Crusader Kings 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flavius Jolius schrieb:

      Nicht auf die Folter spannen...herzeigen das Dingens.

      Exkommunizierter Papst klingt gut.



      -

      Die Version ist auf jeden Fall noch sehr verbuggt, mein Vasall der König von Deutschland ist jetzt einfach plötzlich nicht mehr mein Vasall, ohne Erklärung von Seiten des Spiels... :w00t:

      Hab gute zehn Jahre nicht mehr gespeichert, wer rechnet denn mit sowas ;(

      -

      Egal... Fange ich mal mit Jerusalem an, hab gehört man kann jetzt ein Kreuzfahrer-Reich gründen, das klingt super, hat mich immer gestört, dass es da nur das Arabische Reich als Option gab.

      -

      Ein großer Pluspunkt des DLCs sind übrigens die ganzen neuen Portraits. Die sehen hübsch aus und man muss sie nicht mehr extra dazu kaufen (was ich auch noch nicht gemacht habe) :thumbup:

      Auch die Bildchen für die Liegenschaften des Byzantinischen Reichs sind neu.


      ----------------------


      EDIT


      Das mit dem Verlust von Deutschland lag wohl an einer Mod... :mellow:

      -

      Habe jetzt die Blutline von Alexander dem Großen erschaffen, schön OP, kann einmal im Leben eine Invasion (auf ein x-beliebiges Königreich) starten :ritter2:
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fairas ()

    • Geschafft :ritter2:

      Das Reich der Kreuzfahrer wurde gegründet:



      - angefangen 867 als Graf von Provence
      - damit dann zum König von Italien und Burgund aufgestiegen
      - habe mich dann am Kreuzzug zur Befreiung von Jerusalem beteiligt
      - wurde leider nicht stärkster Teilnehmer, so dass mein Begünstigter nur eine Grafschaft im Herzogtum Askalon erhalten hat
      - habe dann mit diesem Charakter weitergespielt, somit also meine bisherigen Königreiche aufgegeben
      - zum König von Jerusalem aufgestiegen
      - durch Erbfolgen später wieder die Königreiche Burgund und Italien einverleibt und so die Dynastie unter meiner Herrschaft vereint
      - Kultur der Outremer erschaffen, was einem das mächtige Kreuzfahrer-Gefolge beschert (Ritter + Kamelreiter)
      - insgesamt fünf Blutlinien (Blut der Karolinger angeheiratet + 4 selbst erschaffen)
      - Reich der Kreuzfahrer - Outremer gegründet

      Das Ende war übrigens nochmal richtig Arbeit, da man im Nahen Osten JEDE einzelne Baronie (Stadt/Tempel) besitzen muss, somit (wie in meinem Fall), auch eigentlich Verbündeten den Krieg erklären muss um so ne einzelne doofe Burg zu erobern.

      Deus Vult :bischof:


      -------------------


      EDIT


      Neues Spiel:



      Angefangen 867 als Graf von Santiago, direkt mit dem ersten Herrscher zum mächtigsten Vasall im Reich von Hispanien aufgestiegen und noch eine Blutlinie gegründet.

      Und das war jetzt nur der erste Charakter, da geht noch was... :ritter2:
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fairas ()

    • Auf paradoxplaza.com/on-sale/ gibt es bis zu 75% rabatt auf Crusader Kings 2 DLCs.
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
      aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
      - Albert Einstein

      "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
      -Werner Gruber
    • Ich habe dann nach langem doch mal wieder einen Anreiz für CK2 verspürt und auch den Holy Fury-DLC gekauft. Ich hatte mich ja noch nicht mit den Features beschäftigt, aber die Shattered World-Generierung ist doch was feines. Da ließen sich unzählige, ewig lange AARs schreiben...hätte ich doch nur die Zeit dazu.

      Der erste Charakter (ohne Nachfahren) ging leider nach zwei Jahren wegen einer Lungenentzündung drauf, aber jetzt spiele ich eine, die hat mit 6 Nachkommen doch gut vorgelegt. Übrigens: Keine der Kinder ist vom eigenen Ehemann, aber sie wird "The Chaste" genannt. :thumbup:


      Ich habe die zufällig generierte Religion noch auf Geschlechter-Gleichheit geändert, aber ansonsten alles so belassen, wie es gekommen ist. Mit großartig Text kann ich euch wie gesagt nicht versorgen, aber mal ein Überblick über die Welt mit ihrer Religionen, De-Jure-Reichen etc. Das ist an sich manchmal recht unterhaltsam.

      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer