Game of Thrones/Das Lied von Eis und Feuer. Diskussionen zur TV Serie/Buchreihe

  • Sie erfinden extra dafür neue Charaktere und Szenen am Fließband, oder gibt es wirklich auch nur einen einzigen Charakter der nur in der Serie vorkommt und wirklich eine Rolle für die Story spielt? Auch nur ansatzweise?

    Man hat ja diese Ross erfunden, diese Nutte die von Winterfell nach Kingslanding geht, dort bei Littlefinger landet und später als Spionin für Varys dient. Wirklich wichtig war die Rolle nicht, stimmt.
    Im Buch wurde immer nur von Varys Vögelchen gesprochen ( hauptsächlich Kinder ), die ihm Infos beschaffen. Hier hat man sich einer neuen Person bedient. Kann man machen, muß man aber nicht.

  • Seit gestern Abend bin ich endlich auf Stand, was die Fernsehserie angeht. Und wie bereits erwähnt, die Umsetzung gefällt mir ganz gut - abgesehen von den bereits angesprochenen Politisierungen. ^^


    Ein klein wenig verwirrend fand ich, wie man die Situation in Qarth dargestellt hat, denn ginge es nach der Serie, müsste die Stadt nun führerlos sein und in Anarchie verfallen. In den Büchern hingegen kommt das ja mal in keinsterweise so vor. Auch finde ich es "störend", dass man Figuren einfach so aus dem Spiel nimmt, wie zum Beispiel die Dienerinnen von Daenerys, oder noch schlimmer Xaro Xhoan Daxos. Spielt der nicht in den Büchern später nicht noch eine Rolle? Es bleibt einem wohl nur zu hoffen, dass derartige Änderungen keinen negativen Einfluss auf die Fortsetzung der Bücher haben, bzw. dass durch die Unterschiede zwischen Buch und Fernsehserie am Schluss der Geschichte nicht zwei völlig verschiedene Enden herauskommen.

  • Die Produzenten der Serie kennen zum einen die Bücher in-und-auswendig und zum anderen ist das Ganze recht eng mit Martin abgesprochen. Wenn also bestimmte Personen in der Serie sterben, die in den Büchern noch vorkommen, dann hat das keine Auswirkung. Daxos wird also keine Rolle mehr spielen, das gleiche mit einem der Blutreiter von Drogo, der in den Büchern ja auch noch lebt.
    Dennoch haben die Produzenten alle Freiheiten, das ist vertraglich geregelt. Sie halten sich also nur "freiwillig" an die Vorgaben.
    Wie hat das GRRM mal in einem Interview gesagt: "wenn die beiden entscheiden, Westeros wird durch eine Ufoinvasion und Aliens vernichtet, dann wird man das so in der Serie sehen.....".


    @Lucius: du hast die zweite Staffel gesehen, die dritte noch nicht?


    [spoil]

    Zitat

    Xaro Xhoan Daxos. Spielt der nicht in den Büchern später nicht noch eine Rolle?

    Ja, der taucht kurz in Mereen auf und versucht sie mit Schiffen zu bestechen, damit sie sich nach Westeros verzupft und er wieder vom Sklavenhandel profitieren kann. Sie lehnt aber ab und das Geschnarche geht weiter. :zzz: [/spoil]

  • @Lucius: du hast die zweite Staffel gesehen, die dritte noch nicht?


    Stimmt genau, die dritte Staffel kenne ich noch nicht. Wie schon bei vielen anderen Serien ziehe ich es vor mir die schlecht synchronisierte Deutsche Fassung anzuschauen, da muss ich nicht so viel denken (und kann mich auf die inhaltlichen Fehler konzentrieren). :P


    Grundsätzlich finde ich es aber schade, dass man den Produzenten so viel Freiraum lässt, denn wenn man sich schon an ein so "monumentales Werk" wagt, sollte man auch den Ehrgeiz besitzen sich an die Vorlage zu halten. Man stelle sich mal vor, bei "Der Herr der Ringe" hätten nicht Frodo und Konsorten gewonnen, sondern Mordor .... wobei mir das vermutlich sogar besser gefallen hätte. ^^

