Red Dead Redemption

  • Hm ich denke ich bin ein Spätzünder was dieses Spiel angeht. Aber ich hab das Game geschenkt bekommen und dachte mir ich wollte immer schon mal Cowboy spielen.

    Teil 1 oder 2?

    2... Kann man den ersten eigentlich spielen oder ist das eher so ein Pixelgewitter?

    _____________________________
    Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
    -Verfasser unbekannt

  • Kurze Fragen:


    Habe in Kapitel 2 so nen legendären Bären erlegt. Hätte mich fast gekillt das Biest. In der Mission, in der man auch sein zweites Pferd kauft. Jetzt werde ich aber sein Fell nicht los. Niemand will das kaufen. Metzger in Valentine nicht, Grocery Store auch nicht. Lager spenden geht auch nicht. Hat nen Wert von 60$. Wo werde ich das Ding los?


    Und aus Versehen habe ich einen im Wald von Wölfen angefallenen Mann erschossen. Wollte ihm eigentlich helfen. Hatte ihm meine beste Medizin gegeben aber er hat nur gemotzt, da hat sich versehentlich ein Schuss gelöst. Zeugen gabs nicht. 😂 Klingt jetzt als wäre es Absicht, aber es war wirklich nur meine Unfähigkeit mit der Steuerung.


    Hat das Nachtteile?

  • Hat das Nachtteile?

    Ja, Du mußt noch mal von vorne anfangen. :D


    Keine Ahnug, kann mich daran nicht erinnern; aber wie ich oben schon erwähnte: das Spiel ist voll mit Dingen neben der Reihe, Ereignissen, die primär nix zu tun haben mit der Story. Ich hatte möglicherweise Events, die Du nie sehen wirst.....je nachdem wie oft man planlos durch die Gegend stolpert erlebt man natürlich auch mehr crazy Sachen.

    Das Bärenfell war meiner Erinnerung nach eines der legendären Tiere, die man sammeln, kann, analog den seltenen Pflanzen.?

  • Das Bärenfell war meiner Erinnerung nach eines der legendären Tiere, die man sammeln, kann, analog den seltenen Pflanzen.?

    Ja genau. War so nen Bär mit Krone. Meine erste Mission in Kapitel 2.

  • Das Bärenfell war meiner Erinnerung nach eines der legendären Tiere, die man sammeln, kann, analog den seltenen Pflanzen.?

    Ja genau. War so nen Bär mit Krone. Meine erste Mission in Kapitel 2.

    Es gibt einen Trapper der in der Regel seine Lager irgendwo in einem Wald hat, dort kannst du mit dem Fell Kleidungsstücke produzieren.


    Der Verletzte war wohl teil eines "Radiant" Events. Wird sich früher oder später wieder ereignen und hat keinen Einfluss auf weiter Quests. etc.

  • Alles klar. Habe das Fell jetzt erst einmal im Lager deponiert. Arbeite jetzt nach und nach die Aufträge ab.


    Ist es eigentlich so, dass man jedes Mal, wenn man in einer Mission quasi das Spiel beenden muss, man nur den Spielstand vom Anfang der Mission spielen kann? Also muss man immer wieder von vorne anfangen? Irgendwie steht da sonst total oft: Speichern nicht möglich.


    Alles klar. Habe das Fell jetzt erst einmal im Lager deponiert. Arbeite jetzt nach und nach die Aufträge ab.

    Na toll. Angeblich sollen ja alle Sachen, die man im Lager ablegt, an gut sichtbarer Stelle liegen bleiben. Sagt jedenfalls das Spiel.


    Das legendäre Bärenfell, das ich dort abgelegt hatte, weil ich bisher keinen Käufer fand, ist nun WEG. Klappt ja prima. :angry: :Motz: :teufel1:

  • Ja irgendwas mit dem speichern war da; kann mich dunkel erinnern. Jetzt nicht so, daß es irgendwie spielspaß-trübend war, sondern einfach nur ein wenig umständlich.

    Das Bärenfell war. meine ich, eines dieser Sammel-Achievements für Spieler, die alles, wirklich alles aus einem Spiel rausholen möchten. Man konnte auch irgendwie dutzende an unterschiedlichen Pflanzen sammeln. Gab´s nicht auch Pumas und Alligatoren?

    Wer ´s mag.

  • Mit den legendären Fellen, Knochen etc. kannst du dir beim Trapper natürlich legendäre Kleidung nähen lassen. Glaub das Bärenfell gab eine schicke Kosakenmütze. Irgendwie kan nman die Quests aber auch wiederholen, wenn man bestimmte Bedingungen erfüllt.


    Ansonsten wird oft auch automatisch auf dem Pferd verstaut. Ich fand dort meine Hutsammlung wenn ich was vermisste.

  • Also ich habe das Spiel tatsächlich bis auf 100% durchgespielt. Ich habe alle Haupt- und Nebenmissionen gespielt, alle legendären Tiere erlegt sowie alle Herausforderungen abgeschlossen. Am schlimmsten fand ich es die verschiedenen seltenen Pflanzen zu sammeln, die sind nämlich teilweise genau abgezählt. Auch spezielle Vögel zu jagen hat sich als äußerst zeitaufwändig erwiesen. Da lag ich stundenlang mit dem Fernglas an den Bahnschienen auf der Lauer.


