Napoleon: Total War

  • Ist ja cheating...naja herzlichen Glückwunsch für das Glück, hoffentlich verpennt MediMax das nicht, sonst liegt nichts in Reichweite, wo man normal zu Fuß geht.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Amazon hat die Special Editions heute versandt, sollten also morgen da sein. (ich werde es ab in nächster Zeit aus Zeitmangel noch nicht installieren können :crying: ).

    Altgedientes Forumsmitglied (GUN-, Activision-, XTW-, totalwar-Forum). Alle TW-Spiele seit Shogun.

  • Hab mal am Wochenende aus Langeweile in meiner ( doch recht übersichtlichen ) Steam-Bibliothek gestöbert und entdeckt, daß ich NTW noch auf der Platte habe.
    Hatte vorher mal ne Runde RTW2 mit den Avernern gespielt und wieder Spaß an den den TW-Spielen im Allgemeinen gefunden, jedoch keine Lust mehr auf Schwertschwinger und Steinewerfer.
    Also Napoleon angeworfen und mal die Ägypten-Kampagne gespielt ( die kannte ich von damals noch gar nicht; hatte die warum auch immer nie gespielt ).


    Vorher noch ein wenig hier im Forum nach diversen Tricks gestöbert und den mit dem Einheiten-Multiplikator entdeckt.
    Also aus ner 1 ne 4 gemacht und mit 650 Hanseln Linieninfanterie / Regiment los auf die Mamelukken. :lol3:
    Wenn man mit 2 Armeen gegen 2 gegnerische kämpft, jede Armee mindestens 3 Kanonen dabei hat und sich 50.000 Mann auf dem cineastisch geil animierten Wüstenszenario die Köppe einballern, die Krater einschlagen, man vor lauter Pulverdampf und Rauch nix mehr sieht, die Grenadiere ihre Granaten werfen, der Bildschirm wackelt, dann sieht das so dermaßen fett aus. Hatte das bisher ( außer in ETW, aber da war das Gamplay scheiße ) nie mehr in einem TW-Spiel. Hardwaretechnisch war das auch gar kein Problem, hat mich selber überrascht.


    Da ich jetzt graphisch einen direkten Vergleich zu RTW2 habe, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, was sich da in den 5 (?) Jahren getan haben soll. Da sah so dermaßen klasse aus, mein Rechner macht das ohne Probleme mit, und das Schlachtenfeeling ist unerreicht.

  • Graphisch ist Napoleon eines der besten Spiele gewesen. Schau Dir mal an, wenn im Nahkampf die Cuirassiere und Dragoner aufeinander los gehen, die Kampfanimationen sind oberste Spitzenklasse.


    Ich benutze meistens Inhalte aus dieser Mod:
    [Released] Pdguru's French and Allies: Uniforms, Artillery, Equipment and Sounds


    Da gibt es wirklich alles an Soldaten und Regimentern und obwohl es bereits einige Jahre alt ist, sieht alles immer noch phantastisch aus. Inhalte dieser Mod sind auch in der berühmtem LME Mod integriert. Das ist eine totale Überarbeitung der Kampagnen und man kann sogar die frühen Jahre Spielen.


    Die spanische Kampagne ist auch sehr cool gemacht, die solltest Du auch mal testen. Davon gibt es auch eine Version in der LME Mod.

  • Ich habe über die Feiertage auch mal wieder ein wenig Napoleon gezockt und atmosphärisch ist das natürlich was ganz anderes als Rome. Ich spiele allerdings mit dem Darth Mod der hat neben "Gliedweisem Feuer" auch mehr Effekte wie Rauch usw.


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Ich frage mich wirklich, was sich da graphisch dermaßen geändert haben soll, daß man für RTW2 oder Attila eine völlig andere Hardware benötigt oder seine Ansprüche runterschrauben muß, v.a. was die Einheitenzahl betrifft.
    30.000 + X sind bei NTW überhaupt kein Problem, es raucht und knallt an allen Ecken und die Gänseblümchen und Jackenknöpfe sind immer noch sehr detailiert animiert.


    Auch die Schlachtfelder sind dermaßen riesig und macht braucht die auch bei 650 Mann / Regiment. Da macht taktieren noch richtig Spaß. Nimmt natürlich seine Zeit in Anspruch, aber deutlich angenehmer zu spielen als das hecktische Haudruff-Geklicke bei Schwertkämpfen.


    Mir macht das im Moment tierisch Spaß. :P

  • Der Leistungshunger auf der Strategiekarte ist jedenfalls nachvollziehbar, denn da findet bei Napoleon weitaus weniger statt als in den RTW2. Es gibt viel weniger Völker und die Karte ist sehr klein für ein Total War Spiel.


    Die Schlachten waren aber bereits damals bei mir flüssiger und schöner als im Vorgängertitel. Napoleon lief deutlich flüssiger als Empire, das ist auch heute noch der Fall, wenn ich beide Spiele hintereinander teste. Warum das so ist, keine Ahnung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!