Diskussionen über die (Weiter-)Entwicklung des Forums

  • Ich möchte Nonsensification bitten dich ganz aufrichtig zu fragen, ob du wirklich mit einem Kleinkind die nötige Zeit und Kraft hast, das zu schultern. Und ich möchte Imperator Bob und das derzeitige Leitungsteam darum bitten eine Entscheidung zu treffen. Ein Forum braucht Betreuung. Wenn das nicht mehr leistbar oder gewünscht ist, dann sollten wir es anständig zu einem Ende & Abschied bringen.

    Sehe ich ähnlich bzw. im Moment auch keine Perspektive, wie es weitergehen soll.

    Eine Betreuung findet schon länger nicht statt, bei der überschaubaren Anzahl an Usern fiel es bisher nicht ins Gewicht.

    Seit ein paar Monaten passiert aber gar nichts mehr.


    Ein Forum lebt von seinen Mitgliedern, aber auch von der Betreuung der Verantwortlichen, die den Rahmen vorgeben und Impulse setzen.

    Ich habe immer einen Fußballtrainer im Kopf, der lethargisch zu Hause sitzt und glaubt, dass seine Spieler das Training auch so bestreiten.


    Admin oder Mod mit mangelnder Freizeit (und anscheinend mangelnder Motivation, so hat es zb Imperator Bob im Prinzip ja selbst gesagt), da kann man halt kein Forum pflegen und Impulse geben.

    Dann soll man es bitte lassen. Sorry, wenn das jetzt hart klingt. Es ist nicht persönlich gemeint, ich denke aber, dass man ein Mindestmaß an Zeit und Motivation braucht, sonst hilft man weder dem Forum noch tut man sich selbst einen Gefallen.


    Ich habe auch mal geheiratet, ich habe 3 Kinder, einen Job, Hobbies und private Verpflichtungen. Dennoch schaffe ich es offensichtlich häufiger hier hin als die Forumsleitung zusammen.

    Das Argument "Zeit" kann ich nur bedingt gelten lassen. Am Ende ist es eine Einstellungssache.


    Imperator Bob

    Wo bist du? Warum äußerst du dich nicht mal zur Zukunft des Forums? Deine Hochzeit inklusive Hochzeitsreise kann doch nicht 3 Monate dauern.

    Bald gibt es hier nichts mehr zum übergeben.


    Flavius Jolius

    Wo bist du? Spielst du nach dem Vorfall im August immer noch die beleidigte Leberwurst? Möchtest du den Job noch machen? Wenn ja, dann mache ihn bitte, wenn nicht, dann zieh die entsprechenden Konsequenzen.


    Ich muss gestehen, dass ich die Lethargie der Leitung mittlerweile unter aller Kanone finde.

    Hier stirbt ein Stück Geschichte und es passiert nichts.

    Wenn der Rahmen nicht passt, können die Mitglieder auch nur wenig zum Leben beitragen.

    Wir haben hier alle zu viele Jahre und Beiträge investiert, um das nun sich einfach so totlaufen zu lassen. Dann kann man auch nen gemeinsamen Abschied organisieren und einen Abschalttermin festlegen. Das hätte aus meiner Sicht mehr Stil, als das was sich hier derzeit abzeichnet.

    Fände ich schade, aber auf jeden Fall besser als das Forum hier noch bis Tag X laufen zu lassen (solange es bezahlt ist) und mit jedem Tag bis dahin immer weniger los ist.


    Das Forum hat eine Geschichte, die man nicht allzu häufig finden wird, schade wenn es so unwürdig enden würde.

  • Hi Mädels,


    sind ja wohl jetzt wieder vereint. Bitte evtl. noch bestehende Formfehler zu übersehen, Draconarius und ich sind auch nciht die Profis, denke aber, daß das jetzt schon mal als Sammelstelle für Euch Exilanten genutzt werden kann; am Finetuning arbeiten wir noch, Hilfe ist auch willkommen.


    Haut rein und meldet Euch hoffentlich recht zahlreich.

