• Jetzt bin ich etwas skeptisch, ob mir dieser Stil in einem Film auf der Leinwand gefällt. :grübel:

    Also ich muss sagen ich fand ihn im Trailer eigentlich sehr passend, hoher Wiedererkennungswert und das ohne dabei so knallbunt wie die Vorlage zu sein.Ich hoffe mal der Film wird tatsächlich eine der sehr wenigen guten Spieleverfilmungen.

  • Also ich muss sagen ich fand ihn im Trailer eigentlich sehr passend, hoher Wiedererkennungswert und das ohne dabei so knallbunt wie die Vorlage zu sein.Ich hoffe mal der Film wird tatsächlich eine der sehr wenigen guten Spieleverfilmungen.


    Das ist es ja gerade. Ich bin mir eben bei DIESEM Stil nicht ganz sicher... :D

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Gestern in The Last Witchhunter gewesen, wollte eigentlich auch noch Macbeth sehen, ist sich dann aber leider nicht mehr ausgegangen.


    War ein bisschen ungewohnt Vin Diesel in so einer Rolle zu sehen.


    Hätte gerne im Film ein bisschen mehr Hintergrundinfo gehabt zu der ganzen Story und dem was dort so passiert.


    Aber ich muss sagen, ich wurde gut Unterhalten und diese Tatsache ist doch die Entscheidende.



    Im Gegensatz dazu wurde ich vor einer Woche gezwungen in The Visit zu gehen und dieser Film hat mir überhaupt nicht gefallen, ich selbst gehe zwar nur selten ins Kino, meistens werde ich zu Gewissen gedrängt, aber bei dem Film....naja er war sehr dünn.

  • Macbeth ist schon sehr cool. Atmosphärisch, visuell beeindruckend und super gespielt. Allerdings auch recht nah an der Vorlage, für mich als Banausen also teilweise ein bisschen langweilig.



    Doch Nahe an der Vorlage? Ich hatte da mal gehört dass die Figuren teilweise geändert wurden und der Charackter selbst verändert wurde.


    Aber ist schön zu hören, dass er gut ist. Mal sehen ob es sich noch ausgeht, bis ich das nächste mal ins Kino komme, wenn nicht werde ich über einen späteren DVD kauf nachdenken.

  • Ein Klassiker aus Kindheitstagen bekommt im kommenden Jahr eine Neuauflage:


    Rudyard Kipling's Dschungelbuch!



    Als nach wie vor riesiger Fan der Geschichte, bin ich total gehyped! :banane: :jumping: :happy clapping:


    Was mir beim Trailer aber sofort auffiel, ist das Fehlen des Wolfsrudels...ich hoffe stark das auf die Wölfe nicht verzichtet wurde! Spielen immerhin eine tragende Rolle in der Erzählung.


    Die Darstellung der Tiere ist zwar auf dem ersten Blick etwas zu groß geraten (Sheer Khan hat die Dimension eines Ngangdong Tigers und Balu die eines Kurznasenbären), aber solange sich die Story halbwegs am Original orientiert und das Ganze mit netten CGI Effekten abgerundet wird, bin ich zufrieden.


    Die Liste der Synchronsprecher kann sich übrigens sehen lassen! Ben Kingsley, Scarlett Johansson, Bill Muray, Idris Elba..

    Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle dienend anerkannt habt.


    -Buddha

  • Ich hab gestern Abend das Erwachen der Macht im Kino gesehen. Nach Episode I und III mein insgesamt dritter Star Wars Film den ich auf der grossen Leinwand sehe. Und was für ein Film! JJ Abrams hat es geschafft, endlich wieder einen ordentlichen Star Wars ins Kino zu bringen. Es gibt zwar ein paar leichte schwächen, aber die werden vom gesamten Film mehr als Wett gemacht. Um es mit Computerspielen zu umschreiben: Es ist das Feeling aus Jedi Knight und X-Wing, nur in Filmform :thumbsup:


    Jeder der ein wenig für Star Wars oder Science Fiction übrig hat sollte den Film im Kino sehen.

  • Habe ihn mir gestern auch angeschaut und fand ihn sehr gut. Auf einer Ebene mit Episode IV. Während der Film klasse war, war es das Kino Erlebnis leider weniger. Abgesehen von 40 Minuten Werbung bevor der eigentliche Film los ging saß ich auch noch neben Jemandem der meinte er muss den Film live kommentieren.


