Red Dead Redemption

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So langsam glaub ich auch dran, dank eurer Argumente, wie auch gar keiner Aussage der Gamestar im derzeitigen Preview der neuesten Aussage zur Frage: "Kommt es auf dem PC?".
      Die gehen ja auch schon regelrecht davon aus. :Huh:

      Da ja Maffia 2 im August kommen soll, wär 2 Wochen vor Weihnachten ein perfekter Termin. *hoff*
      Mehr brauch ich dieses Jahr gar nicht mehr. :love:
    • Ich habs übers Wochenende beim Freund meiner Schwester gesehen und muss sagen, es sieht schon sehr schick aus :D
      Allerdings bin ich nicht zu 100% überzeugt, weil es paar Dinge gab, die mich gestört haben. Das Spiel hat mehrmals Trigger-Events nicht ausgelöst, so dass z.B. die KI kein Pferd zum reiten hatte und deshalb einfach nichts gemacht hat. Es ist sogar einmal vorgekommen, dass sich das Spiel + PS3 komplett aufgehängt hat. Sowas sollte mMn nicht passieren.
      Außerdem ging das ewige rumreiten ziemlich schnell auf den Sack, man hatte fast das Gefühl, die versuchen so das Spiel zu strecken, weil "zufällig" die Missionen immer quer über die Karte gingen. Und man kann nicht immer einfach die Postkutsche nehmen, sondern muss auch manchmal Leute begleiten, die dich dann 20 Minuten mit Müll zulabern :D
    • Im TV hab ich letztens ne Werbung gesehen und wenn ichs recht ensinne, wars sogar nichtmal ein Musiksender, wo ja doch öfters mal Gamewerbung kommt.
      Aber in unseren E Märkten war ich zuletzt nicht, kann dazu also nichts sagen.
    • Wenn es für den PC erscheint (wovon ich eigentlich auch ausgehe), dann werde ich es mir auf jeden Fall holen. Auch wenn es hier und da ein paar Schwächen hat, und wohl echte Konsequenzen vermissen lässt (siehe 4Players Test), bin ich von Open-World Spielen mit vielen Möglichkeiten immer recht angetan. In meinen Augen ist RDR bis Heute das beste Western Videospiel. Vor allem wohl deshalb, weil das Gefühl der Freiheit so gut rüberkommt (die Illusion wird halt sehr gut erzeugt), und alle typischen Western Klischees bedient werden. Ich find das klasse. :cool:

      Ich habe mir gerade den 29 Minuten langen Kurzfilm zum Spiel angeschaut. Ist natürlich nichts anderes als ein längeres Werbevideo (sogar mit Cliffhanger Ende ^^ ), aber man bekommt dort noch mal einen sehr guten Eindruck von der Welt, den individuellen Charakteren, und den Möglichkeiten im Spiel. Es verrät zwar den Anfang ein bisschen (also wer absolut nicht gespoilert werden möchte, sollte es evtl. nicht gucken), zeigt gleichzeitig aber auch auf sehr eindrucksvolle Weise, wie es Videospielen mittlerweile mit ihrer Ingame Grafik, sowie einer tollen Regie + markanten Charakteren, fast schon gelingt richtigen Filmen Konkurenz zu machen.

      Red Dead Redemption: Der Kurzfilm
    • Guido schrieb:

      und alle typischen Western Klischees bedient werden. Ich find das klasse.

      Genau auf das stehe ich auch und freue mich mit am meisten drauf. :D
      War ja auch bei Gun nicht anders und hat mich schön bei der Stange gehalten, wobei ich das ganze jetzt noch mit Rockstar Humor bekomme. :thumbsup:

      Ich mag die typischen Klichees und frag mich immer, warum dies überall als Kritikpunkt angesehen wird, schließlich möchte ich doch im Spiel, die ganzen Bücher und Filme, die ich gut fand, in gewissen Maße nachspielen, solche Rollen übernehmen.

      Tja bezüglich dem Film (ist das der der letzten So auf VOX gelaufen sein soll?) weiß ich noch nicht recht, mal sehen, vielleicht schaue ich ihn aber auch erst, wenn ichs ein wenig angespielt habe. Der Film erzählt doch nur vom Spieleinstieg (was man also auch in Previewvideos sieht) oder doch mehr?
    • Ein schöner Western.

