Erläuterungen zur Hauptkampagne

  • Konnichiwa,


    also ich habe diesen Thread eröffnet da ich hoffe, dass diese Anlaufstelle als Plattform für jegliche Fragen und Diskussionen bezüglich der Hauptkampage dienen kann. Ich selbst stelle mir nämlich noch so manch eine Frage über viele Abläufe des Wirtschaftssystemes oder der ganzen militärischen Werte. Umso für alle mit der Zeit eine lückenlose Verständnissbasis zu schaffen, sodass man wirklich das Spielen einer Kampagne von Anfang bis Ende detailliert versteht. Selbstverständlich würde man mit der Zeit auch viele Abläufe selbst erkennen und sie verstehen, aber hierdurch wird es sicher um einiges schneller gehen und man kann sich eben auch beim Austausch mit anderen Total War Freunden vergewissern, da es sich ja schon teilweise um eine komplexe Sache handelt. Ich selber werde Erkenntnisse gleich immer wieder im Eröffnungspost übersichtlich zusammenfassen, damit sich niemand mit der Zeit durch den Dschungel von hoffentlich vielen anderen Posts kämpfen muss:). Da ich erst am Donnerstag mit meiner Kampage anfangen kann, zwecks anderen Verpflichtungen, werde ich dann auch bald selber zu vielen Dingen Stellung beziehen.
    Hier ist ja unheimlich viel los :thumbsup:
    Ich konnte nicht widerstehen und hab jetzt doch mal eben reingeschaut und da konnte ich mir auch nach ein bisschen Recherche nicht erklären, wie sich in der "Finanzübersicht" , die "sonstigen Einnahmen" erklären. Sind diese überhaupt beeinflussbar oder generieren die sich automatísch?
    Außerdem habe ich die Kampagne auf "Sehr schwer" gestartet, da ich schon noch keine begrenzte Kamerasicht in Gefechten haben wollte und doch ist die Kamera nur auf das Sichtfeld meiner Einheiten beschränkt :confused:
    Weiß da jemand vielleicht etwas zu?

  • Hier ist ja unheimlich viel los :thumbsup:


    Hab Geduld. Viele müssen wohl zuerst mal ein paar Dutzend Runden intensiv zocken, um die Zusammenhänge des Wirtschaftssystems in Shogun 2 überhaupt richtig zu verstehen. Mir gehts auch so. Bisher kann ich nur sagen, dass der Handel, der eng an deine diplomatischen Verhältnisse gekoppelt ist, sich in Shogun 2 viel stärker auf dein Einkommen auswirkt, als noch in den Vorgängern. Über den Handel mit den anderen Clans kannst du sehr grosse Beträge generieren, diese im Kriegsfall aber auch schnell wieder verlieren, sodass es plötzlich zu markanten Steuerausfällen kommen kann. Das ist in dieser Form m.E. neu.

  • Ich konnte nicht widerstehen und hab jetzt doch mal eben reingeschaut und da konnte ich mir auch nach ein bisschen Recherche nicht erklären, wie sich in der "Finanzübersicht" , die "sonstigen Einnahmen" erklären. Sind diese überhaupt beeinflussbar oder generieren die sich automatísch?

    Hmm, ich glaube der Doppelpost war unnötig :grübel:
    Das Sonstige kann ich mir auch nicht so ganz erklären, ich kann mir vorstellen das es wie mit dem Königsgeld ist und dort je nach Schwierigkeitsgrad ein gewisser Bonus einfließt, außerdem vielleicht Einnahmen von Handelsrouten die man anzapft, genau weis ich es aber auch nicht. :pfeif:

    Zitat

    Mir gehts auch so. Bisher kann ich nur sagen, dass der Handel, der eng an deine diplomatischen Verhältnisse gekoppelt ist, sich in Shogun 2 viel stärker auf dein Einkommen auswirkt, als noch in den Vorgängern.

    Oh ja, davon kann ich ein Liedchen singen, erinnert mich fast ein bisschen an Knights of Honor, da konnte man durch einen Krieg und den daraus folgenden Abbruch der Handelsbeziehungen auch mal schnell bankrott gehen.

  • Ich hab erstmal mit normal angefangen. Sind die Unterschiede zwischen normal und schwer so krass wie in Empire? Denn dann macht das kein Spaß höhere Schwierigkeitsgrade zu spielen, aber so extrem ist das glaube ich nicht.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Ich hab erstmal mit normal angefangen. Sind die Unterschiede zwischen normal und schwer so krass wie in Empire? Denn dann macht das kein Spaß höhere Schwierigkeitsgrade zu spielen, aber so extrem ist das glaube ich nicht.

    Die Unterschiede im Detail zu den einzelnen Schwierigkeitsgraden könnt ihr hier nachschauen. Einfach die halbe Seite runterscrollen und am rechten Rand der Seite in den Kasten linsen. Da macht sich auch nochmal explizit der Unterschied zwischen dem "Sehr Schwer" Modus als auch dem "Legendären" bemerkbar!


