Non scholae, sed vitae discimus - das Bildungssystem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lord Wolhynia schrieb:

      P.S Von meinen 250 Schülern, die auch aktuell unterricht, hat sich bis EINE Schülerin (!!!) bei mir gemeldet und wirklich konstruktive Nachfragen zu ihren Aufgaben gestellt. Ich glaube, dass 70% aller Schüler einfach vorgezogene Osterferien hier in Niedersachsen abfeiern.

      Man könnte also daraus schließen, dass die Lehrer aktuell relativ viel Zeit haben, um zum Beispiel in der aktuellen Lage als "Angestellte des Staates" andere Dinge zu erledigen, die im Moment wichtiger sind?
    • Nappi schrieb:

      Oder werden auch hin und wieder andere Angebote gemacht, auf die ich jetzt nicht komme, wie Videokonferenzen oder normale Telefonate und Mailverkehr?
      Also bei unserer Stadtschule wird auch der Elternsprechtag über Telephonate und Mailverkehr abgehalten und die fallen umfangreicher aus als die ursprünglich geplanten Gespräche in der Schule, wo pro Schüler lediglich 5 Minuten Gesprächsdauer eingeplant waren.
    • @Andragoras

      Nein. Ich weiß, du würdest unseren Berufszweig gerne auf dem Acker beim Spargelstechen sehen.

      Ich empfehle dir, diesen Thread genauer zu lesen (was du anscheinend nicht getan hast, ansonsten würdest du nicht mit so einer Aussage kommen). Es stehen ja noch ein Abitur an und Abschlussprüfungen in der Realschule und Hauptschule. Da müssen wir Aufgabenvorschläge für die schriftlichen Prüfungen entwickeln, (macht man nicht so eben an einem Nachmittag) da es gut sein kann, dass dieses Jahr die Abschlussprüfungen nicht zentral stattfinden. Dann gibt es ja auch noch mündliche Abschlussprüfungen, die ab Mitte Mai beginnen.

      @Gaius Bonus

      Hatten wir noch am 03.03.20 gehabt. Jetzt wäre aber wirklich auch ein guter für intensivere Elterngespräche. Per Telefon geht das echt viel ausführlicher als am Elternsprechtag. Ich kann ja nur für mich sprechen, aber einige meiner Kollegen machen das jetzt auch gerade.
    • Das Klinikum Offenburg sucht zum Beispiel händeringend Helfer auch ohne medizinische Ausbildung. Zum Beispiel für die Pforte, Betten schieben und Essen austeilen.

      Finde schon, dass man hier z.B. Lehrer zwangsverpflichten kann. Der Aufwand dieser Gruppe ist momentan ja eher gering und Zeit vorhanden. Auch bei Leuten, die zur Zeit in Kurzarbeit sind oder Leistungen vom Staat beziehen.
      Ist ja nicht die letzte Klinik, die nach Hilfe rufen wird.

      @ Lord Wolhynia
      Hat sich überschnitten, sorry.
      Im Prinzip passt meine Antwort auf deinen Beitrag noch.
      Ergänzend: Sobald es zum Beispiel bei den Lehrern schultechnisch in die heiße Phase geht (z.B. Abi Vorbereitung) hat dies wieder Prio 1.
      Oder doch nicht?
      Frage an alle: Was ist wichtiger. Vorbereitung für das Abitur oder das Leben der 85+ retten?
      Bin auf eure Meinungen gespannt.
    • Wenn Leute gebraucht werden und sowieso alle überwacht werden, sollte man mal alle die bei Facebook und Co. rechten Quatsch verbreiten zu Arbeiten heranziehen.

      Ist das demokratisch? Ich glaube nein :D
      "Not so shabby"

      TheViper - bester Age of Empires 2 Spieler
    • Gegenfrage: wer soll die Betreuung von Kindern in Osterferien übernehmen, wenn Eltern arbeiten müssen oder sollen oder wieder dürfen? Diese Szenarien werden langsam Realität.

      Deine Meinungsmache finde ich ehrlich gesagt unnötig. Du bist hier seit 3 Tagen aktiv und versuchst hier zu polarisieren und einen Berufszweig als faul und zuhause auf der Couch rumgammelnd zu diskreditieren.

      Von mir wirst du keine weitere Antwort zum Thems erhalten. Sollen gerne andere hier im Forum tun.
    • Lord Wolhynia schrieb:

      Gegenfrage: wer soll die Betreuung von Kindern in Osterferien übernehmen, wenn Eltern arbeiten müssen oder sollen oder wieder dürfen? Diese Szenarien werden langsam Realität.

      Sehr gute Frage, habe ich keine Antwort drauf. In der aktuellen Lage müssen wohl alle flexibler sein. HomeOffice + Kinder zu Hause betreuen irgendwie unter einen Hut bekommen. Geht natürlich nicht bei allen Berufsgruppen.

      Lord Wolhynia schrieb:

      Deine Meinungsmache finde ich ehrlich gesagt unnötig. Du bist hier seit 3 Tagen aktiv und versuchst hier zu polarisieren und einen Berufszweig als faul und zuhause auf der Couch rumgammelnd zu diskreditieren.
      Nein.
      Das Lehrer aber eine privilegierte Stellung haben und mal was zurück geben können schon.
      Der Kurzarbeiter muss schauen wo er bleibt und der Lehrer bekommt weiter seine 100% Lohn ohne aktuell 100% Leistung zeigen zu müssen.
      Ist das gerecht?

      Lord Wolhynia schrieb:

      Von mir wirst du keine weitere Antwort zum Thems erhalten. Sollen gerne andere hier im Forum tun.
      Es ist einfacher einfach dicht zu machen anstatt ehrlich in den Spiegel zu schauen und zu sagen: "Ich habe Glück gehabt. Bin Beamter, muss aktuell nicht 100% bringen und bekomme trotzdem meine Kohle vom Staat."
      Der Kurzarbeiter, der Selbstständige und viele andere haben es nicht so gut wie z.b. Lehrer.
    • Corvus schrieb:

      @Andragoras Dir ist hoffentlich klar, dass in den meisten Bundesländer Lehrer kaum noch verbeamtet werden. Es gibt da sogar Bundesländer, die Fachlehrkräfte nur befristet einstellen. Die haben keine priviligierte Stellung, sondern werden behandelt wie jeder anderer Angestellter auch.

      Sorry, das ist einfach falsch. Nur in Berlin + 3 Bundesländer im Osten verbeamten nicht bzw. nur eingeschränkt.
    • Andragoras schrieb:

      Das Lehrer aber eine privilegierte Stellung haben und mal was zurück geben können schon.
      Was genau gibst du eigentlich momentan zurück? Hast du dich schon freiwillig zum Spagelstechen gemeldet oder als Hilfskraft im Pflegeheim? Falls ja, dürfte die Lage ja gar nicht so ernst sein wenn du andauernd Zeit hast hier zu posten und zu versuchen anderen Leuten ein schlechtes Gewissen einzureden.
      Remembering happiness amidst one's misery is the greatest suffering.
    • Andragoras schrieb:

      Nein.
      Das Lehrer aber eine privilegierte Stellung haben und mal was zurück geben können schon.
      Aber gerne. Zum Beispiel „zurückgeben“ ist ein starkes Verb und man schreibt es zusammen. :hallo: Und „das“ ist auch nicht korrekt.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • drache schrieb:

      Was genau gibst du eigentlich momentan zurück? Hast du dich schon freiwillig zum Spagelstechen gemeldet oder als Hilfskraft im Pflegeheim? Falls ja, dürfte die Lage ja gar nicht so ernst sein wenn du andauernd Zeit hast hier zu posten und zu versuchen anderen Leuten ein schlechtes Gewissen einzureden.

      Ich habe das Glück, meine Arbeit flexibel von 6-24h im HomeOffice ausführen zu können und betreue gleichzeitig meine Kinder (Schule und Kita haben ja zu). Ich versuche Geld zu verdienen und meinen sehr kleinen Teil zur Erhalt der Wirtschaft beizutragen.

      Und was machst du?


      John schrieb:

      Aber gerne. Zum Beispiel „zurückgeben“ ist ein starkes Verb und man schreibt es zusammen.
      Danke Herr Lehrer.
      Meine Rechtschreibung ist nicht immer perfekt. Ich werde mich bemühen.
      Darf ich bei dir auch so kritisch sein?
    • Andragoras schrieb:

      Ich habe das Glück, meine Arbeit flexibel von 6-24h im HomeOffice ausführen zu können und betreue gleichzeitig meine Kinder (Schule und Kita haben ja zu). Ich versuche Geld zu verdienen und meinen sehr kleinen Teil zur Erhalt der Wirtschaft beizutragen.
      Na wie gut dass die anderen alle keine Kinder haben, die betreut werden müssen. Oh wait....

