[TAD] Diplomatie-Thread

  • Diese Gebiete sind Teil Eriadors, ihr habt kein Recht sie zu erobern, solltet ihr es dennoch tun werden wir euch wieder von dort vertreiben.
    Es kamen uns auch Gerüchte zu Ohren das ihr Orks in eurem Land duldet. Es scheint so als habe sich Sarum der Weiße von den freien Völkern Mittelerdes abgewandt.

  • An den Herrscher von Eriador:


    Hoher Herr der freien Länder Eriadors, wir bitte euch eure Truppen zu zügeln und die Einahme der angesprochenen Regionen durch Isengard zu akzeptieren. Rohan wird diese Eroberung Isengards als legitimin ansehen und wir bitten euch das selbe zu tun. Es würde unsere Beziehungen nicht maßgeblich verschlechtern jedoch sehen wir den weißen Zauberer in diesem Streitpunkt als Gewinner.


    Wir werden die letzten rebellischen Regionen in unserer Umgebung einnehmen um dann unsere Truppen in den Kampf gegen Mordor zu führen.

    "Macht jemanden zum Feind um das zu holen was du willst und er dir nicht freiwillig geben will"


    Über Baden lacht die Sonne über Schwaben die ganze Welt

  • Ihr seht es als rechtens an das die Orks, wohlgemerkt die Orks, des weißen Zauberers in Eriador einmarschieren?
    Tharbad und Argond mögen zurzeit in der Hand einiger Randalierer sein doch gehören sie zu Eriador. Ein Angriff auf sie ist das gleiche wie ein Angriff auf uns.
    Egal ob die Menschen dort unter unserer Herrschaft stehen oder nicht es sind Einwohner Eriadors, unsere Brüder.
    Sollten die Orks Sarumans auch nur einen Fuß nach Eriador setzen werden wir mit ihnen tun was wir mit Orks immer tun.

  • Seid ihr euch sicher, Herr der Pferdeherren, gegen uns vorzugehen?


    Klar ein Menschenvolk traut keinem Orkvolk, aber als mächtigster Untergebener des dunklen Lords, biete ich euch an, nicht euch anzugreifen, falls ihr euch in die Sache des großen Auges und des weißen Baums nicht einmischt.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Wenn dies gewünscht wird, werde ich allen meinen Nachbarn die Garantie geben in keinster Weise gegen sie militärisch oder in anderer schändlicherweise zu bedrohen, ausgenommen der Fall, in dem ich angegriffen werde und ich mich verteidigen muss.

    Früher, beim Gipskrieg, als die Gummistiefel noch selbst gestrickt,

    das Freibier noch gratis aber nicht umsonst,

    die Cola noch weiß, der Kaiser noch am Leben,

    Jesus jung und die Zeiten besser waren.

    -Maximilian L.

  • Rohan bestätigt das das Vorgehen Isengards friedlich gehandhabt wird. Unsere Kanäle sehen wir als sehr zuverlässig an da wir gute Beziehungen zueinader führen.
    Als Rückversicherung Eriadors werden auch wir Konsequenzen gegen Isengard führen sollte dies als Agressor handeln. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein und ein anderes Volk als Agressor handeln so werden wir einen Rat zusammenberufen der weiteres Vorgehen Rohans bespricht

    "Macht jemanden zum Feind um das zu holen was du willst und er dir nicht freiwillig geben will"


    Über Baden lacht die Sonne über Schwaben die ganze Welt

  • Die Menschen Eriadors haben nicht vor einen Krieg gegen Saruman zu führen auch wenn dieser sich mit Orks zusammengetan hat.
    Die Unterwerfung Süderiadors (Tharbad und Argond) werden wir jedoch niemals akzeptieren. Sollte Saruman wirklich in diese Gebiete einmarschieren und unsere Verwandten versklaven werden wir handeln müssen.

  • Tja, bevor meine Orks durch die Lande westlich des Nebelgebirges ziehen und eine Feuerspur hinter sich herziehen wird noch einige Zeit vergehen. Mein früheres schwaches Menschenleben begann immer hin dort.


    Hexenkönig von Angmar

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Zitat

    Eriador ist wohl zu schwach, um es mit der weißen Hand und den Orks aus den Gebirgen aufzunehmen?

    Wenn irh so freundlich wärt euch da raus zu halten.

    Zitat

    Verräter Saruman

    Wen habe ich denn verraten? Nur weil ihr nicht bereit seid Kompromisse einzugehen, die in diesem Fall auf Jedenfall von euch kommen müssen, müsst ihr mich nicht als Verräter darstellen. Ihr habt viel grünes Land, ich dagegen habe kaum Möglichkeiten zu expandieren, wenn ich euch die geforderten Gebiete überlasse, kann ich nurnoch 2 weitere Siedlungen einnehmen und das nur im besten Fall.



    // Btw. müsst ihr es mir so schwer machen, ich versuche Isengard und Saruman für beide Seiten offenzuhalten, aber ihr schreit ja gerade zu danach, dass ich zu Sauron überlaufe.

    Früher, beim Gipskrieg, als die Gummistiefel noch selbst gestrickt,

    das Freibier noch gratis aber nicht umsonst,

    die Cola noch weiß, der Kaiser noch am Leben,

    Jesus jung und die Zeiten besser waren.

    -Maximilian L.

  • Wir sind nicht bereit Süderiador irgendjemandem zu überlassen. Ihr habt kein recht in unsere Land einzufallen.
    Damit ist die Diskussion beendet. Sollte auch nur einer eurer Lakaien in Eriador gesehen werden müssen wir davon ausgehen das ihr uns wirklich verraten habt.



