Diskussionen über die (Weiter-)Entwicklung des Forums

  • Hallo zusammen. Also in aller Kürze: Jo hat letztes Jahr intern selbst gesagt, dass er raus ist, an einem Zeitpunkt hatte ich intern auch geschrieben, dass ich dann zusammen mit ihm gehen würde. Nonsens hatte angeboten das Forum zu übernehmen, aber wirklich detaillierte Gespräche hatten wir nicht. Hab ihm das Formular für die Übernahme des Forum geschickt und dann nichts mehr gehört. Bin dem aber ehrlich gesagt auch nicht weiter nachgegangen, ich laufe einer Übernahme nicht hinterher, derjenige muss es ja irgendwie auch wollen.


    Ich will nicht, dass das Forum abgeschaltet wird und bis September 2025 ist es ja bezahlt + nochmal 70+ Euro die auf dem Rechnungskonto liegen. Wobei sich schon die Frage stellt, warum ich den Vertrag verlängern sollte, wenn es niemanden gibt, der das Forum so sehr am Leben halten möchte, dass er auch bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. Ich meine, ich war Monate nicht hier, aber ich war nicht unerreichbar.


    Also entweder spricht das dafür, dass alles in Butter ist und ihr super ohne Admin klarkommt und es reicht, wenn irgendjemand den Server laufen lässt oder aber, dass sich niemand über den Status eines Users hinaus selbst engagieren möchte. Wenn es also einen Konsens gibt das Forum sterben zu lassen, dann sagt Bescheid, dann kündige ich den Vertrag einfach zum Laufzeitende und wir machen die vorgeschlagene Abschiedsparty. Falls jemand übernehmen möchte, dann natürlich gerne auch das.


    Neben dem laufenden Vertrag für den Server gibts noch etwas. Technisch läuft das ganze zwar weiter, aber Sicherheitspatches für unsere Forensoftware gibt es nur noch bis Juli dieses Jahres D.h. da müsste man sich dann entscheiden, ob man es trotzdem einfach so lässt oder Upgradet. Ein Upgrade auf die nächste WBB-Version kostet neben einigem an Geld halt auch einiges an Zeit und Mühe wegen Kompatibilitäten in Testforum testen etc. Ich denke das ist ein größeres Problem als die eigentlichen Kosten, da kann man ja wieder zusammenlegen. Darum müsste sich also, wer auch immer drum kümmern, wenn er das Forum übernimmt.


    Mit jemandem zum Admin machen ist es deshalb leider nicht getan. Also wenn John das ganze übernehmen möchte sehr gerne, aber dann muss ihm auch jemand wie Franky bei der ganzen Geschichte helfen. Wenn du Interesse hast, dann bitte auf Discord anschreiben, so wie es der Mann mit den vielen lateinischen Namen jetzt gemacht hat, um mich auf das latente Interesse seitens John hinzuweisen. Bin durchaus erreichbar, nur nicht hier. Dann bekommst du das Formular und wir können Zugänge und was so benötigt wird klären.


    Ich hab mal Nonsens und Jo aus der FL genommen und Franky und IWST ein Upgrade gegeben. Prinzipiell kann Franky mir damit auch jederzeit den Titel wegnehmen und neu verteilen, wenn es dann jemand neues gibt.

  • Discord nutze ich bisher kaum. Aber daran soll es nicht scheitern. Wir haben glücklicherweise ausreichend Zeit, um das alles ggf. sehr sorgfältig zu organisieren. Möchte mir allerdings auch erst einmal dieses Formular ansehen. Scheint ja so, als hätte es auf Nonsens recht abschreckend gewirkt.


    Ich habe allerdings auch so viele Fragen, von deren Beantwortung abhängen wird, ob ich mir vorstellen kann die Admin-Funktion zu übernehmen.


    1. Wären das Moderationsteam und die derzeitig aktiven User überhaupt mehrheitlich damit einverstanden? Oder gibt es Forenuser, für die es ein derartiges NoGo wäre, dass sie das Forum deswegen verlassen würden?


    2. Wer wäre dann ggf. bereit, im Moderationsteam noch unterstützend mitzuwirken?


    3. Wie groß ist die derzeitige finanzielle Belastung? Mit was für Kosten ist zu rechnen?


    4. Wer wäre bereit verlässlich technisch zu unterstützen bzw. wo/wie kann ich mich da einarbeiten?


    5. Mit welchem Zeitaufwand muss ich rechnen, jenseits dessen, den ich ohnehin bisher ins Forum durch Beiträge investiere?


    6. WoltLab bietet ja, wenn ich das richtig lese, inzwischen die Variante einer WoltLabCloud an. Klingt für mich wie die sorgenfrei/glücklich Variante für technologisch ahnungslose Admins wie mich. :ka: Würde da die 35,95€ mtl. Variante ausreichen für das was wir jetzt haben? Oder müsste man finanziell höher ansetzen? Was wären die Nachteile einer solchen Cloud-Variante?