  • Na ja, so ist es ja nicht. Die beiden Produzenten wollen es schon so nah wie möglich verfilmen und da liegen sie weit über 90%.
    Da aber bewegte Bilder völlig anders funktionieren als Kopfkino aus einem Buch, ändert man einiges und zieht einen völlig anderen Spannungsbogen. Alleine schon deswegen, weil man Woche für Woche die Zuschauer bei der Stange halten muß; da muß eigentlich immer ein Cliffhänger her, 10 x pro Staffel.
    Ich kann das durchaus nachvollziehen und bisher fand ich die Entscheidungen jetzt nicht so gravierend, daß sie mich übermäßig gestört haben. Solange nichts signifikant abgeändert wird, paßt das schon. Ich hake das unter künstlerischer Freiheit ab.

  • Bei Herr der Ringe/dem Hobbit gab es ja auch Freiheiten für Jackson etc. ^^
    Strikt nach Buchvorlage verfilmen funktioniert nicht, daher ist diese Freiheit mMn auch notwendig. Aber sowohl Jackson als auch die Verantwortlichen von Game of Thrones werden diese Freiheit denke ich nicht nutzen um sich weiter als nötig von der Buchreihe zu entfernen, bzw haben es im Falle Jackson nicht getan.

  • Ziemlich geiler 15 min Preview der nächsten Staffel: :mampf:
    Soll von der Dramatik und Spannung her noch die dritte Staffel toppen und vom bisherigen Schema abweichen, daß die schockierenden Momente immer in Folge 9 kommen.
    Na gut, ich weiß ja was passiert. Und wenn sie alles einbauen, was man in den Büchern so lesen konnte, wird´s bestimmt nicht langweilig.



  • Gestern Nacht konnte ich nicht schlafen und beim rumzappen auf RTL II hängengeblieben und GoT gesehen.
    Dies lief die ganze Nacht durch. Hab auch bis 4 Uhr Morgens durchgehalten.
    Ich hatte schonmal versucht mich reinzusehen, aber hatte mich Damals nicht angesprochen. Gestern Nacht sah das anders aus.
    Richtig gut gemacht, diese ganze persönlichen Spielchen und die vielen Handlungsstränge...überall passiert was.
    War wohl die erste Staffel.
    Heute kommt wohl die Zweite. Mal sehen ob ich wieder solch Marathon durchhalte...nur stehen Morgen Termine an...aber nur ne paar Behörden.

  • Nein. De dritte Staffel startet am Freitag mit 4 Folgen, und setzt sich dann am Sonntag mit zwei weiteren Folgen fort (und den Sonntagen danach ebenfalls). Leider kommt das aber immer erst sehr spät, sodass ich wohl die kommenden Montage stets "gut gelaunt" sein dürfte (Schlafmangel sei Dank). Allerdings freue ich mich auf die Staffel, sodass ich lieber meine Mitmenschen mit meiner Laune nerve als auf das Spektakel zu verzichten. :teufel2:

  • Wie, die bringen jetzt alle 3 Staffeln am Stück hintereinander? :confused:


    Jup, wohl jede Nacht eine Staffel.
    Freitag Nacht die dritte Staffel und somit deutsche Free TV Premiere.
    RTL 2 macht dies bei The Walking Dead auch so...immer in voller Ladung.
    Ist bei unserer Konsumgesellschaft, die Alles gleich und sofort haben will und sich nicht später irgendwann wieder Zeit für etwas nehmen möchte sondern jetzt Alles abschließen will, auch verständlich. Sonst würde der Konsument ins Netz abwandern und sich dort alle Folgen besorgen um sie dort am Stück zu konsumieren.


    Naja, bin aber zu alt dafür. :jaeger:

  • Hat hier eigentlich schon jemand die "History and Lore"-Extras von Youtube verlinkt, oder wäre das gefährlich wegen Copyright?


    (wollt vorm verlinken erstmal fragen, wenns ok ist verlinke Ich das Ganze, liefert sehr gute Hintergrundinfos in schön animierten Filmchen mit den Sprechern aus der Serie)
    Gruß

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!