American Football - Die Sportart für Männer...und Weicheier

  • Die NBA war 3 Monate in einer Bubble, und die Charaktere dort sind nicht weniger egozentrisch als jene in der NFL. Außerdem: Das schlagende Argument für die Disziplin ist das Thema Geld. Kein Spiel - Kein Geld. So sieht es nämlich aus. Die Millionäre, deren Gehälter zum Teil von individuellen Leistungen abhängen (Boni) haben ein ureigenes Interesse, dass die Spiele stattfinden. Zeigt man das denen auf, wird selbst der dümmste Achtrunden-Pick verstehen, dass eine Bubble unausweichlich ist.

  • Und Entwarnung bei den saints. Falsch positiver test.


    Man kann hoffen, dass alle Beteiligten einen großen knall gebraucht haben und es jetzt besser wird. Bisher haben ja fast alle Sportarten einen großen knall gebraucht. Ob nun die USA oder in Deutschland die Bundesliga.



    Edit: Die Titans sind auch einfach nur blöd. Wegen einem Gröden Ausbruch im Team wurde da alles zugemacht. Und was machen die Spieler? Treffen wich einfach woanders um dort zu trainieren. Und dann stecken sich da alle an. Außerdem kam raus, dass die Hygiene Regeln sehr locker genommen wurden.
    Das spiel in 3 Tagen findet somit nicht statt, verschieben geht nicht so einfach, da sie keine bye week mehr haben und die Bills Donnerstag schon wieder spielen. Es sind wohl verschiedene Szenarien im Gespräch und die schlimmste Bestrafung seit immer.


    Ach, und die patriots haben auch noch einen weiteren Fall. Wird man ja verrückt. Wie soll so mein fantasy Team performen? :Motz:

  • Nachdem Patrick Esume neulich beim "Wiese mähen" an der kleineren "Schnittmenge" gescheitert ist, hat ihn offenbar der Größenwahn befallen - oder auch nicht. Fakt ist: Ab 2021 soll es die neue European League of Football (ELF) geben, in der mindestens 6 Deutsche und eine Polnische Manschaft nach NFL-Regeln Football spielen werden. Eine achte Manschaft wird noch gesucht, die Verhandlungen dazu laufen bereits.


    Der witzige Teil an dieser Nummer ist: Den Dienstposten des Rodger Goodell übernimmt besagter Patrick Esume. Er darf sich dann nicht mehr nur "Coach" nennen, sondern steigt in den Rang eines "Commissioner" auf. Na Prost Mahlzeit, noch so ein überstrapaziertes Ego ....


    Meldung auf ran-de: Klick


    Abseits der Kritik an diesem inzwischen echt nervigen Typen bin ich dann doch ein ganz klein wenig erfreut. Sollte das SARS-CoV2-Event bis zum Frühjahr weitestgehend gelöst sein, könnte man es sich tatsächlich überlegen nach Hamburg zu eiern, um sich das Ganze mal anzusehen. Die Frage wäre dann nur mal wieder: Was machen diese Manschaften besser, als die bereits existierende German Footbal League (GFL)? Dass sich die Regeln unterscheiden ist zwar ein Fakt, aber die Einführung Amerikansicher Regeln bedeutet ja nicht gleich einen Zwachs an Qualität. Also mal sehen wie sich das entwickelt, ich bin mindestens skeptisch.



    Addendum


    Schaut hier noch irgend jemand die Playoffs? Das Spiel der Bills war ja mal an Spannung kaum zu überbieten - und zum Glück hat das richtige Team gewonnen. Ich bin gespannt, wen wir im Super Bowl sehen werden, und ich bin gespannt, ob der tatsächlich am 8. Februar stattfindet (bislang sieht es danach aus).

  • Klaro. Bin mit Bier(schönes überquell pale ale, nur zu empfehlen, richtig geil) und Chips auf dem Sofa und frage mich, was bei den seahawks los ist.
    Ich vermute, dass die steelers im ab sein werden, oder bills. Die chiefs sehe ich nicht wirklich.


    Auf der NFC Seite? Keine Ahnung. Keine Mannschaft kann da wirklich so überzeugen, dass sie es sein wird...

  • Wird denn der Superbowl angesichts Corona überhaupt stattfinden ?