    7. Imperator Bob  Nonsensification  Mogges  Flavius Jolius gibt es noch irgendeine Aussicht, euch als aktive User zurückzugewinnen, oder seid ihr so oder so fest entschlossen, das Forum gänzlich zu verlassen?


    8. Was gibt es ggf. juristisch zu beachten?


    9. DarthFrankiboy und IWST könntet ihr euch das vorstellen und wäret ihr bereit weiter im Team mitzuwirken?


    10. Draconarius und Mogges ihr habt das Ding hier damals hochgezogen, seid quasi die Gründerväter dieses Forums? Wie steht ihr grds. dazu? Wäret ihr ggf. bereit, bei Fragen beratend zur Seite zu stehen? Imperator Bob wie sieht das bei dir aus?


    11. @all Wie stellt ihr euch die Zukunft des Forums vor? Nonsensification (seine Frau :hallo: ) hatte mal die Idee, das Forum in Richtung „Games & Politics“ thematisch / namentlich zu erweitern. Was würdet ihr davon halten? Was wünscht ihr euch vom „TWF“ in der Periode 2024/2025? Wo würdet ihr das TWF gerne 2030 sehen? Was vermisst ihr derzeit am meisten am TWF? Wie viel Zeit wäre euch das TWF zukünftig wert?


    12. Wer ist der Mann mit den vielen lateinischen Namen? :confused:


    Gute Nacht erst einmal!


    P.S. Andragoras Danke fürs Anstoßen des gedanklichen Prozesses. :thumbup:

  • 9. DarthFrankiboy und IWST könntet ihr euch das vorstellen und wäret ihr bereit weiter im Team mitzuwirken?

    Moderation kann ich schon erstmal weiterhin machen und mit etwas mehr internen Absprachen, auch wieder eine gepflegtere Richtung gehen. Bei einigen technischen Belangen kann ich sicherlich auch unterstützen, aber bei dem von Bob erwähnten Upgrade kann ich keine Versprechungen machen. Ich hatte kaum Berührungspunkte mit der Software-Pflege dahinter und müsste mich auch einarbeiten.

    Aber neben deinen Fragen, John, solltest du reflektieren, was du übernehmen möchtest. Ruf nochmal in Erinnerung, warum du Auszeiten genommen hast und warum du zurückgekommen bist. Führ dir vor Augen, in welche Richtung du das Forum tragen willst und was das beinhalten würde (im Bezug auf Frage 11).

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Imperator Bob

    Einerseits finde ich es gut von dir zu lesen. Anderseits ist dein Beitrag für mich sehr irritierend.

    Wenn du keine Motivation mehr hast dieses Forum zu führen und dich auch nicht mehr aktiv als User einbringen möchtest, dann ist das zwar schade aber dann ist das halt so.

    Was ich aber überhaupt nicht verstehe:

    Du hast dich irgendwann mal entschieden dieses Forum zu übernehmen. Dazu gehört dann auch eine Verantwortung den Usern hier gegenüber, die nicht nach Lust und Laune gelebt werden kann. Das muss man dann einfach machen. Wenn du irgendwann keine Motivation mehr hast, dann wäre es fair und anständig gewesen dies hier im Forum auch klar und deutlich zu kommunizieren, damit Lösungen gefunden werden können.

    Stattdessen bleibst du einfach über zig Monate weg, deutest Motivationsprobleme an, schiebst aber deine Hochzeit vor und bist im Forum (als Administrator!!!) nicht mehr erreichbar. Bitte Kontakt nur über Discord :stimmt: . Das passt nicht!

    Ich hoffe mal nicht, dass du Verantwortung in deinem beruflichen und privaten Umfeld genauso lebst.


    Und das Sahnehäubchen ist, dass dich dein Kumpel Lucius erst auf das lose Interesse von John aufmerksam machen muss. Er liest hier also anscheinend immer noch mit und kann vom Forum nicht loslassen. Anscheinend hängst du privat mit ihm noch rum und rückblickend bekommt die ganze Brax-Geschichte, die über Jahre ging, einen ganz komischen Beigeschmack. Bis heute tauchen hier immer wieder Accounts auf, die auf eine direkte oder indirekte Beteiligung von Brux schließen lassen.


    Dass sich Nonsensification auch nicht meldet, ist natürlich nicht deine Schuld Imperator Bob, entbindet dich aber nicht von deiner Verantwortung hier. Es zeigt aber leider, dass Nonsensification auch kein verlässlicher Administrator wäre, da auch er in der Vergangenheit schon häufiger lange Pausen eingelegt hat.


