesrate etwas noch oben korrigieren um das ganze etwas auszugleichen.

    Kommt sie damit klar eine Armee aus mehreren ihrer Städte zu rekrutieren und die Armee dann zusammen zu ziehen?

    Jo, dass schafft die KI, allerdings nicht unbedingt ideal, sie rekrutiert Einheiten und schiebt sie dann manchmal etwas verwirrt in der Gegend herum bevor sie sich richtig organisiert hat^^

    Kann man denn die Einheiten, die zum rekrutieren verfügbar sind beschränken?
    Also z.B. Bauern aus dem Spiel nehmen.
    Damit müsste es ja zumindestens möglich sein die KI zu zwingen sinnvolle Einheiten zu bauen.

    Klar, du kannst die Rekrutierungspriorität für Einheiten ändern und wenn gar nichts mehr geht auch Einheiten ganz aus dem Spiel nehmen.

  • Und wenn man dafür sorgt das die KI das Geld hat? Dann kann sie auch die guten Einheiten bauen wenn sie dran sind.


    Nach meiner Erfahrung ist es so, daß die KI immer versucht alles Geld was sie am Rundenende besitzt auszugeben. Alles muß raus. Daher fällt sie auch gerne mal rein, wenn sie dann einiges an Truppen hat und kann den Unterhalt nicht mehr aufbringen.
    Wenn mann der KI Massen an Geld gibt, dürfte sie zwar auch die teureren und selterneren Einheiten rekrutieren, doch erhält sie auch die ganzen negativen Traits. Dadurch hat sie dann noch schlechtere Generäle als ohnehin schon.


    Zitat von Zinngeneral

    Wie agiert denn die KI genau beim rekrutieren?
    Kommt sie damit klar eine Armee aus mehreren ihrer Städte zu rekrutieren und die Armee dann zusammen zu ziehen?


    Ja und nein. Die KI zieht ihre Truppen schon zusammen. In verschienenen mods kann die KI da auch gut nerven. Welche Qualität diese Truppen aber haben, ist dabei aber auch immer unterschiedlich. Bestes Beispiel sind da die Armeen, die manchmal aus 15 Belagerungseinheiten bestehen.

  • ...erstmal nach oben schiel.
    In Rome TW hatte ich noch die Ehre gegen Stadtkohorte & Co zu kämpfen. Leider hatte sich das in M2TW geändert, da standen dann meiner Schweren Venezianischen Infanterie nur Bauern und irgendwelche Milizen gegenüber.
    Das rekrutieren wird über diese "traits" gesteuert:
    faction sicily, balanced stalin
    Wobei der erste Eintrag für die Bauliste ist und der zweite für die Einheiten.
    In dem Fall Sizilien hat als "Richtlinie" stalin, was bedeutet das diese Nation ihren Schwerpunkt auf die schwere Infanterie legen wird.
    Deswegen laufen dir bei Sizilien mehr Ritter über den Weg als bei anderen Nationen.
    Wenn ich aber ehrlich sein soll, so richtig kapiert habe ich das mit den Prioritäten bis heute nicht.
    Es gibt zwar Kampagnen wo alles so klappt wie ich es will, aber dann auch wieder nicht, obwohl ich, in meinen Augen, die richtigen Attribute gesetzt habe. Das HRE ist da sehr hartnäckig.
    Grüße Addi :hallo:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!