Beiträge von Flo78

    Jetzt hat man sich in der Politik also endlich dazu durchgerungen das sich auch die heilige Wirtschaft mal an der Pandemiebekämpfung beteiligen muss, und nicht wie bisher nur Kinder und Rentner weggeschlossen sowie alle Freizeitbetätigungen eingestellt werden müssen, und schon geht das Genöle wieder los weil der Staat ihr nicht noch mehr Milliarden in den Arsch blasen will. :wall:


    Corona-Testpflicht in Firmen: Olaf Scholz will Firmen Kosten nicht erstatten - DER SPIEGEL


    Gott wie mir dieses in der deutschen Wirtschaft mittlererweile üblich gewordene weinerliche Gejammer nur noch auf den Sack geht. :teufel1:

    Daher mein Vorschlag an die Wirtschaft, entweder ihr bezahlt die popeligen paar Euro für die Tests selbst (welche ja ohnehin als Betriebsausgaben wieder von der Steuer abgesetzt werden können) oder ihr macht euren Laden eben zu bis die Pandemie vorbei ist. Das ist eure ganz freie unternehmerische Entscheidung, könnt euch ja ausrechnen was günstiger für euch ist. :lehrer:

    Beispiel:

    Trump wird von den meisten Menschen als schlechter Politiker wahrgenommen. Folgerichtig verlor er sein Amt bereits nach einer Amtszeit. Ganz ohne Amtzeitbegrenzung. Diese war gar nicht nötig. Obama hingegen wurde von vielen Menschen als guter Präsident wahrgenommen. Dennoch konnten sie ihn nicht mehr wiederwählen, aufgrund der Amtszeitbegrenzung. Das hätte aber das Trump/Hillary Desaster und die folgenden desaströsen vier Trump-Jahre verhindern können. Schlecht für Obama. Gut für Trump.

    Ja und eine Beschränkung der Amtszeit des Bundeskanzlers auf zwei Amtszeiten hätte uns 8 desaströse Jahre sowie Stillstand unter Kohl und Merkel erspart, so what ? Hat halt alles Vor- und Nachteile aber siehe Zitat Merkel nach Trumps Wahlsieg "die Demokratie lebt nun mal vom Wandel" (ich liebe diese beißende Ironie) und für besagte Demokratie wäre eine Beschränkung von Amtszeiten auf jeden Fall ein Gewinn. Auch der Aspekt das man in der letzten Amtszeit vielleicht mal das ein oder andere nötige Gesetzt beschließen könnte ohne auf Umfrageergebnisse schielen und die Lobbyverbände hören zu müssen ist ganz interessant. Oder wir machen es eben weiter in Kohl und Merkelmanier wo man einfach alles aussitzt und nichts tut und maximal sein Fähnchen in den Wind hängt mit dem einzigen Regierungsziel hauptsache an der Macht zu bleiben und sich die Taschen zu füllen. Ja das ist wirklich sehr förderlich für die Demokratie wenn man sich ansieht welches armselige Bild unsere Berufpolitiker seit Jahren abgeben. :rolleyes:

    Es gibt ne Amtszeitbegrenzung von 4 Jahren. Danach wird stets neu gewürfelt. ;)

    Du weist genau das dies keine Amtszeitbegrenzung ist wenn jemand alle 4 Jahre wiedergewählt werden darf/kann bis zum sankt Nimmerleinstag. Ich meinte so wie der Präsident in den USA der nur maximal 2x4 Jahre das Amt bekleiden darf.

    Ja, aber parteiübergreifend. Wenn die CSU hier vermeintlich herausragt, dann nur wegen der starken Wahlergebnisse. Du kannst mir nicht erzählen, dass es bei den FW oder der SPD grundsätzlich anders ist.

    Mal abgesehen davon das die Freien Wähler in Bayern zu 99% Deckungsgleich mit der CSU sind wiederspreche ich dir da auch gar nicht Grundsätzlich. Das Problem ist einfach wenn eine Partei über Jahrzehnte ununterbrochen an der Macht ist und alle wichtigen Posten besetzt das sich dadurch meist Strukturen von Vetternwirtschaft und Vorteilsnahme heraus bilden und verfestigen die du kaum noch durchbrechen kannst. Daher fände ich zB. auch Amtszeitbeschränkungen für Kanzler, Ministerpräsidenten, Minister usw, ganz sinnvoll. So würde wenigstens das Führungspersonal öfters mal getauscht wenn man schon ständig die selbe(n) Partei(en) an der Macht hat. Das würde der Demokratie auch insgesamt ganz gut tun, denn ich wage zu behaupten wenn Kohl oder Merkel schon nach 8 Jahren und nicht erst nach 16 abgelöst worden wären würde vieles ganz anders im Lande aussehen.

    Alle Linken wünschen sich Laschet als Gegner.


    Nein, die Gefahr dass er dann trotzdem gewinnt ist zu groß und einen Suppenkasper will ich nicht als Kanzler haben.

    Ja aber einen populistischen, die Fahne in den Wind hängenden Dampfplauderer wie Söder will ich ebenso wenig. Zumal der Korruptionssumpf der CDU, mit ihrer Maskegeschichte usw., ein Fliegenschiss im Vergleich zu dem ist was die CSU seit Jahrzehnten hier in Bayern abzieht. Diese Vetternwirtschaft zieht sich hier bereits von kleinster regionaler Ebene an wie zB. einem Gemeinderat durch wirklich alle Bereiche und findet seinen Höhepunkt dann im Landtag bzw. der Landesregierung.

    Die große Mehrheit der Mitglieder möchte Söder als Kanzlerkandidaten haben. Die kleine Parteiobernheit wird jedoch alles versuchen, um Laschet auf biegen und brechen durchzudrücken. Das hängt einfach damit zusammen, dass der Westen und vor allem NRW ihren Mann an der Spitze haben will. Kompetenz spielt dabei keine Rolle.

    Sehr schön, die sollen dieses Gerangel ruhig ausgiebig in die Länge ziehen, die Union darf bis zur Bundestagswahl gerne noch unter die 20 % Marke fallen, wo sie auch hingehört. :thumbup:

    Das kann man gut an der Pressekampagne des WDR erkennen. Seit Wochen werden in allen Formaten Loblieder auf Laschet gesungen, weil der WDR "einen von uns" als Kanzler haben möchte. Journalismus und Lokalpatriotismus der aller übelsten Sorte.

    Wie kannst du nur unserem glorreichen und ach so neutralen öffentlichen Rundfunk solche Unterstellungen machen, schließlich scheißen wir den ja nicht umsonst jedes Jahr mit etlichen Milliarden zu. :pfeif:

    Ich habe gestern auch von einigen Bekannten Memes und Aufzählungen an Verfehlungen zu Philip erhalten. Da frage ich mich, warum wir Linken nicht einfach einmal innehalten können.

    Ganz ehrlich, die meisten seiner "Verfehlungen" waren ja lediglich verbaler natur und auch als Linker (der die Monarchie in jeglicher Form vehement ablehnt) konnte ich über das meißte davon herzhaft lachen. Klar in der heutigen Zeit würden die ganzen PC/Woke Spinner deswegen in den asozialen Medien Amok laufen, aber wie sagt man im englischen so schön "who cares ?".

    Die machen das halt alles auf spaßig, aber es ist halt leider wirklich so, was die CDU sich so die letzten Jahre geleistet hat ist schon nicht mehr feierlich. Trotzdem braucht es erst Pandemie-Missmanagement um auf die Umfragen richtig durchzuschlagen. :wacko2:

    Richtig und spätestens im September, pünktlich zur Wahl, wird das alles wieder vergessen sein und der treudoofe Michel wird mehrheitlich trotzdem wieder brav Union wählen. Da machste einfach nix. :thumbdown:

    Ich habe die letzten Tage ein paar merkwürdige Dinge im Spiel erlebt, würde mich interessieren ob ihr das auch schon hattet.

