Beiträge von Flavius Jolius

    "Lang lebe der König" sagt man da, oder?

    Die Königin ist tod. Lang lebe der König.

    Na mal sehen obs jemand hinbekommt...ich versuchs auch mal als Nichtengländer. :)


    Die Königin ist TOT ( :P ) - lang lebe der König.

    Die Hymne wird jetzt dann auch wieder "God save the King" heißen.


    R.I.P. Lizzy

    Dann mal Herzlich Willkommen hier im TWF. :wink: :welcome:


    Tipps bekommst du im richtigen Unterforum. Wühl dich mal rein. Einfach mal nach dem geichen Problem suchen, falls es schonmal vorhanden war oder eine Problemfrage stellen.

    Das hier war mein Fazit zum Halbzeitstand.


    Zitat

    Es hätte auch zwischenzeitlich 2:2 oder 2:3 stehen können. Die ersten zwei waren Standards. ;) Wo die Bayern überlegen sind, ist die Abschlussstärke - da sind sie eiskalt bzw. war die SGE da im Pech (Alutreffer und Lindström's Fehlschuß...den Jeder von uns gemacht hätte natürlich) . Dazu wird die Dreierkette angerannt und ausgespielt. Glasner musste eigentlich gegen zwei Bayern Stürmer nach dem 0:2 auf Viererkette umstellen. Hoffentlich jetzt endlich nach der Halbzeit.



    Nach 0:3 oder 0:4 ist das Ding natürlich jetzt durch gewesen. Dementsprechend die Motivation...da gilt es jetzt wieder aufzubauen in der Kabine. Sehr schwer wird das.


    Aber: Habe nach dem Spiel mit dem Trainer telefoniert. Plan ist es auf dem Weg zur Meisterschaft das Feld von hinten aufzurollen. Die Möglichkeit hat man jetzt sich darauf zu konzentrieren - schon wieder ein Europapokalsieg wäre ja auch langweilig. :)




    Auch lächerliche Äußerungen können einen politischen Hintergrund haben. ;)


    Du siehst doch wohin die Diskussion hier führt...und wenn ich nichts gesagt hätte noch zehn Beiträge weiter. Die Erfahrung als Moderator sagt: "Hier an dem Punkt ists jetzt mal gut."


    Ich möchte da auch kein Fass aufmachen, falls es sich vermeiden läßt. Und auch keine Lust hier jeden Tag darauf hinzuweisen, dass es da ein oder zwei besser geeignete Threads gibt, wenn die Diskussion in die Richtung weitergeht.


    Auch wenn ihr da öfter mal Schwierigkeiten habt dies zu erkennen: Es ist nur zu eurem Vorteil. Gerade du hast in letzter Zeit dich selbst mit älteren Beiträgen zitiert...würdest du hierzu nicht mehr finden in paar Monaten. Dazu werden Meinungen hier unter gehen, da sie hier nicht von jedem gesehen oder gelesen werden, wenn man z.B. nur die Threads im Politikbereich verfolgt.

    Leute? An was liegts? Ist der Politikbereich nicht groß genug für euch? Braucht ihr eine Erinnerung?

    Ist euch die FL zur Zeit zu passiv oder zu brav? Geht auch wieder anders.

    Mittlerweile kann man wieder jeden Tag bitten beim Thema zu bleiben. Ihr seit jahrzehntelang hier angemeldet - mittlerweile sollte man doch selbst sehen wie's besser läuft hier im Forum.


    Macht bitte im Russlandthread weiter. Danke.

    Nur weil die Regierung, einzelne Regierungsmitglieder, Politiker, Opposition etc. das sagen und/oder fordern und es dann zusätzlich noch die Presse verkündet, ist es noch lange nicht beschlossen und erst recht nicht geliefert.


    Die wichtigen und elementaren Abläufe der Lieferungen wie Zeitpunkt, Waffentypen, Umfang, Einsatzbereiche- und möglichkeiten sind eh Geheimsache.

    Wie viel von der ehemaligen Weltmacht übrig ist sieht man ja aktuell bei dem bisher nicht allzu erfolgreichen Versuch das russische Großreich wieder aufzubauen.

    Sowas in der Richtung höre ich hier seit Wochen. Das die Russen "nur" -glaub- ca. 200.000 Mann (IWST wirds auf den Mann genau wissen) gegen die Ukraine einsetzen ist für die Meisten dann doch auch verwunderlich. Der Blitzkrieg Putlers ist wegen dem zähen Widerstand der Ukrainer gescheitert. Soldaten und Menschen haben die Russen genug auf Vorrat um sie einberufen zu können. Aber vor allem muss Putler abwägen wieviele Soldaten und auch vor allem wieviel Technik er gegen die Ukraine einsetzt. Auch die moderne Waffentechnik wird bis jetzt größtenteils zurückgehalten. Die wäre mit den aktuellen Sanktionen (Leitertechnologien, Chips etc.) im Moment nicht zu ersetzen. Es gilt für ihn ein Riesenreich gegen den Hauptfeind zu schützen - die Nato. Die Nato wäre eine Bedrohung oder an der Grenze zu Russland dann wohl das schnelle Ende für Putler. Gegen eine Intervention seitens des Westens will er da nicht mit heruntergelassenen Hosen dastehen und vorbereitet sein. Der hat da schon die Hosen voll...denke mit so einer einigen Front im gepalteten Europa hat er nicht gerechnet. In der Ukraine lief der Plan zwar erstmal schief, da wird er aber nachlegen sobald weiter die Reaktionen der Nato ausgelotet worden sind.


    Russland kann im Moment also gar nicht mehr als maximal ein geschätztes Drittel seines militärischen Potentials gegen die Ukraine auffahren.

    Nein, habe den PTR nicht genutzt. Die ganzen Neuerungen hebe ich mir für den Ladderstart auf.


    Die neuen Runenwörter, skills etc. haben wir in einer discord Runde schon auf ihre Verwendbarkeit analysiert. Vor allem "flickering flame" stach mir ins Auge. Supergut verwendbar dann für meine Firebowie. Kann losgehen. Startschuss bitte. :D

    Ich begrüße dies. Jeder wie er möchte.

    War klar das es eh nicht umsetzbar ist solange es kein zentrales Impfregister gibt. Wer ist den nun wirklich geimpft und wer nicht? Datenabfrage bei unserem Arztgeheimnis und Schweigerechtsentbindungen im großen Stil? Eher nicht.


    Dazu ginge es dann um Körperverletzung bzw. "Recht auf körperliche Unversehrtheit" (Artikel 2 im GG). Verfassungsänderungen sind dann auch nichtmal so schnell möglich. Brauchs glaub 75% der Stimmen im Bundestag. Dazu kämen dann jahrelange Klagen am Bundesgerichtshof, der eh schauen müsste obs vorher verfassungskonform wäre - was es aktuell aus meiner Sicht und auf dem Papier nicht ist.


    Nächster Punkt wäre dann noch wer das hätte durchführen sollen? Also Manpower, die die Durchsetzung kontrolliert hätte. Da wären dann evtl. noch Zusatzrechte für die Polizei notwendig gewesen, wenn mans auf die Spitze getrieben hätte oder wie?


    Wie das Italien und ich glaube auch Österreich geschafft haben durchzusetzen, bleibt mir im Großen ein Rätsel.

    Sieht so aus, als würde ein Krieg, beide Seiten hinter ihrem Präsidenten/Regierung versammeln. Gepaart mit ein wenig Propaganda, dann kommt sowas dabei raus.

    Schau dir das "Augusterlebnis" 1914 an. Mit "Hurra" in den Krieg. Ab ca. 1916 sah das dann in der öffentlichen Wahrnehmung anders aus - bis hin zur Revolution in Russland.


    Kann auch ein wenig dauern bis die Entbehrungen, Inflation usw. die russische Bevölkerung im Alltag und Wahrnehmung erreichen. Was wir also schon hatten: Umso länger der Krieg geht, umso schlechter für Putin - auch irgendwann in den Umfragen. Und das weiß er. Deswegen auch die Suche nach Legitimationen die es nicht gibt und nur eine absurde Farce rauskommt und Rede von "Spezialoperation". Um der, über Jahrzehnte indoktrinierten, Bevölkerung möglichst lange die Wahrheit zu verschleiern.