    John

    Danke, dass du ernsthaft überlegst das Forum zu übernehmen.

    Wie andere schon geschrieben haben:

    Du hast dir immer mal wieder Auszeiten gegönnt, was völlig in Ordnung ist. Dies wäre in Zukunft schwieriger bzw. müsste innerhalb deines Teams gut abgesprochen werden. Dies bitte ich zu bedenken.


    Ich wäre bereit meinen Teil zum Erhalt des Forums beizutragen. An ein paar Euros soll es nicht scheitern. Es wäre aber wohl in aller Interesse zu wissen, über welche Beträge wir sprechen.

    Ansonsten sind wir aktuell eine überschaubare Anzahl. 3 Personen in der Leitung sollten doch ausreichen und DarthFrankiboy und IWST haben dankenswerterweise schon ihre Bereitschaft erklärt.

    Sollten wieder erwarten hier mehr User auftauchen, kann man die Leitung ja personell erweitern.


    Persönlich halte ich eine virtuelle Kneipe immer noch für die beste Lösung. TW wird damit ein Teil des Forums.

    Mit einem Neustart des Forums gerne alte Kontakte raus suchen und alle verlorene Seelen einmal anschreiben. Vielleicht bringt ein Forum 2.0 alte Gesichter wieder hier hin.

    Im Zuge dessen könnte man auch mal diskutieren den einen oder anderen Bann zu löschen, zumindest da, wo es vertretbar ist. Ich denke da an Rainald von Dasseln und deutlich weniger an Brax.


    Vielleicht können wir alle dem Forum unter neuer Führung noch eine Chance geben und den Schalter auf Anfang stellen.

    Das Forum gibt es so lange und es wäre einfach schade, wenn es einfach so zu Ende ginge.

  • Schuldzuweisungen, Unterstellungen und Ähnliches helfen hier nicht weiter.

    Wenn ich sowas lese, verliere ich gleich wieder die Lust aufs Forum...


    IMG-20230511-085712.jpg


    Und kann auch verstehen, wenn man sich da eher zurück zieht.



    Danke @ Bob für deine Erklärung! :)


    Finanziell kann ich ebenfalls unterstützen.

  • Filusi

    Ich möchte mich weder direkt noch indirekt von dir als "Idiot" bezeichnen lassen.

    Wenn du dich bei jemandem bedanken möchtest, der das Forum im Stich gelassen hat und es nicht für nötig hält sich über Monate in seinem Forum zu melden, dann mach das bitte. Verstehen muss ich das nicht.


    Um etwas besser zu machen, muss man aus den Fehlern der Vergangenheit lernen. Kopf in den Sand stecken hilft da nicht.

  • 6. WoltLab bietet ja, wenn ich das richtig lese, inzwischen die Variante einer WoltLabCloud an. Klingt für mich wie die sorgenfrei/glücklich Variante für technologisch ahnungslose Admins wie mich. :ka: Würde da die 35,95€ mtl. Variante ausreichen für das was wir jetzt haben? Oder müsste man finanziell höher ansetzen? Was wären die Nachteile einer solchen Cloud-Variante?

    40 Euro monatlich für ein Forum, welches gefühlt von 10 Usern genutzt bzw. von 3 intensiv genutzt wird, halte ich doch für etwas übertrieben oder? Das müsste dann auch finanziert werden von uns. Was ich derzeit nicht sehe. Auch wenn dein Gedanke durchaus gut ist, weil eine Cloud nimmt einen schon viel technische Arbeit ab.


    Vielleicht den Schritt wagen auf eine schlankes Forum(anderer Anbieter) umzusteigen, welches ebenso einen günstigeren Server ermöglicht. Dagegen spricht dann, eine sehr schwierige Migration. Die Beiträge dieses Forums müssten dann in eine neue Datenbank "gepresst" werden. Und die neue Forensoftware, funktioniert auch anders. Das wird wahrscheinlich nur mit händischen Aufwand möglich sein. Sehr Zeitaufwändig und technisch muss das jemand machen, der das kann. Da sehe ich nur Darth oder mich in der Lage zu, es sei denn wir haben noch einen ITler hier an Board, der sich dazu in der Lage fühlt.

  • Beitrag von UID-3908 ()

    Dieser Beitrag wurde von DarthFrankiboy aus folgendem Grund gelöscht: Auf Wunsch gelöscht ().
  • Genau.

    Du liest hier nicht mit. Völliger Zufall, dass du genau im richtigen Moment hier reinschaust. Passt überhaupt nicht zu dir:ironie: .


    Als Ergänzung: Es soll tatsächlich Menschen geben, die Discord nicht nutzen und auch über Steam keine Nachrichten verschicken.

    Verrückt anzunehmen, dass man den Administrator über sein Forum erreicht...


    John

    Als Tipp:

    Deine Absichten in Ehren und entschieden ist ja noch lange nichts:

    Die Stimmung hier ist seit längerem nicht die Beste und dafür gibt es unterschiedliche Gründe.

    Bevor man irgendwas in die Wege leitet und viel Zeit und Geld hier reinsteckt, sollte man sich sicher sein, dass genügend User bei einem Neustart dabei wären.

    Vielleicht hilft eine Umfrage ein besseres Bild zu bekommen?

    Je nach Ergebnis sollte man ggf. ehrlich mit dem Forum sein und lieber ein Schrecken mit Ende als ohne Ende Schrecken akzeptieren.

  • Ok, ist vielleicht heute mal ne sehr gute und realistische „Übung“. Vielleicht auch gut, dass die Admin-Funktion gerade jetzt an mich herangetragen wird. (Ich hatte eine scheiß Nacht und nen bescheidenen Tag. Vor Schmerzen jammernde Katze die ganze Nacht, nebenbei Grübelei über das Forum, Schlaflosigkeit, Tierarzt, übermüdet im Unterricht, Schulhofschlägerei, Konferenzen bis Ultimo, Elterngespräche und seit gestern Hexenschuss. Das Leben in Vollzeitbeschäftigung, wie es schöner nicht sein könnte.) Der heutige Tag schreit jetzt nicht unbedingt zu mir nach: „Mach es.“


    Falls ich mich dazu durchringen sollte, werde ich in jedem Fall die Schwelle für akzeptable Umgangsformen höher ansetzen, als dies in den vergangen Zeiten der Fall war.


    Wenn ich mir die Beiträge nur in diesem Thread seit gestern 19:00 Uhr so durchlese, dann sehe ich bereits ca. 5 Beiträge, in denen ICH in Sachen Umgangsformen „Luft nach oben“ sehe.


    Wir wollen hier alle eine gute und schöne Zeit miteinander verbringen. Und das hat sehr viel mit gegenseitiger Wertschätzung zu tun. Das ist das A und O. Zumal wir uns gerade an einer mehr als sensiblen Weichenstellung befinden.


    Es ist nicht wertschätzend, ausschließlich Kritik zu formulieren, ohne diese mit auch erwähnenswerten positiven Aussagen zu verbinden. „Wertschätzung“ meint auch nicht, dass ich mir per scripturam die offensichtlichsten Beleidigungen oder Rüpeleien gerade eben so verkneife, dass man sie ggf. noch herauslesen kann, ohne sie explizit zu lesen, sondern, dass ich auf eine für alle wahrnehmbare freundliche und wertschätzende Intention (!) meines jeweiligen Beitrags achte.

    Das hat sich für meinen Geschmack viel zu sehr hier abgeschliffen in den letzten Jahren. Es ist ein Fehler, dass wir nicht mindestens genauso auf die grds. Freundlichkeit unserer Beiträge Wert legen, wie auf deren Groß- und Kleinschreibung bzw. Orthographie.

    Beides hat auch mit Wertschätzung zu tun. Niemand möchte in seiner kostbaren Freizeit angeranzt oder angepöbelt, oder mit demonstrativer Missachtung/Desinteresse konfrontiert werden.


    Hierbei kommt es auch nicht auf Wortklaubereien bzw. den Wortlaut im Einzelnen an, sondern auf die in seiner Gesamtheit wahrnehmbare Intention bezüglich des Gegenübers. Herablassungen dürfen auch nicht zwischen den Zeilen spürbar sein. Eine gute Diskussion und Debatte verläuft in der Sache hart, aber im Umgang respektvoll, höflich und wertschätzend. Immer.


    Es ist besser nichts zu schreiben, als unfreundlich oder verletzend zu werden. Wir sind alle erwachsen genug, um zu verstehen, was ich hiermit meine.


    Stellen wir uns bitte ein Kundengespräch oder eine höfliche Diskussion auf der Party eines guten Freundes vor. Da würden wir (hoffentlich) auch gewisse Dinge vielleicht denken, aber ganz gewiss nicht aussprechen, um die Situation nicht unnötig eskalieren zu lassen. Es gibt keinen Grund, warum dieses Verhalten nicht auch durch uns in diesem Forum als Maßstab verinnerlicht werden sollte. Vielleicht ist das sogar die wichtigste Grundvoraussetzung für das Überleben dieses Forums. Ohne eine angenehme Atmosphäre, gute Laune und schöne Momente wird es nicht funktionieren.


    Wir können das besser. Das haben wir schon in früheren Jahren oft genug erfolgreich bewiesen. Und eigentlich wollen wir das ja auch.

    Lasst uns von Spielen, Filmen, Büchern, Reisen, Speisen und Geschichte erzählen, lasst uns über die beste Politik debattieren, aber lasst uns dabei vor allem wertschätzend bleiben.


    Einen schönen Abend euch allen.

  • So, Discord habe ich reaktiviert. Werde zusehen, dass ich es im Laufe des Tages aufs Handy bekomme und dann Imperator Bob anschreiben.


    Ich denke jetzt seit einer knappen Woche darüber nach, ob ich das machen möchte oder nicht. Ewiges Grübeln bringt aber auch nichts und kostet nur Zeit. Grds. ist es wohl machbar. Aber auch bei mir ist berufsbedingt die Zeit ein limitierender Faktor. In den Ferien habe ich mehr davon, in den Monaten vor den Zeugnissen nur sehr begrenzt.

    40 Euro monatlich für ein Forum, welches gefühlt von 10 Usern genutzt bzw. von 3 intensiv genutzt wird, halte ich doch für etwas übertrieben oder? Das müsste dann auch finanziert werden von uns. Was ich derzeit nicht sehe. Auch wenn dein Gedanke durchaus gut ist, weil eine Cloud nimmt einen schon viel technische Arbeit ab.

    Eine solche finanzielle Belastung wäre nicht mein größtes Problem. Ich verbringe mehrere Std. pro Woche im Forum. Solange das überwiegend Quality-Time ist, ist das in Ordnung. Und wenn ich mir damit die technische Arbeit und vor allem die dafür nötige Zeit vom Leib halte, mich um Installationen, Webprogrammierung, Server, Sicherheit ect. kümmern zu müssen, wäre es mir das in jedem Fall wert. Zeit und Nerven sind hierbei für mich das deutlich kostbarere Gut. Hängt aber auch vom Preis ab. 30-40 Euro wären ok. 70 Euro eher nicht.


    Ich sehe meine Aufgabe als mögl. Admin grds. eher in der Entwicklung einer inhaltlichen Ausrichtung, Organisation und Betreuung, als in der technologischen Wartung. Was ich von letzterer delegieren kann, würde ich auch gerne delegieren.


    Ich würde den Zeitraum bis September 2025 gerne als eine Einstiegsphase / Testphase nutzen, um auch für mich die nötigen Erfahrungen dabei zu sammeln. Auf viele Schwierigkeiten werde ich erst im laufenden Prozess stoßen und kann mir auch erst dann ein Bild davon machen, was das dann konkret heißt.


    Zu verlieren haben wir aus meiner Sicht derzeit bei diesem Vorgehen wenig. Die Kandidaten rennen sich ja jetzt nicht die Tür ein. So hätten wir Stand heute jedenfalls eine denkbare Perspektive über Sept. 2025 hinaus. Im Worst-Case, sollte ich also im Prozess feststellen, dass es gar nicht geht, wären wir halt wieder da, wo wir ohnehin stünden, wenn ich jetzt sage wir/ich machen es nicht. Korrigiert mich bitte, falls ich hier falsch liege.


    Erste Zielsetzungen:

    1. Einen Überblick über die bestehenden internen Absprachen und Prozesse verschaffen.

    2. Für das Moderationsteam mind. ein mögliches fixes Zeitfenster pro Woche verabreden, welches wir uns für Absprachen, Ideensammlung ect. freihalten. Das heißt nicht, dass es wöchentlich genutzt werden muss, aber dass es verlässlich genutzt werden kann und man Kontakt hält.

    3. Die bisherigen Schwerpunktsetzungen der Moderation ansehen und ggf. Justierungen durch mögliche geänderte Vorgehensweisen diskutieren. Bestehende Forenregeln ggf. entsprechend anpassen.

    4. Die inhaltliche Ausrichtung des Forums unter die Lupe nehmen. Wo stehen wir? Welche Aspekte wollen wir stärker fördern? Was wollen wir weniger? Was wollen wir gar nicht? Wie erhöhen wir die inhaltliche Attraktivität?

    5. Einen Zeitplan zur Entwicklung des Forums aufstellen. Mögliche Jahrestermine. Zeitfenster. Projekte ect. langfristig und transparent festhalten. Planbarkeit erhöhen.

    6. Verbesserte Mitgliederansprache. Reaktivierung von Alt-Mitgliedern. Diskussion von diesbezüglichen Möglichkeiten. Wie kann man "Wertschätzung" über die Mitgliederbetreuung besser vermitteln?

    7 . Diskussion über eine sinnvolle Verwendung des Community-Bots. Hier würde ich mir wieder mehr inhaltliche "Handarbeit" seitens des Teams wünschen. Zumindest auf mich wirkt die nahezu ausschließliche Verwendung eines automatisierten Bots oft verhältnismäßig lieblos. Was können wir hier leisten? Aber auch das sollten wir diskutieren.


    Einen erfolgreichen Start in den Tag euch allen!