    Ich habe aber schon ewig nicht mehr gespielt und habe sicher vieles vergessen. Die Story habe ich jedoch immer noch glasklar in Erinnerung. War einfach zu gut gemacht. Ob es nochmal irgendwann fortgesetzt wird? Teil 1 hat ja leider ein ziemliches finales Ende der Story. Einen Nebenstrang könnte man allerdings durchaus weiterspinnen. Es gibt immerhin noch einige spannende Charaktere, deren Geschichte erzählt werden könnte.


    Edit: Spoiler entfernt

  • Also ich habe das Spiel tatsächlich bis auf 100% durchgespielt. Ich habe alle Haupt- und Nebenmissionen gespielt, alle legendären Tiere erlegt, die Gräber besuchen sowie alle Herausforderungen abgeschlossen. Am schlimmsten fand ich es die verschiedenen seltenen Pflanzen zu sammeln, die sind nämlich teilweise genau abgezählt. Auch spezielle Vögel zu jagen hat sich als äußerst zeitaufwändig erwiesen. Da lag ich stundenlang mit dem Fernglas an den Bahnschienen auf der Lauer.


    Ich habe aber schon ewig nicht mehr gespielt und habe sicher vieles vergessen. Die Story habe ich jedoch immer noch glasklar in Erinnerung. War einfach zu gut gemacht. Ob es nochmal irgendwann fortgesetzt wird? Teil 1 hat ja leider ein ziemliches finales Ende der Story. Einen Nebenstrang könnte man allerdings durchaus weiterspinnen. Es gibt immerhin noch einige spannende Charaktere, deren Geschichte erzählt werden könnte.


    Die Geschichte für mich ist fertig erzählt. Was will man noch machen? Wie sie ganz am Anfang war? Naja, da weiß man über Nebenerzählungen ja teilweise, wie es endet, da wüsste ich nicht wie man großartig eine Hauptstory aufziehen könnte.

    Für DLCs wäre es halt super gewesen, weil man könnte zB die Zeit in Blackwater darstellen oder die Anfangsgeschichte. Alles wo man weiß, wie es ausgeht, aber man war halt noch nicht hautnah dabei.


    Nein, ein RDR3 muss für mich dann eine komplett neue Bande mit einer neuen Geschichte einführen. Die Dutch Van der Linde-Gang ist für mich erzählt.

  • Bin noch ganz am Anfang. Bei dem Lager in der Nähe von Valentine. 13% oder so. Habe heute die Zeit mit ein bisschen Wild jagen, einem Besäufnis und der Kopfgeldjagd nach einer schwarzen Witwe verbracht. Nen Typen mit Liebeskummer getröstet. Dann waren schon wieder zwei Stunden rum.


    Ich lasse momentan die gelben Missionen noch liegen. Ich habe heute mehrere Hirsche usw. ins Lager gespendet, aber die Essenvorräte bleiben immer rot. Ist das so ein Ampelsystem, das irgendwann auf Grün wechselt? Oder was sollen mir diese Anzeigen sagen? Wann hat das Lager genug Futter? Fragen über Fragen. 😁


    Bei dem Death Eye Modus raffe ich auch noch gar nicht wie das geht. Wozu ist das gut? Wie setzt man es ein?

  • War dieses Death Eye nicht so eine Art Slow-Motion-Funktion, bei der sich die Gegner deutlich langsamer bewegen, man selbst aber nicht, und man so bei einer Übermacht an Gegnern mehrere umballern kann?

    Hatte Days Gone auch; kommt scheinbar häufiger vor in Spielen dieser Art.

    Ich hab´s nie genutzt, zum einen ist es doch eher wie cheaten und zum anderen haben´s meine Finger nicht koordiniert bekommen, :)

  • Ja DE ist sowas wie in Days Gone, ich nutze das sehr gerne, vor allem mit Controller.

    Bei RDR hat es aber mehrere Ausbaustufen. Weiß selbst aber nicht mehr genau.

    Deshalb:

    Red Dead Redemption 2: So nutzt ihr Dead Eye und verbessert es | Eurogamer.de



    Bezüglich des Lagers und der Beute, das ging mir ähnlich.

    Ich glaube, das funktioniert erst später wirklich, wenn du die speziellen Missionen, die diese Dinge einführen/beschreiben, erledigt hast.


    Ich hatte mich auch gewundert, warum es schon vorher angezeigt wurde.

  • Ok, möglicherweise ist das wirklich etwas für Controller. Bisher ging´s aber immer ohne, hab´s auch nie vermißt.

    Wobei das Spiel jetzt aber auch nicht sonderlich anspruchsvolle und komplexe Schießereien mit vielen Gegnern hat, wo man das bräuchte.

    Da fand ich die Faustkämpfe deutlich schwerer; bin immer recht häufig gestorben, weil ich ein paar zu viel in die Fresse bekommen habe. Hab das nie begriffen mit schlagen, ausweichen, blocken, Deckung etc. :D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!