    So fing es übrigens mal an. 2007 war das. Interessant wer damals alles in dem Thread „Aylantensammelstelle“ schon dabei war. Filusi ist auch einer der Getreuesten der Treuen. :thumbup:  :thank you: Über all die Jahre aktiv dabei geblieben.

    Und LordHotte geht dem Thread nach zu urteilen nächstes Jahr in den Ruhestand. Ob das wohl noch so geblieben ist?


    Ein bisschen wie ein Tagbuch-Rückblick in lang vergangene Zeiten. Damals noch mit 186 Mitgliedern gleichzeitig online. Wie habt ihr die eigentlich alle wieder zusammengetrommelt, nach 4-6 ? Monaten Auszeit?


    Und Draconarius Schande über mich. Ich sehe ja jetzt erst, dass du quasi mit Mogges einer der Gründungsväter des Forums warst. Und auch noch dabei. Hut ab!


    Die Alte Garde steht also doch noch in nicht unwesentlichen Teilen, mehr oder weniger.

  • Fände ich ziemlich Schade wenn hier tatsächlich Schluss wäre, alleine schon wegen all der Mods, Leitfäden und Moddinghilfen zu allen TW Titeln, die hier "archiviert" sind.

    Gut ich schreibe im Moment auch nicht so viel, aber ein wenig Flaute ist halt immer mal.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Stimmt. Das mit den Mods ect. habe ich nicht bedacht.


    Vielleicht war ich auch einfach zu emotional. Momentan frustet mich der subjektiv wahrgenommene Zustand des Forums hart.


    Bin jetzt gerade aber mal ne ganze Anzahl von Mitgliedern und deren letzte Beiträge durchgegangen. Von den Beitragszahlen abwärts gerechnet. Wenn man sich das von deren Aktivität her anschaut sieht es gar nicht mehr soo düster aus.


    War jetzt gerade selber positiv überrascht muss ich sagen. Das habe ich subjektiv anders wahrgenommen. Der weitaus überwiegende Teil ist schon SEHR LANGE dabei. Weit überwiegend seit 2007-2009. Und die überwiegende Mehrheit von denen hat immer wieder mal etwas gepostet, so auch in diesem Jahr 2023. Viele sogar in den letzten 2-3 Monaten. Das hieße demnach, dass eine sehr große Anzahl der Mitglieder seit 14-16 Jahren hier treu Mitglied im Forum sind und auch 2023 noch immer das Forum besuchen und einzelne Posts absetzen. Manche davon zwar nur ein paar Mal im Jahr, aber weg sind sie eben auch nicht. Das macht man ja nicht einfach so über so viele Jahre. Nicht wenige davon posteten in den letzten 2-3 Monaten.


    Heißt für mich, dass sich die derzeitige Aktivitätskrise im Moderationsbereich nicht unbedingt widerspiegelt in einer Aktivitätskrise des „harten Kerns“ der langfristigen Mitglieder, der deutlich größer ist, als man im alltäglichen Kleinklein des Forums hier so wahrnimmt. Ich glaube ich lege bei Zeiten dazu mal ne Übersicht an.


    Demnach gibt es quasi viele „leise“, sehr treue Mitglieder, die dem Forum nach wie vor, quasi von Beginn an, ihre Aufmerksamkeit schenken, die aber offenbar in der Wahrnehmung „untergehen“ in den teilweise sehr „laut“ und „emotional“ geführten Debatten des Forums. Da wirken womöglich einzelne laute Abgänge in der Wahrnehmung stärker, als viele „stille“ treue Forenseelen, die sich eben nur gelegentlich einbringen. Aber die Tatsache, dass sie sich immer wieder sporadisch einbringen und das über 14-16 Jahre zeigt ja, dass ein grds. Interesse vorhanden ist und offenbar auch eine gewisse emotionale Bindung ans Forum besteht.

  • John

    Verstehe ich nicht so ganz.

    Natürlich ist es gut, wenn "der alte Kern" bis heute dabei ist.

    Aber wie hilft es dem Forum, wenn man alle paar Monate mal vorbeischaut und einen Post absetzt?