    Aktueller Stand (28.02.2024):

    Der Kontakt über discord zu Imperator Bob ist hergestellt. Da unsere Arbeitszeiten nicht gerade kompatibel sind, haben wir uns auf Sonntag für ein Gespräch verständigt. Ich habe um den Moderatoren-Status gebeten und hoffe mich bis dahin in den Internen Bereich einlesen zu können.

    IWST  DarthFrankiboy könntet ihr bitte mal in euren Kalendern/Planungen nachsehen, wann für euch grds. gute Zeitfenster (ca. 30-45 Min.) für regelmäßige Absprachen / Planungen ect. bestehen?

    Einen guten Start in den Tag allen!

  • Wie groß ist die derzeitige finanzielle Belastung? Mit was für Kosten ist zu rechnen?

    Knapp 290 Euro auf 3 Jahre für das Serverpaket.

    Update Forum auf den neusten Stand + Support mit Funktionsupdates für 1 Jahr (Sicherheitsupdates gibts länger): 429,95 Euro.


    5. Mit welchem Zeitaufwand muss ich rechnen, jenseits dessen, den ich ohnehin bisher ins Forum durch Beiträge investiere?

    Hm, also solche Geschichten wie Update der Forensoftware haben viele Stunden in der Woche gekostet, bis wieder alles okay ist. Der Sprung von WBB 5 auf 6 ist aber, glaube ich weniger aufwendig, weil die Plattform im Großen und Ganzen gleich geblieben ist. Wenn es mal läuft, dann läuft es aber. Ansonsten, wenn mal wieder jemand frei dreht, dann beschäftigt das auch ganz schön. Die restliche Zeit kommt es darauf an, wie viel du selbst investierst.

    6. WoltLab bietet ja, wenn ich das richtig lese, inzwischen die Variante einer WoltLabCloud an. Klingt für mich wie die sorgenfrei/glücklich Variante für technologisch ahnungslose Admins wie mich. :ka: Würde da die 35,95€ mtl. Variante ausreichen für das was wir jetzt haben? Oder müsste man finanziell höher ansetzen? Was wären die Nachteile einer solchen Cloud-Variante?

    Schwierig, eine Migration ist möglich, aber in der Cloud-variante gibt es Einschränkungen, was Plug-ins angeht. Da haben viele Anbieter zwar inzwischen auch Varianten für geschrieben, aber es wird trotzdem einige geben, die nicht funktionieren werden und es muss halt neu gekauft werden, wenn andere, die es noch gibt weiter genutzt werden sollen.

    Wenn du bei der Lizenz ohne Cloud bleiben möchtest, gibt es aber auch einen Installationsservice, kostet knapp 110 Euro. Weiß aber nicht genau was der alles abdeckt.


    7. Imperator Bob Nonsensification Mogges Flavius Jolius gibt es noch irgendeine Aussicht, euch als aktive User zurückzugewinnen, oder seid ihr so oder so fest entschlossen, das Forum gänzlich zu verlassen?

    Ich bin weder fest entschlossen, aktiv etwas zu schreiben, noch fest dazu entschlossen das Forum gänzlich zu verlassen. Ich hab derzeit nur keine Motivation dazu den Link anzuklicken. Es fehlt mir nicht mehr. Wenn ein Medieval 3 rauskommt, würde ich vermutlich schon nochmal schreiben :grübel:

    8. Was gibt es ggf. juristisch zu beachten?

    Besprechen wir dann.

    10. Draconarius und Mogges ihr habt das Ding hier damals hochgezogen, seid quasi die Gründerväter dieses Forums? Wie steht ihr grds. dazu? Wäret ihr ggf. bereit, bei Fragen beratend zur Seite zu stehen? Imperator Bob wie sieht das bei dir aus?

    Ich sage mal, ich werde dir schon antworten, wenn du Fragen stellst da, wo ich es lese. Aber plan mich nicht als feste Hilfe o.ä. ein.



    Andragoras denk was du möchtest. Man kann mich aber auch anschreiben, ohne mit mir abzuhängen, stell dir vor. Ist auch nicht besonders schwer, die Kontaktwege findet man direkt hier im Forum.

  • Imperator Bob

    Ich möchte kein böses Blut hier, im Gegenteil. Ich würde mir wünschen, dass du Teil des Forums bleibst.

    Ich kann voll und ganz verstehen, wenn die Motivation nicht mehr vorhanden ist, weder um ein Forum zu führen oder als normales Mitglied.


    Einen Schuh musst du dir aber anziehen und bei meiner Kritik bleibe ich:

    Du hättest dies viel eher und klarer kommunizieren müssen. Wahrscheinlich war es von dir einfach nett gemeint:

    Irgendwie läuft es auch so und bezahlt ist auch noch.