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Kann man nicht sagen, aber am Beispiel von Alvin Kamara (Runningback der New Orleans Saints und berechtigter MVP-Kandidat) vermute ich, dass die NFL auf Teufel komm raus dieses Großereignis nach der langen Saison bestimmt nicht ausfallen lassen wird. Kamara ist wunderweise gestern von der Covid19-Liste der NFL gestrichen worden, ob wohl er vor gut einer Woche positiv auf Corona getestet worden ist. Die ziehen das durch in der NFL, ob das jetzt gut ist, sei mal dahingestellt. Ist halt wie beim Fußball in Europa. Am heiligen Gral wird halt nicht gerüttelt. Wäre ja blöd für die Sponsoren, wenn der Super Bowl ausfallen würde. :pfeif:

  • Wieso sollte er nicht? Ist erstmal ein Footballspiel wie jedes andere. Ob er am 8. Februar stattfindet: Wahrscheinlich. Kann sich aber auch leicht verzögern, wenn eines der beiden Teams einen Ausbruch hat.


    Aber die Amis sind in Teilen ja lockerer als wir. Es gab auch den Vorschlag von einem Trainer, dass sich die Zuschauer 2 Wochen isolieren sollten, damit sie dann ins Stadion können. :D

  • Kamara ist wunderweise gestern von der Covid19-Liste der NFL gestrichen worden, ob wohl er vor gut einer Woche positiv auf Corona getestet worden ist.

    Das ist kein Wunder, Kamara darf laut Statuten am 10. Tag nach dem positiven Ergebnis einen Test vornehmen, der ihn gegebenenfalls CoVid-negativ ausweist. Dieser Tag war gestern, daher darf er heute bei einem negativen Testergebnis spielen.


    .... vermute ich, dass die NFL auf Teufel komm raus dieses Großereignis nach der langen Saison bestimmt nicht ausfallen lassen wird.

    Davon darf man ausgehen. Die Regeln haben weitestgehend funktioniert, und das obwohl man zweifeln durfte, dass es ohne Bubble zu einem zeitgerechten Abschluss der regulären Saison kommt. Ich gehe fest davon aus, dass auch die Teams ihre Leute in die Pflicht nehmen sich streng an die Regeln zu halten, anderen Falls wird man wohl die Blaupause "Haskins" zurate ziehen, was auch den etablierten Spielern nicht egal sein dürfte. Ich habe daher am Dienstag meinen Urlaubsantrag für den 08.02. eingereicht, für mich gibt es eigentlich keinen echten Zweifel mehr, dass das Spiel dort stattfindet.


    Es gab auch den Vorschlag von einem Trainer, dass sich die Zuschauer 2 Wochen isolieren sollten, damit sie dann ins Stadion können.

    Sean Payton .... den mochte ich schon immer. :thumbsup:

  • Das ist kein Wunder, Kamara darf laut Statuten am 10. Tag nach dem positiven Ergebnis einen Test vornehmen, der ihn gegebenenfalls CoVid-negativ ausweist. Dieser Tag war gestern, daher darf er heute bei einem negativen Testergebnis spielen.


    Stimmt. Kam mir gefühlt kürzer vor. Msl gucken, ob er wieder 6 Touchdowns erzielt :) .

    Zeit nach hinten raus gibt es auch: Die NFL hat in der Region alles wichtige für sie für 2 oder 3 Wochen danach noch alles geblockt. Stattfinden wird er, ggf. wenn es schlecht läuft, etwas später.

    Nach dem Super Bowl gibt es ja auch immer einen landesweiten Sale in den USA. Das ist für die Amis schon eine Tradition wie Thanksgiving. :)

  • So, jetzt entscheidet sich, ob Tampa Bay in den Super Bowl kommt oder nicht. Sollten die Saints gewinnen haben wir eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass Brady nächste Woche scheitert. Verlieren die Saints, ist Brady beinahe sicher im Super Bowl, ungeachtet der Tatsache, dass die Packers im Conference Finale warten (ich habe da ein komisches Gefühl, was Rogers und die Playoffs betrifft).

  • So, jetzt entscheidet sich, ob Tampa Bay in den Super Bowl kommt oder nicht. Sollten die Saints gewinnen haben wir eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass Brady nächste Woche scheitert. Verlieren die Saints, ist Brady beinahe sicher im Super Bowl, ungeachtet der Tatsache, dass die Packers im Conference Finale warten (ich habe da ein komisches Gefühl, was Rogers und die Playoffs betrifft).


