Der Youtube-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ach komm, ich bin grad in einer etwas fröhlicheren Stimmung. :D

      Ich meine es natürlich nicht so. :)
      Steam-Profil

      "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

      "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2
    • John schrieb:

      Das ist mal richtig scheiße, wie ich finde. Hatte gehofft, dass die Gema mal endlich ausgebremst würde. Nun ist das Gegenteil eingetreten. Zukunftig werden wir wohl noch weniger Inhalte auf Youtube anschauen können. :facepalm:

      Youtube muss Songs offline stellen
      Das ist mal wieder richtig nervig, ich verstehe nicht warum es in fast jedem Land der Erde die Verwertungsgesellschaften fertig bekommen Verträge mit youtube zu schließen, nur in Deutschland bekommt es die scheiß GEMA nicht gebacken, zumal viele Künstler youtube auch einfach als Werbeplattform für ihre Musik sehen und daher auch wollen das sie dort verfügbar ist. Außerdem ist gerade Deutschland ein Land in dem die Verkäufe von Musik-CDs immer noch den Großteil des Geschäfts ausmachen, anders als z.B. in Amerika, also gerade hier zu lande kann sich die Musik-Industrie eigentlich nicht beschweren :pffft:
    • GEMA, GEZ... dieses Gesindel braucht niemand auf der Welt.
      Ich habe mir gerade das Urteil durchgelesen. Wenn ich das richtig verstanden habe, wollen die auch an Karaoke, ergo privat nachgesungene Stücke, ran.
      Wenn's nach der GEMA ginge, würden die am liebsten was einbauen mit denen der Text der Lieder verglichen werden kann und dann aber sofort Finger drauf und Kohle haben wollen. Die GEMA gehe mit 0.6 Cent pro Klick als Minimum in die Verhandlung.
      Grüße Addi :hallo:
    • Da lade ich schon seit einer Weile jeden guten Soundtrack runter, bevor er gesperrt wird. Ist doch doof. Von Papafiot haben die auf Youtube auch mal 2 Lieder gesperrt, obwohl es die nicht woanders gibt. Der komponiert die selbst und stellt sie dann auf Youtube. Es gibt niemand anderes, der Rechte darauf haben könnte und es gibt auch nirgends das Lied vorher. :blöd:

      Toll war natürlich das man beim Profil über Feed bei den Videos noch den Anfang der Beschreibung sah und somit auch den Download-Link des Lieds. :stimmt:
      Steam-Profil

      "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

      "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2
    • @Filusi: Dabei geht es nicht um irgendwelche Songs von großen Alben, sondern auch viele epische Soundtracks für Spiele etc.
      Steam-Profil

      "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

      "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2
    • Solange man die Soundtracks nicht kaufen kann, sage ich nichts (wobei das auch Grauzone ist, da man ja nie weiß, ob der Rechteinhaber es später nicht doch noch verkaufen möchte bzw. mit dem Youtoubepenatnt einverstanden ist), allerdings gibts sowohl bei Filmen wie auch bei Spielen Soundtracks die ganz normal vertreiben werden.

      Ich gehe ja auch nicht ins Geschäft und nur weil mal kurz die Kasse unbesetzt ist, einfach durch ohne zu bezahlen.
    • Sehe ich das richtig, daß das wieder nur ein urdeutsches Problem ist?
      Das heißt, hier gesperrte Videos sind nur in Deutschland nicht anzugucken im Ausland aber schon? Ich fahre über die Grenze nach Tschechien oder Österreich, lad mir den Kram dort runter und fahr wieder heim? Oder kann man besagte Videos auch mit ausländischen IPs nicht sehen, da auf der gesamten Plattform gesperrt?
      Habe das Urteil nur am Rande mitbekommen, muß aber sagen, es ist nur konsequent. Vor dem I-Netzeitalter hat man Musik noch auf Cassetten aufgenommen, die Radiosender haben natürlich brav an die GEMA abgeführt und die Sache war nie wirklich ein Problem. Jetzt wird das ganze umgangen indem Youtube als Plattform nach deren eigenen Aussagen überfordert wäre zu prüfen, was denn alles hochgeladen wird ( kann ich nicht glauben, denn Pornos werden auch regelmäßig gefiltert ). Leider scheint es aber heutzutage so zu sein, daß man das I-Net als freien Bedienladen für alles und jeden ansieht und sich kaum um derartige Rechte kümmert, läuft irgendwie unter Bagatelldelikt ( macht ja jeder ).
      Und es gibt durchaus Künstler, die Youtube als eigene Werbeplattform sehen und Downloads sogar erwarten; die lassen sich aber auch nicht von der GEMA vertreten.