    Über die Art und Weise kann man diskutieren, Mogges hatte rückblickend inhaltlich Recht. Im Forum gab es über Jahre keine neuen Entwicklungen, Anpassungen oder ähnliches. Es wurde nur verwaltet. Natürlich sind da auch die User in der Pflicht, die Impulse müssen aber von der Leitung ausgehen.

  • 10. Draconarius und Mogges ihr habt das Ding hier damals hochgezogen, seid quasi die Gründerväter dieses Forums? Wie steht ihr grds. dazu? Wäret ihr ggf. bereit, bei Fragen beratend zur Seite zu stehen?

    Grundsätzlich habe ich keine Einwände und kann ich bei Fragen zur Verfügung stehen, soweit ich die beantworten kann!

    ___ ___ ___ ___ ___

    And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.

  • Ich habe ja nun Gelegenheit seit vielen Jahren mal wieder im Internen Bereich zu lesen. Vieles hatte ich vollkommen vergessen oder so jedenfalls nicht mehr auf dem Schirm.


    Mir ist dabei vor allem wieder aufgefallen, wie sehr wir alle (hier ich) auch ungewollt an unsere Perspektive (und deren Grenzen) gebunden sind.

    Und dass man sich wirklich dreimal selber hinterfragen sollte, ob die eigene Wahrnehmung so richtig ist und ob man wirklich so aufgefasst und verstanden wird, wie man selber glaubt wahrgenommen zu werden.


    Jedenfalls möchte ich in diesem Zusammenhang eine Lanze für Imperator Bob brechen. Als einfacher User habe ich viele Dinge unbewusst schnell als selbstverständlich wahrgenommen und mir nicht ausreichend Gedanken darüber gemacht, was für eine Arbeit und ein Zeitaufwand dahinter standen. Die Pflege der Forensoftware, die Datensicherung, das Einspielen und Anpassen von Plugins, die Installation von Updates, die Gestaltung von Grafiken usw. usf.. Das alles spielte sich im Hintergrund ab und man kriegt halt im Wesentlich nur mit, dass „es läuft“. Man war zufrieden. Erwartet nichts anderes. Dass das alles ein gewaltiger Aufwand mit stundenlanger ehrenamtlicher Arbeit ist, darüber habe zumindest ich deutlich zu selten nachgedacht. Auch, weil Bob es nie an die große Glocke gehängt hat.


    Imperator Bob betreut dieses Forum nun schon in leitender Funktion seit weit über zehn Jahren. Schon unter Mogges war Bob immer führend daran beteiligt den Laden mit am Laufen zu halten. Und zwar damals bereits so gut und gewissenhaft, dass Mogges sich dazu entschied, das Forum in seine Hände zu übergeben. Das war im November 2014 also vor nun schon fast zehn Jahren. Mogges leitete zuvor das Forum von 2007 bis 2014 sehr engagiert und gewissenhaft und mit dem ihm eigenen knorrigen Stil und klarer Kante.


    Bob hat über viele Jahre den Laden am Laufen gehalten, technisch modernisiert und gepflegt, mit seinem eher ausgleichenden und bedächtigen Stil, fleißiger Arbeit im Hintergrund an der Forentechnik, Planungen und Organisationen von Forentreffen, an denen er regelmäßig teilgenommen hat.


    Und er hat recht selten ein angemessenes Dankeschön für all das bekommen. Zu selten, wie ich in der Rückschau finde und wofür ich mich nun durchaus auch ein wenig schäme, weil es auch von mir nicht in ausreichender Form kam. Hier hat es an Wertschätzung gefehlt. Jedenfalls sehe ich das jetzt so.


    Man ist schnell dabei zu kritisieren, wenn etwas nach eigener Wahrnehmung nicht mehr optimal läuft. Man übersieht dabei, wie schnell man zu Unrecht Dinge als vermeintlich selbstverständlich annimmt, wenn alles läuft.


    Ohne Bob würde es dieses Forum so schon lange nicht mehr geben.


    Dafür ein großes, wenn auch spätes, Dankeschön!

  • Einen Schuh musst du dir aber anziehen und bei meiner Kritik bleibe ich:

    Du hättest dies viel eher und klarer kommunizieren müssen. Wahrscheinlich war es von dir einfach nett gemeint:

    Irgendwie läuft es auch so und bezahlt ist auch noch.

    Über die Art und Weise kann man diskutieren, Mogges hatte rückblickend inhaltlich Recht. Im Forum gab es über Jahre keine neuen Entwicklungen, Anpassungen oder ähnliches. Es wurde nur verwaltet. Natürlich sind da auch die User in der Pflicht, die Impulse müssen aber von der Leitung ausgehen.

    Klar kann man mich dafür kritisieren, nehme ich Dir auch nicht krum. Wie es um meine allgemeine Motivation stand hab ich aber ja auch gerade Dir schon im August 23 beantwortet gehabt.