    Ich hatte es jetzt schon ein paar mal das legendäre Kommandanten der Ki zwei Runden nach dem ich sie in einer Schlacht verwundet hatte wieder direkt spawnen dabei müssten die ja mindestens 5 Runden aus dem Spiel sein.

    Teilweise spawnen die auch mitten in meinem Gebiet in dem sie einfach den generischen General einer ihrer Armeen ersetzen die schon länger bei mir rummarodiert.

    Aber das krasseste Erlebnis war zuletzt das der legendäre Kommandant "Grom der Fettsack" von den Grünhäuten mich angriff (soweit so normal) aber er hatte eine Waagh Armee dabei deren Anführer der legendäre Kommandant "Grimgork Eisenpelz" war. WTF wie geht denn das ?


    Hatte das schon mal jemand von euch ? Gabs da mal ein Patch zu oder irgend eine Ankündigung für solche Änderungen ? Ich spiele WH2 jetzt schon über 900 Stunden aber diese Dinge sind mir noch nie passiert/aufgefallen.

    Gysi und Wagenknecht laufen letztlich einer Utopie hinterher, die bereits widerlegt wurde.

    Wo wurde denn die Soziale Marktwirtschaft wiederlegt ?

    Ne, da sind mir Politiker mit echtem wirtschaftlichem Sachverstand dann doch deutlich lieber.

    Dann nenne doch mal einen.

    Und komm mir jetzt bitte nicht mit der "wirtschaftsnahen" Union, die hat nämlich null Ahnung von Volkswirtschaft außer es geht darum sich selber die Taschen zu füllen und einzelnen Unternehmen/Branchen durch maßgeschneiderte Gesetze Steuergeschenke zukommen zu lassen. Du weist schon das was man gemeinhin Lobbyismus nennt aber in wirklichkeit nur mehr oder weniger legale Korruption ist. Mit wirtschaftlichem Sachverstand hat das nur leider alles nichts zu tun. Aufgabe der Politik ist es faire Rahmenbedingungen für ALLE Beteiligten zu schaffen und nicht einseitig zu klüngeln und Steuergelder zwecks Gewinnmaximierung zu verschieben.

    Habe mir gerade auf Arte die dreiteilige Dokumentation "Es war einmal im Irak" angesehen.

    Sie zeigt die Geschichte von der Invasion 2003 bis Heute aus dem Blickwinkel beteiligter US Soldaten, Reportern und Zivilisten aus dem Irak.

    War trotz der Kürze wirklich gut gemacht und zeigt auch die gravierenden Fehler der US Politik auf die nach dem militärischen Sieg ins das Chaos mit all den bekannten Folgen führten.


    Kann man sich hier in der Mediathek ansehen:

    Deutsch-französischer Kultursender. Videos, Livestream | ARTE

    GMX ist jetzt nicht gerade die seriöseste Quelle was Nachrichten angeht aber ich gehe mal davon aus das sie Söder trotzdem richtig zitiert haben.


    Söder: "Wer sich traut, soll auch Möglichkeit haben" | GMX


    Meine Fresse stellt der sich echt hin und sagt "Wer sich traut soll sich mit Astraceneca impfen lassen". :facepalm:

    Das erweckt ja geradezu den Anschein als ob es sich hier um einen unseriösen experimentellen Impfstoff handeln würde.

    Wasser auf die Mühlen von Impfgegnern und anderen Querintelligenzlern, da bin ich einfach nur noch ohne Worte. :wall::blöd:

    @ Lord

    Jup kann ich nur voll und ganz zustimmen und das sage ich schon seit langem. Während man privat eingeschränkt wird bis zum geht nicht mehr wie zB. die hirnrissige Nummer nur eine Person aus einem anderen Haushalt sehen zu dürfen, müssen sich die Kinder halt entscheiden ob sie Oma oder Opa sehen wollen, hat die Wirtschaft praktisch Narrenfreiheit. Dank der bei der Union allzeit beliebten "freiwilligen Selbstverpflichtung" darf jeder machen was er will. In vollgesopften Öffis ins ebenso vollgepackte Büro/Firma fahren wo man dann mit 30+x Personen aus verschiedenen Haushalten zusammenhockt, alles kein Problem. Zu Laschet und Co. sage ich lieber gar nichts mehr bevor ich mir noch eine Sperre im Forum und ne Anzeige einhandle.