    Shogun 2 | GamersGlobal


    Schau mal unter "Optionen" nach der Kameraführung. In der Vergangenheit musste man hier deinen Wunsch manuell umstellen.

    Früher war das auch so! Und das war auch der erste Gedanke den ich hatte. Aber bei dem neusten Sprössling sehe ich da keine Möglichkeit oder habe ich in meiner vollen Begeisterung etwa etwas übersehen ? :Huh:

  • Naja, dann scheint das nicht so hart wie bei Empire zu sein, denn da wurdest du und dein Reich nicht allgemein nur benachteiligt, sondern das Gegnerreich hatte in ETW zu große Vorteile, die vollkommen unrealistisch sind. SChweden hob z.B. alle paar Runden eine fast volle Armee aus mit nur Linien-Inf...da kam man einfach nicht voran in der Kampagne.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Acuh wenn es nix neues zu sein scheint:


    unbedingt in den ersten Runden die Hauptstadt sichern!!! (d.h. Fullstack!)


    Das ist absolut zentral, vor allem, wenn man die bisherige TW KampagnenKI gewöhnt ist, die nie in den ersten Runden auf die Hauptsatdt rannte. Ich habe nun das erste Mal in meienr immerhin 7jährigen TW Geschichte zwei Mal hintereinander innerhalb von 10 Runden die Kampagne verloren :blink:
    Beim ersten Mal kam eine Armee aus einem Wald, die hatte ich nicht anrücken sehen. Meine Hauptarmee war zu weit weg => Klassischer Meuchelmord.
    Beim zweiten Mal hatte ich in Rudne 2 nen Zweifrontekrieg am Hals (beide Kampagnen spielte ich mit den Mori). Bei der KI scheinen die Einheiten nach wie vor auf Bäumen zu wachsen, denn kaum hatte ich die gegenrische Hauptmacht in einer verlustreichen Schlacht zerlegt, kam die nächste Armee an. Bevor die jedoch eingreifen konnte, ahtte mich berits ein anderer Feind vernichtet, als meine Hautstadt schwach war.


    => Am Anfang braucht man minimum einen Fullstack, da man eigtl. keine Chacne hat, eine geschwächte Armee rechtzeitig zu verstärken. Samurai sind in den ersten Runden purer Luxus, da die zu lange zum Rekrutieren brauchen.

  • Ich bin noch nicht soweit um das wissen zu können. Truppenverluste werden nur sehr zögerlich wieder aufgefüllt wenn ich mich in meiner Schlossstadt befinde oder in einer von einem General angeführten Armee. Es dauert jedoch ewig. Kann man irgendwie die Geschwindigkeit beeinflussen, bis eine Armee wieder komplett ist und ich mein jetzt nicht zusammenlegen:)?

  • Sorry das ich mich schon wieder melde, aber ich habe eine Provinz erobert, habe die Stadt eingenommen, aber die brennt jetzt, das Volk beschwert sich schon und ich wei0ß nicht was ich machen soll.
    Ich hoff ihr könntmir helfen.
    Zarai

  • @Zarai
    Zum einen, bitte die Beiträge in die Threads setzen, in denen sie auch reinpassen, und zum anderen dann auch keine Doppelposts erstellen. :lehrer:


    Zu Deiner Frage:


    Wenn Du ein brennendes Gebäude anwählst, findest Du am linken Rand des Bildschirm einen Button, mit dem Du das Gebäude reparieren kannst. Der dafür notwendige Betrag wird angezeigt, wenn Du den Mauszeiger auf dem Button hälst. Danach steht das Gebäude in seiner Funktion wieder zur Verfügung und verursacht auch keine Unruhe mehr.

  • Niemals den Fehler begehen und EIN europäisches Schiff mit ca. 20 Kanonen angreifen, egal wie gut seine eigene Flotte ist. Entern geht dort auch nicht, da die mehrere hundert Mann drauf haben.


    Da wird man so abgemetzelt. Die Wirkung von Brandpfeilen konnte ich nicht untersuchen, da ich im Regen gespielt habe.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Niemals den Fehler begehen und EIN europäisches Schiff mit ca. 20 Kanonen angreifen, egal wie gut seine eigene Flotte ist. Entern geht dort auch nicht, da die mehrere hundert Mann drauf haben.


    Da wird man so abgemetzelt. Die Wirkung von Brandpfeilen konnte ich nicht untersuchen, da ich im Regen gespielt habe.


    Naja ganz stimmt es nicht, 6 mittlere Bunen im Autosolve und ich war stolzer Besitzer eines "Schwarzen Schiffs", man sollte aber immer schnellspeichern weil es manchmal stark geschwächt flieht und sich dann auch meinstens eine fremde Flotte drauf stürtzt und die ganze Arbeit ist umsonst.

  • du musst mit deiner Flotte in der Nähe der Stadt segeln, so dass der rote Einflussbereich die Stadt einnimmt. Dann musst du Alt-F4 drücken.


    [spoil]Nein, man kann keine Schlossstädte mit Flotten belagern, du kannst nur den Hafen blockieren.[/spoil]

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!