    Aber zum einen ist so oder so vorbei, zum anderen hätte jeder einzelne User des Forums jeden einzelnen Tag die letzten Jahre die Möglichkeit gehabt zu sagen: Hey, ich hab super Ideen, bin motiviert, ich möchte das Ruder übernehmen. Im schlimmsten Fall hätte ich ja immer nein sagen können. Aber es war ja doch eher so, dass wir die letzten Jahre schon einiges an Problemen damit hatten überhaupt Moderations-Post aufzufüllen, geschweige denn, dass sich jemand dazu berufen gefühlt hätte, das Forum zu übernehmen. Kritik, jetzt gar nicht speziell von Dir, eher von anderen, ist ja durchaus leicht zu äußern, wenn man nach dem äußern der Kritik auch einfach nichts selbst tun muss.


    Also ja, ich hätte schon früher deutlicher etwas sagen können oder vor nem Jahr. Aber ganz ehrlich, gerade die letzten Monate, nachdem dann auch von Nonsens nichts mehr kam, wollte ich auch einfach gucken, was passiert, wenn ich nicht mehr auftauche. Vielleicht ein bisschen kindisch, aber naja. Hab dabei aber eben auch im Urlaub und danach gemerkt, dass den Link zum Forum anklicken nur noch ein Reflex war und nicht mehr dem Wunsch entsprochen hat, wirklich das Forum aufzurufen. Hab ich mir vorher auch nicht in dem Umfang selbst so eingestanden.


    Wie dem auch sei, ich will jetzt auch gar nicht miesepetrig sein, ich habe viele schöne Erinnerungen an das Forum bzw. eher die Menschen darin, das ist so und lässt sich auch nicht ändern. Deshalb danke an alle, die über viele, viele Jahre Teil unserer kleinen Gemeinschaft waren ^^

    Da ich auch nicht vorhabe einer der guten alten Forentradition zu folgen, für immer ohne ein Wort zu verschwinden ODER komplett am Rad zu drehen und mit großen Knall zu verschwinden, werde ich auch nicht vollständig aus der Welt sein.


    Jetzt wünsche ich erstmal John alles Gute und viel Glück dabei, dem Forum wieder etwas Leben einzuhauchen. Bitte unterstützt ihn nach Kräften und versucht ihm keine Steine in den Weg zu legen. Und danke an Dich John, dass du Dich dazu hast nötigen lassen :D Aber du bist und warst immer einer der aktivsten Mitglieder des Forums, von daher habe ich da durchaus die Hoffnung, dass du etwas bewegen kannst :)


    PS: Falls es so klingt, ich trage auch Nonsens da nichts nach, er hat ja einen guten Grund abwesend zu sein.

    Dafür ein großes, wenn auch spätes, Dankeschön!

    Dankeschön für das Dankeschön :love2:

    Original Bild aus meinen Flitterwochen, passt ganz gut denke ich :love:

  • Vielen Dank für die freundlichen Worte.


    Wie ihr lesen könnt, gibt es eine personelle Neuregelung. Bis auf Weiteres bilden Imperator Bob und ich eine Art Doppelspitze. Imperator Bob bleibt dabei zunächst für den technologischen Part im Hintergrund zuständig und bleibt auf dem Papier auch der Betreiber. Er ist aber nicht mehr verantwortlich für das Kleinklein des Forenalltags.

    Bezüglich inhaltliche Betreuung & Vorgaben, Moderation, Konzeption, grds. Ausrichtung ect. stehe ich ab jetzt auf dem Platz. DarthFrankiboy und IWST sind die Getreuen des Moderationsteams, moderieren wie gehabt und unterstützen ggf. bei technischen Fragen ect..


    Ich plane derzeit noch Gespräche mit Nonsensification .


    Zur Perspektive über September 2025 hinaus ist bisher nichts beschlossen. Eine mögliche vollständige Übernahme und Weiterfinanzierung des Forums wird für mich ganz wesentlich von der weiteren Entwicklung in den kommenden 18 Monaten abhängen. Sollte es uns allen bis dahin gelingen, dass sich die Situation spürbar positiv entwickelt und wir wieder ein reges Interesse mit aktiver Beteiligung vorweisen können, wird sicherlich auch ein Fortbestand des Forums wahrscheinlich werden. Zur Ehrlichkeit gehört aber auch, dass es wohl zu keinem Weiterbetrieb käme, wenn sich der derzeitige allgemeine Rückzug aus dem Forum nicht mehr umkehren ließe. Darüber dürfte dann im Sommer 2025 spätestens entschieden werden. Bis dahin bleibt also genügend Zeit gemeinsam am Fortbestand zu wirken. Dafür wünsche ich uns allen ein glückliches Händchen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!