    Da bin ich sogar bei dir, obwohl in dieser Saison gezeigt hat, warum er der GOAT ist. Die Saints hätten es aber auch mal wirklich verdient ins Finale einzuziehen. 2018 Minnesota Miracle, 2019 der wohl lächerlichste Referee-Entscheidung in der NFL-Historie. Würde mich persönlich freuen, wenn das Finale Bills vs. Saints lauten würde. Die Super Bowl Historie der Bills ist ja auch mehr als tragisch. Wäre mein persönliches Traumfinale.

  • Das Spiel gegen die Bears war ja auch mal mega langweilig. Die Offense hatte lange Zeit Probleme, die Bears Offense war aber zum Glück bis auf das erste play nicht vorhanden. Die Übertragung von Nickolodeon hat das ganze erträglich gemacht anzugucken. Etwas Weird, aber lustig. :D


    Die Steelers waren ja mal gar nicht da. Das war ja mal ein Griff in den Klo, in einem Spiel was sie coronoabedingt einfach hätten gewinnen müssen. Aber da war ich zum Glück schon im Bett.


    4/6 spannende Spiele, auch wenn man bei allen mehr Touchdowns erwartet hat und weniger Defense Schlachten. Allerdings nur noch 7 Spiele diese Saison zu sehen.

  • Ich schaue mir gerade Pittsburg gegen Cleveland an - da steht: 1st (Quarter) 1:56 (Spielzeit verbleibend) - Zwischenstand 0:28 für Cleveland. :blink: Wenn das so weiter geht verliert Pittsburg mit mehr als 100 Punkten. Oder hat Baker fairerweise das restliche Spiel abgekniet? :lol5:


    Die Spiele fand ich jetzt nicht SO schlecht, auch wenn man sicherlich bei dem Spiel der Saints mehr Punkte erwartet hätte. Aber so ist das in den Playoffs nunmal, man spielt vor allem in der Defensive sehr viel konzentrierter und in der Offensive deutlich kreativer als üblich. Letzteres klappt dann häufig weniger gut, daher fallen oft auch weniger Punkte.


    Die positive Überraschung war für mich Taylor Heinecke, der die dämlichen Buccs beinahe geschlagen hätte, die negative Überraschung war das Ausscheiden der Seahawks (wobei ich es John Wolford durchaus gegönnt hätte zu gewinnen, nur leider war der ja schon nach zwei Minuten kaputt und wurde durch den für meinen Geschmack überbewerteten Goff ersetzt). Aber schauen wir mal, am kommenden Wochenende werden die Karten neu gelegt. :kaffee:


    P.S.: Heute Nacht findet das Finale im College-Football statt!



    Addendum


    Gestern Abend habe ich mir das College-Finale angesehen. Spannend war es nur in den ersten 20 Minuten, dann ist Ohio State eingebrochen. Das Endergebnis empfinde ich aber als gerecht, nicht zuletzt auch deshalb, weil Ohio in meinen Augen zu Unrecht in den Playoffs war. Wer nur die Hälfte der üblichen Spiele absolviert, hat im Finale nichts zu suchen, vorallem wenn man bedenkt, dass andere College Manschaften auch alle ihre Spiele gewonnen haben und nicht einmal im Halfinale waren. Aber wie auch immer, manchmal schlägt das Schicksal eben doch zurück, daher "Glückwunsch" an Alabama.


    Im Übrigen sage ich schon jetzt die ersten 3 Picks des Drafts voraus:

    • With their first Pick in the 2021 Draft, the Jachsonville Jaguars select: Trevor Laurance, Quarterback, Clemson University
    • With their first Pick in the 2021 Draft, the New York Jets select: Kyle Trask, Quarterback, University of Florida
    • With their first Pick in the 2021 Draft, the Miami Dolphins select: DeVonte Smith, Wide Receiver, University of Alabama

    Und nun zurück zum Tagesgeschäft - gleich verlieren die Packers "überraschend" gegen die RAMS. Verdammte Käseköpfe .... :pffft:

  • Hä? Der ist doch erst ein Jahr da! Und er hat nur die Hälfte der Spiele absolviert. Seine Aufgabe in diesem Jahr war es, von Fitz Magic zu lernen. Nur weil der aber so viele Spiele vergeigt hat, durfte der Rookie überhaupt ran. Also mal schön langsam, selbst Genies wie Mahomes sind erst im dritten Jahr wirklich gut geworden, von daher bin ich absolut sicher, dass Miami alles draften wird, nur eben keinen Quarterback.


    P.S.: Die Mitspieler sollten mal schön den Schnabel halten, denn es ist eher wahrscheinlich, dass man sie ersetzt als dass man sich einen neuen Quarterback holt. Tagovailoa ist in seinem zweiten Jahr billig, zumindest was den Unterhalt angeht, für viele seiner Mitspieler gilt das nicht.

  • Und was war das bitte gerade für eine Nummer bei rannfl?

    Das war/ist der Anlass für mich ernsthaft für die nächste Saison nach einer Alternative zu suchen. Dieses pseudo-coole Getue geht mir mächtig auf den Senkel. Ich bin beinahe soweit den Ton abzustellen, nur um das dumme Gelaber von Esume und Werner nicht mehr hören zu müssen, denn Qualität kommt da kaum noch bei rüber. Dass "Icke" jetzt auch so 'nen Schrott von sich gibt ist bedauerlich, denn den mochte ich bislang eigentlich ganz gerne sehen, aber dreifachen Blödsinn erträgt man um diese Uhrzeit nur noch dann, wenn das Spiel ausreichend wichtig ist.

  • Und was war das bitte gerade für eine Nummer bei rannfl? :blink:


    Ganz gruselig!!!


    Wenn die New York Jets schlau werden, was sie aber nicht sind, holen sie Devonta Smith. Die Offense der Jets krankt nicht an Sam Darnold, sondern an einem fehlenden Playmaker auf der WR-Position.


    Die Gerüchte um Tua sind nur Strohfeuer. Coach Flores ist Tua-Fan durch und durch. Auch die Fans wollen Tua sehen. Kann ich mir schwer vorstellen, dass er nicht der Starter nächste Saison sein wird. Für die Dolphins wird es richtig spannend, sollten die Jets wirklich Smith nicht picken. Das ist nicht unwahrscheinlich, aber absolut dämlich.



    Rams sind in der Offense zu harmlos. Dieses ganze Play-Action-Gehampel dient doch nur dazu, um zu kaschieren, dass Goff nur ein Game Manager ist. Passing Game ist nicht seine Stärke. Übersieht gerne mal freie WR.


    Freuen würde ich mich über einen TD von EQ St.Brown.


    Edit:


    Wenn die Rams Defense sich jetzt nicht langsam mal gegen die Packers-O-Line zur Wehr setzt, dann wird das eine düstere zweite Halbzeit für die Rams.


    Edit: 18.01.2021


    Der GOAT hat das Legenden-Duell gegen Drew Brees für sich entschieden. Schade für die Saints. Sie wären wirklich mal dran gewesen, aber Tom Brady hat mal wieder zurecht bewiesen, warum er der größte QB aller Zeiten ist. Coach Arians von den Bucs konnte sich einen kleinen Seitenhieb gegenüber den Patriots nicht verkneifen: "we let Tom Brady be himself".


    Drew Brees wird zurücktreten. Finde es irgendwie komisch, wenn eine QB-Legende aufhört. Da werde ich immer etwas wehmütig. Ging mit bei Peyton Manning auch so. Sein "Omahaaaaaa" vermisse ich sehr.


    Ob Jameis Winston wirklich der QB der Zukunft bei den Saints sein wird? Bin da skeptisch. Taysom Hill ist noch eine Wundertüte als QB. Schau mer mal.


    Jetzt kommen die Conference-Finals mit richtig geilen Partien. Auf der einen Seite die Bucs gegen die Packers. Wieder zwei zukünftige Hall of Famer mit Brady und Rodgers im direkten Duell. :love:
    Auf der anderen Seite Josh Allen, der sich diese wohl endgültig von den Fesseln der Unterschätzung gelöst hat, gegen, hoffentlich, Patrick Mahomes. Bills gegen die Chiefs. Teams die zurecht im Conference-Finale stehen.


    Ich glaube, ich muss wohl doch eine Wette auf die Bucs platzieren. Die Defense wirkt sehr dominant.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!