    [spoil]

    Zitat

    Btw. müsst ihr es mir so schwer machen, ich versuche Isengard und Saruman für beide Seiten offenzuhalten, aber ihr schreit ja gerade zu danach, dass ich zu Sauron überlaufe.


    du forderst gebiete die zu Eriador gehören, was hast du erwartet? das ich dir einfach so den Süden Eriadors überlasse?^^ Das wäre dann aber sehr schlechtes und falsches Rollenspiel von mir :P[/spoil]

  • Wir Orks aus dem Nebelgebirge begrüßen den anstehende Krieg zwischen der Weißen hand und den dreckigen menschen aus Eridor, oder wie immer sie ihren Kuhstall nennen, schließlich ändert sich dies ja auch alle paar Jahre.
    Wir hoffen, dass die Orks, die wir Sauruman geschickt haben, dem Weißen zauberer im Krieg gute Dienste erweisen werden. Sie werden mehr Menschen abschlachten, als jede andere Truppe, dass versprechen wir euch.

  • Wir, die Zwerge des Erebor sind verwirrt ob der konfusen Meldungen der Orks des Nebelgebirges und Mordors.
    Wir hoffen das Saruman diesen dunklen Geistern kein Gehör schenkt und ein Leben in friedlicher Koexistens bevorzugt.
    Solange Saruman sich keiner Invasion anschließt, und keinem freien Volk den Krieg erklärt sei im unsere Unterstützung in seinem Gesuch des nördlichen Dunlandes gewiss.
    Eriador sollte seine Ansprüche niedriger setzen und nicht so leichtfertig zu den Waffen greifen.
    Der weiße Zauberer hat uns bisher noch nicht verraten und er wird es auch nicht tun.


    Hiermit ergeht das offizielle Gesuch Eriador möge sich mäßigen und versuchen den Frieden zu bewahren.
    Wir unterstützen Isengards Gesuch auf Argond- Tharbad ist aber historisches Land Eriadors und sollte diesem gehören.
    Desweiteren erbitten wir Isengard zu einem vollwertigem Mitglied des Rates der freien Völker zu machen.
    Isengard wir gebeten sämtliche Diplomatische Beziehungen mit den Dienern Melkors einzustellen.




    Wir bitten die anderen Herrscher diese Gesuche zu befürworten.


    gez
    König Dain

  • Zitat

    Isengard wir gebeten sämtliche Diplomatische Beziehungen mit den Dienern Melkors einzustellen.


    Das ist schon längst aus meinem eigenen Antrieb heraus geschehen. Wir hoffen das Eriador uns etwas Verständnis entgegebnbringt für unsere momentante Lage. Wir sind von Verbündeten umgeben und jede Provinz an die wir Grenzen, wird von einem anderen Anspruch erhoben. Doch entschieden wir uns die zwei unwichtigsten Siedlungen einzunehmen, da beide euch gehören, tut es mir für euch Leid.



    // Reden wir eig. von der siedlung am Fluss und die Richtung Gebirge?

    Früher, beim Gipskrieg, als die Gummistiefel noch selbst gestrickt,

    das Freibier noch gratis aber nicht umsonst,

    die Cola noch weiß, der Kaiser noch am Leben,

    Jesus jung und die Zeiten besser waren.

    -Maximilian L.

  • Nun wir wären bereit euch Tharbad zu überlassen. Einige Dunedain werden das Land jedoch ständig überwachen und sollte auch nur ein einziger Ork dort gesehen werden,
    wird dies für uns als Zeichen des Verrates gesehen und wir werden alles tun was nötig ist um die Bevölkerung Süderiadors zu beschützen.


    Zitat

    // Reden wir eig. von der siedlung am Fluss und die Richtung Gebirge?


    beide Siedlungen liegen an einem Fluss^^ Tharbad ist das Dorf nördlich von dir. und Argond die Holzburg Nordwestlich von dir

  • Zitat

    Das ist schon längst aus meinem eigenen Antrieb heraus geschehen. Wir hoffen das Eriador uns etwas Verständnis entgegebnbringt für unsere momentante Lage. Wir sind von Verbündeten umgeben und jede Provinz an die wir Grenzen, wird von einem anderen Anspruch erhoben. Doch entschieden wir uns die zwei unwichtigsten Siedlungen einzunehmen, da beide euch gehören, tut es mir für euch Leid.

    Dann unterstützen wir euch auch in euren Forderungen von Tharbad.


    Zitat

    // Reden wir eig. von der siedlung am Fluss und die Richtung Gebirge?

    //Wenn du die Siedlung die aussieht wie eine Elbensiedlung meinst dann nicht ^^

  • Die Menschen Rohans sind erfreut, dass der Konflikt zwischen Isengard und Eriador friedlich beigelegt wurde und man sich auf eine Aufteilung der Gebiete geienigt hat.
    Wie von den Zwergen bereits gesagt ist auch König Thengel dazu bereit den weißen Zauberer in ddem Rat der freien Völker aufzuhnemen, es sei den ein anderes Mitglied hätte ernstahfte Einwände.


    PS: Im freien Völker Thread könnte man ruhig ein bisschen mehr schreiben. :cool:

    "Macht jemanden zum Feind um das zu holen was du willst und er dir nicht freiwillig geben will"


    Über Baden lacht die Sonne über Schwaben die ganze Welt

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!