      Wenn du willst, dass alle Menschen immer zu 100% beschäftigt sind in ihrem Job, dann kann man ja gleich alle auf Zwangsarbeit ans Feld schicken. Ab wann darf man in Deutschland arbeiten? Kann man ja alle ab 16 Jahren + aufs Feld schicken, viel frische Luft und Bewegung. Haben ja gerade eh nicht viel zu tun, da "Ferien".
      Das gleiche mal für alle Arbeitslose und dann bitte auch für alle Beamten jeglicher Art. Und wenn eine Firma dich gerade auf Kurzarbeit oder so geschickt hat - Prima, dann gehts ja auch gleich.

      Du wirst keine Diskussion anregen, wenn du die andere Berufsgruppe, die hier aktiv ist, ständig als faul darstellst. Es gibt neben Lehrern noch 100 andere Berufsgruppen, die jetzt etwas weniger zu tun haben. Trotzdem kann man nicht alle dazu zwingen, in KH zu arbeiten oder dergleichen. Für mich wars das hier, mir ist das zu blöd mittlerweile.
      Steam Name: Patata68
      Origin Name: Patata964
    • @Andragoras
      Deine Rechtschreibung ist nicht unbedingt dein größtes Problem, darüber könnte man gut hinwegsehen. Aber ich werde mir selbst untreu. Ich wollte dich ja ignorieren. Insofern gratuliere ich dir zur gelungenen Provokation. :thumbup:
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • @Andragoras
      Wow, du kannst 100% Arbeitsleistung erbringen, gleichzeitig deine Kinder betreuen, von Vormittag bis in den frühen Abend hier posten und kannst zudem noch Revision - bezüglich der Einhaltung ihrer von dir nicht-bekannten Arbeitsverträge - anderer Berufsgruppen durchführen. Wie machst du das nur? Teach me, Sensei!
      Steam-Profil

      "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

      "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2
    • John schrieb:

      @Andragoras
      Deine Rechtschreibung ist nicht unbedingt dein größtes Problem, darüber könnte man gut hinwegsehen. Aber ich werde mir selbst untreu. Ich wollte dich ja ignorieren. Insofern gratuliere ich dir zur gelungenen Provokation.
      Wieso bringst du die Diskussion auf eine so unsachliche Ebene. Mir geht es nicht um dich oder sonst wen, sondern das wir das Beste aus Krise machen und die Ressourcen optimieren. Darauf zielen meine Frage/Anmerkungen ab.
      Wenn es etwas persönliches ist, können wir dies sehr gerne versuchen z.B. per PN zu klären.

      Wenn mein Arbeitgeber morgen sagt, ab jetzt nur noch Kohle, wenn du in Krankenhaus A Betten schiebst, dann mache ich das!


      DarthFrankiboy schrieb:

      Wie machst du das nur? Teach me, Sensei!
      Wir sind seit dem 13.03. nur zu Hause (außer Einkäufe usw.) und haben dementsprechend viel Zeit. 24h pro Tag sind lang.
    • Andragoras schrieb:

      Ich habe das Glück, meine Arbeit flexibel von 6-24h im HomeOffice ausführen zu können und betreue gleichzeitig meine Kinder (Schule und Kita haben ja zu). Ich versuche Geld zu verdienen und meinen sehr kleinen Teil zur Erhalt der Wirtschaft beizutragen.

      Und was machst du?
      Ich sorge weiterhin dafür, dass der Staat seiner Verpflichtung als Steuereinteiber/Verteiler/Umverteiler nachkommen kann, indem ich meinen ganz normalen Dienst leiste mit 4/5 Tagen Homeworken und einem Tag an dem ich ins Büro kommen muss weil es die Auftragslage nicht anders zulässt.
      Remembering happiness amidst one's misery is the greatest suffering.
    • Andragoras schrieb:

      Wenn mein Arbeitgeber morgen sagt, ab jetzt nur noch Kohle, wenn du in Krankenhaus A Betten schiebst, dann mache ich das!
      Ah ja, bei dir muss es erst der Arbeitgeber sagen. Alle anderen sollen selbst mal Initiative zeigen.
      Steam-Profil

      "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

      "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2
    • Selbstverherrlichung und vorurteilshafte Diffamierung anderer und das in Krisenzeiten. Du bist wahrliche ein Leuchtturm der Gesellschaft.
      Steam-Profil

      "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

      "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2