    Ich habe immer noch keinen wirklichen Überblick über die ganzen verschiedenen Magierkasten. Bisher habe ich immer nur Feuer und Licht benutzt. Gibt es irgendwo einen Überblickt darüber, welche Rollen (Heiler, Schaden, Buffs, etc.) für welche Magie vorgesehen sind?

    Übersicht über die Kasten nicht aber du kannst dir im Spiel (oben links) alle Zauber anschauen.

    Wenn du einen Magier zum Heilen brauchst musst du die "Lehre des Lebens" nehmen. Die Zauber sind "Erdenblut" und "Nachwachsen".

    Die meisten anderen Zauberlehren beinhalten hauptsächlich Angriffszauber oder verstärken Angiffs- oder Defensivwerte deiner Einheiten.

    Hier würde ich z.B. Lehre des Feuers und Himmels empfehlen oder Lehre der Vampire (Seelenwind).

    Im Prinzip haben fast alle eine Art von Mahlstrom und/oder Windzauber bzw. Explosionszauber der sich gut gegen "Klumpen" von Gegnern einsetzen lässt.

    Letzendlcih muss du da selber ein wenig ausprobieren was für dich und deine Spielweise funktioniert. Ich habe Zauberei lange ignoriert weil es mir anfangs auch einfach zu kompliziert war bis ich einige male ordentlich von KI Magiern den Arsch versohlt bekommen habe. :D


    Ansonsten kann ich die Videos vom "Lord of the Cheese" alias LegendofTotal war auf youtube empfehlen.

    Der reizt und testet die Spielmechaniken von TW bis aufs letzte aus, was mir so einiges an Erkentnisgewinn gebracht hat.

    Schon älter aber immer noch aufschlussreich.

    John

    Wenn das Chaos spawnt, dann spawnt auf der Map nicht nur rechts oben in der Ecke die eigentliche Chaosfraktion sondern auch jede Menge Verbündete/Vasallen an anderen Stellen der Map. Im Diplomatie Menü müsstest du das sehen können wer da dazu gehört. Denke das soll verhindern das so wie in WH1 hauptsächlich die Menschen Fraktionen gekniffen sind die sich eben dort oben befinden.


    Edit:

    Die Saurierfraktion auf deinem Screenshot ist "Nakai der Wanderer", eine Hordenfraktion der Echsenmenschen die keine Siedlungen haben kann. Die wandert (wie der name schon sagt) über die ganze Map und hat nichts mit dem Chaos zu tun.

    Hat denn irgend jemand eine Ahnung wo man sich das Rennen kostenlos ansehen kann nachdem RTL ausgestiegen ist ?

    ORF über VPN scheint nicht (mehr) zu funktionieren. :pfeif:

    Servus TV musst du gucken ;)


    ORF und Servus Tv wechseln sich jedes Rennen ab!

    Ich bekomme aber nur "Servus TV Deutschland" und laut meiner Recherche überträgt nur "Servus TV Österreich" die Formel1 im TV.

    Mittvierzigerin, die im Teenager-Reifegrad festhängt? Ist das ein neues Corona-Symptom?

    Nö das betrifft nach meinen Beobachtungen leider die Mehrheit der erwachsenen Bevölkeung (auch schon vor Corona).

    Das weit verbreitete Rumgepose ala mein Haus, mein Auto, mein(e) Urlaub(e), Handy usw. ist ja auch nichts anderes als ein pupertärer Schwanzvergleich von Menschen die offenbar geistig in der Pupertät stecken geblieben sind und nichts wichtigeres in ihrem Leben finden als Geld/Konsum und den Drang sich damit vor anderen zu produzieren. Zu allem Überfluss wird das ganze heute auch noch durch etliche Selbstdarsteller mit Profilneurose in den asozialen Medien befeuert. :lehrer: