Beiträge von Flo78

    Ich kann mich noch gut erinnern wie hier in Bayern jedes Jahr ganze Jahrgänge an fertig ausgebildeten Lehrern keine Anstellung bekamen und auf der Straße saßen, das ist noch gar nicht lange her. Dafür hat man sogar extra die Anforderungen Jahr für Jahr verschärft, wer im Staatsexamen einen Schnitt schlechter als 1,5! hatte war raus. Man huldigte lieber der schwarzen Null und war der Meinung die Schülerzahlen würden ja ohnehin in Zukunft schrumpfen.

    Ja, das liegt aber mMn vor allem daran, dass die Grattler in einem bestimmten Ministerium nicht rechnen können. Die haben ihre ominöse Lehrerbedarfsprognose und sagen immer wieder mal "Studiert Lehramt! Wir brauchen Lehrer!" Also studieren das alle und wenn die fertig sind, dann trifft die Prognose nicht mehr zu. Und die Leute stehen dann auf der Straße. Und das liegt mit Sicherheit nicht daran, dass die schlecht sind. Wenn der Schnitt passen muss, dann kann man den auch entsprechend hinprüfen, zum Schlechteren versteht sich.

    Ich weiß aktuell wird auf Grund des verheerenden Mangels JEDER eingestellt der seine Staatsexamen irgendwie bestanden hat selbst mit 4,0. Mir graust davor was da jetzt teilweise für Knalltüten auf die Kinder losgelassen werden.

    Geld ist dabei aktuell gar nicht mehr das einzige Hauptproblem, das war vor 5-10 Jahren der Fall, jetzt kommen noch weitere Baustellen hinzu, die sich nicht so einfach lösen lassen. Mittlerweile ist einfach niemand mehr da, der überhaupt in der Schule arbeiten möchte. Selbst wenn eine Schule den finanziellen Schub bekommen sollte, dass sie auf einen Schlag 5 Leute einstellen könnte, gibt es häufig gar keine Bewerber mehr.

    Genau so ist es. Ich kann mich noch gut erinnern wie hier in Bayern jedes Jahr ganze Jahrgänge an fertig ausgebildeten Lehrern keine Anstellung bekamen und auf der Straße saßen, das ist noch gar nicht lange her. Dafür hat man sogar extra die Anforderungen Jahr für Jahr verschärft, wer im Staatsexamen einen Schnitt schlechter als 1,5! hatte war raus. Man huldigte lieber der schwarzen Null und war der Meinung die Schülerzahlen würden ja ohnehin in Zukunft schrumpfen. Ein kurzer Blick in die Daten der Einwohnermeldeämter hätte die Staatsregierung eines besseren belehrt, aber nüchterne Fakten haben gegen die Arroganz und Besserwisserei der CSU Granden noch nie etwas ausrichten können.

    Es geht ja nicht darum die Produktionsstätten die für Asien produzieren hier her zu verlagern sondern um die Produktionsstätten die Vorprodukte für die Industrieproduktion in Europa herstellen. Damit man eben nicht komplett auf das Wohlwollen Chinas angewiesen ist sollte es auch dort mal Krachen so wie jetzt mit Russland. Ich habe das sowieso noch nie verstanden warum man sich sehenden Auges komplett von einem einzigen Produzenten abhängig machen kann nur um ein paar Cent zu sparen, das ist uns ja während Corona schon auf die Füße gefallen und wirkt immer noch nach. Überall herrscht Mangel an Material für Industrie und Handwerk.

    John

    Ich gebe dir in vielen Punkten recht. Besonders im Bezug auf China haben das aber die "westlichen" Unternehmen noch immer nicht verstanden was das langfristig bedeutet. Eigentlich müssten die jetzt mit Hochdruck daran arbeiten wichtige Produktionsstätten wieder nach Europa zurück zu holen um die einseitige Abhängigkeit zu reduzieren, stattdessen hat man den Eindruck sie sitzen es aus und hoffen darauf das es schon irgendwie wie bisher weiter gehen wird. Aber auch unabhängig von Corona, dem Krieg usw. habe ich schon länger den Eindruck das in vielen Unternehmen kaum noch langfristige Planungen oder Strategien verfolgt werden. Sondern es wird stur auf die nächsten Quartalszahlen gestarrt und wenn es nicht mehr so läuft wird halt gejammert und nach dem Staat gerufen, das hat sich seit der Finanzkrise 2008 irgendwie so eingebürgert.