      Alles schön trocken und nüchtern wie zum Beispiel in "The Proposition".
      Außerdem lässt er mich hoffen, dass es in der PC-Version wieder ein Filmdrehen-Feature geben wird, was mMn das beste an GTA 4 war.
      Allerdings scheinen sie noch nicht sonderlich weit mit einer möglichen PC-Version zu sein. Die Schatten lassen darauf schließen, dass Rockstar nichtmal auf eigenen Systemen Kantenglättung für das Spiel eingebaut hat...

      Ich will noch nicht sagen, dass es das beste Westernspiel ist.
      Einerseits hat es mit der Call of Juarez-Serie einen Konkurenten, der selbst tolle Charaktäre und Story bietet und vorallem technisch um Meilen besser ist. Die Landschaften von RDR sehen im Vergleich zu einem Wald in CoJ ja aus wie aus Pappe. Da muss für den PC noch mächtig nachpoliert werden. Wobei sowieso kaum ein Spiel technisch an CoJ rankommen kann, was Naturdarstellung angeht, denn vorallem die Wälder und Gebirge sehen schlichtweg fotorealistisch aus.

      CoJ-Techvideo (Sieht im Spiel besser aus, weil schärfer)

      Un während man bei CoJ 2 am Ende fast heulen möchte, weil es dem Spiel wirklich gelingt, einem die Charaktäre ans Herz wachsen zu lassen, scheint mir der Hauptcharakter in RDR eine Spur zu cool.
      Ich befürchte, dass er genau wie bei GTA 4 Nico Belic nicht wirklich Emotionen wecken kann und das Spiel mehr auf massig skurile Charaktäre setzt, als auf drei, vier Personen mit denen der Spieler Höhen und Tiefen durchlebt.

      Und an das inzwischen neun Jahre alte Desperados reicht mMn immernoch kein anderer Westerntitel heran.
    • Filusi schrieb:

      Tja bezüglich dem Film (ist das der der letzten So auf VOX gelaufen sein soll?)

      Das weis ich leider nicht, da ich seit ein paar Jahren kaum noch Fernsehen gucke. Wäre aber interessant, wenn sie so etwas schon im Fernsehen zeigen. Im positiven interessant meine ich.

      Filusi schrieb:

      Der Film erzählt doch nur vom Spieleinstieg (was man also auch in Previewvideos sieht) oder doch mehr?

      Im wesentlichen, ja. Richtige Geheimnisse werden da jetzt nicht verraten, oder überraschende Wendungen. Eigenlich nur wie die Geschichte so ihren Anfang nimmt. Ich hab halt nur für die Leute, die das absolut nicht sehen möchten, sondern selbst im Spiel erleben wollen, diese kleine Spoiler Warnung ausgesprochen. Wenn du bis jetzt schon alle Preview Videos, Trailer, Teaser usw. gesehen hast, dann kannst du dir auch diesen Kurzfilm anschauen.

      MrKaese schrieb:

      Un während man bei CoJ 2 am Ende fast heulen möchte, weil es dem Spiel wirklich gelingt, einem die Charaktäre ans Herz wachsen zu lassen, scheint mir der Hauptcharakter in RDR eine Spur zu cool.
      Ich befürchte, dass er genau wie bei GTA 4 Nico Belic nicht wirklich Emotionen wecken kann und das Spiel mehr auf massig skurile Charaktäre setzt, als auf drei, vier Personen mit denen der Spieler Höhen und Tiefen durchlebt.

      Das ist auch meine Befürchtung bei RDR. CoJ baute wirklich eine sehr emotionale Story auf, und man hat die beiden Brüder nach ner Weile richtig ins Herz geschlossen.

      MrKaese schrieb:

      Und an das inzwischen neun Jahre alte Desperados reicht mMn immernoch kein anderer Westerntitel heran.

      Ich liebe ja immer noch diese extrem coolen Sprüche a la: "Hat hier jemand nen Arzt gerufen?" oder "Ich brauche Gegner! Keine Opfer!" :D
    • Ich denke schon, dass da was kommt, allerdings sinkt meine Begeisterung auch mit jedem Ingamevideo was ich zur Zeit zu sehen bekomme. Das Spiel kommt mir irgendwie staubtrocken und vor allem grafisch echt hässlich vor und der Spielablauf scheint sich wie bei GTA 4 bis zur Ermüdung zu wiederholen. Und GTA4 konnte mich über lange Zeit auch nicht über Wasser halten. Aber anschauen würde ich es mir trotzdem gerne.
    • Nun, ich hab das Spiel ja bereits auf der Xbox fast durch und ich kann das mit der Story zumindest nicht bestätigen.
      Das ist nicht mehr wie in GTW töte den, den und dann verfolge den und töte ihn, sondern viel mehr recht spannende und abwechslungsreiche Storymissionen, zu denen interessante Nebenmissionen hinzukommen von allerlei Zufallspersonen die man so trifft.
      Danaben gibt es dann aber auch noch sehr ähnliche Auftragsarten, wie die Kopfgeldjagd oder Nachtwache, zudem kommen noch Zufallsmissionen von denen es gut 10-20 verschiedene gibt, die immer mal so nebenbei passieren. Wie etwa das ein Mann seine Frau oder eine Prostituierte verprügelt und man sie retten kann, wenn man denn will. Es bringt keine Nachteile wenn man sie nicht rettet. Dann kann gibt es Banditenüberfälle auf einen selbst, Pferderäuber die einen Fragen ob man sie mitnehmen kann, einen dann vom Pferd ziehen und recht schnell wegreiten, da muss man gut und schnell reagieren. Oder man sieht einen Mann, der von Wölfen angegriffen wird und kann ihn retten, oder ein Ladenbesitzer bittet einen, einen flüchtigen Dieb einzufangen. Und und und ^^
      Gibt noch viele weitere, aber Missionstechnisch kommt da echt keine Langeweile auf.
      Auch die manchmal sehr langen Wege die man mit dem Pferd reiten muss, finde ich nicht so wirklich "langweilig", oder spielhemmend, da man zum einen viele verschiedene Gebiete hat in denen es einiges zu sehen gibt, mal hier ne Ruine, dort nen verlassenes Camp, oder verschiedene Zufallsmissionen, zum anderen kann man immer mal zwischendurch Jagen, was auch sehr viel Spaß macht.
      Und wenn man mal gar keine Lust hat, kann man ganz einfach die Schnellreise vom eigenen Camp aus verwenden oder eine Postkutsche besteigen.

      Zur Grafik: Im ersten moment war ich etwas "entäuscht", weil ich eine wirklich bombastische Grafik alá Crysis erwartet habe, wo man damals beim ersten mal spielen mit höchsten Details wirklich mit offenem Mund diesen wunderbar dichten und lebensechten Urwald bestaunt hat. So Hammergeil ist die Grafik nicht, aber sie ist auch nicht schlecht, ich würde sie als solide Gut bezeichnen mit gewissen Stärken, etwa die Darstellung der Charaktere oder der Pferde. Gewisse Texturen sind aber etwas zu unscharf nach meinem Geschmack.

      Aber alles in allem wirklich nen Hammergeiles Spiel :thumbup:
    • tryteyker schrieb:

      Die PS3 kommt grad mal mit mageren 640p aus, bei der Xbox sinds schon 740p oder höher, keine Ahnung wieviel genau.
      Die Spiele laufen gerade mal mit 'ner Auflösung von 1280x720 oder sogar noch weniger?

      Krass. Und dass, wo man die Spiele dort doch auf viel größeren Fernsehgeräten zockt, als PcSpiele.

      EDIT: Ich habe gerade nochmal nachgeschaut, mit welcher Auflösung Heavy Rain auf der PS3 lief, weil mir das wirklich gestochen scharf vorkam bei einem Fernseher mit 80cm Diagonale. Und tatsächlich läuft Heavy Rain mit 1080p, also Full HD. Sehr merkwürdig... :grübel:
    • Ich muss mich mal entschuldigen.
      So habe ich die Grafik ja immer runtergezogen. Aber nun habe ich das Spiel selbst seit gestern und muss sagen, dass es so ziemlich das Schönste (Stimmigste) ist, was ich je an virtueller Spielwelt gesehen habe. In den Videos kommt die Prärie weitaus schwächer rüber als im eigentlichen Spiel. Und alles ist so detailverliebt. Jede Latte im Zaun einer Farm scheint mit der Hand platziert worden zu sein...

      Nach zwei Stunden Spielzeit (drei Missionen geschafft, weil ich immer nur in der Gegend rumreite und alles bestaune) muss ich sagen, dass diese zwei Stunden mit zu den besten gezählt haben, die ich je in einem Spiel erlebt habe.

      Wenn's das gleiche Spiel doch nur als MMO gebe... :love: