Was spielt ihr gerade?

  • Hättest du mal einen Link? Ich bin immer so vorgegangen, dass die besten Generäle die besten Divisionen bzw. Corps kommandieren.

    store.steampowered.com › m...PDF Ultimate General: Civil War “Game Guide” - Steam

    Ist im Prinzip das Handbuch.

    Dort u.a. auf Seite 21:


    Ist da nicht unten links in der Einheiten Info ein "Ladebalken"?

    Habe da noch keinen gesehen, werde da heute Abend aber nochmal genauer hinschauen.

    Ich hatte gestern die 3. Schlacht und die ist echt lang (bin auch noch nicht durch) und ja auch da war der Wagen schon vor dem Schlachtende leer, obwohl ich über 5000 Dollar rein gesteckt hatte, wenn ich mich recht erinnere.

    Man gut, dass die KI Division noch einen anscheinend volleren noch mitgeführt hatte.

    Rot = Ladefortgang, grau = Munition.

    Das meine ich nicht. Sondern jenes was die auf dem Bild auf Seite 24 siehst.

  • Ist schon nen paar Monate her dass ich das gespielt hab. Bei der Eroberung von Washington hab ich Blut und Wasser geschwitzt bis ich das geschafft hab.

    Ich hatte gestern die 3. Schlacht und die ist echt lang (bin auch noch nicht durch) und ja auch da war der Wagen schon vor dem Schlachtende leer, obwohl ich über 5000 Dollar rein gesteckt hatte, wenn ich mich recht erinnere.

    Man gut, dass die KI Division noch einen anscheinend volleren noch mitgeführt hatte.

    Munition immer so viel wie möglich mitnehmen. Wenn nach dem Auffüllen/Kaufen von Einheiten/Waffen/Offizieren noch was über ist immer gerne in die Munition damit.

    Was sich lohnen kann sind auch schnelle Vorstöße oder das Umgehen des Feindes um dessen Wagen zu erobern.

    Gefühlt kommt man bei den richtig großen Schlachten gar nicht drum herum das zu machen. Zwingt einen aber auch Einheiten "durchzuwechseln" und Einheiten die fast leergeschossen sind an Stellen zu packen die womöglich nicht mehr ganz so wichtig sind und volle Regimenter ihren Platz einnehmen zu lassen.

  • Das meine ich nicht. Sondern jenes was die auf dem Bild auf Seite 24 siehst.

    Ah, ok. Das sind die Eigenschaften der Einheit. Hellgrau drückt - wenn ich mich richtig erinnere - aus, dass hier eine Art Aufwertung durch Boni stattfindet, wenn die Eigenschaften zurückgehen (durch Verluste, Gelände), dann sinkt das Ganze (oder wird rot dargestellt?)



    Man gut, dass die KI Division noch einen anscheinend volleren noch mitgeführt hatte.

    Du hast teilweise auch stationäre Depots und du kannst - wenn du Kavallerie hast - auch Jagd auf die Munition des Gegners machen. ;)


    Dort u.a. auf Seite 21:

    Achso. Also Generäle mit niedrigen Rang haben ein Problem damit, eine große Einheit effektiv zu kommandieren. Kann sein. Ich habe die neuen, unerfahrenen Brigaden aber trotzdem immer recht groß gemacht. Du wirst damit zu Beginn sowieso einige Verluste mit denen erleiden und deren Auffüllen mit Veteranen wäre sehr teuer.

    ___ ___ ___ ___ ___

    And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.

  • Achso. Also Generäle mit niedrigen Rang haben ein Problem damit, eine große Einheit effektiv zu kommandieren. Kann sein. Ich habe die neuen, unerfahrenen Brigaden aber trotzdem immer recht groß gemacht. Du wirst damit zu Beginn sowieso einige Verluste mit denen erleiden und deren Auffüllen mit Veteranen wäre sehr teuer.

    Habe bereits Stufe 7 bei der Ausbildung, aber ja, das ist auch so noch sehr teuer. :wacko2:


    Bezüglich dem Versorgungswagen, habe ich nun erkannt, wo der Balken ist.

    Der ist direkt unter dem Schriftzug Versorgung und hellgrau, wenn er allerdings leer ist, sieht man es nicht mehr. :D

    Schade, da hätten sie vielleicht auch nur als Mausover Tooltipp noch einen Wert mit ran schreiben können. Aber so kann man den Balken hinsichtlich des eingezahlten Wertes nur schlecht abschätzen, aber zumindest innerhalb der Schlacht, weiß ich nun um den Füllgrad.


    Edit:

    So habs jetzt raus bekommen. Man sieht den Effekt der geringeren Effektivität bei zu großer Manngröße direkt beim Vergrößern der Truppe.


    Zuerst fiel mir das nie auf, da ich es bei der normalen Infanterie probierte. Da ist der Effekt bei der anfänglichen Mannstärke von 1500 Mann pro Brigade aber nicht gegeben.


    Bei den Kanonen sieht man es aber sehr schön, da geht bei einem Kapitän die Effektivität ab ca. 10 Kanonen runter und man sieht einen roten Balken.


    Die Kampagne macht echt Laune. Vor allem mit den kleinen Schlachten dazwischen.

    Ich als Union habe nach der Schlacht am Bull Run eine Medaille bekommen und ohne extra Skillerweiterung noch die Möglichkeit ein 2. Korps zu eröffnen.


    In der nächsten kleinen Schlacht durfte ich allerdings nur 12 Brigaden mitnehmen.


    Da habe ich meine 2 neuen Skillpunkte lieber noch in die Veteranen gesteckt (habe dort nun 9/10 Punkte) und mein erstes Korps (12 Brigaden) nur mit Veteranen aufgefüllt (die ich durch die Skillung um 22,5% billiger beziehe), ohne ein weiteres Korps zu erstellen.


    Nach dieser Schlacht, die jetzt echt leicht war, kann ich noch eine kleinere Verteidigungsschlacht machen, wo ich allerdings nur 9 Brigaden mitnehmen kann.

    Nun mein Gedanke, dass ich in der nächsten grösseren Schlacht ja mehr als ein Korps benötige.


    Also hebe ich für die kleine Verteidigungsschlacht noch ein neues Korps mit 9 Brigaden (6x Infanterie a 1.500 Mann und 3x Artillerie mit 9 Kanonen) aus, die dort dann schonmal Erfahrung sammeln können.


    Ist schon komisch, wie dieser kleine Nebenaspekt zw. den Missionen das Spiel aufwertet. Cool wäre dann für den 3. Teil eventuell so ein Strategiemodus wie bei den TW Games mit mehr Focus auf Märsche und Versorgung.

  • Ist schon komisch, wie dieser kleine Nebenaspekt zw. den Missionen das Spiel aufwertet. Cool wäre dann für den 3. Teil eventuell so ein Strategiemodus wie bei den TW Games mit mehr Focus auf Märsche und Versorgung.

    Du meinst in der Art:

    Ultimate General: American Revolution

    ___ ___ ___ ___ ___

    And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.

  • Wenn ich es richtig interpretiere, ist es derzeit im Early Access.

    Eher nicht. Das Entwicklerstudio hatte gerade Ultimate Admiral - Age of Sail veröffentlicht. Die beiden anderen Spiele der Firma sind noch nicht einmal im EA bei Steam zugänglich.

    Bei Age of Sail gibt es auch eine Kampagne im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, inkl. Landeoperationen, allerdings liegt der Fokus dort doch vor allem auf den Seeschlachten.

    ___ ___ ___ ___ ___

    And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.

  • Aktuell Spiele ich Drakensang und Drakensang: Am Fluss der Zeit. Beide Spiele, spielen in der Welt von Aventurien, welche auf dem Tapletop von DSA basieren. Es ist ein RPG Partygame, bei dem man gleichzeitig seinen Hauptcharakter und bis zu drei weitere Begleiter steuern kann.


    Chronologisch spielt das zweite Game (Am Fluss der Zeit) vor dem ersten. Allerdings kann man beide Spiele unabhängig von einander spielen und benötigt auch kein Vorwissen zur Welt von DSA. Die Spiele sind von 2009 und 2011, für meinen Geschmack sind sie sehr gut gealtert. Der Entwickler ist eine kleine deutsche Spieleschmiede mit dem Namen Randon Laps. Wirklich Schade, dass die Entwickler Insolvenz anmelden mussten und der geplante dritte Teil nicht kommen konnte.


    Es stehen verschiedene Charakterklassen und Kulturen zur Verfügung. Der Einstieg ist sehr langsam und gemütlich gestaltet. Es gibt sehr viele Dialoge und eine klasse Story. Ich habe die Spiele nun nach meinen Abschlussprüfungen aus dem Regal geholt, um mich für die letzten Monate zu belohnen. Eins sei noch gesagt, vielleicht sollte man auf die Steamversion verzichten, da kann es wohl Probleme geben das Spiel zum laufen zu bringen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!