    Mal was anderes. Ich würde mir gerne The Mandalorien ansehen, den gibts in Deutschland soweit ich weiß nur auf Disney+. Ein Monatsabbo kostet 8,99€ wenn ich das richtig recherchiert habe, könnte ich dann in diesem Monat die komplette Serie am Stück bingen oder gibts da irgend welche Beschränkungen ? Habe bisher nur Amazon Prime und kenne mich mit den anderen Streamingdiensten nicht aus.

    Mit Qualität kann man doch auch erfolgreich sein, dafür gibt es genug Beispiele. Die Gewinnspanne mag etwas geringer sein bzw. der Aufwand höher

    Damit hast du dir deine Frage doch selbst beantwortet. Du glaubst doch nicht ernsthaft das es einem Konzern wie Disney, der Milliarden für die StarWars Rechte bezahlt hat, um Qualität oder gar Logik/Lore des entsprechenden Franchise geht. Die wollen für ihr Invest so viel Kohle abmelken wie irgend wie möglich alles andere ist denen völlig schnurz.

    Was ich bei der ganzen Sache nicht verstehe, sollte das zutreffen das dies in der Nato so abgesprochen wurde, warum hacken dann alle auf Deutschland und der Regierung herum das wir (wie vereinbart) nichts an modernem Gerät an die Ukraine liefern ? Was soll dieses ganze Affentheater in den Medien dann ? Welchen Zweck verfolgt man damit ?

    Russland will jetzt die Altersgrenze von 40 Jahren für den Militärdienst abschaffen, also ein klares Eingeständnis das Truppen fehlen.

    Ukraine-News: Russland will Altersgrenze für Militärdienst offenbar aufheben - DER SPIEGEL


    Und der russische Vizechef des nationalen Sicherheitsrats, Nikolai Patruschew macht einen auf Comical Ali:

    "Alle vom Präsidenten gesetzten Ziele werden erreicht. Anders kann es gar nicht sein, weil die Wahrheit, auch die historische, auf unserer Seite ist." :rofl: :laugh:

    Dabei wäre die Lösung so einfach: Höhere Besoldungsstufen bei weniger Stundendeputat. Dann gäbe es auch wieder Bewerberinnen.

    Aber das wäre ja am Ende noch Marktwirtschaft, das geht doch nicht. Die Leute sollen gefälligst unter schlechten Arbeitsbedingungen und/oder Löhnen arbeiten und nicht motzen, das hat sich schließlich in der Pflege und so vielen anderen Bereichen bewährt. :pfeif:

    Du musst das mal nüchtern sehen, wieso sollte die Rüstungsindustrie, welche ja privatwirtschaftlich ist, große Produktionskapazitäten inklusive Personal für schwere Waffen vorhalten wenn die inländische Nachfrage seit Jahrzehnten gering ist und ins Ausland nur bedingt schwere Waffen verkauft werden dürfen.

    Ich fürchte das mit Polen stimmt nur so halb. Ich hatte gelesen das eigentlich abgemacht war das Polen von Deutschland ausgemusterte Leopard1 Panzer bekommen sollte, welche immer noch besser sind als die T72 die Polen an die Ukraine geliefert hat. Jetzt im Nachhinein verlangt Polen wohl die modernste Variante des Leopard2 welche selbst die Bundeswehr noch nicht hat und auch gar nicht so schnell produziert werden können. Für mich macht das so ein wenig den Eindruck das die polnische Regierung bewusst die Empörungswelle nutzt um zu versuchen kostenlos/günstig modernste Leopard2 Panzer zu bekommen. Im Abgreifen von Geld und Vorteilen sind sie ja bekanntlich Weltmeister, wie man schon lange auf EU Ebene sehen kann.

    Ne an dem Einmarsch hat hauptsächlich Putin Schuld weil er sich in den Kopf gesetzt hat die UDSSR in ihren alten Grenzen wiederherzustellen.

    Ahja klar. Wo wurde das kommuniziert oder ist eine Vorhersage, deinerseits?