      Wenn ich das richtig verstanden habe, wollen die auch an Karaoke, ergo privat nachgesungene Stücke, ran.
      Na ja, wäre kein großer Verlust, wenn so ein Bullshit wie "Kleiner Hai" aus Youtube verschwindet. Wer braucht schon pubertierende Girlies, die Madonna oder Lady Gaga nachgröhlen?


    • Es geht wohl darum, dass die GEMA eine Abfindung pro gespieltem Stück von 0,6 Cent will. Youtube müsste also immer mitzählen wie oft ein Musikvideo abgespielt wurde. Dabei kommen wohl so hohe Summen zusammen, dass der Google Konzern sagt: Nein, dass ist uns zu teuer. Wir wollen eine pauschale Vergütung wie in anderen Ländern auch. Im Gründe dreht sich der Streit um den Preis.
    • Und zum Anschauen und Runterladen ist nichtmal ein Landeswechsel nötig, Ein Internetzugang über nen Proxy-Server reicht ;) Ich kann mir auf Youtube alles anschauen.

      Trotzdem finde Ich die Forderung der GEMA ziemlich übertrieben, da in anderen Ländern ne Pauschale gezahlt wird, oder ein geringer Prozentsatz der Werbeeinnahmen. Da ist die Forderung von 0,6 cent doch etwas übertrieben...

      MfG
    • Nach Klicks abrechnen ist sowieso eine Sache für sich. Wie soll man kontrollieren, ob einer sich ein Video hundertmal angeschaut hat, oder einfach einen bot benutzt hat? Bei 1.000.000 klicks für irgendein Spaßvideo, wären das ja auch schon satte €6.000. Radiosender müssen kalkulieren, youtube Nutzer nicht. Oder werden die Kosten zumindest teilweise auf die Nutzer abgewälzt?

      Was passiert, wenn in ein Video nur kurz reingeklickt und nicht bis zum Ende abgespielt wird? Sind dann trotzdem 0,6 Cent fällig?
    • Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass Youtube jetzt nur seine Videos lädt, wenn ich sie auch schaue. Wenn ich auf Pause klicke, stoppt das Laden. Das ist doch Schwachsinn...

      Hat das auch jemand von euch?
      Steam-Profil

      "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

      "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2
    • Twilight schrieb:

      Firefox Proxytube, Problem gelöst :rolleyes:
      Klar kann man das Problem für sich selbst so leicht umgehen, nervig ist es trotzdem.

      Mogges schrieb:

      Sehe ich das richtig, daß das wieder nur ein urdeutsches Problem ist?
      Jepp, die Videos sind nur mit einer deutschen IP gesperrt, wenn du mit einer ausländischen IP unterwegs bist (für gewöhnlich weil du im Ausland lebst, oder halt mit nem Proxy) kannst du sie sehen.

      Mogges schrieb:

      Leider scheint es aber heutzutage so zu sein, daß man das I-Net als freien Bedienladen für alles und jeden ansieht und sich kaum um derartige Rechte kümmert, läuft irgendwie unter Bagatelldelikt ( macht ja jeder ).
      Es geht dabei ja nicht ums freie bedienen, in praktisch jedem anderen Land hat youtube Verträge mit den Verwertungsgesellschaften, da wird dann ein Teil der Werbeeinnahmen abgegeben und gut ist, die GEMA versucht aber quasi ihr Geld wie bei einem Radiosender einzutreiben, also pro abgespielten Lied, für youtube ist das aber einfach nicht praktikabel. Wer sich hingegen Musik illegal runterladen möchte braucht youtube dafür nicht.
    • Mogges schrieb:

      Na ja, wäre kein großer Verlust, wenn so ein Bullshit wie "Kleiner Hai" aus Youtube verschwindet. Wer braucht schon pubertierende Girlies, die Madonna oder Lady Gaga nachgröhlen?

      ...mir ging's nicht um die Qualität der nachgesungenen Stücke, sondern das die Kirche im Dorf bleiben soll.
      Grüße Addi :hallo:
    • Bei mir ist das auch so. Wenn man mal länger Pause machen will, damit auch bei einer schwachen Leitung das Video dann flüssig gesehen werden kann, ist das Unpraktisch.


      Ich hab das selbe Problem, und leider eine sehr schwache Leitung. Ich bin mir nur nicht sicher ob das generell an youtube lieget, oder doch eine Problem von meinem Browser ist.
      "There is no need to die on the road. You can always do homeoffice."
      - Proverb in Bangladesh
    • Youtube hat das Design schon wieder verändert und wie beim letzten Mal überwiegen die Verschlechterungen aus meiner Sicht.

      Vor allem sieht das beschissen aus.
      Steam-Profil

      "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

      "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2