    Handlungsspoiler:
    [spoil]Von der Handlung hätte ich mir etwas mehr Kreativität erwartet. Der dritte Deathstar aka Planet hätte man sich sparen können, obwohl es aus First Order Sicht definitiv keine schlechte Idee war und trotz seiner Zerstörung als Erfolg gewertet werden kann, im Gegensatz zu Nummer eins und zwei.[/spoil]

  • Handlungsspoiler:
    [spoil]Von der Handlung hätte ich mir etwas mehr Kreativität erwartet. Der dritte Deathstar aka Planet hätte man sich sparen können, obwohl es aus First Order Sicht definitiv keine schlechte Idee war und trotz seiner Zerstörung als Erfolg gewertet werden kann, im Gegensatz zu Nummer eins und zwei.[/spoil]

    [spoil]Todesstern Nr 1 hat ja immerhin Alderaan zerstört.


    Die Parallelen zu Episode IV waren nicht zu übersehen. Aber gerade das hat mich an Episode VII eigentlich nicht gestört. Für den ersten Film eine nette Geste um wieder reinzukommen. Solange die nächsten Filme keine erneute Wiederholung von Episode V und VI werden sollte das soweit in Ordnung gehen.


    Als Gesamtpaket hat mir der Film gefallen. Nicht so sehr gefallen haben mir die Bösewichte und zwar allesamt. Der Oberste Anführer Snoke sieht aus wie Lord Voldemord oder Golum, Kylo Ren wirkt ohne Maske wie ein Milchbubie und Hux und Phasma kommen praktisch gar nicht zur Geltung.


    Und die Erste Ordnung ein bisschen auf Nazi trimmen kann man mal machen aber Strumtruppen mit Hitlergruß müssen dann auch nicht sein.[/spoil]

  • Komm grad aus dem Kino und mir hat der Film auch gefallen. Fand ihn rundum gut gemacht mit vielen netten Anspielungen auf die alten Filme. Gut dass ich davor Episode IV nochmal angeschaut hatte, da hab ich die auch alle mitbekommen. Und endlich auch mal Sturmtruppen die man ernst nehmen kann.


    [spoil]Bösewichte fand ich eigentlich in Ordnung, ok Phasma kam sehr kurz und über Snoke hat man eigentlich auch fast nix gelernt, aber im IVer kam der Imperator damals ja überhaupt nicht vor. Kylo Ren sollte ja gerade ein Milchbubi sein, der seinem großem Vorbild Darth Vader nacheifert und sich daher leicht beeinflussen lies. Fand daher richtig das er so rüber kam und ein bisschen menschlicher war als damals Darth Vader. Kylo der Bubi wurde bestimmt als Kind immer gemobt und is deshalb so böse :P
    Die Reichsparteitagszene war "interessant", aber Hitlergruß gab es keinen, sondern nur nen guten alten Kommunistengruße mit der linken Faust. Waren also Kommunistennazis und dass die besonders gefährlich sind wissen wir ja schon dank den Simpsons :D [/spoil]

    [spoil]

    [SEK] - Khan Ghazathai vom Mongolischen Reich

    [DDZ] - Saruman der Weiße, Herr des Orthancs

    [HRR] - Herzog Welf II. von Bayern, Erzkanzler von Italien

    [RdO] - Shah Burhanuddin vom Kwahrizmischen Großreich

    [WL] - Deutscher Orden

    [TAD] - Orkhäuptling Lunul vom Gundabad Berg
    [KuM] - Lord Rich Stammesführer der Dúnedain
    [SuS] - König Tadeusz von Polen
    [IT] - Khan Ghazathai vom Mongolischen Reich

    [BC] - Großer Imam Murshed al-Nabhani des Omans
    [BE] - Khan Ghazathai vom Khanat Kiev

    [/spoil]

  • [spoil] Ja Kylo Ren wirkt wie ein Milchbubi :D (als er die Maske abgenommen hat, hat das ganze Kino gelacht) aber ich denke dieser Charakter ist extra so gewählt, er wirkt ja eher naiv, unsicher, ängstlich. Ich vermute der Charakter wird sich erst noch entwickeln.
    Dann ist die Frage in welche Richtung, ob die Helle oder die Dunkle Seite.
    Falls die Dunkle Seite weiterhin genommen wird, muss die Regie :schrei: am Aussehen des Charakters arbeiten ^^ und am Charakter.
    Aber vielleicht lassen sie jetzt mal einen auf die Helle Seite wechseln. [/spoil]

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!