    Zur Wahrheit gehört auch, dass viele Mitglieder das Forum mehr oder weniger verlassen haben, im Gegenzug aber keine neuen User dazugekommen sind.

    Man hat einen kontinuierlichen Schwund an Mitgliedern.

    Dies ist schon länger so, nur das man mittlerweile an einem Punkt ist, an dem es extrem auffällt und nicht mehr kompensiert werden kann.

    Die generelle Aktivität hier ist sehr zurückgegangen.

    In Kombination mit der Lethargie der Forenleitung eine sehr gefährliche Situation.

    Ich weiß nicht, wie man das noch irgendwie positiv deuten kann.

    Der harte Kern wird immer kleiner und es wäre gut, wenn der verliebende harte Kerne nicht 4x im Jahr was schreibt, sondern mindestens 1x pro Woche.

    Ansonsten hast du hier aktuell 15, eher 10 Nasen, die regelmäßig etwas schreiben.

  • Über eine Abschiedsparty das Forum wenigstens mit einem Knall zu beenden als es einfach auslaufen zu lassen habe ich auch schon nachgedacht.


    Eventuell könnte man auch ein paar der verlorenen Seelen für diesen einen Tag noch zurückbekommen wenn man Ihnen per Discord oder Steam schreibt und Sie einlädt mitzumachen.


    Eine meiner Ideen zum Abschied wäre ja das man sich mal relativ ungefiltert gegenseitig die Meinung sagt, neben dem Schwelgen in Erinnerungen natürlich.


    Klarerweise darf es in keinen Schimpftiraden ausarten aber ich denk es gibt ansonsten keinen besseren Zeitpunkt um einfach mal ehrlich zueinander zu sein, macht man ja in der Regel in den letzten Schultagen eigentlich auch so.

  • Ich fände es schade wenn hier dicht wäre. Klar wird nicht immer viel geschrieben und wenn ist es meistens Politik, aber ich mag das Forum! :thumbup:


    Vielleicht sollten einige auch einfach ihre Energie in "normale" Post stecken, anstatt hier das Forum tot zu reden, dann wäre es auch wieder etwas lebendiger? :grübel:


    Ich kann auch wieder mehr provozierende Einzeiler raushauen falls nötig. Sowas wie "Konservative haben alle den Arsch offen" (bitte nur als Beispiel verstehen). Dann ist hier wieder Party :lol3:

  • So lange die Kosten gedeckt sind würde ich als Eigentümer ehrlich gesagt gar nichts machen. Ich halte es für überhaupt nicht zielführend unnötig Druck aufzubauen. Schreibt mehr, ansonsten sollte das Forum abgeschaltet werden? Da wird die Forenleitung zwangsläufig eher in den Trotzmodus verfallen. So eine Forderung ist doch keine Gesprächsbasis.

  • Das ist doch genau das Gegenteil von einfach so. Wenn ich im Kino für einen 2 Stunden Film bezahlt habe, dann endet der auch nicht einfach so, sondern genau nach - tatarata - 2 Stunden.


    Davon mal abgesehen ist die Kernaussage meines Beitrages gewesen, dass ich es nicht für sinnvoll halte, hier zu versuchen mit Druck irgendetwas zu erzwingen.

  • Ich sehe keinen Druck.


    Und wenn ich für einen Film 2h bezahlt habe, dann endet der Film auch würdig.

    In der Situation auf das Forum bezogen würde dein Film nach 90 Minuten enden, ohne dass man einen vernünftigen Abschluss bekommen hat, egal wie viel bezahlt wurde.

    Darum geht es:

    1. Am besten die Kuh vom Eis bekommen und das Forum mit neuem Engagement weiterführen (perfekte Lösung)

    2. Einen Zeitpunkt finden, an dem ein Schlussstrich gezogen wird und jeder die Möglichkeit hat sich vernünftig vom Forum und seinen Mitgliedern zu verabschieden.


    Im Moment tickt die Uhr auf Tag X zu, dem Tag, bis das Forum nicht mehr bezahlt wird und von heute auf morgen nicht mehr erreichbar ist.


    Darum geht es, kann doch nicht so schwer zu verstehen sein. :keks

  • Mal ein paar Zahlen und Fakten zum derzeitigen Aktivitätsstatus. Erfasst wurden die ersten 10 Seiten der Mitglieder mit den meisten Beiträgen abwärts zählend. "Aktivität" hier im Sinne von letztmalig eingeloggt und im Forum gewesen. Die Daten sind frei zugänglich im Forum einsehbar und wurden lediglich von mir zwecks Übersicht zusammengefasst.



    Daraus lässt sich ableiten:

    1. Die weit überwiegende Mehrzahl der aktiven Mitglieder sind schon seit sehr langer Zeit dabei, oft bereits seit 2007.


    2. Nach 2011 gab es nur noch sporadische und abnehmende Neuzugänge, die sich als aktive Mitglieder etablieren konnten oder wollten.


    3. Die ersten Inaktivitäten begannen dann ab 2009. Seit 2020 nehmen die Zahlen der inaktiv werdenden Mitglieder Jahr um Jahr deutlich spürbar zu. Was sich auch decken würde mit den seitdem gesellschaftlich verstärkt auftretenden Krisen. Ob es damit zusammenhängt ist halt die Frage. Die Debattenkultur des Forums hat es definitiv mit beeinflusst.


    4.

    JahrAnzahl letztmaliger Aktivität (Auscheiden) Neuzugänge im selben JahrEreignisse im selben Jahr
    2009221Empire Total War
    201007Napoleon Total War
    2011214Steam führt den Workshop für Modifikationen ein.
    Shogun 2 Total War
    201238
    201356Rome 2 Total War
    201450Mogges überträgt im November 2014 das Forum an Imperator Bob
    201551Discord kommt auf den Gaming-Markt.
    Total War Attila
    Flüchtlingskrise von 2015
    201630Total War: Warhammer
    201732Total War: Warhammer II
    201850Total War Saga: Thrones of Britannia
    201921Total War Three Kingdoms
    202070Im Januar 2020 bricht die Corona-Pandemie aus.
    Total War Saga: Troy
    202191
    202291Februar 2022 Überfall auf die Ukraine.
    Total War: Warhammer III
    2023 (seit 06/2023 inaktiv)5 ? (erste Jahreshälfte)0Total War: Pharao
  • Vielleicht mal aus meiner Sicht. Ich bin kein aktiv schreibender User, aber ich lese seit Jahren jeden Post hier mit. Gerne lese ich die unterschiedlichen Ansichten im Politik Bereich, möchte zu diesen Themen aber keine eigene Beiträge verfassen.


    Was mich konkret hindert, hier aktiver zu werden, ist, dass mich seit Jahren kein Total War mehr abgeholt hat und andere aktive Themen wie Game of Thrones, Mount and Blade oder Paradox Titel einen massiven Durchhänger haben

  • John

    Danke, finde ich sehr interessant.


    Man muss aber deutlich sagen, dass "Aktivität" in Monat X nichts über die Häufigkeit aussagt. Dahinter kann 1 Beitrag oder auch 20 stecken.

    Als drei spontane Beispiele mal Twiggels, Ladegos und Maniac in den Raum geworfen.

    Twiggels hat im Rahmen des Überfalls auf die Ukraine einen Beitrag verfasst und war dann wieder weg.


    Möchte damit sagen, dass die Zahlen schon interessant sind, die Wirklichkeit aber leider schlimmer sein wird.

  • Eine meiner Ideen zum Abschied wäre ja das man sich mal relativ ungefiltert gegenseitig die Meinung sagt, neben dem Schwelgen in Erinnerungen natürlich.


    Klarerweise darf es in keinen Schimpftiraden ausarten aber ich denk es gibt ansonsten keinen besseren Zeitpunkt um einfach mal ehrlich zueinander zu sein, macht man ja in der Regel in den letzten Schultagen eigentlich auch so.

    Das verstehe ich nicht ganz. Wer hindert uns jetzt daran ehrlich zu sein? Klingt für mich auch irgendwie nach „Nacht der langen Messer“. Wem nützt das, außer Böses Blut zu verursachen? Oder ich verstehe dich falsch?

    So lange die Kosten gedeckt sind würde ich als Eigentümer ehrlich gesagt gar nichts machen. Ich halte es für überhaupt nicht zielführend unnötig Druck aufzubauen. Schreibt mehr, ansonsten sollte das Forum abgeschaltet werden? Da wird die Forenleitung zwangsläufig eher in den Trotzmodus verfallen. So eine Forderung ist doch keine Gesprächsbasis.

    Was ich möchte ist ein Konzept und einen Zeitplan. Eine Idee davon, wie und mit wem es weitergehen soll. Eine erkennbare und realisierbare Absicht es wirklich weiterführen zu wollen. Mal jüngst inaktiv gewordene Mitglieder (hellgrün, gelb, orange) persönlich anzuschreiben und Interesse an ihrer Rückkehr zu bekunden. Ich werde nicht mehr Stunde um Stunde in ein Forum mit dem Schreiben von Beiträgen versenken, wenn man ständig damit rechnen muss, dass hier ohnehin bald over and out ist und man prinzipiell vom Moderationsteam des Forums derzeit Desinteresse und Gleichgültigkeit gespiegelt bekommt. Ich habe Verständnis für persönlich schwierige Situationen. Aber nicht bei allen Mitgliedern gleichzeitig und nicht Monate über Monate. Das ist dann Hinhalten. Es wird mir auch grds. nicht offen genug kommuniziert, ob und was da intern überhaupt diskutiert oder besprochen wird. Mein Eindruck ist derzeit, dass zwischen dem Moderationsteam intern genauso wenig Kontakt besteht wie mit dem Forum extern. Einige Moderatoren kommen ihrer Pflicht nach, aber letztlich wartet man im Team auf el Chefe für weitere Absprachen, aber da kommt offenbar nichts. Also hängt man wohl derzeit ratlos in der Luft, möchte das aber auch nicht öffentlich machen. Wenn ich jetzt mal raten müsste stelle ich mir das jedenfalls so vor. Ich glaube nicht mehr, dass es intern vollkommen anders abläuft als extern und da gerade große Planungen laufen in Sachen Forenzukunft, Teamaufstellung oder Zeitpläne, von denen wir dann irgendwann feierlich erfahren werden. Aber ich lasse mich sehr gerne vom Gegenteil überzeugen. Momentan sehe ich eher ein Siechtum.

    Vielleicht mal aus meiner Sicht. Ich bin kein aktiv schreibender User, aber ich lese seit Jahren jeden Post hier mit. Gerne lese ich die unterschiedlichen Ansichten im Politik Bereich, möchte zu diesen Themen aber keine eigene Beiträge verfassen.

    Das ist schön und schade zugleich, denn auch wir lesen ja gerne die Meinungen und Interessen anderer. Schön aber, dass du den Politikteil gerne liest und dich die teils heftigen oder nennen wir es leidenschaftlichen Diskussionen nicht eher abschrecken. Meine Vermutung wäre eher Letzteres gewesen. Danke in jedem Fall für deinen Beitrag!

    Was mich konkret hindert, hier aktiver zu werden, ist, dass mich seit Jahren kein Total War mehr abgeholt hat und andere aktive Themen wie Game of Thrones, Mount and Blade oder Paradox Titel einen massiven Durchhänger haben

    Ja, das Problem gibt es dann auch noch. Da teile ich deine Sichtweise.

    Was genau meinst du mit „Durchhänger“ bspw. bei Paradox-Titeln? Was das Spiel selbst angeht oder die Forenbeiträge darüber? Ich tüftele mich gerade in Stellaris ein und übe mich daran in den sauren Apfel zu beißen und es auf Englisch zu spielen, in der Hoffnung ich möge die Details mit der Zeit besser verstehen.


    Danke John.


    Wir haben also endlich den Schuldigen gefunden. Es ist eindeutig CA. Desto schlechter ein TW-Teil war umso weniger neue Mitglieder konnten wir aufnehmen. ;)


    Wappnet euch für die Schlacht, die Englische Küste wird endlich eingenommen werden.

    Wenn wir alten Herren so den alten Titeln hinterhertrauern, dann wäre ja auch denkbar, mal nen Total War Medieval 2 Game auszukramen und ne MP Runde zu starten. Bspw..

    Stimmt. Das ist die eine Seite. Die andere Seite ist aber, dass so viele Mitglieder hier teilweise seit 2007 / 2008 dabei sind und nach 14-15 Jahren immer noch hier vorbeischauen, mitlesen und sich ab und an anmelden. Ist ja fast die Mehrheit der diesjährig aktiven Mitglieder. Ich würde sagen eine solche „langfristige“ Bindungskraft ist für ein an sich anonymes Internetforum grds. sehr ungewöhnlich und einzigartig.


    Der Nachteil ist allerdings, dass dieses Truppe hier inzwischen quasi wie eine kleine Familie ist, in die aber kaum einer mehr neu einheiratet. Die aktiven Neuzugänge sind tatsächlich recht überschaubar. Die grds. Frage wäre dann auch, wollen wir überhaupt Neuzugänge im großen Stil? Würde das noch passen? Hier Männer voll im Berufsleben oder kurz vor der Rente, dort Teenager oder junge Studenten? Kann interessant sein oder aber auch irritierend. Wobei junge Menschen wohl auch grds. kaum noch Foren besuchen.


    Denkbar wäre da womöglich eher, die Themen des Forums stärker an das Alter der bestehenden User anzupassen. Wofür interessieren sich Kerle und Gamer zwischen 30-60? Hausbau? Kredite? Kindererziehung? Autokauf? Urlaubsziele? Scheidungsanwälte? PC-Hardware? Rezepte? Sport-Ergebnisse? Ferien-Literatur? Steuertricks? Rückentraining?

  • Das ist schön und schade zugleich, denn auch wir lesen ja gerne die Meinungen und Interessen anderer. Schön aber, dass du den Politikteil gerne liest und dich die teils heftigen oder nennen wir es leidenschaftlichen Diskussionen nicht eher abschrecken. Meine Vermutung wäre eher Letzteres gewesen. Danke in jedem Fall für deinen Beitrag!

    Tatsächlich finde ich die gegensätzliche Meinungen und leidenschaftlichen Diskussionen klasse. Gäbe es diese nicht, wäre ich vermutlich schon lange weg.


    Was genau meinst du mit „Durchhänger“ bspw. bei Paradox-Titeln? Was das Spiel selbst angeht oder die Forenbeiträge darüber?


    Mich interessiert EU4 und CK2, da habe ich das Gefühl, dass im Forum nicht die Interesse besteht.

  • Mich interessiert EU4 und CK2, da habe ich das Gefühl, dass im Forum nicht die Interesse besteht.

    Meinst du wirklich, gibt doch einige große Paradox-Fans hier? Ich selbst habe mir kürzlich erst wieder CK3 genauer angesehen. Bin aber derzeit mit Stellaris und anderen Titeln ausgelastet. Dauert ja doch sehr, bis man sich da reingefrickelt hat.

  • Das verstehe ich nicht ganz. Wer hindert uns jetzt daran ehrlich zu sein? Klingt für mich auch irgendwie nach „Nacht der langen Messer“. Wem nützt das, außer Böses Blut zu verursachen? Oder ich verstehe dich falsch?

    So wie ich es mir vorstelle, wäre das wie gesagt ein Tag, wo man eben auch alte Nutzer zurück holt und dann lässt man die Leute halt mal schreiben. Beispielsweise einfach mal sagen, mit welchen Usern man halt Probleme in der Vergangenheit hatte, warum man sich aus dem Forum zurückgezogen hat "Weil mir User XYZ auf die Nerven ging, weil die Diskussionen mit User X zu emotional wurden usw".


    Böses Blut gibts in dem Sinne dann nicht mehr weil es ja eine Abschiedsparty ist, danach geht man getrennte Wege. Deswegen halt überspitzt auch der "Knall".

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!