    Das ist schlicht eine Tatsache, Putin hat seiner Armee befohlen die Ukraine anzugreifen und das wurde gemacht. Was gibts da zu kommunizieren oder vorherzusagen ? Den Traum Russland/UDSSR wieder in seinen Grenzen von 1989 herzustellen hat Putin im übrigen vorher öfter geäußert. Genau so wie übrigens Hitler damals die Eroberung von Lebensraum im Osten ganz klar kommuniziert hat. Aber sehr wahrscheinlich hat sich Addi auch nur von Polen auf Grund von fehlenden Sicherheitsgarantien bedroht gefühlt und war deshalb gezwungen einen Weltkrieg vom Zaun zu brechen, alternativlos so zu sagen.

    Ein Verteidigungsbündnis? Was ist mit dem Irakkrieg? Der wurde als Bündnisfall deklariert wodurch die Natostaaten den Irak angegriffen.

    Das ist definitiv falsch wie Black Templar bereits ausgeführt hat. Es war kein Nato Verteidigungsfall und es war auch kein Nato Einsatz. Es haben sich lediglich verschiedene Staaten mit den USA zur sog. "Allianz der Willigen" zusammengeschlossen, unter diesen waren auch Natomitglieder aber das macht es eben nicht automatisch zu einer Nato Operation. Genau so wenig wie zB. die türkischen Angriffe in Syrien ein Nato Einsatz sind/waren.

    Putin ist seit wann Präsident? Seit dem Zusammenbruch der SU? Russland wurde nicht mehr ernst genommen als Putin an die Macht kam und war dadurch ein Kind dieser Zeit / Gefühls dem Westen gegenüber stärke zeigen zu müssen. Da hätte auch jeder andere Russe an der Macht sein können es wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit auf das selbe herausgekommen. Warum? Weil die Russen eine Weltmacht sind und sich nicht respektiert Gefühlt haben. Man hätte hier im Westen mit mehr Fingerspitzengefühl reagieren müssen.


    Achja ähm welche Länder außer Deutschland haben groß in Russland investiert? Ich rede nicht von Dienstleistungen wie MC Donalds oder Starbucks. Sondern in industriellen Bereichen. Wie Bspw. VW. Da wurden seitens USA, UK oder FR nicht wirklich investiert, aufgebaut und Zusammenarbeit betrieben. Den einzigen wirklichen Partner hatte Russland in Deutschland. Es kann also nicht die Rede davon sein das man groß investiert und sich dann zurückgezogen hätte.

    Der Grund hierfür ist das Russland schlicht keine wirkliche Rechtssicherheit für ausländische Unternehmen bietet und diese deshalb nur sehr zurückhaltend investiert haben.

    Ein hausgemachtes Problem Russlands welches neben allen anderen von dir angesprochenen Punkten sehr gut in dem bereits von mir verlinktem Video erklärt wird:



    Aber zu sagen: Wir, ja wir sind die guten wir dürfen das haben und die die die sind die bösen die dürfen das nicht haben ist....!

    Richtig und deshalb kann ich mich hier nur wiederholen, das Völkerrecht muss für alle gleich gelten sonst sind wir wieder im Mittelalter wo ausschließlich das Recht des Stärkeren gilt und das wäre ein zivilisatorischer Rückschritt. Und wie gesagt das Unrecht das durch zB. die USA begangen wurde ist auch hier in diesem Forum schon oft genug Thema gewesen und wurde auch angeprangert. Aber das kann niemals den Angriff Russlands auf die Ukraine rechtfertigen.


    Eine große Anzahl Russen sehen sich als bedroht an, durch die NATO wurde das respektiert oder akzeptiert nein?

    Weil es eine irrationale Angst ist die von Putin gezielt geschürt wird und wurde um die Russen innenpolitisch zu kontrollieren. Putin selbst hat in wirklichkeit auch gar keine Angst vor einem Angriff der Nato sondern lediglich vor erfolgreichen Demokratien vor seiner Türe. Weil es schlicht seine Macht gefährdet wenn sein Volk sieht was so alles möglich ist wenn man Diktatoren und Oligarchen davon jagt und ein Staatswesen zum Wohle alle Bürger aufbaut.

    Aber unabhängig davon, nur weil ich mir einbilde von meinem Nachbarn bedroht zu werden habe ich trotzdem nicht das Recht diesen mal eben präventiv mit der Axt zu erschlagen.